*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von LaLeMe am 16.04.2010, 9:52 Uhr

Radfahrtraining in der Schule, heute, Montag und Dienstag, wie soll das Kind den

Tonister auf dem Rad transportieren auf den Weg hin zur Schule?

Manche Kinder hatten ihn auf den Gepäckträger, manche auf dem Rücken und bei einigen haben die Eltern den Toni gebracht.

Ich habe meine Maus, den heute auch getragen, da ich eh meine Kleine zum Kiga bringen musste und der ist neben der Schule

Wie macht ihr das? Bzw. die Kinder?

 
18 Antworten:

Re: Radfahrtraining in der Schule, heute, Montag und Dienstag, wie soll das Kind den

Antwort von snow-fee am 16.04.2010, 10:10 Uhr

Hallo,

sollten meine Kids mal mit dem Fahrrad fahren, war bisher nicht nötig, dann wollen alle einen Korb auf dem Gepäcktrager angebracht haben (mit Kabelbinder befestigt, schnell wieder zu lösen, wenn man den Korb nicht mehr braucht). Mein Großer (fast 11) will einen Korb haben, weil er dann mal einkaufen gehen kann, so er und mit dem Fahrrad ist er da schneller.

LG

Re: Radfahrtraining in der Schule, heute, Montag und Dienstag, wie soll das Kind den

Antwort von Alexa1978 am 16.04.2010, 10:39 Uhr

Schultasche auf dem Rücken - wie so oft gesehen - finde ich nicht gut. Wenn das Kind mit dem Fahrrad stürzt, kann es sich mit einer Schultasche am Rücken nicht mehr richtig abrollen um den Sturz abzufangen, oder bleibt mit der Schultasche gar am Fahrrad hängen

Ein Korb scheint eine gute Lösung zu sein, sofern das Kind das Fahren mit Lasten schon gut beherrscht.

lG. Alexa

Re: Radfahrtraining in der Schule, heute, Montag und Dienstag, wie soll das Kind den

Antwort von mama.frosch am 16.04.2010, 12:32 Uhr

mein sohn hat den ranzen auf dem rücken (fahren fast täglich mit dem rad zur schule). von wegen hängenbleiben mache ich mir keine gedanken - sein ranzen ist rechteckig und die gurte liegen eng am körper an, wo soll er da hängenbleiben. das empfinde ich persönlich als übertriebene vorsichtsmaßnahme.

Re: Radfahrtraining in der Schule, heute, Montag und Dienstag, wie soll das Kind den

Antwort von Phase1 am 16.04.2010, 13:32 Uhr

Viele Eltern bei uns bringen das Kind, den Ranzen _und_ das Fahrrad(?!?!) mit dem Auto(?!?!) zur Schule. Finde ich völlig daneben. Wie soll das Kind denn Fahrrad fahren und die Verkehrsregeln lernen, wenn man es noch nicht mal mit dem Fahrrad zur Schule fahren lässt?

Ranzen auf den Rücken, Kind aufs Fahrrad, Helm auf den Kopf - sehe da kein Problem. Man kann ja mitfahren, wenn man Bedenken hat. Hab ich auch lange Zeit gemacht.

Bei uns in Bayern dürfen die Kinder

Antwort von Idamama am 16.04.2010, 13:40 Uhr

erst in der 4. Klasse nach bestandener Fahrradprüfung mit dem Fahrrad in die Schule fahren. Kinder die es nicht geschafft haben, dürfen nicht mit dem Fahrrad zur Schule fahren.

Dürfen???

Antwort von Phase1 am 16.04.2010, 14:13 Uhr

"Bei uns in Bayern dürfen die Kinder erst in der 4. Klasse nach bestandener Fahrradprüfung mit dem Fahrrad in die Schule fahren"

Das würde ja bedeuten, dass man allen Kindern ohne bestandene Fahrradprüfung das Fahrradfahren _verbietet_. Das ist aber lediglich eine Empfehlung, kein Verbot.

