Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Astrid am 18.10.2005, 9:24 Uhr.

Re: Nicht so doll...

Hallo,

habe selbst kein Kann-Kind, aber der Sohn meiner besten Freundin ist eines. Er war intellektuell so weit, dass man ihn einfach nicht mehr aus der Schule heraushalten konnte (las und schrieb bereits flüssig, rechnete schwere Aufgaben etc.). Vom Sozialverhalten her ist er aber problematisch, weil noch etwas unreif. In der Schule kann er schwer stillsitzen und steht einfach mitten im Unterricht auf, wenn er findet, es reiche nun. Wenn er anderer Meinung ist als seine Tischnachbarn, werden die gleich mit körperlicher Gewalt bedroht. Gleichzeitig wünscht er sich Freunde und versteht nicht, warum das nicht klappt. Er kann sein eigenes Verhalten noch nicht einschätzen.

Er macht regelmäßig wieder in die Hose, auch das große Geschäft, wofür ihn die anderen Kinder auslachen, was die ganze Situation noch verschärft. Auch die Lehrerin zeigt sich nicht begeistert und hat ihn sogar, als seine Turnhose mal wieder klatschnass war, vom Turnen ausgeschlossen (er musste dann auf einer Bank sitzen und bis zu Ende der Stunde warten, damit er die Turngeräte nicht nass macht.)

All dies zeigt, dass es nicht immer eine gute Idee ist, ein Kann-Kind einzuschulen. Ich glaube, dass eine "zu späte" Einschulung weit weniger Risiken und Belastungen für das Kind birgt, als eine zu frühe.

Meine Tochter ist sechseinhalb und ist gut schulreif. Mein Sohn wird aber in einigen Jahren auch ein Kann-Kind sein. Ich könnte mir denken, dass ich ihm lieber noch ein Jahr im Kiga geben werden, ehe ich die Probleme vom Sohn der Freundin selbst auch mit meinem Sohn erlebe. Es ist sehr belastend für Eltern und Kind, wenn der Schulstart holprig und enttäuschend verläuft.

Grüßle,

Astrid

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia