Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von ninas59 am 21.02.2005, 10:30 Uhr

Mooooment.

man sollte in solchen Fällen besser nicht pauschalieren.
Prinz wurde tatsächlich von allen betroffenen Psychatern als untherapierbar beurteilt. Sie haben ihn bei seiner Entlassung als gefährlichen Risikoprobanden eingestuft.
Prinz wurde nach der Regensburger Tat nach dem Jugenstrafmass verurteilt. Dies sieht keine Sicherheitsverwahrung vor. Also wurde Prinz nach 9,5 Jahren als gefährlich entlassen, die angeordnetete Therapie hat er nicht besucht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.