10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ferkelchen am 20.07.2010, 12:06 Uhr

3tes Ohrloch

Hallo,

ab wann würdet Ihr Euren Kindern ein 3tes Ohrloch erlauben?

Töchterchen ist 9 und hätte gern noch eines. Die ersten 2 hatte sie mit 3 Jahren bekommen, ohne irgendwelche Komplikationen

Bitte keine Diskussion über Körperverletzung, Nerven etc

LG

 
24 Antworten:

Re: 3tes Ohrloch

Antwort von Petra Sch. am 20.07.2010, 12:20 Uhr

Wenn du keine Diskussion möchtest, dann erwartest du also nur zustimmende Antworten mit Altersangabe ...


LG Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Petra

Antwort von ferkelchen am 20.07.2010, 12:21 Uhr

nein erwarte ich nicht. Nur eine Antwort ob ihr es erlauben würdet oder nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3tes Ohrloch

Antwort von tabalugalilli am 20.07.2010, 12:21 Uhr

Mit 18.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gar nicht

Antwort von Tinai am 20.07.2010, 12:30 Uhr

ohne weitere Diskussion.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3tes Ohrloch

Antwort von Reni+Lena am 20.07.2010, 12:41 Uhr

Na wenn du schon ein erstes und zweites erlaubt hast, dann kommt es auf ein drittes ja wohl auch nicht mehr an, oder?
Wie wärs mit einem Brustwarzenpiercing..oder hat sie noch keine Brüste *rofl*..alternativ dazu ein bauchnabelpiercing...??????? Ist ja dann auch schon wurscht...Loch ist Loch...

grinst Reni mit ungepiercten Kindern..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3tes Ohrloch

Antwort von Graupapagei3 am 20.07.2010, 12:57 Uhr

Gar nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3tes Ohrloch

Antwort von dhana am 20.07.2010, 13:17 Uhr

auch gar nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3tes Ohrloch

Antwort von golfer am 20.07.2010, 13:32 Uhr

auch gar nicht......w/Dammbruch mit spätestens 14....dann wieder mit 16.....18 Jahre halte ich für gut...... ....und Geschrei ignorieren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

??

Antwort von Vesna am 20.07.2010, 13:48 Uhr


Natürlich nicht, 2 Ohrlöcher sind schon zuviel.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schließe mich den anderen an

Antwort von karin5 am 20.07.2010, 13:59 Uhr

... totaler Blödsinn. Auch wenn Dir's nicht passt - für mich ist das Verstümmelung in einem Alter, in dem die Kinder sich nicht wehren können (ist bezogen auf die Ohrlochstechen im Alter von 3 Jahren).
Aber wie schon eine meiner Vorschreiberinnen meinte - nun kommt es auf das dritte ja auch nicht mehr an
Gruß
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ??

Antwort von Aventura am 20.07.2010, 14:02 Uhr

Meinen beiden Toechter wurden als Baby Ohrloecher gestochen. Es gab nie Probleme. Ein drittes würde ich trotzdem nicht erlauben. Ich wollte auch immer PIercings, weitere Ohrloecher, Tatoos u.s.w. . Meine Mutter hat immer gesagt, solange Du nicht 18 bist, hast Du Pech! Und schon mit 18 war ich ihr soooo was von dankbar, dass ich nicht durchloechert und mit merkwürdigsten Tatoos rumlaufen musste...

L.G. Aventura

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3tes Ohrloch

Antwort von 4+mehr-Mama am 20.07.2010, 14:13 Uhr

Mit 18. Naja, vielleicht auch schon mit 16, aber sicherlich nicht vorher.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sorry, ich würde es erlauben, warum denn nicht ?

Antwort von Sonnenkind9876 am 20.07.2010, 14:18 Uhr

Ich finde diese Diskussionen irgendwie daneben.

Ich würde meinem Kind auch nicht Ohrlöcher stechen lassen, wenn sie es nicht will, also sie muss schon selbst sagen können, ja will ich oder will ich nicht.