Re: Bei uns in Bayern dürfen die Kinder

Antwort von mama.frosch am 16.04.2010, 14:13 Uhr

auch nicht wenn ein elternteil dabei ist??

Re: Bei uns in Bayern dürfen die Kinder

Antwort von Phase1 am 16.04.2010, 14:15 Uhr

Wenn das so wäre, dann dürfte es ja keine Kinderfahrräder unter 24 Zoll geben...

Re: Bei uns in Bayern dürfen die Kinder

Antwort von Foreignmother am 16.04.2010, 14:29 Uhr

Es ist ein Unterschied, ob ein Kind in seiner Freizeit mit dem Fahrrad faehrt oder zur Schule. Im ersteren Fall ist es Sache der Eltern, im letzteren Fall ist im Normalfall die Versicherung der Schule zustaendig (Schulweg). Insofern sehe ich das schon ein.

Ausserdem war es zumindest frueher so, dass man vor Ablegen der Fahrradpruefung nicht auf der Strasse fahren durfte.

Gruss
FM

Das bayrische Verkehrsministerium:

Antwort von Phase1 am 16.04.2010, 14:42 Uhr

"Das Bayerische Staatsministerium des Innern _empfiehlt_ den Kindern (und deren Eltern), dass sie erst dann alleine im Straßenverkehr Fahrrad fahren, wenn sie an der Verkehrserziehung in der Jugendverkehrsschule teilgenommen haben."

http://www.innenministerium.bayern.de/sicherheit/verkehrsicherheit/sicher/detail/05411/
Der Absatz "Kinder als Radfahrer" links neben dem Bild.

Re: Das bayrische Verkehrsministerium:

Antwort von Foreignmother am 16.04.2010, 15:17 Uhr

Das richtet sich an Eltern, nicht an die Versicherungen der Schule, oder?

ich sehe es wie mama.frosch!

Antwort von itsybitsy am 16.04.2010, 20:19 Uhr

Also, ich würde ihn wohl auch ganz normal auf den Rücken "schnallen". Dafür hat man die Dinger schließlich, oder?
Alles andere halte ich - genau wie mama.frosch schrieb - für übertriebene Vorsicht.

Und ein Fahrrad zur Schule zu schieben oder gar mit dem Auto zu transportieren -ja, das käm mir sowas von nicht in den Sinn.....

Ich denke, es ist völlig ok und nicht verantwortungslos, mit dem Popo auf dem Sattel und dem Ranzen auf dem Rücken zu radeln!

Re: Bei uns bekommen die Kids ein Fahrrad gestellt!

Antwort von ajnam75 am 16.04.2010, 20:32 Uhr

o.t.

Re: Bei uns bekommen sie ebenfalls ....

Antwort von amm26 am 16.04.2010, 20:35 Uhr

ein Fahrrad gestellt von der Polizei.

Bayern - wurde uns auch so gesagt !

Antwort von HeikeB1969 am 17.04.2010, 12:59 Uhr

Hatten einen Elternabend wo ein Verkehrspolizist dabei war und uns erklärte, was erlaubt und was nicht erlaubt ist.
Z.B. dürfen die Kinder auf einem Fahrradweg noch nicht fahren. Sie müssen auf dem Gehsteig fahren oder in einer Spielstrasse.

Es wurde ausdrücklich gesagt, dass sie erst ab der 4. klasse, erfolgreicher Fahrradprüfung mit dem Rad zur Schule dürfen. Und es fährt definitiv kein einziges kind vorher, hab in all den Monaten kein kleineres fahren sehn.

Privat ja, aber nicht zur Schule !

Lg
Heike

auch nicht in begleitung der eltern?

