Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Katze300 am 06.03.2006, 15:05 Uhr

DRINGEND!Kündigung - und nun??

hallo ihr lieben, ich fall grad aus allen wolken. mein chef hat mir heut (in kurzfassung) gesagt, dass er mir kündigen will, weil er micht nicht mag udn die chemie nicht mehr stimmt. darf der das ohne abmahnung? was genau ist ein aufhebungsvertrag? gibts da eine abfindung? kann ich ihn bitten, ins zeugnis zu schreiben,dass ich von allein gekündigt hab? bitte antowrtet schnell!! wieveil ist arbeitslosengeld?? Danke!!

 
9 Antworten:

Re: DRINGEND!Kündigung - und nun??

Antwort von fenja2003 am 06.03.2006, 16:08 Uhr

1. hat er dir noch gar nicht gekündigt :-) also bewahre erst mal die nerven, so schwer das jetzt grad auch sein mag, klingt für mich schwer nach mobbing.

2. kann er dir nicht kündigen, weil ihm dein gesicht nicht mehr gefällt.

3. hast du eventuell kündigungsschutz, hängt von der größe des betriebes ab.

4. kann er dir- sofern nicht vorgefallen ist was eine fristlose kündigung rechtfertigt- nur unter einhaltung der vertraglichen/ gesetzlichen frist kündigen.

einen aufhebungsvertrag würde ich NIE unterschreiben, denn das hätte in den meisten fällen auch eine sperre beim arbamt zur folge.

kündigt er dir betriebsbedingt und der betrieb erfüllt bestimmte voraussetzungen, gibts VIELLEICHT eine abfindung und ganz sicher keine sperre beim arbeitsamt.

kündige auf keinen fall selbst. frage ihn, ob er dir ein zwischenarbeitszeugnis ausstellt. das muß er nicht, aber wenn er dich loswerden möchte tut er´s vielleicht. das anrecht auf ein zeugnis hast du erst, wenn das arbeitsverhältnis endet.

was ist denn vorgefallen?

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DRINGEND!Kündigung - und nun??

Antwort von Katze300 am 06.03.2006, 16:15 Uhr

Ich weiss es selber nicht, was vorgefallen ist, das ist es ja. er hatte mich vor einem jahr über eine zeitarbeit gleich fest eingestellt. heute meint er , ich hatte keine "kommunikativen" fähigkeiten und vielleicht war seine wahrnehmung damals getrübt??? hallo?? ich habe am freitag einen fehler gemacht, was aber nun mal passieren kann, und er meinte, wenn ich mich heute morgen entschuldigt hätte gleich, hätte er nicht gekündigt. ich wollte aber, weil so viel zur zeit los ist, nicht auch noch damit ankommen, sondern sowieso ein personalgespräch suchen, wenns hier wieder ruhiger ist, weil ich irgendwie schon gemerkt habe, dass ihm mein gesicht nicht mehr passt. ich finds auch ganz komisch. am betrieb liegts auf keinen fall, ein riesenkonzern, der nur expandiert. muss er nicht vorher abmahnen?? danke für deine aufmunternden worte, verkneife mir hier nur die tränen. er meinte aber, er ist sich sehr sicher, dass er mich nicht mehr will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DRINGEND!Kündigung - und nun??

Antwort von fenja2003 am 06.03.2006, 16:20 Uhr

nun,wenn es ein riesenkonzern ist hätten wir das mit dem kündigungsschutz schonmal geklärt.

also hast du die kündigung schon? die unterliegt nämlich der schriftform.

und mit der kündigung in der hand (was drinsteht würd mich interessieren) führt dich der erste weg zum fachanwalt für arbeitsrecht.

meine addy steht oben, mail mich mal an, ich hab grad bissl zeit, können auch telefonieren wenn du magst.

mir wurde zum 28.2. gekündigt, weil mein chef meinte, die tatsache dass ich (nach 2 jahren im betrieb) mutter werde könnte sich eventuell auf meine arbeitsleistung auswirken.

er sagte, frauen die kinder gebären verlieren dabei gehirnzellen.

noch fragen?

hab dreimal gegen ihn geklagt und gewonnen.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DRINGEND!Kündigung - und nun??

