Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von wredet am 06.03.2006, 10:30 Uhr

Dringende Frage zum 400€ Job...

Meine Chefinmeinte grad man müsse bei nem 400€ Job auch Lohnsteuer zahlen, 5%. Also das ist mir neu. Ich weiß nur das der AG zahlen muß, man selbst aber quasi Brutto für Netto bekommt. Man KANN wenn man will zwar freiwillig zahlen, muß aber nicht.

Kennt sich jemand aus?

 
3 Antworten:

Re: Dringende Frage zum 400€ Job...

Antwort von Xaveria am 06.03.2006, 11:11 Uhr

Info von der Knappschaft:
Für geringfügig entlohnte Minijobs zahlen Sie Pauschalbeiträge in Höhe von maximal 25,1 Prozent des Verdienstes. Das sind neben 12 Prozent zur Renten- und 11 Prozent zur Krankenversicherung noch eine einheitliche Pauschsteuer von zwei Prozent (sofern nicht per Lohnsteuerkarte abgerechnet wird) sowie eine Umlage von 0,1 Prozent nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG).

Zu finden unter:
http://www.minijob-zentrale.de/coremedia/generator/mjzportal/de/minijob/2__arbeitgeber/1__geringfuegige__beschaeftigung/1__pauschalabgaben/InhaltsNav,N=12136-12128-12422-12856-13006.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

400€-Job

Antwort von Jule77 am 06.03.2006, 17:09 Uhr

25% Sozialversicherung fallen an. D.h der AG zahlt ungefähr für eine 400€-Kraft 487€ oder so, davon werden 2% an den AN weitergegeben, d.H wenn du 400€ verdienst bekommst du 392 € ausgezahlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das ist nicht ganz richtig .....

Antwort von Xaveria am 06.03.2006, 19:19 Uhr

das ist eine kann-Regel.

Der AG kann auch die 2% tragen.

LG Xav

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.