Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Cella am 06.05.2005, 20:18 Uhr

doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Hallo,

jetzt mal eine etwas doofe Frage,

wechselt ihr eure Pullis, T-Shirts (unverschwitzt) etc. täglich?

Ich bin Lehrerin und mir kommt es so vor, dass meine Kolleginnen beide täglich ihre Kleidung wechseln.
So viel hätte ich gar nicht, dass ich dann mit dem Waschen hinterher käme...

wie macht ihr es?

mal gespannt bin
Cella *grinsundnixfürungut* :-)

 
15 Antworten:

ich bin da ganz altmodisch

Antwort von Vio-1 am 06.05.2005, 22:34 Uhr

Hi

Also ich bin kleidungsmäßig ziemlich altmodisch, weil ich mich nämlich umziehe, wenn ich nach Hause komme.
D.h. ich ziehe zuhause halt Sweat-Shirt und Jeans oder sowas an, auch ruhig mal mit nem Fleck oder etwas älter und sonst halt meine anderen Sachen und die hänge ich, wenn nicht schmutzig, mal kurz zum Durchlüften und dann wieder in den SChrank.Denn ich sehe es nicht ein, einen Pulli zu waschen, wenn drunter noch ein T-Shirt war und Hemd, wenn der keinen Fleck hat oder der Kragen nicht schmutzig ist.
Anders natürlich bei Sommerkleidung, wenn man schwitzt und so, ist ja klar.
Aber auch bei Hosen - die trage ich schon mehrmals, je nachdem.
Jeden Tag alles in die Wäsche? Dafür habe ich keine Zeit und auch keine Lust und das ist meiner Meinung nach auch völlig übertrieben, aber wie gesagt, nur wenn die Sachen noch ok sind, ansonsten fliegen sie auch in die Maschine.

Liebe Grüße, Vio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Antwort von kleiner Löwe am 06.05.2005, 22:48 Uhr

Hallo,

also ich wechsel meine Pullover, T-Shirts, Blusen täglich, Hosen nicht unbedingt. Das heisst aber nicht, dass das nach jedem Tragen gewaschen werden muss, wenn es nicht dreckig oder verschwitzt ist. Leider kommt es bei einem Kleinkind selten vor, dass die Sachen sauber bleiben. :)

Also ich würde dir raten, dass du nicht unbedingt nach jedem Tragen deine Sachen waschen musst, mach es wie Vio, einfach duchlüften und wieder in den Schrank hängen, wenn nichts daran ist. Aber zwei Tage hintereinander würde ich die Sachen nicht anziehen. Als Lehrerin muss man glaube ich schon ein bisschen darauf achten, was man jeden Tag so anzieht, wenn es im Unterricht langweilig wird, lästern Schüler gern mal, vor allem über das Outfit von Lehrern (war zumindest zu meiner Schulzeit so).

Also lass dich mit dem Waschen nicht verrückt machen, das schafft ja keine berufstätige Frau, so viel zu waschen.

Also dann noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Kleiner Löwe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Antwort von babyproject am 07.05.2005, 8:33 Uhr

also ich mach das schon täglich ich möcht auch nicht zwei Tage hintereinander das gleiche anhaben, ist vielleicht bei mir was anderes weil ich in der Modebranche arbeite, aber soviel mehr Wäsche habe ich dadurch nicht, sind ja nur die Oberteile die ich dann sofort wasche, die Hosen nicht immer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Antwort von marit am 07.05.2005, 13:06 Uhr

Also ich wechsle die Sachen täglich nicht komplett, sondern variiere ein bißchen. So zieh ich z.b. zum Pulli vom Vortag mal ein anderes Jacket an oder ich trag dieselbe Bluse mal mit nem Rock, mal mit Jeans. Gewaschen werden die Sachen so ungefähr nach jedem dritten Tragen (ausgenommen natürlich Socken und Unterwäsche).Da wir keinen Balkon haben, kann ich sie halt auch nicht so gut auslüften- und was ich nicht ertragen kann, sind Essensgerüchte oder Qualm in den Klamotten, Da ich manchmla in der Mensa esse bleibt das nicht aus. Einfach wieder zurück in den Schrank kommen die Sachen nach dem Tragen aber nicht - ich möchte ganz gern, daß das, was im Schtrank ist, auch ganz frisch ist. Daher variiere ich halt immer ein bißchen...und jeden Tag wandert dann ein Teil in die Wäsche (aber eben nicht das komplette Outfit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das tue ich auch,