Meine Tochter war 7 und wollte es.
Wir haben dann noch ein halbes Jahr gewartet und sie wollte immer noch.

Wenn sie jetzt mit 10 ein drittes wollte würde ich es wieder so machen ... etwas Zeit vergehen lassen und wenn der Wunsch dann immer noch da ist, warum denn nicht?

Wenn ihr wirklich alle dagegen seid, frage ich mich, warum fast alle Mädels trotzdem Ohrringe tragen.
Schon komisch, oder ?

Körperverletzung und Verstümmelung sieht für mich anders aus.

Brustpiercing, Tattoos und sonst was, stehen auf einem anderen Blatt.

Aber Ohrringe sind für mich völlig NORMAL.


LG
S

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich seh' das lockerer.

Antwort von pauline04 am 20.07.2010, 14:21 Uhr

Für mich ist zwischen Ohrlöchern und Piercings dann doch noch ein Unterschied.

Mir wurden damals als Baby schon Ohrlöcher gestochen - ich war 9 Monate. Das war in den 70ern wohl "in", keine Ahnung. Steht ja nicht zur Debatte.

Also von mir aus könnte sie das 3. Ohrloch bekommen, wenn sie das will?
"Echte" Piercings würde ich ablehnen bis sie 16 ist. Wobei mir die noch lieber wären als Tatoos...

Was soll denn gegen ein weiteres Löchlein sprechen? Mal abgesehen vom gesundheitlichen Aspiekt aber da ist das Risiko, wenn es prof. gemacht wird, doch sowas von gering.

Also wenn sie sich sicher ist, das sie es möchte, dann würd ich sie das machen lassen. Es ist doch klein und unauffällig und sie sieht deswegen nicht aus wie ein Punk :-) Wenn der Papa ebenfalls mit einverstanden ist und deswegen Einigkeit in der Familie herrscht - dann wüßte ich nicht wo der Stress dabei ist?

Also mir fällt absolut nichts ein was dagegen spricht. Ich überleg grad krampfhaft, wieviele Ohrringe mir bekannte Mädels tragen - aber so richtig drauf geachtet hab ich da auch noch nicht.

Pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sorry, ich würde es erlauben, warum denn nicht ?

Antwort von Reni+Lena am 20.07.2010, 14:23 Uhr

Und wo ist der Unterschied ob ich mir ein Loch durch den bauchnabel steche oder durchs Ohrläppchen?
ist für mich jetzt jacke wie Hose..reine Tradition.
irgendwelche Ureinwohner finden es sicher auch normal ihren neugeborenen sonstwas zu piercen oder zu tätowieren. ich verurteile das nicht unbedingt...kann nur nicht nachvollziehen warum hier so ein großer Unterschied gemacht wird.
Wenn jemand schon seiner 3 jährigen die Ohren durchlöchert und das ok findet, dann kann er genausogut die Lippen, nasen usw auch durchstechen. Und um ein drittes Loch im Ohr sich denn sorgen zu machen finde ich lächerlich...

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was ist bei einem 3. anders?

Antwort von Suki am 20.07.2010, 14:40 Uhr

wenn sie es sich so sehr wünscht, würde ich es erlauben. immerhin hat sie doch schon welche.

lg suki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich würds auch erlauben

Antwort von anja1166 am 20.07.2010, 15:00 Uhr

Ich seh auch einen Unterschied zwischen Ohrringen und Piercings/Tatoos.
Ich hätte grundsätzlich kein Problem damit, würde aber eine Bedenkzeit aushandeln, sprich: Wenn in einem Vierteljahr (oder Halbjahr) der Wunsch immernoch da ist, dann okay.
9-Jährige sind ja schon manchmal noch etwas wankelmütig.

offtopic: Tattoos würde ich schlichtweg verbieten, bis die Mädels 18 sind. Piercings käme drauf an, wo ... ich denke, ab 16 wäre vielleicht ein Bauchnabelpiercing drin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

warum denn nicht?!

