*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von birgitaustria am 30.08.2005, 15:42 Uhr

muss ich jetzt mal dooooof fragen...

fangt ihr in Deutschland immer erst am Dienstag mit der Schule an? Was ist denn mit Montag? Und geht ihr nicht in die Kirche am ersten Schultag?

Bitte nicht hauen, mir kommt das nur so ganz anders als gewohnt vor...

LG, Birgit

 
17 Antworten:

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von karamell am 30.08.2005, 16:07 Uhr

also bei uns (niedersachsen) aber auch budesland bremen beginnt die schule für die neuen erstklässler am sonnabend. die großen ferien enden mittwochs, somit ist der erste schultag jetzt in der zweiten klasse ein donnerstag gewesen. im allgemeinen haben die kinder aber auch montags schule*grins*
gottesdienst vor der einschulung ist wohl regional verschieden.
Gruß nach Ö
D.

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von Janny am 30.08.2005, 16:09 Uhr

also hier in NRW beginnen die 1.Klässler immer 1 Tag nach den anderen Schulkindern an,also in der Tat dienstags.Mein Sohn hat wegen dem Weltjugendtag sogar erst mittwochs angefangen.
Doch ,am 1.Schultag ist natürlich zuerst Gottesdienst.

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von dhana am 30.08.2005, 16:19 Uhr

Hallo,

in Bayern fängt die Schule nach den Sommerferien immer Dienstags an - war schon bei mir so und hat sich nicht geändert.
Warum??? keine Ahnung.

Gottesdienst wird bei uns am 1. Schultag keiner sein.
Bei uns ist die Grundschule erst seit kurzer Zeit in einer Ortschaft in einem Schulgebäude untergebracht - früher war die 1. Klasse im Ort A, die 2. Klasse im Ort B,.... - das war es halt nicht möglich mit einem gemeinsamen Gottesdienst - und jetzt gibt es ihn halt nicht.

Steffi

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von Christiane66 am 30.08.2005, 16:36 Uhr

Hallo,

an der Schule meines Sohnes (Ba.-Wü.) gehts am Montag, 12.9., wieder los, die Schülergottesdienste finden am Dienstag, 13.9., statt und am Donnerstag 15.9. sind in diesem Jahr die Einschulungsfeiern.

LG
Christiane
Christiane

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von bigwusch am 30.08.2005, 17:09 Uhr

Bei uns (RLP) geht die Schule regulär am Montag an und die Schulanfänger werden einen Tag später (also Dienstag) nach einem Gottesdienst eingeschult.

LG
Mel

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von birgitaustria am 30.08.2005, 17:30 Uhr

na, das ist ja witzig!

Bei uns gehen alle Kinder einer Schule gemeinsam in die Kirche und zwar alle am ersten Schultag eines Jahres. Das ist für die Volksschüler (Grundschüler) der Montag, für die Hauptschüler und Gymnasiasten der Mittwoch (Mo und Di sind Nachprüfungen) und für Berufsbildende Schulen der Donnerstag (Mo, Di Nachprüfungen, Mi Aufnahmeprüfungen). Soweit ich weiß, ist das überall so, zumindest in meinem Bundesland. *mal nach Wien schiele....*

Am zweiten Tag ist dann schon "normaler" Unterricht, zumindest war das früher so, mal sehen, wie das jetzt so läuft.

Und so eigene Feiern, das gibt es hier gar nicht. Und auch nicht so einen Tamtam beim Einschreiben. Eher noch der Kindergartenabschied, das wird schon ordentlich zelebriert, war ein echt tolles Fest.

Wir versuchen natürlich trotzdem einen besonderen Tag daraus zu machen, aber eben rein privat.

LG aus Ö, Birgit

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von KaJaJa am 30.08.2005, 17:54 Uhr

Bei uns war die Einschulung am Samstag. Der erste Schultag war dann der Montag. Und in die Kirch gehen wir hier nicht. da das im osten nicht so verbreitet ist.

Grüsse katja

baden-w. beginnt donnerstag 15-09 (ot)

Antwort von salsa am 30.08.2005, 18:29 Uhr

.

In Hessen wird am Dienstag, den 6.9. eingeschult..

Antwort von niki0909 am 30.08.2005, 20:19 Uhr

aber für alle anderen Schüler beginnt am Montag der Unterricht. Ich denke das wird so gemacht, das am ersten Tag nach den großen Ferien nicht so eine große Hektik aufkommt.
War bei mir (lange ist es her) auch schon so.
Der Einschulungs-Gottesdienst ist am Dienstag um 9.15 Uhr. Für die anderen Grundschüler gibt es einen eigenen Gottesdienst.

