1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von m.c. am 13.11.2014, 23:44 Uhr

Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Hallo....
Wir haben ein Riesen Problem.... Und sind sehr enttäuscht und traurig über diese Situation...
Folgendes:
meine Tochter ist mit fünf Jahren, in einer kleinen klosterschule in Bayern eingeschult worden.Am 20.10. Wurde sie 6 Jahre.
Sie hat 4 Jahren den Kindergarten besucht und hat im letzten Kiga- Jahr die Vorschule besucht... Da wir der Meinung waren und immernoch sind, das unsere Tochter das schaft, haben wir Sie auf Abraten von der Schulleitung eingeschult!! Der Direktor hat sich mit Hand und Fuss gewährt, wollte das wir einen Schulpsychologen dazu holen. Ich habe mir die Meinung dazu geholt, der Pychologe war der Meinung wegen 20 Tagen, braucht man jetzt nicht Stressund keinen Test machen, sie ist ein Kann- KIND und wenn wir der Meinung sind sie kann in die Schule, sollen wir sie einschulen!!
3 wochen nach schulstart erkrankte die klassenlehrerin und es kam eine vertretungslehrerin. 2 Wochen nachdem diese die Klasse übernommen hat, hab ich die Lehrerin gefragt, ob Bedarf für ein Gespräch besteht, sie meinte Nein!! Es waere alles soweit ok, ausser, das sie bisschen ausserhalb den Zeilen schreibt, aber das waere normal...
Gestern rief dann der Direktor an und hat auf ein Gespräch bestanden... Dabei ist dann folgendes heraus gekommen, dass unsere Tochter sich angb. nicht konzentrieren kann, dass sie immerwieder mal abschaltet und überfordert waere... Von den Leistungen bei den Lernziel Kontrollen war sie in deutsch- gut, in Mathe- schlecht!
Aber es macht ihr richtig spass in die Schule zu gehen, sie ist auch eifrig, sie übt von selber Mathe, nach dem schlechten Mathe Ergebnis...
Sie ist in der 1. Klasse und ist gerade aus dem Kindergarten gekommen, ist das nicht normal das sie einfach ab und zu mal abschaltet??anderen Kindern geht es doch genauso...
Natürlich hat sie Wind von der ganzen Geschichte bekommen, hat total Angst das sie nicht weiter in die Schule darf! Und auch das Hin und Her- bei der Einschulung hat sie gepraegt! Für meinen Mann und mich ist die Sache ganz klar, unsere Tochter schafft das aufjedenfall, vielleicht nicht alles Klassenbeste, aber sie schafft das!! Jetzt hatten wir heute das Gespräch und der Direktor macht seine androhung wahr und hat gemeint, sie muss zurück in den Kindergarten... Was mache ich jetzt?? Kann er das so einfach?? Haben wir nicht das Recht da mitzuentscheiden... Immerhin geht es um das beste für unsere Tochter ... Hat irgendjemand Erfahrung mit So etwas oder einen Tipp für mich??
Danke schön mal für die antworten..
LG m.c.

 
46 Antworten:

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Notenschlüssel am 14.11.2014, 8:04 Uhr

Das ist leider oft so.
Sicher haben andere Kinder auch ähnliche Probleme, da sie aber regulär eingeschult wurden, schiebt niemand etwas auf das Alter und hinterfragt das Kind auch nicht. Bei einem jungen Kind ist immer das Alter schuld. (auch wenn es nicht so ist)
Erfahrungen habe ich nicht, aber was mir einfällt - könntest du im Unterricht hospitieren und dir somit ein Bild davon machen, wie deine Tochter im Vergleich mit ihren Klassenkameraden ist? Das wäre evtl. der erste Schritt.
Leider ist es schlecht, wenn die Schule nicht dahintersteht und gegen so ein junges Kind ist, selbst wenn deine Tochter in der Schule bleiben würde, würden der Direktor oder die Lehrerin wahrscheinlich immer wieder was suchen, um dir klar zu machen, was für eine schlechte Entscheidung die frühe Einschulung war. Zurück in der Kindergarten wäre für das Kind vermutlich aber noch schlimmer. Im Notfall dann ein Schulwechsel.
Deine Frage kann ich direkt nicht beantworten, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Schule gegen eueren Willen das Kind in den Kindergarten abschieben kann, solange die Probleme nicht total gravierend sind. Da will es sich jemand (der Direktor bzw. die Lehrerin) sehr einfach machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Maxikid am 14.11.2014, 9:48 Uhr

Mein Juli Kann-Kind, 19 Tage nach Stichtg geboren, wiederholt gerade die VSK der Grundschule. Eigentlich bin ich froh, dass sie jetzt noch nicht in der 1. Klasse ist (6 Jahre und 4 Monate alt). Der Druck an der Schule ist schon extrem. Das Jahr extra tut ihr sehr gut. Und wir hatten einen Schulwechswel. Inzwischen bringt sie sich das Lesen und Schreiben alleine bei.