Antwort von Katze300 am 06.03.2006, 16:28 Uhr

Hallo FEnja, das hört sich bei Dir aber auch nach starkem tobak an. ich konnte diene mail nicht öffnen, mail du mir gerne: kschroedter@hotmail.com
ich habe jetzt allerdings keine zeit, jetzt ist feierabend und dann werd ich zuhaus erstmal losheulen, weil ich fassungslos bin. ich habe auch keine lust, mich irgendwo einzuklagen, das ist ja auch kein zustand. mein chef muss mich schon sehr hassen, dass er eine alleinerziehende mutter auf die strasse setzt, aus welchen gründen auch immer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DRINGEND!Kündigung - und nun??

Antwort von fenja2003 am 06.03.2006, 16:35 Uhr

keie sorge, du kannst - wenn du sie hast- ja erstmal gegen die kündigung klagen. wenn das verhältnis zwischen dir und deinem chef aber so zerrüttet ist kann der richter dann auch die beendigung feststellen. du mußt also nicht zwangsläufig dort bleiben, bist aber hinterher wesentlich besser gestellt.

gerade wenn du alleinerziehend bist würde ich auf keinen fall die hände in den schoß legen und mir sowas gefallen lassen.. wie schwer es ist, als ae nen job zu kriegen, sieht man ja mal wieder an den posts von angel28.

also, kopp hoch und weitermachen! ich weiß wie du dich fühlst, ich hab durch den streß damals beinahe depressionen bekommen.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DRINGEND!Kündigung - und nun??

Antwort von Katze300 am 06.03.2006, 16:45 Uhr

Hi fenja, danke für die netten worte, das brauch ich echt grad. grad kam er ganz freundlich, ob ich länger bleibe wg. einer präsentation morgen. entweder meinte er es nicht so mit der kündigung(ich kenne ihn aber zu gut) oder er will, dass ich die präs. vorher noch fertig mache. er meinte nur, er lässt sich mal durch den kopf gehen,w as ich ihm heut gesagt hab (dass ich das gefühl habe, als "nur-"sekretärin auch immer so behandelt zu werden. entweder hab ich es noch schlimmer gemacht oder mal die luft gereinigt. aber ich hab ihm alles gesagt, es war ja eh egal. aber wie konntest du denn mit klage und so überhaput noch mit deinem chef zusammenarbeiten? kannst mir gern mal deine nr. mailen, dann ruf ich dich die woche mal an. gruss, katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DRINGEND!Kündigung - und nun??

Antwort von fenja2003 am 06.03.2006, 16:50 Uhr

ich habe keinen einzigen tag mehr dort gearbeitet, während der ss hatte ich ein mit der gewerbeaufsicht und meinem FA abgestimmtes beschäftigungsverbot wegen mobbing. doch, 3 tage war ich nochmal, da gab es eine richterliche verfügung dass er die geschäftsräume während meiner arbeitszeit nicht betreten darf. ich muß dazu sagen, dass dies mein betriebsleiter (mit dem ich super klarkam!) so mit chef ausgehandelt hatte.

dann war ich in elternzeit und nach deren ende wurde ich freigestellt bei vollem gehalt während er versucht hat seine diversen kündigungen durchzuziehen. dank meiner anwältin blieb mir jeder tag in der firma erspart.

wir haben dann auf weiterbeschäftigung geklagt (pro forma wegen der abfindung) bis er die faxen dicke hatte und mir eine nette abfindung, fortzahlung des gehalts bei weiterer freistellung während der kündigungsfrist und ein qualifiziertes arbeitsezugnis zusagte.

die abfindung kam, wegen dem zeugnis mußte ich nochmal klagen. dafür ist es jetzt absolute spitze :-)

deswegen rat ich dir: laß dich nicht unterkriegen und mal den teufel nicht an die wand. verhaltensbedingt kann er nicht ohne weiteres kündigen, dafür müßtest zu ihm schon was antun- tätlich mein ich, beispielsweise.

dass ihm nach über einem jahr deine arbeitsweise auf einmal nicht mehr gefällt wird ihm kaum ein richter abnehmen- und vorerst bedarf es dafür einer abmahnung.

glg, meld dich wann du magst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

noch ein link..

Antwort von fenja2003 am 06.03.2006, 16:52 Uhr

www.arbeitsrecht.de

geh da mal ins forum und frag nochmal wenn dich das beruhigt.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kündigung

Antwort von Jule77 am 06.03.2006, 17:04 Uhr

Mein Beitrag ist leider weiter oben gelandet. Sorry!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.