1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kathi-maus am 23.09.2009, 20:11 Uhr

Einschulung mit knapp 6 Jahren

Hallo zusammen:-))

Gibt es hier Eltern, deren Söhne mit knapp sechs eingeschult wurden und wie es den Buben hiermit erging? Ich frage, weil unser Sohn nächstes Jahr im August sechs Jahre alt wird und gleich danach eingeschult wird. Mir ist jetzt schon ganz schlecht....

LG Katharina

 
21 Antworten:

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von Patti1977 am 23.09.2009, 20:14 Uhr

Meiner im Mai und Einschulung August. Schreiben ist er nicht so, rechnen geht soweit. Nur mit Ordnung hat er es nicht. Zuhören tut er sehr gut, da wurde er gelobt. Einfach Motorik etwas mehr trainieren. Hatte auch Panik, dass er zu klein ist, aber die Vorschuluntersuchung war okay. Gibt auch Vorschulhefte für zu Hause zum Üben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von reblaus am 23.09.2009, 20:18 Uhr

Meiner ist eingeschult und wird erst noch sechs im Oktober und schulisch läuft es gut!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns in schule läuft das gut und meine 2. kommt nächstes jahr mit 5 rein wird im

Antwort von LaLeMe am 23.09.2009, 20:19 Uhr

ende oktober dann 6

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von Gaby J. am 23.09.2009, 20:31 Uhr

Hallo,

wir haben Simon vor drei Jahren Vorzeitig eingeschult. Er wurde 3 Wochen nach Schulbeginn sechs Jahre.

Er ist jetzt in der 4. Klasse und noch bereuen wir es nicht. Er ist voll integriert in der Klasse, kommt über all mit.

LG Gaby

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von Gucci75 am 23.09.2009, 20:34 Uhr

Mein Sohn wurde eine Woche vor der Einschulung 6 Jahre alt. Da er auch noch in der 35+3 SSW geboren wurde, hatte ich Bedenken wegen der auditiven und visuellen Wahrnehmung. Hatte hierzu auch im Forum geschrieben. Vor allem aber auch wegen der Feinmotorik. Er war nie ein großer Maler, hat sehr spät einen Kopffüßler u.ä. gemalt.
ABER: Er ist seit 4 Wochen in der Schule und hat Spaß, er fühlt sich wohl, er macht ohne zu meckern seine Hausaufgaben. UND obwohl er nie der große Malmeister war und sein wird finde ich seine Buchstaben und Zahlen ganz toll.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wir...

Antwort von teddy.666 am 23.09.2009, 20:37 Uhr

unser sohnemann kam auch drei wochen zufrüh und wir haben ihn trotzdem dieses jahr als kannkind eingeschult. (mit 5 jahren).
bis jetzt läuft es super, allerdings kann man ja in der zeit noch nicht viel sagen, aber wenn du willst, frag nochmal in einem halben jahr nach
meine tochter ist auch als kannkind eingeschult worden, ist jetzt im dritten und ich bereuhe es nicht im gegenteil, besser könnte es gar net laufen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bei uns in schule läuft das gut und meine 2. kommt nächstes jahr mit 5 rein wird im

Antwort von Lillivanilli am 23.09.2009, 21:51 Uhr

bei uns in schule läuft das gut

upps, kleiner Rat: mit der Tochter zusammen Deutsch lernen

mfg, Lilli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von sunnybaby09 am 23.09.2009, 23:31 Uhr

Mein Sohn wird im Oktober 6 und wurde im August diesen Jahres eingeschult.
Es klappt super mit ihm und er ist auch sehr begeistert von der Schule und tut freiwillig jeden Tag extra Übungen machen. Auch mit den Hausaufgaben hat er keine Probleme.
Ich war vor kurzem auch bei der Lehrerin in der Sprechstunde und sie ist sehr zufrieden mit meinem Sohn. Er kommt super in der Schule mit und ist dort auch sehr fleißig.
lg Jeannette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von Graupapagei3 am 24.09.2009, 6:44 Uhr

Sean wird im März 6 und wurde dieses Jahr eingeschult. Gestern war Elternabend und die Lehrerin ist absolut begeistert von ihm obwohl sie am Anfang Bedenken hatte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von Keksraupe am 24.09.2009, 6:53 Uhr

meine Tochter ist auch etwas über drei Wochen zu früh geboren, hatte schwere Komplikationen nach der Geburt und hat eine heftige Sehschwäche deswegen behalten (+7,75 und +7,25 Dioptren).

