Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MiniMama am 17.10.2005, 14:33 Uhr.

An die Kann-Kind-Mamas: wie läuft's denn nun so bei Euch?

Bei uns geht's so lala, zwar kommt meine Tochter scheinbar gut mit, die Hausaufgaben sind auch kein Problem. Sie mault zwar, macht sie aber immer so in 15-20 Min., manchmal eher schlampig, manchmal ganz gut, je nach Tagesform.
Spaß macht es ihr allerdings wohl nicht so sehr, sie wollte ja unbedingt in die Schule, sagt aber jetzt, sie hätte sich das doch ein bisschen anders vorgestellt. Aber was genau ihr nun nicht gefällt hab' ich noch nicht rausgefunden. Denn sie hat viele Freunde, wird zu Geburtstagen eingeladen, ist beliebt, kennt auch schon größere Kinder aus der Schule, mag die Lehrerin, etc. etc.

Irgendwie fühlt es sich wie ein deja-vu-Erlebnis an. Denn im Kiga hat sie genauso gemault, dass es ihr da nicht gefalle, dass sie da nicht mehr hin will etc. et. Das ging soweit, dass sie sogar anfing, sich ab und zu wieder einzunässen. Bis zu dem Tag wo klar war, sie darf in die Schule. Da war die Freude groß, die Hosen waren immer trocken und alles schien i.O.

Nun habe ich bald das Gefühl das geht schon wieder los.....!?! Zwar zun Glück ohne Einnässen (bislang), aber das Gejammer kommt mir nur zu bekannt vor.
Ich kann mir nur nicht richtig erklären warum.
Möglicherweise einfach nur ein "Prinzessinen-Syndrom"? Will sie vielleicht einfach nur zu Hause bleiben und spielen? Es kann doch nciht sein, dass sie bei allem gleich unzufrieden wird?

Das Problem ist jetzt, dass die Lehrerin schon überlegt, ob sie nicht überfordert sei. Sie mache immer so einen müden und überanstrengten Eindruck. Ausserdem habe sie immer ein Kuscheltier dabei, was scheinbar nicht gerne gesehen wird. Warum eigentlich??
Ich vermute eher dass das Langeweile ist, kann das aber der Lehrerin so wohl nicht sagen.... Denn körperlich überanstrengt ist sie mit Sicherheit nicht, auch wenn sie vielleicht so aussieht (seeehr klein und zart). Denn wenn sie heim kommt dreht sie richtig auf, rast rum, spielt, macht Quatsch etc. etc. Keine Spur von Müdigkeit oder körperlicher Überforderung.

Da die Lehrerin aber eh gegen die frühzeitige Einschulung war, muss ich da nun wohl sehr diplomatisch vorgehen. Weiss bloss noch nicht so recht was ich machen soll.
Evtl. probier ich's jetzt mal mit Bachblüten, denn ich vermute mal, dass es sich hier um stinknormale Anpassungs-Schwierigkeiten handelt, die jeder 1.Klässler haben kann, egal wie alt. Nur bei den frühzeitig eingeschulten Kids wird eben immer gleich alles auf die möglicherweise zu früher Einschulung geschoben. Dabei haben andere Kids doch auch oft Probleme, oder nicht?

Wie läuft das denn bei Euch anderen so? Wie ordentlich (oder auch nicht...)machen Eure Kids die Hausaufgaben)?
Wie begeistert (oder auch nicht....) sind Eure Kids jetzt noch von der Schule?
Wie anstrengend (oder auch nicht.....) ist Schule für Eure Kids?

Bin neugierig auf Eure Berichte :-))

gruß
Minimama

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia