*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von wankistanki am 18.01.2005, 11:34 Uhr

Freie Schulwahl??

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen ob ich für meinen schulpflichtigen Sohn feie Schulwahl habe.
Ich möchte ihn gerne im Nachbardorf anmelden, da er hier letzten Sommer schon einen gestartet hat und uns die Schule überhaupt nicht gefällt.

Außerdem wollen wir in den nächsten Monaten auch noch umziehen, haben aber noch kein Objekt gefunden, wissen also nicht wo wir in einem halben Jahr wohnen. Wir versuchen zwar in der Nähe zu bleiben, aber das ist ja nicht immer so einfach...

Vielleicht kennt ja auch jemand eine gute Internetseite über dieses Thema.

Bin für jeden Tipp dankbar!

LG,
Daggi

 
4 Antworten:

Bei uns geht das nicht, nur wenn

Antwort von Biene am 18.01.2005, 15:42 Uhr

du schon im Nachbarort gemeldet bist, oder die Betreuungsperson, die deinen Sohn nach der Schule betreut, da wohnt. Oder eben Oma oder so.

Sonst kann das Kind nur in die Schule am eigenen Ort, VOR ALLEM wenn da ausreichend Plätze sind! So haben ich es gesagt bekommen. Ausnahmen gibts keine.

Hätte meine Kinder auch gern in einee andere Grundschule wechseln lassen, ging aber nicht. Wir sind auf eine private Montessori ausgewichen *Glücksfall*.

Ist übrigens Bayern, vielleicht gehts in andern Bundesländern wirklich.

LG

Hier in Schleswig-Holstein geht es, wenn die aufnehmende Schule Plätze frei hat und das Kind nimmt.

Antwort von Trini am 19.01.2005, 12:52 Uhr

Ich würde aber (Biene, Ausnahmen bestätigen die Regel) mein Kind immer am Wohnort einschulen.

Trini

Re: Freie Schulwahl??

Antwort von Cooky am 20.01.2005, 20:48 Uhr

Aus Erfahrung würde ich mein Kind NUR am Wohnort einschulen, es sei denn es soll eine Montessori-Schule o.ä. sein.
Du machste dein Kind nur unglücklich damit, wenn es sich mit Freunden nur treffen kann, wenn du es mit dem Auto herumfährst. Es findet dann auch viel weniger Anschluss, weil alle anderen sich schon lange kennen.

Cooky

Also wenn es gravierende Unterschiede gibt, dann

Antwort von Biene am 21.01.2005, 22:18 Uhr

sind mir die Freunde mehr als egal! Die Schulbildung ist WICHTIGER! Freunde sind nur dann FREUNDE, wenn sie auch befreundet bleiben, auch wenn das Kind auf ne andere Schule geht. Und als Mama muss man halt 'hinterher sein' dass sich die Kinder sehen können. Das heisst, die Kinder auch mal rumzufahren.

Kinder wechseln oftmals Freunde wie die Unterwäsche, da sind mir die nicht so wichtig.

Heutzutage ist die richtige Schule, die auch ein Schulleben lang, Freude macht, einfach wichtig. Freunde finden Kinder überall.

LG

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.