Trotzdem haben wir unser Januar 04 kind dieses jahr in die Schule gegeben (sie wollte, alle haben es empfohlen)

Es läuft super, seit einer Woche kann sie fließend lesen, vorher war es ziemlich holperig, rechnen konnte sie schon lange, auch da wird sie gut gefördert, so dass sie sich nicht langweilt.

In der klasse ist sie super integriert, hat einen großen freundeskreis, die auch gerne nach der Schule mit ihr spielen, ich bin (obwohl ich auch unsicher war, es ihr zwar zugetraut habe, trotzdem Angst hatte) begeistert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lillivanilli

Antwort von LaLeMe am 24.09.2009, 7:37 Uhr

tja wir kürzen euch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von Timchen am 24.09.2009, 8:11 Uhr

Hi, mein Sohn ist auch im August 6 geworden und am 18. August eingeschult worden. Hab mir vorher auch immer riesen Gedanken gemacht, weil mein Sohn mit basteln und malen nie was am Hut hatte und eigentlich nur getobt hat. Ausserdem ist sein Sozialverhalten noch nicht das allerbeste... Aber ich muss sagen, nach den fünf Wochen die er jetzt in der Schule ist, bin ich echt erstaunt. Er macht nach anfänglichen Schwierigkeiten freiwillig und echt gut seine Hausaufgaben, er fällt zwar noch ab und zu mal negativ auf, weil er zu laut/wild ist - aber da hab ich der Lehrerin gesagt, das er ja nunmal der jüngste ist, und das unser Bildungssystem doch so gewollt hat... Tja und seitdem hab ich nix mehr gehört, grins... Also ich hätte ihn gern noch ein Jahr im Kiga gehabt, aber das ging ja leider nicht! Aber ich hätte es mir viel, viel schlimmer vorgestellt. Gruß Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kein Problem bisher

Antwort von HeikeB1969 am 24.09.2009, 13:00 Uhr

Hi Katharina,

mein Sohn wurde Anfang August 6 Jahre und geht jetzt in die 1. Klasse. Es ist sogar ein Junge dabei, der erst im Januar 6 Jahre alt wird.

WIR haben bisher keine Probleme, allerdings ist hier in Bayern auch erst die 2. Schulwoche ...

LG
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von mirabella am 24.09.2009, 15:41 Uhr

Hallo!

Mein Sohn wird erst im November sechs.
Bis jetzt klappt alles super. Er ist zwar der jüngste in der Klasse, hält aber locker mit.
Aber nach noch nicht ganz einer Woche kann man ja auch noch nicht so viel sagen. .
In ein paar Monaten weiß ich sicherlich mehr.

LG Mira

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei uns war es ein Fehler

Antwort von Susanne&Hannah am 24.09.2009, 18:48 Uhr

Hallo,

Mädchen mit 5 eingeschult, im Oktober 6 geworden, super geklappt, mittlerweile in der 4. Klasse.
Junge ebenfalls mit 5 eingeschult, auch im Oktober 6 geworden. Das hat gar nicht geklappt, obwohl wir alle Tests mit ihm gemacht haben und auch die Empfehlung hatten ihn einzuschulen. Ich weiß nicht, wie viele Nächte ich gegrübelt habe über das Für und Wieder.

Wir haben gestern, nach einer guten Woche 2.Klasse zusammen mit der Lehrerin beschlossen, dass er ab Montag wieder in die 1. Klasse geht.

Er ist gescheit, aber für ihn war es einfach zuviel und er war überfordert, dadurch hat er sich selbst total blockiert.
Ich hoffe nun, dass es für ihn positiv ist, nicht der Jüngste zu sein und auch schon mal was besser zu machen, wie die anderen Kinder.

Für uns war das frühe Einschulen, obwohl er regulär war, ein Fehler.

LG
Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hmm.....

Antwort von Finfant am 24.09.2009, 21:36 Uhr

Hallo!

Ich hab zwei "Kann"-kinder! und BEIDE sind als "Muss"-kind gegangen! Kathrin war einfach (damals) noch nicht soweit! und unser Nadinchen.....naja....:-) die hätt ich auch locker letztes Jahr einschulen können....nur ICH wollte nicht (auch Nadine nicht, denn ALLE ihre besten Freunde sind dieses Jahr als "Muss"-kinder mit ihr eingeschult worden!)

warum ICH nicht wollte: ganz einfach....Nadine (und auch ich) hat die Kigazeit sehr, sehr geliebt. und ich fand es einfach toll, das es keinen Zwang gab! (sie konnte auch mal später ins Bett, sie konnte auch mal abends mit mir zusammen noch ne Disney-film gucken, wir konnten abends MIT Nadine noch essen gehen, wir konnten NACH dem Spielplatz auch noch die Oma besuchen......usw.....) und dies alles ist mit einem Schulkind NICHT mehr möglich, weil ein Schulkind einen geregelten Ablauf (Schlafzeiten) braucht!

