*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Nora34 am 01.11.2004, 14:48 Uhr

Geb. am 14.07

Hallo ihr erfahrenen Schulkindereltern. Unser Sohn ist am 14.07.2003 geboren. Ich weiß es ist vielleicht ein wenig früh sich darüber Gedanken zu machen aber meine Frage

1. Gibt es einen Stichtag für die Einschulung in Niedersachsen.(z.B. alle Kinder die bis zum 30.06. geboren sind werden eingeschult???

2. Ich denke, dass unser Sohn mit 7 Jahren eingeschult wird. Sind 4 Jahre Kindergarten zuviel? Da ich berufstätig bin muss ich nämlich überlegen, wie es in Zukunft weitergeht.

Danke fürs Lesen

 
10 Antworten:

Re: Geb. am 14.07

Antwort von Sonja am 01.11.2004, 17:22 Uhr

Hallo Nora,

ich denke auch, dass es noch viel zu früh ist, sich darüber Gedanken zu machen in Eurem Fall. Allein schon weil ich denke, dass sich bis dahin wieder so vieles ändern wird - von der individuellen Entwicklung Deines Kindes mal ganz abgesehen.

In Niedersachsen weiß ich's nicht, aber hier in NRW ist zur Zeit noch Stichtag der 30.6. - wer bis 31.12. dann noch 6 Jahre wird, ist Kann-Kind und kann auf Antrag der Eltern eingeschult werden. Dieses Verfahren läuft zur Zeit bei unserem Sohn. Er ist am 26.09.99 geboren und wird voraussichtlich nächstes Jahr als Kann-Kind einschult - nach nur zwei Jahren Kindergarten.

Vier Jahre Kindergarten finde ich schon verdammt viel, aber ist sicher keine Ausnahme. Es gibt ja auch schon Kinder, die sehr früh in die Krippe oder Hort kommen.

Nunja, jedenfalls wird ja zur Zeit laufend geändert bzw. Pläne gemacht. In Berlin sind die Kann-Kinder schon Muss-Kinder, das Ganztagsbetreuungsangebot an den Schulen soll noch weiter ausgebaut werden usw. Ich würd einfach abwarten.

LG, Sonja

Re: Geb. am 14.07

Antwort von salsa am 01.11.2004, 17:27 Uhr

baden-würtemberg ist dieses jahr noch stichtag 30-06
ab 2005 ist der stichtag 31-07
2006 dann der 31-08
Salsa

ergänzung...

Antwort von salsa am 01.11.2004, 18:29 Uhr

bei uns im kiga kommen die kinder mit 1,5 jahren bis schuleintritt... ich denke es hängt viel mit der einrichung zusammen, dass sie den kindern altersentsprechende sachen anbietet.
Salsa

Re: ergänzung...

Antwort von krümelliese am 02.11.2004, 9:56 Uhr

In Niedersachsen ist der Stichtag auch 30.06. Bis zum 31.12. sind es dann Kann-Kinder. Warte doch erst mal ab, wie sich Dein Sohn entwickelt. Dann kannst Du immer noch entscheiden.
LG

Bis Dein Kind in die Schule kommt ist es frühestens 2008 ...

Antwort von Nina3Jungs am 02.11.2004, 13:28 Uhr

und es kann Dir keiner heute schon sagen, wie sich bis dahin die Stichtage entwickeln.

Re: Geb. am 14.07.

Antwort von tiggermolli am 02.11.2004, 17:35 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist am 03.08.1999 und mein Sohn am 09.09.2002 geboren. Ich habe meine Tochter fürs nächste Jahr angemeldet, also auch ein Kann-Kind (Niedersachsen) Sie ist auch erst im Sommer 2003 vormittags in den Kindergarten gekommen. Sie geht also jetzt "nur" 2 Jahre. Das hat sich aber jetzt erst ergeben. Es gibt dafür verschiedene Gründe:
1. Die komplette Kigagruppe kommt in die Schule. Sie wäre sonst als einzige übrig geblieben. Die Freundinnen wären dann alle weg und sie müsste dann weiter nur mit 3 bis 4jährigen spielen.
2. Sie ist ein aufgeschlossener Typ. Sie traut sich auch z. B Brötchen zu holen oder ähnliches.
3. Sie bekommt schon ein bisschen von ihrer älteren Schwester mit, die bereits in der 2. Klasse ist.
Das wusste ich allerdings als sie noch 2 Jahre alt war nicht. Aber ich war mir sicher, dass 4 Jahre Kiga zuviel sind. Vielleicht erkundigst Du Dich mal über das Konzept in eurem Kindergarten.
Mein Sohn kommt auch erst 2006 vormittags in der Kindergarten. Ich bin allerdings auch nicht auf eine Betreuung angewiesen, da ich "nur Hausfrau" bin.