Die Lehrer sind auch an den Schulen hier, nicht bereit die Kinder sich in ruhe entwickeln zu lassen. An Eurer Stelle, würde ich se das 1. Jahr fertig machen lassen, und wenn es dann immer noch nicht gut läuft, dann die 1. Klasse wiederholen.

Z.Zt. wiederholen hier gerade viele Sommer-Kann-Kinder die Klassen, bzw. lassen sich von der 4. in die 3. Klasse zurücksetzen. Alles Kinder, die noch wesentlich älter als Dein Kind sind. Spätestens in der 3., haben die Mädels nicht mehr mithalten können. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Kalleleo am 14.11.2014, 10:15 Uhr

"
Die Lehrer sind auch an den Schulen hier, nicht bereit die Kinder sich in ruhe entwickeln zu lassen. "

Man schult sein Kind vorzeitig ein und die Lehrer sind schuld, wenn es nicht klappt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von ninsche am 14.11.2014, 10:19 Uhr

ich verstehe ganz ehrlich gesagt dieses vorzeitige einschulen überhaupt nicht.

gut, wenn ich ein kind hätte, das vielleicht schon wirklich weit wäre und kurz nach dem stichtag geboren wurde .. dann würde ich drüber nachdenken.

aber ansonsten denke ich: lasst die kinder doch kinder sein, was hat es davon, wenn es später noch G8 macht und dann mit 17 mit dem abi fertig ist?

und wenn sich die schulleitung von anfang an dagegen gewehrt hat, dann wird sie vielleicht auch einen grund dafür haben. die haben ja auch schon einige jahre erfahrung mit solchen fällen.

da ihr nun aber diesen weg gewählt habt, würde ich wohl auch das beste draus machen .. ob es nun wirklich sinn macht, dass das 6jährige KIND täglich üben muss .. das ist wiederum eine andere sache.

aber ich bin auch der meinung, dass die kinder heute wirklich enormen druck ausgeliefert sind. ich sehe es gerade auch bei meinem großen (übrigens auch ein kann-kind und bewusst nicht vorzeitig eingschult), der kurz vor dem übertritt in die weiterführende schule steht. da gibt es nachhilfe ohne ende für die 4.klässler, nur damit sie es aufs gym schaffen. das kann ich echt nicht nachvollziehen ..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Maxikid am 14.11.2014, 10:47 Uhr

Das betrifft auch Kinder, die z. B. einen Tag vor dem Stichtag geboren worden sind. Also hin müssen. Hier geht es ha nur um 20 Tage. Dann sollte man die Kann-Kind-Regelung abschaffen. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Maxikid am 14.11.2014, 10:49 Uhr

Meine Große, August-Kann-Kind und mit 7 eingeschult, sagt heute, dass sie froh ist noch nicht in der 4. zu sein. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Pamo am 14.11.2014, 10:52 Uhr

In welchem Bundesland bist du denn?

Ich würde mich mit dem zuständigen Schulpsychologen und der Schulaufsicht in Verbindung setzen. Einer dieser beiden Stellen wird dir doch erklären können, wie das Recht deines Bundeslandes eine solche Rückstufung handhabt. Dann weisst du ob du eine Handhabe hast oder nicht!

So wie du das schilderst, scheint es nicht wirklich um die Schulreife bzw. Konzentrationsfähigkeit des Kindes zu gehen, sondern um eine Befindlichkeit bzw. ganz andere Frage, z.B. Reduzierung der Klassengröße oder "Rechtbehalten" des Direxes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 14.11.2014, 10:55 Uhr

Danke für ihre Meinung, aber das hauptproblem besteht nicht darin das ich einen schuldigen Suche, sondern das meine Tochter genauso gut oder genau so schlecht ist wie die anderen...das ich dieses verhalten nicht verstehen kann!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 14.11.2014, 11:00 Uhr

Wir sind in Bayern... Ja, ich glaube das wird auch mein naechster Schritt sein, das mit dem schulpychologen...mal Schaun was er dazu sagt. Ich habe bereits das Schulamt informiert, die werden sich ebenfalls mit dem Direktor in Verbindung setzen... Danke...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von MottchensMama am 14.11.2014, 11:25 Uhr

Meine Große – Februar-Kann-Kind und jetzt mit 7 Jahren in der dritten Klasse – sagt, dass sie froh ist, nicht in der zweiten Klasse zu sein.

Diese Thematik ist viel zu vielschichtig, um sie von außen zu beurteilen. Ich kenne Kinder die nur wenige Tage über dem Stichtag sind, die überfordet sind und schließlich wiederholen, ebenso wie welche die einiges vor dem Stichtag geboren sind. Andersherum gibt es die, die einiges über den Stichtag sind und sehr gut zurecht kommen und regelrecht aufblühen.

Ich empfinde zusätzliches Lernen für Mathe im ersten Quartal des 1. Schuljahres auch eher schwierig, da das ja eher nur pillepalle ist. Wenn Eure Tochter dieses aber nicht als Last empfindet, warum nicht? Bei uns waren in der ersten Klasse schon die normalen Hausaufgaben diskussionswürdig.

