10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Reni+Lena am 20.07.2010, 15:15 Uhr

Bin genervt..Aufsichtspflicht

meine 4.Klässlerin hat demnächst Abschiedsfest mit zelten.
Das ganze findet hier im Dorf, keine 100 meter Luftlinie entfernt. Zu Fuß..5 Minuten. Ist auf dem Sportplatz neben der Grundschule.
So..nun soll beim Übernachten (zelten) für jedes Kind ein Elternteil mitzelten wegen der Aufsichtspflicht und ich bin absolut angenervt deswegen.
Das ganze ist keine Schulveranstaltung, sondern wurde vom Elternbeirat organisiert. die gemeinde stellt nur den Sportplatz zur verfügung auf dem auch sonst alle möglichen veranstaltungen sind.
Ich hab def. keinen Bock da mitzuzelten..ist mir langweilig?
Meine Tochter hat schon öfters mit ihren Freundinnen dort auf dem Sportplatz oder der Wiese nebenan gezeltet..da war auch keiner dabei. Das machen hier viele Kinder.
Hier besteht auch absolut keine Gefahr..wir sind ein winziges Dorf..fremde etc kommen hier gar nicht her und die Dorfjugend randaliert auch nicht.
Ich weiß jetzt gar nicht was ich machen soll...mich querstellen?
Lena wird weder die Schule anzünden noch sich besaufen..was soll das also wegen der Aufsichtspflicht?
Was ist, wenn ich nicht mitkomme? Verletze ich da wirklich meine Aufsichtspflicht?

Lg reni

 
14 Antworten:

Re: Bin genervt..Aufsichtspflicht

Antwort von Sandra333 am 20.07.2010, 15:32 Uhr

Theoretisch würde es sicher reichen, wenn zwei Erwachsene als Aufsicht dabei bleiben würden. Pro Kind ein Elternteil finde ich auch stark übertrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin genervt..Aufsichtspflicht

Antwort von Suki am 20.07.2010, 15:40 Uhr

ich denke 2-3 eltern dürften reichen. bei klassenfahrten nimmt doch auch nicht jedes kind mama oder papa mit.
sollt ihr eltern euch vielleicht auch näher kennenlernen?

lg suki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin genervt..Aufsichtspflicht

Antwort von Feuerpferdchen am 20.07.2010, 15:50 Uhr

ich denke nicht, dass die Eltern sich näher kennenlernen sollen... was hätte jemand davon nach 4 Jahren beim Abschiedsfest?
ich kann mir gar nicht vorstellen, dass wirklich zu jedem Kind ein Elternteil mitkommen muss, was sollen denn Alleinerziehende mit mind. 2 Kindern machen? aber andererseits, wenn wirklich alle Eltern mitkommen (ich würde mal in die Runde fragen, ob die anderen Eltern das wirklich mitmachen) ist es ja auch traurig für Dein Kind wenn Du als einzige nicht da bist, vielleicht ist der Abend/die Nacht ja doch ganz nett

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meine Tochter will das ja auch gar nicht...

Antwort von Reni+Lena am 20.07.2010, 15:57 Uhr

sie findet das doof wenn ich da dabei bin...
keine Ahnung ob da alle Eltern mitzelten..kann ich mir auch gar nicht vorstellen.
Beim fest ist es ja ok, kein Thema..man kennt sich ja seit 4 Jahren und quatscht auch gerne mal ´nen abend lang, aber so um 23 Uhr rum hätte ich mich dann verkrümelt...ob sie dann schlafen oder sonstwas machen ist mir echt egal. Ich kann mich auf lena absolut verlassen und weiß, dass sie keinen Unsinn anstellen wird. Und wenn ein ernsthaftes Problem auftritt, dann ist sie in 3 Minuten mit dem rad daheim...

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Tochter will das ja auch gar nicht...

Antwort von dhana am 20.07.2010, 16:01 Uhr

Hallo,

frag doch einfach irgendein Elternteil, das da gerne mitzeltet, ob sie auch auf deine Tochter schauen und dann passt wieder alles.

Mein Sohn würde auch nicht wollen, das ich da mitzelte. Sie haben auch zum Abschluss der 4. Klasse bei einer Klassenkameradin im Heu übernachtet - da waren zwar die Gasteltern auf dem Hof, aber direkt bei den Kindern keiner - und alle fanden es Klasse - nur geschlafen hat wohl kein Kinder ;-)

LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Tochter will das ja auch gar nicht...

Antwort von Feuerpferdchen am 20.07.2010, 16:02 Uhr

wenn sie mitten in der Nacht ein ernsthaftes Problem hat, dann darf sie nicht mit dem Rad heimfahren, auch nicht wenn die Strecke nur 3min dauert.
Aber irgendjemand hat bestimmt ein Handy mit, sodass sie Dich anrufen kann...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

also ich finde es schlimmer

Antwort von ferkelchen am 20.07.2010, 16:46 Uhr

wenn ein 10jähriges auf einen Sportplatz allein mit Freunden ohne Erwachsene zeltet als Ohrringe

-- aber das nur mal so am Rande --

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns

Antwort von 3Mädels am 20.07.2010, 16:59 Uhr

Habe schon zwei Mädels mit übernachtung aus der 4. entlassen. Jedesmal haben sich 2-3 Eltern gefunden um auf die ganze Bande aufzupassen. Übrigens im Zeitalter der Handys ist es doch auch kein Problem jemanden nachts um drei oder so zu erreichen??
Hast du das eventuell falsch verstanden??

