1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von mammi2002 am 15.12.2009, 14:27 Uhr

nochmal wegen der Mütter die sich in den Vordergrund stellen

Hallo,

Habe eure ganzen Postings gelesen und ich muß ganz ehrlich sagen, ich bin keinesfalls neidisch auf die anderen Mütter. ich denke nur wenn ich was mache, dann mache ich das gerne und muß mich nicht in den Vordergrund stellen.

Ich kenne eine Mama die macht ganz viel für die Schulkinder, die hat in eigeninitiative paar Mütter organisiert, die die kinder betreuen von den Müttern die arbeiten gehen, wo die Schulkinder dann in der Schule betreut werden wenn sie mal später Schule haben. Diese Mama organisiert auch Sachen für die Schule, spielgeräte in dem sie z.b. einen Flohmarkt auf dem Schulgelände organisiert und und und ... diese Mama stellt sich aber nicht in den Vordergrund- sie macht es eben, sie organisiert auch Bastelnachmittage für die kinder die sie selbst leitet, aber sie macht es einfach ohne sich in den vordergrund zu stellen.

aber diese zwei Mamas die ich beschrieben habe, die stellt sich richtig in den vordergrund.

sie hat z.b. geld eingesammelt um für den Klassenlehrer ein Geburtstagsgeschenk und ein Weihnachtsgeschenk gekauft. Als wir am Samstag die Weihnachtsfeier in der Schule hatten, hat eine mama gefragt voller spannung ob wir gleich für den Lehrer das Weihnachtsgeschenk überreichen, ihre Antwort war, das habe sie ihm schon vor wochen mit zum Geburtstag überreicht, das mache sie immer so. ja aber sagt mal ist das in ordnung? Ich denke sie weiß doch das es eine weihnachtsfeier gibt, immerhin hat sie 3 kiinder in der schule, dann überreiche ich das ´weihnachtsgeschenk doch nicht gleich mit zum geburtstagsgeschenk dazu, daß es ein weihnachtsgeschenk und ein Geburtstagsgeschenk gibt und das beides zum geburtstag überreicht wird.

nein diese mamas also diese beiden die ich meine, die machen das ganz gezielt um sich in den vordergrund zu stellen und das finde ich einfach nicht okay.

es ist schön wenn sich mamas gedanken machen und was auf die beine stellen, dazu gehör ich auch dazu, aber ich denke es sollte so sein, daß sie vielleicht die anderen mamas mit einbeziehen und nicht nur geld einsammeln, sie kauft und sie übergibt es und übergibt gleich noch zum geburtstag dem lehrer das weihnachtsgeschenk mit.

ich habe auch schon an schulausflügen die gruppe begleitet und die lehrer unterstützt, für schulfeiern kuchen und dergleichen gebacken, geholfen irgendwas auf die beine zu stellen, aber ich habe mich nie in den vordergrund gestellt wie diese beiden.

so das mußte ich nun einfach mal loswerden. denn neidisch bin ich auf so ein verhalten nicht. das habe ich nicht nötig, daß ich mich in den vordergrund stellen muß.

und was die eine mama geschrieben hat das hat mir echt gut gefallen, sie planen was, sammeln geld bei anderen ein, machen die anderen zu marionetten und sie geben es dann persönlich ab ohne daß die anderen dabei sind und das ist nicht in ordnung. fair wäre gewesen, es wäre eingesammelt worden udn auf der weihnachtsfeier übergeben worden wo dann alle dabei sind und nciht von ihr alleine. und irgendwo denke ich wer weiß ob sie gesagt hat daß es von allen ist. und das schönste ist noch, eine mama die ist gar nicht angerufen worden und bei ihr ist gar nicht gefragt worden ob sie was dazugäbe, die kam sic nämlich am samstag auch nicht gut vor, als alle davon redeten.

 
6 Antworten:

Re: nochmal wegen der Mütter die sich in den Vordergrund stellen

Antwort von Pebbie am 15.12.2009, 15:36 Uhr

Meine Güte........

und in China ist ein Sack rein umgefallen !
Sorry, schon wie bei Deinem ersten Posting habe ich keinerlei Verständnis für Deine "Probleme".