Ich würde mir mein Kind als Mensch in unserer Gesellschaft genauer anschauen: Ist sie ein Kämpfer? Hat sie das Durchhaltevermögen stets und und ständig mehr als andere für die Schule zu tun? Passt das in Eure Nachmittage oder müssen andere heißgeliebte Hobbies dann wegfallen? Hätte sie noch Zeit für Freundinnen? Würde sie – im schlechtesten Fall – mit einem Jahr voller schulischer Rückschläge umgehen können oder wäre sie ständig am Boden zerstört? Wie wäre die Situation im Kindergarten? Sind dort noch Freundinnen, auf die sie sich vielleicht freuen würde? Hängt mein Kind eher an der Vergangenheit oder schaut sie nach vorn? Wie kommt sie derzeitig allgemein mit dem Schulleben zurecht? Noten und der Leistungsstand sind ja nur ein Teil diesen neuen Lebensabschnitts.

Den Direktor der Schule habt ihr leider nicht auf Eurer Seite und das wird sich auch nicht ändern. Was ich aber nicht anstreben würde, wäre ein Schulwechsel zum jetzigen Zeitpunkt. Vielleicht aber, wenn ihr Euch für den Schritt zurück entscheiden würdet.

Ich wünsche Euch viel Glück für die Entscheidungsfindung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 14.11.2014, 12:33 Uhr

Danke für ihre Antwort.... So sehe ich die Sache auch, dieses Thema ist sehr vielseitig... Und ich gehe nur von meiner Tochter und ihren Leistungen und ihrer Freude an der Schule aus. Was ich eigentlich nicht erwaehnt habe, was aber vieleicht ein wichtiger Grund ist, ist auch: ich habe 2 Töchter an dieser Schule. Sie sind die einzigsten Nicht- Deutschen- Kinder, und auch die einzigsten Nicht- Christlichen-kinder...mittlerweile habe ich einfach, dass Gefühl dass der Direktor mein Kind einfach in eine Schablone steckt, weil er nicht weiss wie er mit ihr umgehen soll... Wir haben mit meiner Großen auch Probleme gehabt, aber da haben wir alles gemacht was der Direktor verlangt hat. Wir haben drei mal in der Woche, je für 45 min, unsere Tochter in ein 8km weiter entfernte Grundschule zu einem intergrationsunterricht gefahren. Wir waren beide berufstätig, mein Mann ist teilweise morgens um 6 von der Schicht gekommen und hat sie um 7 hin- und her geschafft! Mittlerweile habe ich sogar meinen Job geschmissen, damit ich mehr zeit für die Kinder hab, und dann kommt so ein Rückschlag!!
Es ist meine Große Enttäuschung die ich einfach nicht in Worte fassen kann.... Mein Kind will in die Schul, aber es wird mit aller Gewalt davon abgehalten, und ich kann einfach nichts machen!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 14.11.2014, 12:40 Uhr

Danke für ihr Kommentar... Es kann sein dass ich mich falsch ausgedrückt habe, aber mein Kind MUSS NICHT taeglich für Mathe üben. Sie macht eine halbe std. Hausaufgaben und wir üben oder wiederholen mal etwas was noch nicht so klappt, aber sie geht von sich mal an ihren Schreibtisch, z.b. wie nach dem verhauten Mathetest und übt das was sie falsch hatte....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Für Bayern gilt...

Antwort von Mutti69 am 14.11.2014, 14:03 Uhr

...eine Zurückstellung ist bis zum 30.11. zulässig. Vorher mussten die Eltern angehört werden.

Es wäre sinnvoll gewesen, sich vorher zu informieren und den Gesprächstermin hinauszuzögern. Aber das kann man ja nicht riechen.

Wobei sich die Frage stellt, ob man das Gespräch als Anhörung werten darf oder muss?!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von lara30 am 14.11.2014, 14:45 Uhr

Also bisher habe ich mich zurückgehalten, aber jetzt zucken meine Finger!

Das ist jetzt starker Tobak den du da von dir gibst- du unterstellst dem Mann ganz klar Rassismus, da wäre ich sehr sehr vorsichtig!

Weißt du, ich verstehe nicht, wieso ihr, du und dein Mann (und ich lese klar heraus das IHR das unbedingt wolltet) auf Biegen und Brechen diese Einschulung wolltet.
Das es Probleme gibt, wen ein Schulleiter klar dagegen ist aber man es erzwingt, dass hätte man sich denken können.
Wen der Mann wirklich so drauf ist und ihr das wisst, eben weil ihr noch andere Kinder auf der Schule habt- WIESO dann diese Schule gegen alle Widerstände?

Ich gebe dir auch mal zu Bedenken, dass das Verhalten deiner Tochter im Unterricht vielleicht doch anders ist wie daheim!

Zusammenfassend finde ich es wirklich bedenklich, dass das kleine Mädel jetzt schon dem Unterrichtsstoff hinterherhinkt und das mit Büffeln kompensieren muss- das sollte nicht so sein, frühe Einschulung hin oder her, das Problem ist Hausgemacht!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Für Bayern gilt...

Antwort von m.c. am 14.11.2014, 15:21 Uhr

Ja leider kann man das nicht riechen!! Weil ich mit soetwas nicht gerechnet habe, hab ich auch sehr kurzfristig den Termin angenommen. Ab naechster Woche sollte normalerweise die richtige klassenlehrerin wieder die Klasse übernehmen, drum hatte der Direktor es auch so eilig!! Aber danke für die Antwort und die info..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 14.11.2014, 15:24 Uhr

Was meinen sie mit im Unterricht hospitierten? Am Unterricht teilnehmen und sich ein Bild davon machen??geht so etwas ohne weiteres?
LG m.c.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Notenschlüssel am 14.11.2014, 15:34 Uhr

Bei uns geht es, steht auch im Schulgesetz, dass man als Eltern ein Recht darauf hat (in RLP). Wie es in Bayern ist, weiß ich allerdings nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Lara30

Antwort von Badefrosch am 14.11.2014, 20:55 Uhr

Eines ist ganz wichtig zu wissen in Bayern.

Hier hat keine Wahl welche Grundschule, es gilt das Sprengelprinzip.
Es ist zu gut deutsch sch... egal, ob die Schule die beschissenste ist oder auch die am ungünstigsten mit den gefährlichsten Straßen, das Kind muss und wird in dieser Schule eingeschult.

Aus diesem System kommt man nur raus, wenn Kind in eine der folgenden Schularten bzw. komplette Privatschule geht:

- Förderschule
- Waldorf
- Montessori

Mir passt meine Grundschule auch nicht, sie übt dermaßen Druck auf die Kinder aus, dass sie bereits nach 2 Wochen Schule über Magen- und Kopfschmerzen klagen. Es wurden 123 Kinder in 5 Klassen eingeschult.
Bis zu den Herbstferien ist eine Klasse bereits aufgelöst worden, da zurück in den Kindergarten bzw. weiter in die Förderschule.

Wir haben Stichtag 30.09., hier sind bereits alle Kinder für dieses Jahr abgelehnt worden, die nach dem 31.07. Geburtstag hatten. Wenn sie die alle genommen hätten, hätten sie das erste mal in 30 Jahren 6 Klassen einrichten müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Lara30

Antwort von lara30 am 14.11.2014, 21:41 Uhr

Das, ich muss es zugeben, habe ich nicht gewusst- Ich entschuldige mich 100% für Dinge die damit zu tun haben!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@lara

Antwort von Mutti69 am 15.11.2014, 5:25 Uhr

Ja, deine Fragen sind berechtigt. Nun ist es aber so, dass Kind wurde eingeschult und nun zieht der eine links am Kind und der andere rechts am Kind.

Ob das Kind nun schulreif ist oder nicht, werden wir hier an dieser Stelle nicht klären können. Auch nicht, ob der Direktor einfach Recht haben will oder Vorurteile hat oder doch nur pädagogisch im Sinne des Kindes handelt.

Irgendwie muss da jetzt ein objektivierbare Schnitt gemacht werden. Ich lebe nicht in Bayern, mir fällt da primär nicht wirklich etwas zu ein.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Turbinchen21 am 16.11.2014, 15:16 Uhr

Hallo ich habe mir nicht alles durchgelesen! Aber bei uns ist Stichtag bis 31.12 (was ich auch nicht gut finde) also ich finde wenn sie nun Eingeschult ist und auch gerne zur Schule geht soll sie da auch bleiben. Unsere Lehrerin sagt die Kinder die erst im zweiten Halbjahr Geburtstag haben brauchen manchmal etwas länger aber zu den Winterferien sind sie meist alle angekommen. Bei uns gibt es glaub ich kein zurück in den Kindergarten die Kinder die es halt nicht schaffen machen halt die erste Klasse zweimal.

Jule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Pamo am 17.11.2014, 11:30 Uhr

Wie geht das denn mit "zurück in den Kindergarten"? Hält der Kindergarten denn Plätze für rückkehrende I-Dötzchen bereit, sodass das so einfach möglich ist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 17.11.2014, 13:11 Uhr

Wir sind hier auf dem Dorf, da ist es kein Problem ein Kiga Platz zu bekommen. Ich werde sie eh nicht in den Kindergarten zurück schicken! Sie hat 4 Jahre Kindergartenzeit hinter sich mit der Vorschulzeit zusammen! Und einer der ausschlag gebensten Gründe das wir sie eingeschult haben, war das wir der Meinung war, das sie nichts mehr von dem Kindergarten mitnehmen könnte, sie hätte angefangen die Kinder aus der Krippe zu bemüttern!
Ich habe nach den Sommerferien meinen Job gekündigt, damit ich für meine Kinder da sein kein...Sie wird mit mir daheim bleiben!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Pamo am 17.11.2014, 13:33 Uhr

Ist denn jetzt zum Thema das letzte Wort gesprochen? Kind wird unwiderruflich aus der Schule hinaus komplimentiert? Oder wird noch überlegt ob das sinnvoll ist?

Wenn ja, kann man evtl. zuhause ein schönes und sinnvolles Lernprogramm machen. Muttersprachlicher Unterricht? Musik? Kunst? Eine Kombi aus allem?

Manches an der Schuladministraton kann einem sehr bitter aufstoßen. Und ganz schlimm bestraft ist man immer, wenn man nicht die gültigen Regelungen und Vorschriften kennt, so wie bei euch mit dem Stichtag 30.11. Ich habe leider auch schlechte Erfahrungen gemacht, die mein Kind ein zusätzliches Schuljahr gekostet haben. (allerdings in NRW)

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Geisterfinger am 17.11.2014, 13:34 Uhr

Warum war und ist es dir denn so wichtig, dein Kind schon früher einzuschulen? Warum mutet Ihr Euch allen zu, dass Schule so viel mehr Kraft kostet und damit weniger Freude und weniger gute Ergebnisse bringt?
Ich fürchte da bringt es dann wenig, das System zu kritisieren, dass die Kinder keine Zeit haben sich in Ruhe zu entwickeln, denn die hätten sie ja, wenn sie nicht verfrüht zur Schule geschickt würden. Wenn man meint das Kind kann das, dann aber auch mit allen Konsequenzen.

Von der Schule ganz zurück in die Kita finde ich ne unglückliche Regelung. Wäre da denn überhaupt ein Platz frei? Gibt es in deinem Land ne Vorschule? Ich weiß zB dass in HH idR in den Vorschulklassen noch Plätze frei gehalten werden, damit ggf Erstklässler, für die es doch zu viel ist, nach den Herbstferien dort aufgenommen werden können. Das fände ich eine schönere Lösung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Mutti69 am 17.11.2014, 13:49 Uhr

Tatsache?! Das Kind wird zurückgestellt???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 17.11.2014, 22:04 Uhr

Mir war es damals wichtig, weil der Kindergarten uns am Anfang ermutigt hat, sie in den vorschulkurs mit aufgenommen hat und mein Kind sich auf die Schule vorbereitet und gefreut hat!! Ich selber habe mich nur nach meinem Kind gerichtet. Ich selber bin immer noch der Meinung das diese Entscheidung richtig war! Sie singt morgens im Bad, macht sich voller Freude auf den weg, kommt nach Hause, setzt sich gleich an die Hausis und ich höre abends wenn die Schwester noch ein Buch liest, noch ein eifriges *lesen* im bett...meine Tochter ist total glücklich!! Wenn ich an die letzten Wochen von der Kigazeit denke, ist das im Moment Luxus.... Sie wollte gar nicht mehr in kika, jeden Morgen ein Drama und mittags ein total entnervtes Kind!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 17.11.2014, 22:09 Uhr

laut schuldirektor: ja wird zurück gestellt... Kommt aber noch per Post! Aber wir haben jetzt das zustaendige Schulamt informiert, bestehen, das ein schulpsychologe sich die Sache nochmal anschaut!
Mal Schaun, wie sich die Sache entwickelt....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 17.11.2014, 22:18 Uhr

Was soll ich bitteschön auf biegen und brechen darauf bestehen?? Was haette ich für vorteile wenn meine Tochter mit 5 in die Schule kommt, oder welche Nachteile wenn sie mit 6 Jahren eingeschult wird. . Ich habe so gehandelt, weil das "meiner Meinung" nach das beste für ein Kind war.
Ich denke das ich vorsichtig bin, deswegen habe ich am Donnerstag einen Termin bei einem Rechtsanwalt. Aber ich bin ehrlich, ich denke dass der Direktor ein Vorurteil hat, aber welcher Art von Vorurteil das ist bin ich mir nicht sicher!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Lara30

Antwort von m.c. am 17.11.2014, 22:22 Uhr

Genau so sieht es aus... Und bei uns ist das noch extremer, wir haben in dieser Gemeinde nur eine Grundschule, die besteht nur aus 5 klassen( nur die dritte Klasse besteht aus a und b), die durchschnitt der kinderanzahl liegt bei etwa Max. 23...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 17.11.2014, 22:38 Uhr

Wir haben gewusst das es so etwas gibt! Der Rektor hat uns das schon gesagt. Er hat aber auch dazu gesagt, dass das noch nie an dieser Schule durchgezogen wurde. Wir haben uns von dem damals von ihm empfohlenen und zustaendigen Schulpsychologen damals ebenfalls beraten lassen! Dieser Psychologe konnte es nicht mal annähernt verstehen warum der Direktor wegen 20 Tagen so viel tumult drum Macht! Er hat das ok gegeben und der Direktor hat wohl oder übel das Kind eingeschult und den Antrag auf vorzeitige Einschulung genehmigt! Ich bin einfach der Meinung das der Direktor einfach sein gekränktes Ego auf Kosten meiner Tochter wieder Richten will!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von IngeA am 18.11.2014, 8:40 Uhr

Viele Schulen sind nicht glücklich damit, dass der Stichtag auf den 30 Sept. verlegt wurde. Sie sind der Meinung, dass viele Kinder dann einfach zu jung sind. Die Kinder vor dem Stichtag müssen sie einschulen, die nach dem Stichtag versuchen sie auf biegen und brechen noch im Kiga zu lassen, egal was ein Schulpsychologe sagt. Für sie geht es eben nicht um 20 Tage nach dem Stichtag, sondern um 3, in dem Fall fast 4 Monate im vergleich zum früheren Stichtag.

Das hilft euch nur leider nicht weiter. Was der Rektor macht ist mit Sicherheit nicht richtig, aber ausbaden muss es dein Kind. Es muss seine Sturheit das nächste Jahr ausbaden, weil er Recht haben will, es muss aber auch deine Sturheit die nächsten 4 Jahre ausbaden, wenn du gegen seinen Willen das Kind auf der Schule lässt. Ich würde den Schulpsychologen doch um eine ausführliche Testung bitten und dann versuchen mit Schulpsychologen, der (alten?) Lehrerin und dem Rektor zu einer Einigung zu kommen.
Ich verstehe dass du sauer bist, aber der Rektor sitzt leider am längeren Hebel und kann euch die nächsten 4 Jahre das Leben zur Hölle machen. Schule ist ein quasi rechtsfreier Raum. Das Ganze bekommt dann ein pädagogisches Deckmäntelchen, Schuld bist sowieso du an Allem und fertig. Es gibt keine Zeugen, bevor man an der Kompetenz der Rektors zweifelt, zweifelt man lieber an der Kompetenz der Eltern. Das ist weniger Arbeit.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Pamo am 18.11.2014, 9:15 Uhr

Da hast du wohl recht. Problem ist weiterhin dass
- die Testung durch den Schulpsychologen plus Berichterstellung so lange dauert, dass das Kind inzwischen den Anschluss an den Unterrichtsstoff verpasst hat.
- bei uns in NRW ist die Empfehlung des schulpsychologischen Dienstes nicht verbindlich für die Schule, sondern lediglich eine "Empfehlung".

Ich habe damals auch an Eltern-Schul-Kooperation geglaubt und bin auf die Nase gefallen. Ich kam gar nicht auf die Idee, die Schulleitung könne gegen das Kindeswohl entscheiden, sondern als Hauptziel die Befriedigung von Befindlichkeiten verfolgen... naiv, das weiss ich heute.
Mein Kind wurde vom Lehrer willkürlich getestet und erbrachte dabei die vom Lehrer gewünschten Ergebnisse. Jeder Laie mit ein bisschen Grips hätte erkennen können, dass diese Tests ein Witz waren.
Bis der schulpsychologische Dienst das Kind ordentlich getestet hatte, war es bereits Anfang Dezember im Schuljahr und da hätte ich mein Kind nicht mehr wechseln lassen wollen, weil zwischenzeitlich zuviel Stoff verpasst wurde. Und wir waren noch schnell! Doch der Test war sinnvoll, damit *ich* wusste dass ich recht gehabt hatte.

Aus dieser Erfahrung heraus würde ich jedem empfehlen alles schriftlich zu machen und niemals auf Ergebnisse "zu warten". Sonst gibt man der Schule die Möglichkeit, Probleme "auszusitzen".

Nochmal: viel Glück.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von rabe71 am 18.11.2014, 11:38 Uhr

Hallo,
also ich finde, zurück in den Kindergarten- das geht gar nicht. Wie soll sich das Kind denn dabei fühlen?
In so einer Situation gäbe es für mich evtl. die Option das Kind in eine Vorschulklasse zu geben, wenn es das an der Schule gibt, oder ganz klar, eine Privatschule. Damit das Kind positive Schulerfahrung machen kann. Sonst hätte ich Angst, dass man für lange Zeit die Freude am Lernen verdirbt.
Wünsche euch eine gute Entscheidung !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 18.11.2014, 16:14 Uhr

Leider gibt es keine Vorschulklasse... Haette es den von Anfang an gegeben, waere es gar nicht soweit gekommen...
Das Schreiben von der Schule ist heute per Einschreiben reingeflattert. Sie ist ab Ende des Monats kein Schulkind.
Es heisst immer zum Wohle des kindes, aber sie haben das richtig getroffen, wie sich das Kind dabei fühlt, interessiert niemanden. Obwohl ich gestern ein Gespräch mit der Direktorin vom Schulamt hatte und sie dafür waere das ein Schulpychologe, sich die Sache nochmal anschaut, laesst sich der Direktor nicht von seiner Meinung beirren!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Pamo am 18.11.2014, 18:57 Uhr

Das tut mir sehr leid für euch.

