kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von stellarjay am 18.11.2014, 9:55 Uhr zurück

Völlig verzweifelt....

Hallo,

habe schon berichtet, dass meine Tochter (6), die gerade in die Schule gekommen ist, mit der neuen Situation überhaupt nicht klarkommt. Ihre Leistungen sind wohl deutlich über der Norm und sie findet mittlerweile den Unterricht auch ganz ok und lernt sehr gerne. Aber das soziale Umfeld macht ihr schwerste Probleme, so dass sie nun auch sehr auffällig im Unterricht ist (Aggression gegen andere, Schreien, Selbstbloßstellen...)

Aufgrund ihrer - wohl nicht nur von uns - wahrgenommenn Andersartigkeit gegenüber gleichaltrigen Kindern, wird sie nun schon gemobbt und ihre zwei Laufpartner machen sich auf dem Schulweg über sie lustig und reagieren auf jede kleine Bemerkung von ihr mit Hohn und Spott, so dass sie auf dem Schulhof ankommt und richtig Angst hat in die Schule zu gehen. Dazu kommt noch, dass die Eltern von anderen Kindern wohl schon schlecht über sie vor ihrem eigenen Nachwuchs reden und die Kinder das verinnerlichen!!!!

Desweiteren wird sie von zwei Jungs (immer im Team) gehauen und an der Kleidung gezogen, sei es in Sport oder beim Jacke aufhängen. Für mich ist nur allzu verständlich, dass sie sich nun auch manchmal mit Händen wert, anstatt zur Lehrerin zu gehen und zu "petzen"... Man hat anscheinend rausgefunden, wie leicht man sie ärgern kann, da sie eine relativ niedrige Frustrationsgrenze hat!

Mitterweile werden uns jetzt schon von der Klassenlehrerin schlimme Szenen berichtet, in der unsere Tochter aus dem Unterricht gebracht werden muss, zu ihrer eigenen Beruhigung (schreien, sich selbst als blöd bezeichnen, an den Kopf schlagen)... Wir sind bestürtzt und ich bin tieftraurig, weil ich nicht mehr weiterweiß, wie ich meinem Kind helfen kann!

Wir sind schon seit über einem Jahr bei einer Erziehungsberatungsstelle bei einer Heilpädagogin (in Einzelberatung), die unsere Tochter als schulfähig eingestuft hat, obwohl es im Kindergarten schon einmal die gleichen Probleme gab. Leider hat diese noch nie einen Verdacht geäußert, was die Probleme verursacht... Hier im Forum wurde jedoch schon auf Asperger oder Hochbegabung spekuliert...

Ich sehe, dass es zum Teil an meinem Kind liegt, das anders als die anderen ist und schon immer schwierig zu erziehen und generell Probleme in Gruppen hat. Aber es ist nicht nur sie, sondern sie wird einfach von den anderen nicht akzeptiert, so sehr sie auch dazugehören möchte... Im Zweierspiel oder mit Jüngeren klappt es dagegen wunderbar!

Alpträume, Kopf- und Bauchweh sind mittlerweile an der Tagesordnung und ich bin am überlegen, ob ich sie morgens aus der Laufgruppe mit den anderen zwei Kids rausnehme und alleine zur Schule begleite, damit sie wenigsten diesen Weg ohne Mobbing gehen kann... Wobei da wieder die netten Eltern der anderen Kinder mich mobben und sagen, dass ich mein Kind nicht immer aus allem rausnehmen soll...

Was meint ihr? Würdet ihr Gruppenaktivitäten forcieren oder eher das Kind ein wenig rausnehmen, bis man herausgefunden hat woran die "Andersartigkeit" liegt (werde jetzt bei der Heilpädagogin auf Tests drängen!!) ?

Bin gerade völlig verunsichert und mache mir arge Sorgen um mein Kind

Stellarjay

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht