*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sunnymausi am 28.10.2004, 15:17 Uhr

nochmal ne frage wegen einschulung usw..

wird mir die marke der materialien vorgeschrieben oder kann ich das kaufen, was ich für richtig finde?
und kostet eine schule was (monatlich)?
ich möchte mich schon mal vorab erkundigen. wann muß man sein kind zur schule anmelden?

 
9 Antworten:

Re: nochmal ne frage wegen einschulung usw..

Antwort von RenateK am 28.10.2004, 15:36 Uhr

Hallo,
also zum Anmeldetermin. Wenn Dein Kind schulpflichtig ist, bekommst Du einen Brief vom Schulamt, wo die Anmeldetermine drinstehen. Wenn es ein Kannkind ist, musst Du Dich selber drum kümmern und bei der Schule nachfragen.
Schule kostet kein Schulgeld, was es aber gibt sind Elternbeiträge zu Büchern. Wir mussten für das erste Schuljahr ca. 17 Euro für das ganze Jahr bezahlen. Und Hefte, Stifte usw. musst Du bezahlen. Was anderes sind natürlich Horte für nachmittags, da gibt es Elternbeiträge genauso wie bei Kitas.
Wir haben eine Liste mit Sachen bekommen, die unser Kind haben musste (Buntstifte, Kleber, Schere), nur in sehr wenigen Fällen war eine bestimmte Marke vorgeschrieben (z. B. bei der Wasserfarbe war das der Fall).
Gruß, Renate

Re: nochmal ne frage wegen einschulung usw..

Antwort von Schneeflocke am 28.10.2004, 19:32 Uhr

Bei uns war es so das wir eine Liste bekommen haben was für Sachen sprich Hefte, Stifte etc. die Kiddies brauchen. Es war teilweise eine Empfehlung ausgesprochen. Z.B. eine Pelikan Farbkasten, das hatte den Grund das dann alle Kinder die gleichen Farben haben und somit keiner benachteiligt wird. Ich glaube das war auch das einzige was ein wenig "vorgeschrieben" wurde der Rest wuirde uns überlassen nur halt gesagt das sie etwas von dem brauchen aber nicht welche Firma

Privatschule

Antwort von Biene am 28.10.2004, 22:31 Uhr

Unsere Kinder sind in einer Montessori, wir zahlen Schulgeld.
Dafür brauchen wir keine Unterrichtsmaterialien ausser Stifte, Wasserfarbkasten, Wachsmaler etc zu kaufen.
Also keine Hefte, keine Blöcke oder dergleichen.

LG

Es empfiehlt sich jedoch bei Stiften und auch Heften durchaus ein gewisses Markenbewusstsein, denn

Antwort von KH am 31.10.2004, 17:36 Uhr

an den Billigbleistiften, -blöcken etc. hat ein Kind keine Freude. Marken sind (oft, nicht immer) bruchsicherer. Denn wenn ein Stift schon beim Spitzen dauernd abbricht, hat das Kind auch keine Freude dran. das ist auch der Hauptgrund für die Pelikanempfehlung bei Frabkästen. Viele Billigprodukte haben nicht die gleiche Deck- und Leuchtkraft. Bei mir kam ein Kind mit einem unperforierten Zeichenblock: jetzt reißen die Bilder beim Heraustrennen aus dem Block regelmäßig ein. Achtet also beim Kauf von vorneherein auf solche Kleinigkeiten.
Wichtig ist Qualität meiner Meinung nach beim Füller, Bleistift, Buntstifte, Zeichenkasten.
Dann fallen noch Kopierkosten, Kosten für Arbeitshefte, Ausflüge, Paier etc an - je nach Verbrauch, das kann sich im Schuljahr aber auch noch ganz schön aufsummieren.
Grüße

Ja, das mit den Marken kann ich nur bestätigen!!! mT

Antwort von Biene am 31.10.2004, 17:47 Uhr

ALDI kann man da voll vergessen!!!!
Allein schon weil die Stifte nicht lackiert (lasiert) sind und man bei Neon Licht wie in der Schule, oftmals nicht gelb von grau oder so unterscheiden kann, wenn die Spitze mal wieder abgebrochen ist....*GRRRR*

Auch Farbkästen sind Mist und die Blöcke mit den Einsteck-Ecken sind besser als die mit der Perforation.

Bei Bunt- und Bleistiften sind bei Billigmarken die Minen nur Punkt- und nicht Flächenverklebt, deshalb fallen nach dem Runterfallen die frisch gespitzen Minen immer raus...

Da muss man echt auf die Marke und nicht auf den Preis kucken.
LG

Muss ein wenig widersprechen

Antwort von Schneeflocke am 01.11.2004, 10:27 Uhr

Hallo,

also sowohl Monique wie auch Janine haben die billigen dicken Buntstifte von Aldi bin ganz ehrlich ich kann mir keine für 16 Euro leisten nur weil sie von irgendeiner MArke sind und möchte es auch irgendwie nicht!!!!

Die Dicken sind ja auch noch in Ordnung, aber

Antwort von Biene am 01.11.2004, 13:50 Uhr

die sind nix mehr für die Schule, da sie ersten zu dick für die Federtasche sind und auch wegen der Größe eher für Kindergarten Kinder, finde ich.

Und die schmalen von ALdi sind von der Qualität so, dass sie so schnell verspitzt sind, dass ich im Vergleich auch gleich gute Markenstifte nehmen kann, die wesentlich länger halten.
Mein Favorit sind die dreieckigen, schmalen von Staedtler.

LG

Re: Die Dicken sind ja auch noch in Ordnung, aber

Antwort von KatjaR am 01.11.2004, 17:41 Uhr

Hallo,

bei uns in der ersten Klasse sind ausdrücklich die dicken Buntstifte gefordert worden.
Ich habe auch die von ALDI gekauft und mir ist aufgefallen, dass man sie wirklich oft anspitzen muß. Aber wenn sie klein sind, kann man vielleicht schon auf die normal Dünnen umsteigen.
Einige Markensachen wie z.B. Pelikan Wasserfarben sind bei uns auch empfohlen worden.

Gruß
Katja

14 Euro:eine Frechheit!

Antwort von Marielle am 07.11.2004, 14:35 Uhr

Hallo,
gerade diese Woche traute ich meinen Augen nicht als ich dicke Dreikantstifte für unseren Erstklässler nachkaufen wollte:
für 12 Stifte 14 Euro*ankopflang*(das sind fast 30 Mark!!!!gut aufgerundet;-)

Wir sind anscheinend wirklich schon alle "Euro-Verblendet",so daß diese Teile mit diesem Preisetikett noch im Regal liegen....

Ich habe sie jedenfalls nicht gekauft-und den Verkäuferinnen-mit der Bitte,das an den Chef weiterzugeben,erklärt,daß es Grenzen gibt(Gute Qualität hin oder her!!!!)
Und mir kam es so vor,als teilten diese Damen meine Ansicht....
In so einem Punkt halten mich meine Prinzipien und mein klarer Menschenverstand davon ab,in Opfermanier klein beizugeben.

Hatte von "OBI" sehr gute,ebefalls dicke,dreikantige Holzfarbstifte gekauft.....für 1,99Euro!!!!!!!!!!12 Stück(no-name...aber irgendeine marke wirds schon sein,da Obi gewiss nicht selbst produziert!)

Allerdings kaufte ich diese schon im letzten Frühjahr und hatte nicht gedacht,daß sie für die Schule taugen würden:
weit gefehlt!!Jeden Abend spitzen wir gemeinsam die "notwendigen"Stifte und es ist wirklich noch kein einziger abgebrochen.
Ich stehe hinter denen und muss mal schauen,obs die bei Obi noch gibt.
Oder zumindest die Quelle erfragen.

Übrigens bin ich Erzieherin und kann die Qualität von Farbstiften schon einigermassen gut beurteilen. ;-))

LG,Marielle

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.