Ganz liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 18.11.2014, 19:42 Uhr

Danke... Wird schon... Es ist eine Erfahrung die wir jetzt durchstehen müssen... Meine Tochter weiss es noch nicht, wir werden es ihr am letzten Tag sagen, damit sie bis zum letzten Tag kein Gefühl des unerwünschtseins bekommt.
LG zurück...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Mutti69 am 19.11.2014, 5:42 Uhr

Das tut mir sehr, seht leid für euch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Notenschlüssel am 19.11.2014, 7:56 Uhr

Puh, das ist wirklich heftig. Verstehe nicht, wieso es so schnell ging...? Wie ich verstanden habe, hattet ihr lediglich ein Gespräch, in dem es darum ging, dass deine Tochter angeblich nicht gut mitkommt. Ihr hattet doch gar keine Möglichkeit etwas zu machen.
Ich wünsche deiner Tochter alles Gute und dass sie es verkraftet. Es tut mir leid.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 19.11.2014, 23:39 Uhr

Das war ja das was uns stutzig gemacht hat, warum kam so etwas was ja angeblich auf laengere zeit beobachtet sein soll, nicht eher an uns... Obwohl ich selber für ein Gespräch gefragt hab hiess es, es ist alles ok! ich soll, wenn ich ein Gespräch möchte, auf die erkrankte Klassenlehrerin warten! Und dann so etwas!
Aber es gibt doch nochmal Neuigkeiten! Der schulpsyschologe hat sich bei uns gemeldet, er wird morgen in der Schule anrufen und für naechste Woche einen Tag meine Tochter in der Schule beobachten... Ob er was an der Entscheidung aendern kann, bezweifele ich, aber dann haben wir wenigstens Gewissheit das die Entscheidung fair entschieden wird!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von Pamo am 20.11.2014, 12:45 Uhr

Das ist eine gute Nachricht. Berichte doch mal weiter nächste Woche.

Allerdings würde es mich nicht wundern, wenn der Psychologe von der Schule keinen passenden Termin mehr bekommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 20.11.2014, 20:12 Uhr

Also wenn die schule nicht Doof tut, hat er uns für dienstag eingeplant! Die Dame von Schulamt hat ja parallel zu uns mit dem Schulpsychologen geredet, möchte auch das dieser sich ein Bild von unser Tochter macht. Damit wirklich alles richtig über die Bühne geht und das keine offenen Fragen im Raum bleiben! Und wenn der Rektor sich quer stellt, dann &5;st die Sachlage für uns ganz klar! &4;ch möchte echt auch das engagement des schulamtes und des schulpsychologes loben. Sie haben echt schnell reagiert und es &5;st goldwert dass jemand von Fach einem zuhört, zwar neutral und kommentarlos, aber man hat das gefühl das man nicht allein gelassen ist !! &4;ch werde auf jeden Fall schreiben, die es ausgeht...
Liebe Grüsse aus Bayern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 20.11.2014, 20:14 Uhr

Also wenn die schule nicht Doof tut, hat er uns für dienstag eingeplant! Die Dame von Schulamt hat ja parallel zu uns mit dem Schulpsychologen geredet, möchte auch das dieser sich ein Bild von unser Tochter macht. Damit wirklich alles richtig über die Bühne geht und das keine offenen Fragen im Raum bleiben! Und wenn der Rektor sich quer stellt, dann ist die Sachlage für uns ganz klar! &4;ch möchte echt auch das Engagement des Schulamtes und des schulpsychologes loben. Sie haben echt schnell reagiert und es ist goldwert dass jemand von Fach einem zuhört, zwar neutral und kommentarlos, aber man hat das gefühl das man nicht allein gelassen ist !! &4;ch werde auf jeden Fall schreiben, wie es ausgeht...
Liebe Grüsse aus Bayern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 20.11.2014, 20:14 Uhr

Also wenn die schule nicht Doof tut, hat er uns für dienstag eingeplant! Die Dame von Schulamt hat ja parallel zu uns mit dem Schulpsychologen geredet, möchte auch das dieser sich ein Bild von unser Tochter macht. Damit wirklich alles richtig über die Bühne geht und das keine offenen Fragen im Raum bleiben! Und wenn der Rektor sich quer stellt, dann ist die Sachlage für uns ganz klar! &4;ch möchte echt auch das Engagement des Schulamtes und des schulpsychologes loben. Sie haben echt schnell reagiert und es ist goldwert dass jemand von Fach einem zuhört, zwar neutral und kommentarlos, aber man hat das gefühl das man nicht allein gelassen ist !! &4;ch werde auf jeden Fall schreiben, wie es ausgeht...
Liebe Grüsse aus Bayern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 26.11.2014, 16:45 Uhr

Hallo an alle,
meine Tochter würde 2 schultagen von dem schulpsychologen beobachtet. Heute hat er uns persönlich besucht und den Stand seiner Beobachtung uns berichtet. Seine Meinung &5;st ganz klar unsere Tochter &5;st genauso mit dem Stoff wie die anderen Kinder. Sie hat hier und da ihre Schwierigkeiten, aber diese haetten alle kinder &4;n der 1. Klasse, also nicht gravierendes öder auffallendes! Man muss ihr die Möglichkeit einfach geben! Das hat er natürlich auch schriftlich erfasst und hat das dem Rektor nach unseren Gespraech noch vorbei gebracht. Jetzt liegt es wirklich nur noch am Rektor!!
Gruss M.c.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nach Einschulung zurück in den kindergarten...