Dann wählt sie einfach nicht wieder zur Klassenpflegschaft ( was sie bei ihrer Profilierungssucht ja wohl sein wird ) und gut ist´s.

Aber vielleicht bist Du ja in Deiner Klasse fast alleine auf weiter Flur mit Deiner Meinung und die meisten eher dankbar für ihr Engagement statt sauer, so wie Du.

LG Ute

Re: nochmal wegen der Mütter die sich in den Vordergrund stellen

Antwort von Vesna am 15.12.2009, 16:04 Uhr

Ehrlich gesagt wundert es mich, dass du Zeit und Lust hast wegen eines solchen "Problemchens" ellenlange Postings zu schreiben.
Es wird immer mal wieder im Leben so sein, daß man manche Leute mag, die anderen halt nicht so. Menschen sind halt verschieden, aber da so ein Drama draus zu machen. Reg dich nicht über sowas auf und schone deine Nerven, es gibt wichtigeres im Leben......

Re: nochmal wegen der Mütter die sich in den Vordergrund stellen

Antwort von Wesly am 15.12.2009, 16:23 Uhr

du hast post

Re: nochmal wegen der Mütter die sich in den Vordergrund stellen

Antwort von Christine70 am 15.12.2009, 20:32 Uhr

solche mütter wirst du immer und überall haben, auch bei uns.

beispiel: bei uns kam eine familie unverschuldet in not und in der schule wurde eine spendenaktion gestartet. man konnte geben was man wollte, egal ob geld, spielsachen für die kinder oder kleidung.

da die spielsachen meiner kinder meistens total abgespielt sind und die kleidung auch nicht mehr so toll aussieht, hab ich einen geldbetrag gegeben. die mama, die das eingesammelt hat, meinte dann, ob sie mich namentlich erwähnen darf. ich hab gesagt: NEIN
und damit stand ich nicht alleine da. viele familien wollten nicht namentlich genannt werden, nur vier. und das sind die vier famillien, die sich eh schon immer in den vordergrund stellten.
dieeine mutter davon stellte sich sogar in die stadt und sammelte geld für die familie. ob sie das durfte, steht auf einem anderen blatt papier. auf jeden fall hat sie dann bei der feierlichen übergabe sofort damit geprahlt, we viel geld sie doch eingenommen hat. der betrag wurde an dem abend mehrfach genannt. sowas kotzt mich an :(

du siehst, solche leute gibts überall.

Re: nochmal wegen der Mütter die sich in den Vordergrund stellen

Antwort von ansaluli am 15.12.2009, 21:28 Uhr

Hallo,

du hast ja Recht, es gibt solche Mütter (und auch Väter / Omas / Opas / Tanten...), die sich unbedingt in den Vordergrund stellen wollen / müssen. Die gibt es überall und immer.

Ich frage mich nur, warum du dich darüber eigentlich so aufregst?!?!? Weil die anderen, die sich nicht so hervorheben, dadurch schlechter dastehen? Mag sein, aber sie wollen ja auch nicht im Vordergrund stehen, wo ist also das Problem. Und glaubst du nicht auch, dass die "Betroffenen", also in dem Fall der beschenkte Lehrer, nicht auch bemerkt, wenn sich jemand zu sehr in den Vordergrund rückt?

Manche profilieren sich halt gern - na und?

Re: nochmal wegen der Mütter die sich in den Vordergrund stellen

Antwort von JonasMa am 16.12.2009, 21:53 Uhr

Vielleicht haben diese Mütter nicht anderes zum Profilieren. Und wenn Du oder Ihr es so daneben fandet, daß sie beides in einem Schwung überreicht hat, dann sagt es ihr doch mal ganz freundlich - vielleicht ist es ihr nicht mal bewußt, daß die Aktion nicht so gut war und vielleicht tut es ihr dann sogar leid? Nur wer mit anderen Redet, hat eine Chance etwas zu ändern.

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.