1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von elfe76 am 12.12.2004, 20:53 Uhr

förderschule

hallo,

ich wollte mal fragen ob hier eltern sind deren kind auch in eine förderschule geht? unser florian ist in einer und ich komm damit noch nicht so zurecht.

lg. r.

 
10 Antworten:

Re: förderschule

Antwort von Biene am 12.12.2004, 21:19 Uhr

Was meinst du damit, dass du nicht damit zurecht kommst?

Unsre Kinder hätte auch auf die Fö wechseln sollen, kam für uns aber NIE in Frage! Wir haben im Nachbarort eine Montessori und da gehen sie seit einem 3/4 Jahr hin und es läuft prima!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: förderschule

Antwort von elfe76 am 13.12.2004, 9:45 Uhr

hallo,

ich meine damit das ich selbst damit nicht zurecht komme. ich hab mir halt immer gewünscht das florian auf eine "normale" grundschule kommt . und nun ist er in bruckberg in der schule für "geistige entwicklung" das ist für mich schwer anderen zu sagen das er da hingeht. weiß das das blöd ist aber weiß nicht wie ich das beschreiben soll, mann wünscht sich sowas ahlt nicht für sein kind ich weiß ich kann daran nichts ändern aber damit umzugehen ist eben schwer. für mich!
hoffe ich langweile dich nicht.

lg, rosi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: förderschule

Antwort von Birgit67 am 13.12.2004, 10:02 Uhr

Aus welchem Grund kam er denn in die Förderschule?

Bei uns gibt es die Grundschulförderklasse wo die Kinder hingegehn die zwar vom Stichtag her Schulpflichtig aber noch nicht Schulreif sind, wo sie spielerisch auf die Schule vorbereitet werden, wie die Motorik verbessert wird und das zuhören - im Prinzip so wie ein Kindergarten nur wird mehr auf das eingegangen was in der Schule an Fertigkeiten benötigt wird.

Bei uns sind viele auf dieser Gundschulförderklasse und jede Mutter war bisher begeistert - wir haben sogar eine Mutter, deren Kannkind in die Grundschulförderklasse gekommen ist weil sie sagte Kindergarten ist zu wenig aber Schule noch zu viel, da das Mädchen 3-sprachig aufwächst.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: förderschule

Antwort von elfe76 am 13.12.2004, 16:11 Uhr

hallo,

also flo kam dahin weil er in der entwicklung etwas zurückliegt und noch keinerlei interesse am lernen und buchstaben zeigt und mit der sprache hinkt er auch noch hinterher.

rosi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: förderschule

Antwort von like am 13.12.2004, 16:45 Uhr

Ich kann deine Gefühle verstehen. Allerdings sehe ich aus deiner Beschreibung keinen rechten Grund zum Besuch einer Förderschule. Die von dir genannten Gründe hätten mich evtl. bewogen, mein Kind zurückzustellen, evtl. in eine Gruhndschulförderklasse zu geben ( wenn das soziale Umfeld dort in Ordnung ist - oft sind hier nämlich sehr schwierige Kinder aus schlechten sozialen Verhältnissen - ich hab mir mal eine angeschaut) oder hätte eine Sprachheilschule in Betracht gezogen, die exakt auf die Sprachprobleme eingehen kann. Lass dich doch vielleicht nochmals beraten, dein Kind genau testen, nicht dass es jetzt einen "Stempel" aufgedrückt bekommt, den es sein Leben lang nicht mehr los wird. Liegen allerdings echte Gründe zum Besuch einer Förderschule vor ( z.b. eine dauerhafte Lernstörung), solltest Du dich hiervor nicht scheuen, da dann nur hier eine angemessene Förderung für dein Kind möglich ist und es auf der Regelschule kreuzunglücklich wäre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: förderschule