Antwort von mama.frosch am 17.04.2010, 14:10 Uhr

was passiert, wenn sich jemand nicth dran hält?
gibts dann ein bußgeld, zahlt die schulversicherung im falle eines unfalls nicht?
die kinder könnten doch auch auf dem gehweg mit dem rad zur schule fahren?

ich würde mein kind im leben nicth allein mit dem rad zur schule schicken, wenn es nicht das passende verkehrsverhalten im schlaf intus hat. aber in begleitung, da würde ich mir nicht reinreden lassen wie ICH mein kind zur schule bringe.

Re: auch nicht in begleitung der eltern?

Antwort von amm26 am 17.04.2010, 15:44 Uhr

soweit ich weiß ist es so:

passiert Deinem Kind privat was, dann zahlt die Arzt-/Krankenhauskosten Deine eigene Krankenversicherung, bzw. die bei der Dein Kind mitversichert ist.

Passiert aber etwas auf dem Schulweg oder in der Schule (ob mit dem Fahrrad oder anders) so verweigert die Krankenkasse die Leistungen, denn hier ist der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung erstattungspflichtig.
Wie das jetzt mit dem Thema "mit-dem-Rad-zur-Schule-vor-der-4.-Klasse" ist weiss ich nicht genau, ich find grad das Infoblatt zu den Schulunfällen nicht, das wir vor der Einschulung bekommen hatten.

Aber ich könnte mir schon vorstellen, daß diese gesetzliche Unfallversicherung es einfach zur Auflage gemacht hat. Verstösst man dagegen und es passiert etwas, dann gibts wohl vom Arzt oder Krankenhaus eine Privatrechnung und Du musst selber zahlen. Und wer will das schon? Daß solche Auflagen von den Schulen kommen kann ich mir weniger vorstellen.

Aktuell hatten wir jetzt in der Klasse meiner Tochter den Fall, daß zwei Jungs wiederholt aus dem Bus (der im Schulhof hält) ausgestiegen sind und dann aber nicht in die Schule reingegangen sind. Sie sind von der Schule weg und zu einem Kiosk zwei Strassen weiter um sich dort morgens Süßkram zu kaufen. Der Busfahrer hat es gesehen und gemeldet.
Die Eltern wurden vom Rektor angerufen und darauf hingewiesen, daß die Kinder somit den direkten Schulweg verlassen und bei einem Unfall keine Versicherung zahlen würde! Also die Eltern selber haftbar wären. Nun steht zwar täglich der Hausmeister am Bus und überwacht, daß auch wirklich jeder gleich ins Schulhaus geht. Aber bei der Horde Kinder könnte da ja doch mal einer entwischen.

Bei uns...

Antwort von huevelfrau am 18.04.2010, 18:40 Uhr

ist es gar nicht möglich mit dem Rad (zumindest für die weiter entfernten Kinder) zur Schule zu fahren. Da es nur eine echt gefährliche Hauptverkehrsstrasse mit sehr viel LKW-Verkehr gibt würde hier aus dem Ort sicherlich keiner sein Kind mit dem Rad zur 7 km entfernten Schule schicken. Die Buskinder lassen ihre Räder für die Zeit der Fahrradausbildung in der Schule oder die Eltern brachten die Räder.

Und es stimmt doch: Die Kinder dürfen erst nach bestandener Radfahrprüfung mit dem Rad zur Schule fahren. Ansonsten dürfen sie nämlich nur auf dem Bürgersteig fahren. Und bei uns ist an besagter Strasse kein Bordstein. Und wenn sich da 2 LKWS bei Tempo 80 begegnen, dann wird es manchmal verdammt eng. Da möchte ich als Radfahrer auch nicht unterwegs sein.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Lässt jemand sein Kind nach der Schule von einer Tagesmutter betreuen?