Antwort von Fiona87 am 20.07.2010, 15:06 Uhr

hallo!

also, meine tochter ist zwar erst 2 1/2 jahre alt, aber ich denke ich würde es ihr erlauben, wenn sie (mit 9 jahren) unbedingt ein drittes loch wollen würde. ihre ersten ohrlöcher hat sie mit 8 monaten bekommen. ich selbst war damals gerade mal 3 wochen!! alt. ich finde ohrlöcher aber ehrlich gesagt ziemlich harmlos.

tattoos würde ich erst ab 18 erlauben und weitere piercings wahrscheinlich auch. obwohl ich glaube, dass ich ein bauchnabelpiercing bereits früher erluaben würde, wenn sie unbedingt eins wollen würde.

wenn deine tochter unbedingt eines möchte und das nicht einfach aus lust und laune, und du dir mit deinem partner einig bist, würde ich es ihr erluaben. wenn sie es dann mal doch nicht mehr möchte, kann man den ohring ja einfach rausnehmen und gut is.

ich sehe das auch ziemlich locker. da gehen die meinungen halt auseinander. wie siehst du das ganze denn?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

3 Wochen alt....

Antwort von golfer am 20.07.2010, 15:18 Uhr

ups.....dann hast ja eine sehr ausgefallene Familie.....einem 3 Wochen alten Baby so was anzutun..... ......ich kann das nicht nachvollziehen.....was einem Kind nicht nützt sollte man eher unterlassen......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Wochen alt....

Antwort von Fiona87 am 20.07.2010, 15:30 Uhr

nein, eigentlich ist meine familie ziemlich normal.

und ich hab auch nicht das gefühl, dass mir etwas "angetan" wurde. ich mag meine ohrlöcher und ob ich die nun mit 3 monaten oder 12 monaten oder 3 wochen bekommen hätte, ist so ziemlich egal.

meine tochter hat ihre ohringe auch sehr gern. sie mag gar nicht mehr ohne, und ich finds schön :-)

aber das ist halt eben alles ansichtssache. es gibt noch zig anderer "unnützer dinge" die kleinkinder oftmals haben,

aber ich sehe es keinesfalls als verstümmelung oder sonst was an.
ich kenne auch kinder die eben keine ohringe haben, weil deren mütter keine tragen und auch sonst keinen schmuck mögen. deren sache, ich finds schön mit, und meine kleine auch und alles ist gut so

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Wochen alt....

Antwort von golfer am 20.07.2010, 15:36 Uhr

ich find auch 3 Monate oder 3 Jahre unsinnig......wenn es sich ein Mädchen ab der Schule wünscht über längerm Zeitraum den Wunsch beibehält ok.....aber immer raus beim Sport nicht vergessen....die Lehrer haben darum gebeten an den Sporttagen ambesten keine Schmuck zu tragen......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Klar erlauben. Aber ein klein wenig später. 9 wäre mir ein Zacken zu früh -

Antwort von Smilin am 20.07.2010, 21:28 Uhr

mit 10,11 - finde ich es voll ok. Liegt vielleicht daran, dass ich soo brave unauffällige Kinder habe, die noch nicht auf diese Ideen kommen.
Ansonsten finde ich ein 3. Loch total schön.

LG Smilin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Reni, hast du eigentlich ein Oberlippenbärtchen? Grinst tolerante Smilin - ungepierct.

Antwort von Smilin am 20.07.2010, 21:30 Uhr

x

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:???

Antwort von Eileen am 21.07.2010, 13:54 Uhr

Warum ist der Ton hier so hitzig ?
Mein Gott - wie viele Leute haben Ohrrlöcher - jeweils 1 pro Ohr ? Meine Oma (wäre jetzt über 100) hat ihre Ohrringe auch im Kindesalter bekommen. Ich habe meine Ohrlöcher mit 13 machen lassen - nach langem betteln ! Ohrlöcher als Verstümmelung zu bezeichnen empfinde ich ein wenig -naja- übertrieben .....
Ein drittes Loch im Ohr - weiter Löcher irgendwo am Körper/Gesicht oder Tattoo sind modeabhängig sprich nicht klassisch also für MICH ein no-go.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.