*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von AndreaWDU am 18.04.2010, 11:40 Uhr

Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Hallo,
mein Sohn wird dieses Jahr eingeschult. bin gerade eben auf dieses unterforum gestossen und da fiel mir doch glatt die frage ein.
Also, machen eure Kinder die Hausaufgaben direkt nach der Schule? Oder essen sie erst was? oder lasst ihr sie erst zb draussen spielen und sie müssen die abends machen? wie ist das am wochenende?

Und dann noch was. wir hatten noch kein elterngespräch, aber ich weiss von anderen muttis, das bei uns gesagt wird, das die kinder nicht länger als ne halbe stunde dran sitzen sollen. aber was mach ich, wenn sie trödeln?

Die Hausaufgaben kriegen sie ja nicht umsonst auf, von daher denke ich schon das die "gemacht" werden müssen oder?

Andrea

 
12 Antworten:

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von LaEmLu-Mum am 18.04.2010, 13:11 Uhr

meine kommt nach hause, dann gibt es was zu essen und danach macht sie gleich hausaufgaben.

hatten mal gleich nach der schule nen termin und hausaufgaben erst später gemacht, da war sie unkonzentriert und hat laaange gebraucht

ist bei...

Antwort von golfer am 18.04.2010, 13:14 Uhr

jedem Kind anders......das wirst austesten müssen......kann sich auch immer mal wieder ändern.....

Re: ist bei...

Antwort von AnnaMa am 18.04.2010, 13:23 Uhr

Hallo,

meine Jungs machen die HA abends zwischen sechs / halb sieben und sieben / halb acht. Das haben sie selbst so gewählt und es klappt super - vorher habe ich immer darauf bestanden, dass der Große (der Kleine war damals noch im Kiga) die HA macht, bevor er spielen geht, aber das war zwei Jahre lang der totale Krampf. Offenbar müssen sich meine nach der Schule erst mal austoben, abends geht es dann besser.

Meine kriegen Wochenpläne, die aber so konzipert sind, dass sie an 3-4x 45 Minuten zu schaffen sein sollen. Obwohl mein Großer ein Einser-Schüler ist, reicht das oft NICHT aus. Es gibt allerdings jetzt eine Unterteilung in verpflichtende Aufgaben (Minimalanforderung) und freiwillige Übungen, und die verpflichtenden schaffen sie in der Zeit. Und erstaunlicherweise machen sie meistens auch die Zusatzaufgaben. Das mit der halben Stunde halte ich daher für Wunschdenken der Schule, natürlich gibt keiner gern zu, dass sie es so nicht hinkriegen wie gefordert.

Habe mich allerdings schon oft gefragt, wie das bei Schülern ist, die nicht solche Selbstläufer sind wie meine. Ich habe jedaoch die Erfahrung gemacht, dass es am Besten klappt, wenn man den Kids so viel Freiheiten wie möglich lässt. Wenn sie sich für ihren Kram verantwortlich fühlen, dann arbeiten sie viel motovierter als wenn sie sich gegängelt fühlen. Natürlich schaue ich den Kram an, den sie machen, verbessere auch wenn nötig und stehe für Fragen zur Verfügung.

Vlg,

Anna

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von Dor am 18.04.2010, 14:28 Uhr

Also, das lasse ich meiner Tochter (8 - 2. Klasse) schon immer selbst entscheiden, WANN. Ich weiss ja nicht, wann sie müde ist und wann es gerade gut passt und es klappt so immer wunderbar. Du musst aber auch mal die Nerven haben, wenn sie die HA erst abends macht, aber so übernimmt sie eben auch die Verantwortung dafür, es sind ja IHRE HA, nicht meine und bei uns klappt das so sehr gut.

LG

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von trisha0570 am 18.04.2010, 17:19 Uhr

Meine Tochter macht die HA oft sogar noch vor dem Mittagessen, da dann ihre kleine Schwester noch nicht aus dem Kiga daheim ist und sie ungestört arbeiten kann. Falls das nicht geht, macht sie sie sofort nach dem Mittagessen.