Hallo, die Frage steht ja schon oben, also wesen Kind geht nach der Schule zur Tagesmutter? So wie es aussieht bekomme ich keinen Hortplatz für unseren Sohn. Ich bin aber voll berufstätig und weiß nicht, was ich jetzt machen soll. Bisher geht mein Sohn in die Kita und jetzt ...

von steja1 12.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

Die Kinder bei uns dürfen nicht mehr alleine zur Schule gehen

Wir hatten heute einen Zettel in der Info Mappe das gestern mittag ca.1km von hier entfernt ein drittklässler von einem Mann angesprochen wurde.Dieser wollte dem Jungen Fußballbilder geben und bat ihn ins Auo zu steigen.Der Junge ist zum glück sofort weggelaufen. Also dürfen ...

von 2zickenmutti 02.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

Kind nimmt sich in der Schule keine Zeit für Toilette und näßt...

Hallo, ich brauche kluge Ratschläge. Er sagt,er geht gerne und freut sich auch jeden Tag,es gab noch kein murren und knurren. Jeden Tag war nun die Hose naß,eigentlich ist er seid seinem 4. Lsj. trocken und nachts gab es seitdem noch nie Unfälle,tgs. immer ...

von Nele03 17.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

Wie krank darf ein Kind zur Schule?

Hallo, mein Sohn geht seit kurzem zur Schule, gefällt ihm sehr gut. Seit letzter Woche schon hat er aber starken Schnupfen, hustet (nicht so sehr) und klagt über Kopfschmerzen. Ich sehe ihm an, dass es ihm wirklich nicht gut geht, aber da er kein Fieber hat, tue ich es als ...

von Frau Maus 31.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

an mamas deren kinder in die schule laufen!

guten morgen, ich habe folgendes problem. jasmin (7) läuft noch mit 4 anderen kindern in die schule. ich habe ihr gesagt, das sie bei NIEMANDEN einsteigen darf, wenn ich es ihr nicht vorher gesagt habe. auch nicht bei mamas oder papas von kindern die sie kennt. doch ...

von Micimaus 27.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

Laßt Ihr Eure Kinder alleine zur Schule gehen?

Hallo Zusammen! Mein Sohn kommt im Sommer in die Schule. Vom Kindergarten und Schule aus wird uns empfohlen, den Schulweg vorher einzuüben und die Kinder dann sobald wie möglich allein zur Schule gehen zu lassen. Ist ja auch eigentlich richtig so, denn die Kleinen sollen ja ...

von Sabtor 15.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

machen eure Kinder neben der Schule noch was?

Ich wollte wissen, ob eure Kinder (mein Sohn ist in der 1. Klasse) neben der Schule noch irgendwas machen? In einem Verein sind oder so? Wir sind beide berufstätig und mein Sohn geht nach der Schule in den Hort und bleibt dort bis ca. 16.00 Uhr. Na ja dann hole ich ihn ab und ...

von marfa 26.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

Was mußten Eure Kinder zum Schuleintritt können?

Hallo, mein Sohn ist 5 Jahre alt und kommt im nächsten Jahr in die Schule. Er ist zur Zeit in der Vorschule. Ich finde, daß sie dort schon sehr viele Sachen lernen. Wenn ich mich aber mit anderen Mamas unterhalte, dann bekomme ich doch öfter einen Schreck. Die sprechen dann ...

von Birga2 15.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

Ab wann lasst ihr eure Kinder alleine zur Schule laufen?

Wir sind erst vor etwa 3 Wochen hier in die Straße gezogen. Den Schulweg kennt sie nicht ganz so gut. Die Schule ist etwa 800 Meter von hier entfernt und sie müsste über drei Strassen laufen. Nach etwa der Hälfte des Weges könnte sie sich mit ihrer Freundkin treffen und ...

von sarktos 11.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

Streit unter Kindern in Schule! Wie verhalten?

Also: ich möchte gerne wissen wie das bei euch gehandhabt wird wenn sich die Kinder in der Schule streiten. Beispiel: Mein Sohn hatte einem Mädchen einen Haken gestellt, die ist gestolpert. In seinem Heft war ein Eintrag drin, das er ihr einen Haken gestellt hat. Ich fragte ...

von Piven 11.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kind

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.