Antwort von m.c. am 29.11.2014, 14:29 Uhr

Hallo an alle... Also unsere Tochter darf weiterhin die Schule besuchen! Das schreiben haben wir bis heut noch Nicht von der Schule und von Direktor erhalten, aber das Schulamt hat es uns mitgeteilt!
Lg an Alle m.c.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

2 Tage nach Stichtag geboren - vorzeitige Einschulung

Wir müssten in diesen Tagen die Anmeldung abgeben... Unsere kleine Tochter ist 2 Tagen nach ST geboren und würde dementsprechend nächstes Jahr als Kann-Kind eingeschult. Unser Kiga ist generell gegen die frühe Einschulung und unterstützt Rückstellungen wo nur eben ...

von Majani 23.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

So jetzt haben wir die Einschulung auch hinter uns :-)

Und es war wirklich ein sehr sehr schöner Tag. Und lustig war es während der Zeremonie in der Schule. Mein Sohn meinte nämlich er müsse die Postmappe aus seinem Ranzen holen. Dann hat er vergessen den Ranzen wieder zu schließen. Genau dann wird er natürlich aufgerufen und er ...

von Sveamaus 14.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Umfrage: Wo werden/wurden denn Einschulungsgottesdienste angeboten?

Wenn ja, welche? Katholisch, evangelisch, ökumenisch Pflicht oder freiwillig? Privatschule? Regelschule? Am ersten Schultag? Evtl. am Sonntag davor/danach?Wenn nein, gibt es gemeinsame Schulanfangsgottesdienste der ganzen Schule? Bundesland? Großstadt oder nicht? Gibt es ...

von KH 13.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

einschulung

die steht bei uns erst vor der tür. wenn ich mir anhöre, was andere mütter an diesem tag so planen, wird mir schwindlig. ganztags-Programm mit verschiedenen Restaurants, mehreren ausflügen (an einem tag), alles bis spät in die nacht geplant mit geschenken im wert von ...

von engelweiß 08.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung war ...

toll erst hat der Direktor was gesagt dann gab es ein kleines Theater Stück (ist eine Theaterbetonte Schule) danach wurden die Kinder aufgerufen und sind mit ihrer Lehrerin und Erzieherin in den Klassenraum wo sie ihren Stundenplan bekommen haben und ihr Namensschild was sie ...

von Turbinchen21 31.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

EINSCHULUNG Schultüte Ninjago Mädchen Jungen Dawanda

Schultüte / Kissen Diese wunderschöne Schultütenhülle (Beispiel) ist für jeden Standardrohling geeignet. Der Rohling kann später entnommen und die Hülle z.B. mit Füllwatte ausgestopft zum Kissen werden. Den Rohling bekommen Sie im Bastelladen. Bei den Stoffen und ...

von mary-lou27 29.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

einschulung - tagesablauf für schulkinder

hallo ihr lieben, nun ist es soweit, nächste woche mittwoch wird meine tochter johanna eingeschult. sie freut sich schon sehr auf die schule und dank meinem neuen partner fällt mir das loslassen nun auch schon etwas leichter. da sie ja derzeit noch kein schulkind ist geht ...

von johannasmama07 21.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung mit fünf Jahren????

Hallo! Ich gehöre hier noch gar nicht hin, meine Kinder sind erst 19 Monate und 3 Jahre. Aber ich komme gerade von dem Kennenlernabend aus dem KiGa. Mein Sohn soll dort ab Oktober hingehen, er wird am 01.10. zwei Jahre alt. Nun wurde dort aus dem Gespräch heraus von der ...

von Else2011 20.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Geschwisterkinder mit zur Einschulung?

Meine Freundin hat bei der Einschulung der großen den kleinen in den Kindergarten gebracht. Finde das irgendwie komisch. Wie habt ihr das gehandhabt? Unsere kleinste, dann 9 Monate muss ja eh mit. Und der mittlere, 3 Jahre, in den Kindergarten? Einerseits gehört er ja ...

von Pabelu 19.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung - Frage zu Feier etc. - etwas lang

Hallo, wir ziehen im Sommer von England nach Deutschland, und da unsere Tochter hier schon zur Schule geht wurde heute mit der zukünftigen Grundschule entschieden, sie dort mit 6 Jahren in der 2. Klasse starten zu lassen. Nun ist unsere Tochter etwas enttäuscht, weil sie sich ...

von kfischgen 02.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.