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von P@ulinchen am 18.04.2010, 17:53 Uhr



Mein Sohn hat gar keinen Hunger, wenn er aus der Schule kommt, von daher erübrigt sich das mit dem Essen erstmal. Er isst meistens erst wesentlich später.

Die Erfahrung hat bei uns gezeigt, dass es am sinnvollsten ist, wenn er direkt nach der Schule auch die Hausaufgaben macht.

1. Er resumiert dadurch das Gelernte

2. Er hats weg, und kann sich dann dem Vergnügen widmen

Ich achte auch darauf, dass er dabei bleibt und nicht aufsteht, und andere Dinge beginnt. Er erledigt die HA selbständig, aber ich bin immer in der Nähe, damit er mich rufen kann. Wenn er Hilfe braucht, komme ich und wir versuchen, das Problem gemeinsam zu lösen. Zum Schluss schau ich nochmal drüber, ob alles vollständig erledigt ist.

Andere Mütter aus unserem Ort berichten mir, dass ihre Kinder den halben Nachmittag mit den HA zubringen, weil sie nicht dabei bleiben. Da wird immer mal wieder aufgestanden und etwas anderes zwischendurch gemacht.

Mir ist wichtig, dass wir Nachmittag noch etwas schönes unternehmen können oder Kinder einladen können. Wenn ich dann immer noch unerledigte HA im Nacken hätte, wäre für mich das einfach ein unangenehmes Gefühl. Für meinen Sohn wohl weniger, der vergisst das schon auch mal gerne.

Ich denke, es kommt auch immer aufs Kind an. Manche Kinder brauchen nach der Schule einfach auch eine Pause. Da würde ich dann auch anders handeln. Von daher - ich glaube es gibt da kein wirkliches Patentrezept.

LG Paula

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von Patti1977 am 18.04.2010, 19:08 Uhr

Klar müssen sie gemacht werden.

Meiner macht sie im Hort. Dort wird erst gegessen, dann gespielt und gegen 14:00 Hausaufgaben gemacht. Maximal 45 Minuten, dann wird abgebrochen.

Sollte sie zu Hause was machen müssen, dann gegen 16:30 nachdem wir heim sind.

lg

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von Alexa1978 am 18.04.2010, 19:25 Uhr

Im Tagesheim wurden die Hausaufgaben nach dem Essen und etwas Freizeit in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 15.30 Uhr gemacht.

Mittlerweile zu Hause, macht mein Sohn (4. Klasse) die Hausaufgaben zum Abend hin. In der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr.

Freitags sollten die Hausaufgaben recht bald nach der Schule gemacht werden, denn das WE bleibt bis auf Ausnahmen aufgabenfrei.

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von Drachenlady am 18.04.2010, 20:32 Uhr

Das Thema Hausaufgaben liegt, so denke ich, im eigenen ermessen. Die Vorgaben, die man als Eltern von der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer bekommt, lassen sich eh nicht so anwenden, da jedes Kind zu individuell ist.

Die erste Klassenlehrerin (frisch geprüft, jung und kinderlos) bestand darauf, dass die Kinder ohne fremde Hilfe ihre Hausaufgaben machen sollten und das innerhalb von 30 Minuten. Was darüber hinaus geht soll dann abgebrochen werden.

Ging bei uns nicht, weil sich meine Tochter bis heute nicht zutraut etwas allein zu beginnen. Ehe man sich versieht fängt sie eine herzzerreißende Diskussion an und dann sind gut und gern 2 Stunden vorbei, ohne dass irgendeine Hausaufgabe fertig ist.

Die zweite Klassenlehrerin (reifer, erfahrener, hat schon einen kompletten Klassenverband von der 1. bis zur 4. Klasse durch und ist selber Mutter) sagte direkt, dass die Hausaufgaben so gemacht werden sollen, wie dem Kind dabei am wohlsten ist. Ihre Tochter geht jetzt mittlerweile in die 3. Klasse und hat es immer noch am liebsten, wenn die Mama daneben sitzt.