und jetzt wo Nadine in der Schule ist....bin ICH froh, das sie mit fast 7 Jahren eingeschult wurde! denn ich seh, wie "fertig" müde, mein Kind nach der Schule ist! Sie hat jeden Tag 5 Stunden und das ist verdammt lang.....finde ich! (Kathrin hatte im ersten Schuljahr 3-4 Schulstunden! und trotz dieser "kurzen" Schulstunden, hat meine Kathrin ihr Abi gemacht *lächel*)

Nadine liebt ihre Schule, ihre Freunde, ihre Lehrerin.....sie macht mit Freude ihre Hausaufgaben usw....ganz einfach: weil sie JETZT schulreif ist!!!

lg, Andrea

ps. "geschafft" hätte sie die Schule (wie gesagt) auch schon letztes Jahr, aber ich denke, mit mehr Problemen, evtl. auch Tränen.........*schulterzuck* *keine-Ahnung*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Erfahrungsgemäß zeigt es sich oft erst im 3. Schuljahr, ob die Entscheidung

Antwort von mozipan am 25.09.2009, 10:25 Uhr

für oder wider die frühere Einschulung richtig war.

Bei manchen Kindern wird es schon früher deutlich, aber bei den meisten dauerts ein bissl.

Ich lasse mich überraschen, ob die Entscheidung für die frühere Einschululung bei meiner Jüngsten richtig war. Skeptisch bin ich immernoch ein wenig obwohl JEDER Zuständige die einschulung auch ungefragt empfohlen hat. Aber eigentlich denke ich schon, dass es die richtige Entscheidung war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von kathi-maus am 25.09.2009, 12:46 Uhr

Vielen vielen Dank Euch allen:-))

Mensch, so viele Antworten....:-)
Wir werden jetzt wohl einfach mal abwarten. Laut Kindergarten wäre ein zusätzliches Jahr für unsern Sohn schon sinnvoll, aber an eine Rückstellung ist wohl nicht zu denken, da er keine wirklichen Defizite (wie z.B. Seh-oder Sprechstörungen) hat. Er ist halt einfach ein kleiner wilder Räuber:-)) Malen, was ist das?? Tja, und neulich haben sie im Kindergarten mit der "1" angefangen, also die Vorschulkinder. Sie mußten die eins schreiben, und das hat unserer wohl nicht so hinbekommen.Krumm, schief usw.. Mit der Konzentration ist es wohl auch nicht so gut bestellt, laut Erzieherin. Aber: Sein Sozialverhalten wäre deutlich besser geworden, das ist doch schonmal was.

An wen kann ich mich denn wenden, wenn ich unbedingt eine Rückstellung wollte??

LG Katharina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit knapp 6 Jahren

Antwort von 3wildehühner am 25.09.2009, 14:10 Uhr

das kommt ganz auf das bundesland an.
in nrw z.b. werden alle kinder eingeschult, außer sie haben etwas gravierendes, was durch das jahr rückstellung verbessert werden kann.
hier herrscht die einstellung, dass die kinder ja 3 jahre für die 1. und 2. klasse zeit haben, ohne dass es als wiederholen gilt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns richtig

Antwort von eka2 am 26.09.2009, 3:08 Uhr

hallo,

bei uns war es das richtig (je nachdem, wie man die vorgeschichte liest). er ist durch die schuleignungsprüfung geholpert und erhielt nur eingeschränkt eine empfehlung. sozusagen per verhandlung mit dem schularzt. also eher miese voraussetzungen.
aber.
er hat jetzt innerhalb zweier wochen lesen - in zwei sprachen und mit zwei verschiedenen alphabeten und noten - gelernt und liest in einer aberwitzigen geschwindigkeit, abgesehen davon ist er gut in mathe. und das, obwohl er sich bis dahin weder für zahlen noch für buchstaben interessiert hat, die auch nicht kannte. einzig die feinmotorik klappert ein bisschen, habe ich den eindruck, wenn ich mir seine schlampige schreibe ansehe. dafür aber zeichnet er sehr komplex und vor allem gern.

ich denke, manchmal kann man es nicht wirklich voraussehen. ich weiß zwar nicht wirklich, was er wollte, bevor er in die schule kam - manchmal denke ich, er hätte wohl gern noch ein paar jahre im sand gesessen und gespielt. aber er findet seine schule vom ersten tag an "cool", wie er sagt. mal sehen, ob sich das hält.

eka2

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

au weia - echt?