Antwort von KH am 07.05.2005, 15:28 Uhr

allerdings schwitze ich auch sehr leicht. Manchmal lasse ich sie auch nur auslüften, aber im Regelfall wird täglich gewechselt. Grins, dafür habe ich dann jeden Montag das Gleiche an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das tue ich auch,

Antwort von Murmeline am 07.05.2005, 16:39 Uhr

Ich ziehe mich jeden Tag komplett anders an, da bei uns im Büro (Rathaus) schon ziemlich darauf geachtet wird. Gewaschen werden bei mir die Oberteile nach 2-maligem und Hosen nach 4-maligem Tragen (es sei denn, sie sind schmutzig oder verschwitzt, dann schon früher).
Ich finde das aber selbst ziemlich extrem und nervig (Sch...Bügelarbeit;-))) und wenn ich eine Frau sehen würde, die 2x hintereinander dasselbe anhat, würde ich das nicht mit Ungepflegtheit assoziieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich ziehe mich zu Hause um

Antwort von KaMeKai am 07.05.2005, 17:24 Uhr

Hallo,
ich habe im Büro (Obere Landesbehörde) auch jeden Tag etwas anderes und auch immer einigermaßen schickes an.
Aber zu Hause hänge ich die Sachen gleich auf und ziehe Jeans und Pulli an. Die Sachen werden nicht sofort gewaschen, aber auch nicht 2 mal hintereinander angezogen. Es wird dann ein Oberteil neu kombiniert mit anderer Hose oder Weste.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Antwort von Benedikte am 07.05.2005, 17:38 Uhr

ich zieh jeden TAg fuer das Buero was neues an. Die sachen lasse ich aber oft einmal nur auslueften, Seidentops, weil denen das Waschen nicht bkommt, Blusen, weil mir das Buegeln nicht bekommt.Ich ziehe mich aber nach dem Dienst sofort um.
Haengt aber auch sehr davon ab, was man macht. Mein Mann ist auch Lehrer und geht mit Jeans, Hemd, Pullover oder Jacket in die Schule, er hat nur zwei ùSchlipse- das koennte sich keiner meiner Kollegen leisten. Und mein Mann zieht sich nach der Schule nie um- weshalb er Shirts und Hemden immer waschen laesst. Unterwaesche ziehen wir beide taeglich neu an, wenn wir zwischen durch duschen, beim Sport oder so, auch zweimal.Die ist allerdings aus solider ÙBaumwolle und muss nicht gebuegtlt werden, das bin ich grosszuegig.

Benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

besitze keine bügelwäsche und

Antwort von Ulimama am 07.05.2005, 22:32 Uhr

muß mir deshalb darum keinen kopf machen.
oberteile ziehe ich meist 2mal zur arbeit an, aber nicht an aufeinanderfolgenden tagen, hosen auch schon mal die ganze arbeitswoche. allerdings ziehe ich mich in der regel um, sobald ich nach hause komme...
wenn ich auf der arbeit möglicherweise mit schmutz in berührung kommen könnte, ziehe ich einen kittel über...

habe zwar publikumsverkehr, aber nicht wirklich repräsentative aufgaben. wenn mal was besonderes ansteht, gibts auch "schickere " klamotten.

wäre schon vom typ her nicht geeignet für einen job wo in schale sein pflicht ist...

lg uli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Antwort von platsch am 07.05.2005, 22:43 Uhr

ich wechsele täglich, aber siehe die sachen zweimal an, beispielsweise montag und donnerstag, also nicht zwei tage hintereinander das selbe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nöööööööööö

Antwort von Henni am 08.05.2005, 10:35 Uhr

Hallo

bin ja auch Lehrerin und hautschükler achten da ja schon drauf*gg* von daher tausche ich sachen, also ziehe zb den pulli zweimal an, aber das sichtbare t shirt darunter wechsel ich, oder eben auch 2 mal ein t shirt aber unter verschiedenen jacken oder so...also wegen einmal anziehen gleich waschen mache ich NIE!!

zum glück kleidet sich unser kollegium insgesamt leger, also jeans und pulli ist okay..puha..glück gehabt...

LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 09.05.2005, 10:10 Uhr

Hallo,

ich schmeiße jeden Abend alles in die Wäsche, das direkt auf der Haut getragen wurde. Also T-Shirts, Socken, Blusen, Pullis (wenn ich kein Top oder T-Shirt drunter hatte), Unterwäsche sowieso. Hosen trage ich öfter, aber selten mehr als 2 Tage hintereinander. Manchmal ziehe ich nach der Arbeit ein frisches T-Shirt an (vor allem im Sommer), dann kommen abends sogar beide in die Wäsche.

Bei meinen Kindern mache ich das auch so.

Schönen Gruß,
Elisabeth.

P.S.: Das ändert im übrigen nichts daran, daß ich normlerweise eher leger angezogen bin. Bürokostüme sind einfach nicht meins, und IT-Abteilungen sind ja glücklicherweise für ihre etwas lässigere Kleidung bekannt. Nur bei externen Besprechungen schmeiße ich mich in Schale.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Antwort von TinaSchnecke am 09.05.2005, 12:11 Uhr

Ich versuche nie zwei Tage hintereinander das gleiche auf Arbeit anzuziehen, außer alles was gerade dem Wetter entspricht ist wirklich gerade nicht verfügbar, z.B. in der Wäsche.
D.h. aber nicht, dass die Sachen nach einem Tag in die Wäsche kommen, sondern nur, dass sie halt 1,2 Tage manchmal auch Wochen nicht getragen werden.
So sieht es nicht aus, als ob man in den Sachen geschlafen hat und man hat nicht mehr Wäsche zu waschen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Antwort von Sylvia1 am 10.05.2005, 23:58 Uhr

Hallo,

natürlich wechsele ich T-shirts (sind bei mir immer verschwitzt, das meine ich zumindest) immer täglich (bei Bedarf auch öfter) sowie auch alles Darunterliegende! Alles andere möchte ich meiner Umwelt nicht zumuten.

Jeans- oder Stoffhosen oder -röcke wechsele ich hingegen nicht täglich, auch nicht Pullover, Pulli-Jacken oder Sweatshirt-Jacken (trage aber immer mindestens ein T-shirt drunter, je nach Witterung kurz-, 3/4- oder langärmlig, was ich mindestens täglich wechsele, bei Bedarf auch öfter).

Die genannte Oberbekleidung wechsele ich je nach Verschmutzungsgrad und Schmutzanfälligkeit (Farbe) nach 2 - 4 Tagen. Ich achte allerdings auch darauf, möglichst an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zumindest auf der Arbeit (also eigentlich fast immer) verschiedene Klamotten anzuhaben.

Dazu besitze bzw. trage ich fast nur bügelfreie Klamotten, da Bügeln für mich wirklich das Allerallerhinterletzte ist!
Ich ziehe alles nach der Wäsche in gut Form und das reicht in 99 % der Fälle (das eine 1 %, wo es nicht reicht, sind dann die sogenannten Fehlkäufe - einmal anziehen und danach immer im Schrank gehangen). Echte Blusen trage ich seltenst, vielleicht einmal in drei Jahren. Die aktuellen T-Shirt-Blusen finde ich hingegen ganz neckisch, denn die braucht man nicht zu bügeln, sondern nur in Form zu ziehen.

Bei meiner Tochter wechsele ich im Normalfall die gesamten Klamotten täglich. Außer die (Jeans-)Hosen, die kann ich ihr (wenn ich Glück habe und die Farbe unempfindlich ist) bis zu drei Tagen anziehen.

Alles in allem mache ich mir so wenig Arbeit wie möglich mit der Wäsche (wie auch mit allem anderen im Haushalt), aber Kleidungsstücke, die auf der Haut oder in deren Nähe getragen werden, müssen meiner Meinung nach schon täglich gewechselt werden. Sonst würde ich persönlich mich nicht wohl in meinen Klamotten fühlen.

Schöne Grüße
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doofe Frage: Wechsel der Oberbekleidung täglich zwingend notwendig?

Antwort von Piezi am 15.05.2005, 11:05 Uhr

Ich bin auch Lehrerin und trage schon mal 2 Tage hintereinander das gleiche, also Hose und Pulli oder Bluse ...
ordentlich und sauber muss es sein, aber ich geh ja nicht auf den Laufsteg.
Worauf ich noch achte: dass ich Strings anziehe! Weil ich bei ner Kollegin mal mitgekriegt hab, wie die Schülerinnen sich über ihre Unterhosenabdrücke lustig gemacht haben ... Man steht ja doch öfter mit dem Rücken/Po zur Klasse, wenn man was an die Tafel schreibt oder so ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.