4 Jahre Kiga!

Antwort von sonnenwunder am 02.11.2004, 19:28 Uhr

Hallo
Also ich sehe das anders.
Mir wurde auch von vielen prophezeit, daß es Jonas ja langweilig würde im Kiga.
Er ist mit 2 in die Spielgruppe (2 mal 3 h die Woche) gegangen und mit 3 dann in den Kiga(aber nur nachmittags da Kigaplätezmangel, war aber für so einen Knirps auch o.k.)und dann mit 4 Jahren bis kurz vor den 7.Geburtstag 3 Jahre voll.

Und er war sooo traurig, daß er nun gehen mußte.
Er ist vom ersten bis zum letzten Tag gern gegangen und zwar meistens sogar nachmittags noch mal.

Da gibt es auch keine Wiederholungen oder Langeweile im Kiga.
Die Themen werden frühstens alle 4 Jahre noch mal gemacht (außer die kirchlichen , da wir in einem katholischden sind und auch gläubig katholisch sind und da ist es nun mal so,daß jedes Jahr wieder Ostern, Erntedank, St.Martin etc pp sind).

Außerdem zeichnet es auch die sozialen Fähigkeiten eines Kindes aus, sich in "langweiligen" Situationen eine Beschäftigung zu suchen und kleineren Kindern zu helfen etc

Also ich bin der Meinung, daß er sehr von dem 4. Jahr profitiert hat.

Was ich sagen möchte:das kann man nicht pauschalisieren, ich habe aber von der Tendenz her die Erfahrung gemacht, daß die Kinder sich nicht langweilen.

Liebe Grüße
Sonja

P.S meine Zwillinge sind am 23.06.03 geboren und ich hoffe, daß ich sie mit gerade 3 in den Kiga kriege, denn sie sollen 3 Jahre gehen.
Hier in NRW ist der Stichtag für die Schule 30.06.Leider.Denn der ET wäre eigentlich erst Mitte Juli gewesen und dann wären sie noch nicht so früh schulpflichtig.
Dann hätte ich selbst entscheiden können.(und die Vorschule gibt es ja nicht mehr ab nächstem Jahr hier in NRW)

Aber kann ja sein, daß es sich bis dahhin noch ändert mit dem Stichtag.

Re: Geb. am 14.07

Antwort von Birgit67 am 02.11.2004, 20:24 Uhr

Es kommt ganz darauf an. Bei uns in BW würde er erst mit 6 im Jahre 2009 eingeschult, da Stichtag der 31.8 (im Moment ab 2006) und Kannkinder bis 31.5 im folgejahr sind.

Mein Großer war auch 4 Jahre im Kindergarten, mach Dir da mal keinen Kopf es ging Problemlos, aber wieso ist Deiner 4 Jahre drin, wenn er mit 3 in den Kindi kommt und mit 5 in die Schule??

Eigentlich müßte er ja wenn er 2003 geboren ist im Sept 2006 in den Kindi kommen und im Herbst 2009 mit 6 in die Schule oder??

Gruß Birgit

Re: 4 Jahre Kiga!

Antwort von Wusel99 am 02.11.2004, 20:25 Uhr

Das kann man wirklich nicht pauschal beantworten. Es hängt vom Kiga und vom Kind ab.
Unsere "Große" war insgesamt 3 1/2 Jahre im Kiga. Sie kam mit genau 2 Jahren dorthin und wurde in diesem Jahr mit 5 1/2 eingeschult. Bei ihr war es sehr deutlich, daß ein weiteres Jahr eine Qual gewesen wäre, aber wahrscheinlich auch, wenn sie nur 2 Jahre gegangen wäre.
Die Kleine ist schon mit 18 Monaten in die Kinderkrippe gekommen. Sie ist auch ein Juli-Kind, ist ebenfalls pfiffig und aufgeweckt, so daß es jetzt schon für den Kiga klar ist, daß sie eher eingeschult wird.
Ich denke nicht, daß die Frage 3,4 oder 5 Jahre Kiga die entscheidende ist. Es gibt sicherlich Kinder, die auch nach 5 Jahren Kiga noch begeistert dahingehen. Immerhin wechseln ja die Kinder und die Angebote. Die Frage ist, ob nicht ab einem gewissen Alter die hohe Lernbereitschaft der Kinder in der Schule besser ausgeschöpft wird.

Gruß,
Angela

Re: Geb. am 14.07

Antwort von Nora34 am 05.11.2004, 14:10 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten.
Ich denke, dass unser Max mit 3 Jahren in den Kindergarten kommt, da ich arbeiten gehe. Wie er sich dann entwickelt werden wir sehen. Sicher hängt es auch vom Kindergarten, von seinen Freundschaften, seiner Reife ab.
Wie gesagt, es hat noch Zeit, aber als Mutter macht man sich ja über alles mögliche Gedanken...
Schönes Wochenende Nora

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.