Antwort von eka2 am 26.09.2009, 3:11 Uhr

na, da kann man sich ja auf was gefasst machen. aber wer sagt denn das?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Einschulung

So, nun ist es nächste Woche Freitag bei uns auch endlich so weit. Meine Süße kommt in die Schule. Schultüte muss noch gepackt werden. Habe ja eben mir noch ein paar nette Anregungen bei Euch geholt. Ich glaub ich bin aufgeregter als meine Tochter. LG Scheini ...

von Scheini 77 07.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Kann-Kind-Regelung RLP / Erfahrungen frühe Einschulung

Hallo in die Runde, gibt es für Rheinland-Pfalz irgendeinen Stichtag, der besagt, daß NACH einem gewissen Geburtsdatum ein Kind nicht mehr als Kann-Kind angemeldet werden kann? Manchmal schwirrt der 31.12. als Grenze durch den Raum, aber ich habe diesbezüglich nichts ...

von krummenau 25.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Buch: Der Ernst des Lebens.... abzugeben...super zur Einschulung

Produktinformation Taschenbuch: 32 Seiten A4 Format Produktbeschreibungen Kurzbeschreibung "Wenn du in die Schule kommst, beginnt der Ernst des Lebens", sagen alle zu Annette. Wie der wohl aussieht? Und wie sollte sie sich da och auf ihren ersten Schultag freuen? Doch ...

von Doris-30 21.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Nach Einschulung Umschulung

Hallo... Am 18.08 wird meine Tochter (6) eingeschult. In ein paar Monaten ziehen wir aber in eine andere Stadt. Meint ihr, dass es ihr schaden könnte? Ich meine so mitten im Schuljahr? Und meine große Tochter (8) ist auf der gleichen Schule, kommt in die dritte Klasse .. sie ...

von MrsNapi 11.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Sinnvolles Geschenk zur Einschulung

Wir fahren in zwei Wochen zu Freunden in die Schweiz und deren Tochter hat jetzt Einschulung. Ich würde gerne etwas mitbringen, da ich aber noch kein Schulkind habe fehlen mir jetzt die Ideen für wirklich sinnvolle Geschenke. Meine Freundin meinte etwas zum Anziehen. Aber ich ...

von dani270980 06.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Buch: Der Ernst des Lebens... abzugeben. Super zur Einschulung!! mt

Produktinformation Taschenbuch: 32 Seiten A4 Format Produktbeschreibungen Kurzbeschreibung "Wenn du in die Schule kommst, beginnt der Ernst des Lebens", sagen alle zu Annette. Wie der wohl aussieht? Und wie sollte sie sich da och auf ihren ersten Schultag freuen? Doch ...

von Doris-30 04.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung

Hallo! Unsere Einschulung beginnt um 9 Uhr, vorher ist noch ein ökumenischer Gottesdienst in der Schule. Mein Mann und ich sind nicht in der Kirche, die Kinder bisher nicht getauft. Wir sind uns unsicher, ob wir da jetzt hingehen sollten, weil es ja in direkter Verbindung ...

von ansaluli 21.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Was zieht Ihr Eltern zur Einschulung an?

Ja, die Frage steht ja da. Wir sind noch so unschlüssig. Ich als Vater von Rieke mit Hemd und Schlips? Oder doch Jeans und ordentlichen Pulli? Mein Frau weiss auch nicht, vielleicht ein Kleid? Einerseits finde ich "festlich" ja nicht ganz unangemessen, andererseits soll das ...

von marcus67 10.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Geschenk zur Einschulung?

Hallo zusammen! Mein Patenkind wird jetzt eingeschult und ich suche noch ein tolles Geschenk;mit der Mama hatte ich schon gesprochen, ich soll für "Sportzeug" sorgen. Ich würde ihm aber gerne noch so eine Art Glücksbringer oder Schutzengel schenken- hat jemand eine Idee??Wo ...

von Easy17 06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Frage bzgl. Einschulung/Rückstellungen usw. (sorry, länger)

Hallo, mich würde dazu interessieren - wenn Ihr hier öfter mal schreibt, dass Rückstellungen in Dtl. erschwert bzw. kaum noch möglich sind und in ZUkunft sogar alle Kinder eines Jahrgangs eingeschult werden sollen - gibt es denn da keine Bedenken, dass manche das einfach nicht ...

von MM 29.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder

Anzeige

Scout Safety Light

Anzeige

DerDieDas
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.