Antwort von elfe76 am 13.12.2004, 20:31 Uhr

hallo,

also zurückstellen konnten wir florian nicht mehr weil er schon sieben jahre ist (25.8.97),und eine sprachheilschule gibt es bei uns in der nähe nicht, aber du hast recht ich werd flo nochmaltesten lassen, das stimmt schon wenn flo da glücklich ist und was lernt bin ich auch stolz auf ihn, aber wie du schon schreibst das mit dem stempel aufdrücken ist halt in diesem staat das größte problem dabei. da bin ich auch ehrlich wenn es mich persönlich nicht betreffen würde würd ich nicht grad positiv von der "sonderschule" reden aber wenn mann selber betroffen ist sieht man alles anders.
vielen dank für eure antworten, tut gut mal darüber zu "reden" und sorry wegen den rechtschreibfehlern

rosi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Noch was:

Antwort von Biene am 13.12.2004, 21:31 Uhr

habt ihr vielleicht ne Montessori oder ähnliche in der GEgend?
Unsere Kinder hätten auch auf die Förderschule gesollt. Wir haben uns aber für die MOnte entschieden. Förderschule kam nicht in Frage, weil den Kindern bis auf die normalen Macken nix fehlt.

Lag aber auch an der alten Lehrerin, die den Kindern die Schule nicht gerade positiv vermittelt hat, um es mal vorsichtig uszudrücken.

Auf der Förderschule in unserm Nachbarort landen regelmässig Kinder, aus unserer alten Schule. Vielleicht bekommt unsere Lehrerin ja Kopfgeld?? *grins*
Und wenns dann auf der FöSchule nicht mehr weiter geht und die Eltern unzufrieden sind, dann landen sie bei uns auf der Monte.

Auf der Monte kommen die L auch mit Kindern mit Downsyndrom klar, also kommen sie auch mit Kindern klar, den einfach die 'Motivation' fehlt.

Wir sind begeistert!!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch was:

Antwort von FrauFrosch am 13.12.2004, 23:15 Uhr

Ich kann dich schon ein bisschen verstehen. Mein Sohn war auch Sprachauffällig und etwas langsamer im lernen. Und wenn ich ihn das eine Jahr ned zurück stellen hätte können wäre er wohl auch auf eine Förderschule gekommen.

Aber mein Sohn hatte Probleme mit den Ohren und durch eine OP und Logopädie hat sich das gebessert und er konnte auf eine Regel GS gehen. Ich hab mir damals auch gedanken gemacht wie ich damit klar komme. Die Schulen hab ja leider heute noch immer nicht den besten ruf :( Obwohl das ja Quatsch ist. Es heisst ja nicht das dass Kind dumm ist.

Mein Bruder ging auch auf eine Föderschule. Und ich weis noch wie schwer es meiner Mama gefallen ist es den Verwandten zu sagen. Meinen Bruder hat es aber gut getan. Er hätte später soarg die Möglichkeit gehabt auf eine normale Schule zu wechseln, aber das wollte er nicht. Er hat auch seine Lehre mit Auszeichnung abgeschlossen.

Kopf hoch.

grüsse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch was:

Antwort von elfe76 am 14.12.2004, 14:37 Uhr

hallo,

also wir haben leider keine motessori on der gegend. wir wohnen in mittelfranken und die größte stadt in der nähe von 40km ist nürnberg. wir sind also so richtig schön im dorf!!!!
die lehrerin am flos schule will aber auch nach der montessori art unterrichten.
vielen lieben dank euch allen für eure lieben postings.

rosi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

HEY! Wir sind auch aus der Nürnberger Umgebung!!mT

Antwort von Biene am 14.12.2004, 18:46 Uhr

wir kommen aus einem Dorf bei Lauf. Unsere Monte ist in Lauf, in Nürnberg ist auch eine.

Unter www.montessori-lauf.de kannst du ja mal gucken wo die nächste ist.

Ich fahre auch jeden Tag 4 mal 11 km aber das ist echt mein geringstes Problem!
Manche Eltern fahren bis zu 55 km (einfach!) um von Mühlhausen auf unsere Monte zu kommen!!..
Wo genau kommst du her? Kannst auch gern mailen!
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.