*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Trini am 01.09.2004, 9:39 Uhr

An die Lehrerinnen - 2. Klasse - Grammatik - Begriffe

Mein Großer fangt jetzt in der 2. Klasse mit Grammatik an - gut und schön, aber ich finde die "Fachbegriffe" einfach zum k... - laß es mitr aber nicht anmerken.

Da heißen die Substantive (altdeutsch Dingwörter) jetzt Namenwörter oder Nomen (als ob Tisch ein Name wäre!)
und die Artikel heißen Begleiter.

Hab noch gar nicht geschaut, wie die Verben heißen (wahrscheinlich nicht Tuwörter).

Ist das jetzt bundesweit so oder hat da jeder Schulbuchverlag seine eigenen Begriffe???

Trini

Vor dem Hintergrund von "Penis" und "Vagina" finde ich es jedenfalls bescheuert.

 
11 Antworten:

Re: An die Lehrerinnen - 2. Klasse - Grammatik - Begriffe

Antwort von Mariakat am 01.09.2004, 10:14 Uhr

Also, die Substantive hiessen schon immer "Namenwoerter" oder " Nomen" und die Artikel "Begleiter" und die Verben "Tunwoerter". Ich selber habe das so in mehreren Bundelaendern erfahren und zwar nicht erst jetzt sondern schon seit vielen Jahren.Die lateinischen Begriffe wurden erst spaeter in den weiterfuehrenden Schulen eingefuehrt.
Gruss Mariakat

Re: An die Lehrerinnen - 2. Klasse - Grammatik - Begriffe

Antwort von Trini am 01.09.2004, 10:34 Uhr

Na bumm! Wenn es für mich schon immer so geheißen hätte, würde es mich ja nicht so wundern.
Habe mich hiermit als Ossi geoutet.

Trini

Re: An die Lehrerinnen - 2. Klasse - Grammatik - Begriffe

Antwort von Wusel99 am 01.09.2004, 11:01 Uhr

Na, das klingt ja wirklich absolut bescheuert. Diese Begriffe habe ich auch noch nie gehört.
Hier also ein weiteres Outing...
Wie war das noch mal mit dem frühen Heranführen an Fremdsprachen...?

Noch ein Nachtrag von mir.

Antwort von Trini am 01.09.2004, 11:37 Uhr

Mein Mann ist gebürtiger Wessi (NRW) und hat sich über die Begriffe auch nur gewundert. Wahrscheinlich sind wir zu alt für "schon immer".

Trini

Re: An die Lehrerinnen - 2. Klasse - Grammatik - Begriffe

Antwort von platschi am 01.09.2004, 16:51 Uhr

Hallo Trini,

ja es ist leider so, dass die Kinder jetzt die deutschen Bezeichnungen lernen und nicht mehr schon von Anfang an auch gleich die lateinischen, wie es im Osten üblich war. Ich finde es es auch furchtbar, aber es ist leider wirklich so, dass dies eine bundeseinheitliche Regelung ist.
Von daher sind eben Verben "Tu-wörter", Adjektive "Wie-Wörter" usw. Naja und "Namenwort" für ein Substantiv kommt eben daher, dass es der Name für ein Ding ist. Klingt ja fast schon wieder logisch. Manchmal bin ich froh, solchen Quatsch nicht mehr lehren zu müssen.

Liebe Grüße
platschi

Re: Kleidungsfrage für den Winter

Antwort von Anja Teubner am 01.09.2004, 19:05 Uhr

Ich oute mich dann auch mal als ehemaliger Ossi und finde es einfach furchtbar.

Mein Sohn, eingeschult im Osten, ab Klasse 3 dann im Westen die Schulbank drückend, hatte in Klasse 5 massive Probleme, warum die Dinge auf einmal nicht mehr so heißen sollten, wie es ihm in 4 Jahren Grundschule Ost und West beigebracht worden war. Er hatte erst mal mächtig zu kämpfen, sich umzugewöhnen, daß ein Tunwort auf einmal ein Verb und ein Wiewort ein Adjektiv sein sollte. Fremdartige Worte, die ihm kaum über die Lippen wollten. Da fand ich es schon besser, daß wir "alten Ossis" gleich die richtigen Begriffe vermittelt bekamen.

