1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Karina77 am 24.09.2009, 9:56 Uhr

Einladung kinderfreizeit...

huhu,

...mein sohn ist am wochenende für 2 tage zu einer evang. kinderfreizeit eingeladen worden.. ungefähr von uns 25 km entfernt.. es wäre das erste mal, so ganz ohne mama und papa.. er möchte sehr, sehr gerne mitfahren, ein schulfreund begleitet ihn... aber ich habe vielleicht bedenken... so ganz alleine .. ist er mit 6 jahren zu jung?
haben eure kinder schon mal wo anders übernächtigt, außer natürlich bei oma und opa oder vorschulübernachten... bin nicht beunruhigt wegen des übernachten und alleine versorgen macht er auch super, was essen und trinken und anziehen angeht, hab nur etwas angst, zwecks missbrauch oder entführungrn.....
ach liebe grüße....

 
10 Antworten:

Re: Einladung kinderfreizeit...

Antwort von liha am 24.09.2009, 10:08 Uhr

Diese Sorgen hast du auch, wenn das Kind nicht 6 sondern 10 ist.

Wenn er gerne möchte und sich das zutraut, dann lass ihn.
Sei froh, dass er so selbständig und selbstbewußt ist.

Ich würde einfach vorher nochmal mit ihm reden, dass er nicht alleine unterwegs sein darf, dass er nicht mit jemandem mitgehen soll, dass er sich einem Erwachsenen anvertrauen soll wenn irgendetwas nicht stimmt.
Sag ihm auch, dass du ihn jeder Zeit abholen kommst und er immer anrufen kann.
Aber versuche es so rüber zu bringen, dass er nicht gleich Angst bekommt.

UND: Sag ihm, dass du stolz auf ihn bist. :-)

Re: Einladung kinderfreizeit...

Antwort von katrin0306 am 24.09.2009, 10:40 Uhr

Unsere Tochter war mit den ganzen Schulanfängern über Nacht weg und fand es sensationell - mit Stockbrot und Grillen, Lagerfeuer und Nachtwanderung.

Sag ihm doch einfach, daß er jederzeit, wenn er heim möchte, bescheid sagen könne und man Dich dann anrufen würde. Letzten Endes dient das aber wahrscheinlich Deiner eigenen Beruhigung, das Kind hat Lust drauf - dann lass ihn....

LG

Katrin

Re: Einladung kinderfreizeit...

Antwort von huevelfrau am 24.09.2009, 11:05 Uhr

Unsere Tochter (wird am 30.11. 7) war diesen Sommer 10 Tage zu einer Ferienfreizeit. Unsere Grosse war zwar auch mit, aber die war auch als sie gerade 6 war (hat im Juni Geburtstag) damals auch mit.

Ging von der Kirche aus und es hat beiden super gefallen.

Ja vom DLRG aus

Antwort von melli19 am 24.09.2009, 14:12 Uhr

von Freitag bis Sonntag lief gut, kein Anruf

Re: Einladung kinderfreizeit...

Antwort von Karina77 am 24.09.2009, 14:28 Uhr

huhu, danke für eure antworten.. wenn ihr wollt, werde ich euch sagen wie`s war... soll ja auch schönes Wetter werden am wochenende.... also bis dann..

Never ever

Antwort von stella_die_erste am 25.09.2009, 8:59 Uhr

Würde ich nicht machen.

Gerade unter den Betreuern solcher Freizeiten (auch und gerade kirchlich organisierte, denn da vermutet sowas niemand!) gibt es jede Menge Pädophiler, das ist ja ein alter Hut.

Für die sind 6jährige ein gefundenes "Fressen".

Mein Kind schläft nur bei Leuten die ich persönlich sehr gut kenne und wo ich derlei Vorfälle definitiv ausschließen kann. Das wird sich so schnell auch nicht ändern.

Empfehle als Lektüre:
Manfred Karremann, Es geschieht am helllichten Tag

Danach dürftest Du von der Idee geheilt sein.


Stella

@stella_die_erste

Antwort von katrin0306 am 25.09.2009, 9:08 Uhr

Guten Morgen,

das ist doch nicht Dein Ernst, oder???

Im übrigen geschehen Übergriffe von Erwachsenen auf Kinder gerade auch im unmittelbaren Familienumfeld und Bekannten-/Freundeskreis. Wieviele Eltern missbrauchter Kinder sagen hinterher, daß sie es von gerade dieser Person nie im Leben dachten, weil das der beste Freund / die beste Freundin oder was auch immer ist.

Denk mal drüber nach ;O)

VG

Katrin

Re: @stella_die_erste

Antwort von stella_die_erste am 25.09.2009, 9:36 Uhr



ICH muß sicher nicht nachdenken, meine Liebe.

Genau die Leute, die so argumentieren wie Du es tust, sieht man dann bei "Brisant" wie sie jammern und heulen.
Das Thema ist weit komplexer, als Du ahnst.

Und glaube mir: ich bin BESTENS informiert :-)

Lies das Buch, falls Du es schaffst.
Danach diskutiere ich gerne weiter. Zum jetzigen Zeitpunkt bringt das nichts.

Stella

Ach Stella...

Antwort von momworking am 25.09.2009, 10:05 Uhr

Zitat: "Gerade unter den Betreuern solcher Freizeiten (auch und gerade kirchlich organisierte, denn da vermutet sowas niemand!) gibt es jede Menge Pädophiler, das ist ja ein alter Hut.

Für die sind 6jährige ein gefundenes "Fressen"."

Und den Räuber Hotzenplotz erkennt man auch an seinem Hut und dem großen Schnurrbart?

Meine Güte, böse Menschen gibt es überall, aber man kann sie NICHT erkennen, auch nicht, wenn man hinter jeder noch so friedlichen Fassade einen Pädophilen vermutet.
Was man mit dieser misstrauischen Einstellung erreicht sind sicherlich verängstigte, scheue Kinder, die später zu wenig Sozialkontakten fähig sein werden.


Zum eigentlichen Thema:

25km sind keine sooooo weite Strecke, im Zweifelsfall kannst du dein Kind abholen. Kannst du mit den Betreuern sprechen und das nochmal klären?
Wenn dem so wäre, würde ich das Kind wohl mitfahren lassen, mit dem "Joker": Du darfst Mama und Papa anrufen, wir holen dich, wenn du dort nicht bleiben magst, ab.

VlG
Annette

Re: Never ever

Antwort von Karina77 am 26.09.2009, 10:12 Uhr

hilfe.. du bist ja schräg drauf.. brauchst du vielleicht hilfe..? würde ich dir vielleicht empfehlen, jeder mama hat angst um ihr kind..und das macht jede mutter zur besten der welt..
warum schreist du gleich so.... geheilt, bin ich, weil ich stolz sein kann..
LG

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.