Noch eine Woche, dann ist es bei uns auch soweit!

LG

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von Mariakat am 30.08.2005, 20:20 Uhr

In Bayern beginnt die Schule immer am Dienstag, da am Montag ganztags (also bis in den Abend hinein) die erste Lehrerkonferenz stattfindet. Das ist so Pflicht und deshalb beginnt die Schule erst am Dienstag.
Gruss MAriakat

samstag 17.09.2005

Antwort von radischen am 30.08.2005, 21:08 Uhr

baden-württemberg
mit gottesdienst

Freitag 16.09.2005 BaWü

Antwort von jasömafe am 30.08.2005, 21:27 Uhr

Hallo,

bei uns Freitags, auch mit Gottesdienst.

Früher war die Einschulung dienstags, wurde aber noch zu Zeiten als samstags noch Schule war auf Samstag gelegt, daß die Papas auch dabeisein konnten.
Dann wurde der Schulsamstag abgeschafft (zumindest an den meisten Schulen) und deshalb wählt nun jede Schule den Einschulungstag wie sie lustig ist (zumindest mein Eindruck), weshalb da nie ein einheitlicher Tag rauskommen wird. Und die Papas müssen trotzdem wieder Urlaub nehmen *g* , natürlich je nach Beruf.

LG Alex

dienstag 6,9

Antwort von tonikiana1999 am 30.08.2005, 21:42 Uhr

bei uns ist am dienstag den 6,9´einschulung um 8uhr ist gottestdienst und 9uhr sollen wir in der schule sein.lg diana

Bei uns im Dorf immer mittwochs.

Antwort von Trini am 31.08.2005, 8:12 Uhr

Der Gottesdienst für die Schulanfänger ist am Einschulungstag.

Trini

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von RenateK am 31.08.2005, 8:48 Uhr

Hallo,
an unserer Schule (NRW) ist die Einschulung auf zwei Tage aufgeteilt (Dienstag und Mittwoch). Kirche gibt es nicht, fände ich auch komisch, es sind ja nicht alle Christen, wir auch nicht.
Gruß, Renate

Re: muss ich jetzt mal dooooof fragen...

Antwort von Sylvia1 am 31.08.2005, 12:42 Uhr

Hallo,

hier bei uns (nördl. Ruhrgebiet, NRW) war es schon zu meiner Schulzeit so, dass die Einschulung am Dienstag nach den Sommerferien stattgefunden hat. Für die anderen Schüler beginnt der Unterricht natürlich montags.

Zu meiner Einschulung im Jahr 1975 und auch letztes Jahr zur Einschulung meiner Tochter gab es vorher einen (ökumenischen) Gottesdienst, obwohl beide Schulen städtisch sind. Bei dem Gottesdienst steht allerdings das weltliche Thema der Einschulung und der besondere Tag für die Schulanfänger im Vordergrund, nicht etwa der (vorhandene oder auch nicht vorhandene?) Glaube oder so.

Wie das andere Schulen machen, weiß ich nicht, zumindest nicht aus erster Hand, aber ich zumindest kenne es anders.

Viele Grüße
Sylvia

In Berlin ....

Antwort von *Aquilina* am 31.08.2005, 14:23 Uhr

Hallo,

in Berlin begann die Schule am 8. August, Einschulung war 13. August (an unserer Schule der 12. August) und der erste Schultag nach der Einschulung war am 15. August, also einem Montag.

Selbst auf die Gefahr hin, jetzt von einigen Ärger zu bekommen, finde ich hat die Kirche in der Schule nichts zu suchen, auch kein Gottesdienst. Mein Sohn hat auch Religion und finde dies in der Schule unangebracht, das kann man meinetwegen am Sonntag (gab mal die Sontagsschule bzgl. den Kindern den Glauben näher bringen, was ich auch okay finde, wenn Kinder getauft wurde, obwohl die Taufen, so finde ich, keine Willenserklärung des Kindes mehr sind, sondern der Eltern) machen.

Wir sind nicht kirchlich also wozu soll mein Sohn am Religionsunterricht teilnehmen. Wäre es Werteunterricht, wo man alle Religionen vermittelt bekommt, ist es etwas anderes, aber ich verbinde Religion mit dem in Deutschlang gängigem Glauben (evangelisch/katholisch).

LG Cathy

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.