Zum richtigen Zeitpunkt kann ich nur sagen, dass es sich bewehrt hat die Hausaufgaben so schnell als möglich zu machen. Meine Tochter kommt nach Hause, dann wird eine Kleinigkeit gegessen und dann werden direkt Hausaufgaben gemacht. Sie ist meist innerhalb von 20 Minuten fertig und es reicht ihr mittlerweile vollkommen, wenn ich still daneben sitze. Es hat einfach den Vorteil, dass meine Tochter und ich dann noch was vom Tag haben und sie einfach spielen kann, ohne im Hinterkopf noch zu haben, dass da noch etwas erledigt werden muss.

Alles was nach 16.00 Uhr gemacht werden soll endet grundsätzlich in einer Katastrophe, da der kleine Kopf eigentlich schon auf Feierabend umgestellt ist. Die Konzentration ist für den Tag weg und kommt auch nicht wieder.

Wenn gerade etwas behandelt wird, was einfach noch nicht sitzt, dann lasse ich wirklich nicht länger als eine halbe Stunde vergehen. Ich schreib meiner Tochter dann ins Hausaufgabenheft, dass wir unser bestes versucht haben.

Ist es allerdings so, dass Madame meint mit mir erst Diskussionen führen zu müssen, weil sie nicht gern liest oder meint einfach so keine Lust haben zu wollen, dann bin ich auch gnadenlos und wir sitzen so lange an den Hausaufgaben, bis alles fertig ist.

Mittlerweile hat sie verstanden, dass sie damit nicht durchkommt und überlegt es sich 2x, ob sie mit Mama diskutieren möchte.

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von amm26 am 19.04.2010, 9:37 Uhr

Meine Tochter kommt heim, isst und beginnt dann immer gleich mit den HA.
Anfangs (die ersten zwei, drei Schulmonate) hat sie für zwei Arbeitsblätter bzw. zwei Seiten im Arbeitsheft immer eeeewig drangesessen.
Beim Elternabend wurde uns auch von der Lehrerin erzählt, daß die HA´s so berechnet sind, daß die Kinder ca. eine Dreiviertelstunde dafür benötigen. Alles was länger dauert sollten wir abbrechen und ihr ein Post-It draufkleben mit Vermerk. Hab ich nie gemacht, denn die HA´s sehe ich als Übung und Vertiefung des Erlernten. Ausserdem wollte ich meine Tochter nicht dahingehend erziehen, daß sie nur trödeln muss damit sie dann einen Teil nicht zu erledigen braucht.
Inzwischen braucht sie für wesentlich mehr Aufgaben lange nicht mehr soviel Zeit wie früher. I.d.R. ist sie gut 30 bis 45 Min. beschäftigt incl. der Ausmalereien. Und dann geniesst sie ihre Zeit bis abends, wo nichts mehr ansteht. Ausser wenn ich sie noch für eine Lernzielkontrolle abfragen muss, was aber nur alle paar Wochen mal vorkommt.

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von Reni+Lena am 20.04.2010, 8:33 Uhr

Da unsere Große erst immer nach 13 Uhr heimkommt, und es dann erst Mittagessen gibt, erledigt die 1-Klässlerin ihre Hausaufgaben in der regel vorher.
In 99 Prozent der Fälle freiwillig gleich nach dem Heimkommen.

Lg reni

Re: Wann machen eure kids die hausaufgaben?

Antwort von Merry am 20.04.2010, 15:01 Uhr

Hey
meine Tochter isst erst zu Mittag und macht dann Hausaufgaben. Wir hatten es auch schon ausprobiert, dass sie nach dem Mittagessen erst spielt und dann Hausaufgaben macht, aber das klappt überhaupt nicht. Daher haben wir das jetzt für uns so entschieden, direkt nach dem Mittagessen. Wenn es mal etwas mehr Hausaufgaben sind, darf sie z.B: erst schreiben machen, dann ne kurze Pause und anschließend die REchenaufgaben oder umgekehrt. Freitags bekommen die Kinder bei uns nie etwas auf, so dass das WE wirklich zum Erholen ist.

LG Merry

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.