LG Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bei uns

Antwort von huevelfrau am 20.07.2010, 18:05 Uhr

Also, unsere hatten jetzt Übernachtungsparty in der Schule. Da war der Klassenlehrer und eine Lehrerin dabei für die Girls.

Zeltet denn der LehrerIN mit? Viell. noch 2 - 3 Eltern, die sich bereitfinden, aber für jedes Kind ein Elternteil ist definitv zu viel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin genervt..Aufsichtspflicht

Antwort von Vanilleschnecke am 20.07.2010, 20:02 Uhr

Also tut mir echt leid, aber deine Einstellung ist unmöglich.
Es geht nicht um dich - sondern um dein Kind.
Nicht du sollst einen tollen Abend haben - sondern dein Kind.

Andere Eltern bemühen sich einen tollen Abschied für dein Kind zu planen und du willst dich querstellen weil du nicht einen Abendfür dein Kind opfern willst?

Und natürlich verletzt du die Aufsichtspflicht wenn du dein Kind alleine zelten lässt. Sie ist 10 nicht 16.

Spring über deinen Schatten. Was ist ein langweiliger Abend gegen einen lebenslange, tolle Erinnerung für dein Kind?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vanilleschnecke

Antwort von Reni+Lena am 20.07.2010, 20:09 Uhr

Wenn du alles gelesen hättest, dann wüßtest du, dass die Kinder..und auch meine Tochter..es aber absolut uncool finden mit Mama zu zelten. Das sind keine Kleinkinder und wollen uns gar nicht dabeihaben. Also..nix mit tolle Erinnerung, sondern doofes Event wenn Mama mit im Zelt pennen muss..:))))))))))))

Da verletze ich lieber meine Aufsichtspflicht als meiner Tochter den abend zu versauen.
Will dein Kind dich beim zelten mit ihren Klassenkameraden dabei haben? Aus Lenas Klasse will das keiner!!!!

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin genervt..Aufsichtspflicht

Antwort von KatjaR am 20.07.2010, 21:20 Uhr

Hallo,
ich weiß im Moment nicht, wo dein Problem ist. Deine Tochter war schon oft dort ohne dich zelten, warum also jetzt?!
Oder machst du dir jetzt Gedanken über deine Aufsichtspflicht und läßt sie die nächste Zeit auch nicht alleine zelten?
Wenn etwas passiert mußt DU damit klarkommen (nicht nur bei dieser Veranstaltung).
Ich wundere mich immer wieder über diese Aussagen, wie: "Hier besteht auch absolut keine Gefahr..wir sind ein winziges Dorf..."
Man liest doch immer wieder, dass ein Kind auf dem Land entführt, vergewaltigt und getötet wurde.
Ich finde es jedenfalls absolut nachvollziehbar, dass der Elternbeirat nicht die Verantwortung übernehmen will.

Grüße
Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vanilleschnecke

Antwort von Vanilleschnecke am 21.07.2010, 14:27 Uhr

Also wenn alle Kinder ihre Eltern dabei haben dann fänden meine Kinder es schön. Wenn ich die einzige Mama wäre sicher nicht.
Ich bin auch Lehrerin, habe selbst eine Klasse gehabt und wir haben auch gemeinsam mit den Eltern ein Abschiedswochenende verbracht. Nur von einem Kind fuhr niemand mit und die Eltern eines Freundes haben die Verantwortung übernommen. (Vielleicht auch für dich eine Möglichkeit) und der war todunglücklich.
Ich finde 10 jetzt auch nicht so alt, dass man seine Mama nicht mehr dabei haben will.
Wie gesagt, eine Möglichkeit ist, dass Eltern die eh teilhaben wollen mit auf dein Kind aufpassen. Vielleicht die Mama einer Freundin. Dann musst du nicht mit und hast die Aufsicht trotzdem nicht verletzt.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@vanilleschnecke: Aufsichtspflichtverletzung

Antwort von Millefleurs am 22.07.2010, 10:51 Uhr

Die Aufsichtspflicht in nicht generell verletzt wenn ein 10jähriges Kind alleine zeltet...

Es kommt auf die Reife des Kind und die Umstände an. Eine Wiese, die quasi vor der Haustüre liegt. Eltern die ab und an vorbei schauen ob alles in Ordnung ist. Kinder die im Zelten geübt sind und eine genaue Unterweisung der Eltern über mögliche Gefahren und wie die Kinder sich in der Situation helfen können, und schon hast Du Deiner Aufsichtspflicht genüge getan!

Die Aufsichtspflicht ist leider ein sehr schwammige Regelung. Und man sollte diese mit Vernunft einsetzen: Im Zweifel für die Selbständigkeit der Kinder.

Grüße
millefleurs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.