1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Twinsmami am 12.01.2005, 21:52 Uhr

Mein Sohn weint in der Schule weil ich nicht bei ihm bin (sorry langer Beitrag)

Hallo zusammen,

bräuchte dringend mal Tipps wie ich damit umgehen soll.
Meine Zwillinge gehen seit Sept.04 in die Schule (Junge & Mädchen 7J.), sie gehen in getrennte Klassen. Vor den Weihnachtsferien war alles normal, seit aber wieder die Schule angefangen hat macht mein Sohn Probleme. Ich bringe die beiden morgens noch zur Schule, meine Tochter macht keine Probleme. Mein Sohn fängt an zu weinen wenn ich gehe, er möchte wie er sagt das ich bei ihm bleibe. In den Pausen weint er auch weil ich ihm fehle, obwohl ich ihm erkläre das ich ja da bin wenn er von der Schule kommt.
Ich weiß nicht was ich noch machen soll, vor allem weil es vor den Ferien noch alles normal war. Dazu kommt auch noch seine panische Angst er könne zu spät in die Schule kommen, obwohl es dazu kein Grund gibt (er ist noch nie zu spät gekommen).
Wäre sehr froh wenn mir jemand helfen könnte.

LG
Helga

 
2 Antworten:

Rede unbedingt mit der Lehrerin /dem Lehrer

Antwort von Cella am 12.01.2005, 22:53 Uhr

Hallo,

er braucht vielleicht etwas mehr Zuwendung und einen Freund als Banknachbarn, oder etwas mehr Lob einfach.

Schildere das dem Klassenlehrer und ihr findet bestimmt eine Lösung. Vielleicht ist noch etwas anderes vorgefallen.

Ich würde gleich morgen anrufen.
Ist doch schlimm, wenn die Kinderseele leiden muss.

Grüße
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Sohn weint in der Schule weil ich nicht bei ihm bin (sorry langer Beitrag)

Antwort von KaMeKai am 13.01.2005, 8:17 Uhr

Hallo,
meine Tochter wird immer wieder von argen Trennungsängsten geplagt und sie hat auch die erste Zeit jeden Morgen in der Schule fürchterlich geweint (wurde auch im Sept. eingeschult). Zum Glück hat sie eine wirklich liebe Lehrerin. Ich habe mit ihr einen Termin gemacht und sie hat mir versprochen, dass sie meine Tochter jeden Morgen in Empfang nimmt und sich kurz um sie kümmert, damit mein Mann gehen kann. Hat sie auch gemacht. Sie hat meine Tochter kurz auf dem Schoß gehalten und wenn sie nicht geweint hat, durfte sie Aufkleber auf einen Kalender kleben und am Ende der Woche ein Spiel wünschen.
Nach 3 Wochen war der Spuk vorbei.
Du bist eigentlich darauf angewiesen, dass die Lehrerin Euch hilft. Vielleicht habt Ihr auch solches Glück wie wir.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.