LG Anja

Re: Grammatik

Antwort von mexi71 am 02.09.2004, 14:42 Uhr

ja, der Osten war schon viel besser,
wer wünscht sich da nicht die Mauer und
den Honecker wieder...

Re: Grammatik @ mexi71

Antwort von platschi am 02.09.2004, 16:01 Uhr

Den blödsinnigen Kommentar hättest Du Dir echt klemmen können.

In der Grundschule (gabs zwar in dem Sinne nicht, also ist Klassenstufe 1-4 gemeint) haben die Kinder im Osten wirklich mehr gelernt, aber das können eben nicht alle Leute beurteilen.

Platschi

Re: Grammatik @ mexi71

Antwort von mexi71 am 03.09.2004, 7:19 Uhr

ja
ne
ist klar

Interessant zu wissen

Antwort von sflipper am 03.09.2004, 20:54 Uhr

Oute mich hiermit auch als Ossi.
Kenne nur Verb, Substantiv,..... Wie werden dann eigentlich die Fälle bezeichnet? Nicht mehr Dativ, Akkusativ,...? Warum kann man die Dinge nicht gleich beim Namen nennen? Bei Vagina wird kein Lehrer auf die Idee kommen, es als Muschi oder was auch immer zu lehren.

Und zu Dir mexi71.

Ich habe einmal einem *Wessikind* in Sachkunde beim Hausaufgaben machen zu gesehen. Hat mir gelangt, ehrlich. Hab mich gewundert, was die fürn Mist lernen. Wieso Bauer Hinkelmann so viele Milchkühe hat, wie die Kühe heißen und wieviel Liter Milch die Kühe jeweils geben. Erst dachte ich, es wird eine Rechenaufgabe draus. Aber nee, da kam nichts. Auf Nachfrage sagte das *Wessikind*, das es den Bauern im Nachbarort tatsächlich gibt. Da hat´s mich umgehauen. Da ist doch klar, warum man da länger für einen vergleichbaren Wissensstand braucht. Ich will ja nicht sagen, das es überall so ist, aber zu denken gibt mir das schon.
Ich konnte auch nicht ergründen, was passiert, wenn Bauer Hinkelmann eine Kuh kauft, eine abgibt oder eine Kuh mal nicht so viel Milch gibt. Fällt mir nix zu ein.

Und da ich einmal dabei bin. Mein Schwiegervater ist Lehrer gewesen bzw. auch stellv. Direktor. Zu DDR-Zeiten ist ein nordisches Land (ich weiß jetzt nicht mehr, war Schweden oder Norwegen) gekommen und hat sich das Schulsystem der DDR angesehen und übernommen, da effektiv und vorbildlich.
Jetzt nun lernen unsere Kinder in Deutschland nach bundesdeutschem Schulsystem. Und plötzlich wird eben das Schulsystem genau diesen nordischen Landes angepriesen und als Vorbild dargestellt, welches damals aus der DDR übernommen wurde. Ist schon komisch, oder?

Und liebe mexi71 solche wie Du und Deine Äußerungen, zeigt doch wieder ganz genau, wie Engstirnig manche Leute durchs Leben gehen. Von nix ne Ahnung, aber gleich mal dumme Sprüche klopfen.

*Der hat mich so dumm angesehen, drum hab ich ihn umgebracht* Klasse, so eine Einstellung, oder?

Re: Interessant zu wissen

Antwort von mexi71 am 09.09.2004, 14:41 Uhr

Sorry, aber es k... mich an
Immer das gejaule von den "Ossis"
was im "Westen" alles schlecht ist...
Könnt ihr (Ost und West) nicht mit diesem verd... Ossi und Wessi Sch... aufhören...!
Sicher ist "hier" nicht alles gut, sonst wären wir nicht da wo unser lieber Kanzler uns hinbrachte, aber
nur weil bei "euch" im Osten so viele
Sachen als "gut hervorgehoben wurden
(und die Sch... untern Teppich gekehrt wurde) braucht ihr nicht zu tun als hättet ihr die Weisheit mit Löffeln gefress..!
So viel Intolleranz und Verbissenheit...
Wenn euch das nicht paßt, warum wolltet ihr den aus der DDR raus????

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.