Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Anda am 17.06.2008, 8:46 Uhr

Mittagessen - Hausaufgaben

Hallo Ihr,
mein Sohn geht ja nach den Sommerferien auf die weiterführende Schule. Er wird dann erst ca. 2 h nach seiner Schwester nach Hause kommen.
Wie handhabt Ihr das in vergleichbaren Fällen mit dem Mittagessen?

Warten wir auf ihn, sind wir erst fertig, wenn sie schon fast wieder unterwegs ist.

Warten wir nicht auf ihn, bekommt er 1. sein Essen nur aufgewärmt und 2. ist alleine essen ja auch langweilig.

Also, wie macht Ihr das?

Andere Sache:
Vor drei Uhr wird er sicherlich nicht mit dem Mittagessen fertig sein. Wie umfangreich sind die Hausaufgaben eigentlich durchschnittlich auf dem Gym? Wann kann er nachmittags voraussichtlich etwas unternehmen? Um halb vier, vier, halb fünf, gar erst um fünf Uhr?
Wie sind Eure Erfahrungen? Mir ist schon klar, dass alle Schulen und alle Schüler unterschiedlich sind. Aber ich denke, Eure Erfahrungen können schon eine gewisse Richtung anzeigen.

Danke.
LG
Anda

 
9 Antworten:

Re: Mittagessen - Hausaufgaben

Antwort von like am 17.06.2008, 9:08 Uhr

Meine Großen kommen 2 mal bzw, dreimal die Woche gar nich zu Mittag heim, da sie Mittagschule haben. An den restlichen Tagen warten wir mit dem Essen, es sei denn, die Kleine hat nachmittags einen Termin.
Hausi ist ganz unterschiedlich und lehrerabhängig. Von gar nichts bis über 2 h mit KA-Vorbereitungen ist alles drin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mittagessen - Hausaufgaben

Antwort von bea+michelle am 17.06.2008, 9:42 Uhr

Hallo,

sabrina kommt meistens gegen 14.00 nach hause. Michelle und ich essen wenn mein Mann zum Mittag kommt 12.45 und sabrina bekommt es dann aufgewärmt, oder wenn mal Fischstäbchen doer bratwurst oder spiegelei, das gibt es dann für sie auch frisch.

Wegen hausaufgaben kan ich dir nicht viel sagen, unsere geht auf die realschule, sie hat aber freunde am Gym und die sind oft den ganzen nachmittagam schularbeiten machen

lg bea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mittagessen - Hausaufgaben

Antwort von Marion mit Flo & Nessi am 17.06.2008, 10:05 Uhr

Hallo

Vanessa (2 Klasse) kommt 3 mal in der Woche um 12:00 Uhr und 2 mal um 13:00 Uhr nach Hause.
Florian (5.Klasse Gym) kommt 3 mal um 13:40 Uhr und 2 mal um 14:30 Uhr nach Hause.

Bis auf Mittwochs, da hat Vanessa schon um 13:45 Uhr wieder Musikschule, essen wir alle gemeinsam wenn Florian nach Hause kommt.
An den anderen Tagen isst Vanessa vorher meistens einen Joghurt oder eine andere Kleinigkeit und macht dann Hausaufgaben.

Florian braucht für seine Hausaufgaben meistens nicht länger als 20 min., oft noch weniger, selten mal länger.
Sein Freund brauch für die gleichen Aufgaben mindestes 1,5 - 2 Std., er ist aber auch extrem langsam und lässt sich gerne und oft ablenken.

LG
Marion mit Flo & Nessi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mittagessen - Hausaufgaben

Antwort von Tathogo am 17.06.2008, 10:11 Uhr

So wie ICH es im Umfeld höre ist 14 Uhr aus der Schule(ausm Gym) kommen ja echt schon Luxus!

Hausaufgaben nimmt wohl auch ne Menge Zeit ein...kommt halt drauf an was fürn "Typ" dein Sohn ist...muss er viel"ackern" oder fällt es ihm leicht?!

Was ein Glück kommt meine Tochter nach den Sommerferien auf eine IGS-Ganztags...da hat sie Mittag gegessen und ihre Hausaufgaben erledigt und hat dann ab 16 Uhr frei (ja,ich weiss mal was lernen vielleicht für ne Arbeit oder mal was zu Hause noch nacharbeiten kommt auch vor....aber wie ich meine Tochter kennen wird sie das alles in der "Lernzeit" die es extra dafür in der Schule gibt erledigen) und Zeit für Freunde und Hobbys ...und das ist auch gut so!

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mittagessen - Hausaufgaben

Antwort von bookworm am 17.06.2008, 13:38 Uhr

Auch Kinder die sich nicht ablenken lassen sitzen in Bayern lange an den Hausaufgaben. Abgesehen davon dass sowieso 3 x die Woche lang Schule ist (1 x bis 14.00, 2 x bis 15.30) plus 1 Std Busfahrt, kommt mein Sohn nach der 6. Stunde ca. um 14 Uhr hier an.
Hausaufgaben dauern 1-2 Std. Mathe ist z.B. IMMER was auf und das jeden Tag.
Vorbereitungszeiten für Klassenarbeiten gehen extra.

Länger als bis 14 Uhr würde ich glaub ich mit dem Essen nicht warten. Wir setzen uns dann halt später dazu wenn er ißt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mittagessen - Hausaufgaben

Antwort von monam am 17.06.2008, 14:01 Uhr

mein kind kommt erst aufs gymnasium, aber uns wurde schon gesagt, dass die kinder jeden tag 6 stunden haben, um 13.30 uhr ist schulschluss. es wird ein mittagessen in der schule angeboten, eine hausaufgabenbetreuung ist auch möglich oder die kinder kommen direkt nach hause.
meine anderen kinder essen ebenfalls in schule und kindergarten, bis 14 uhr arbeite ich, dann können wir alle entspannt den nachmittag genießen,

mona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mittagessen - Hausaufgaben

Antwort von alphafrau1 am 17.06.2008, 17:50 Uhr

Hallo, meine Tochter (10) ist in der 5.Klasse. Wir essen um 12 Uhr, da mein Mann da Mittagspause hat. Meine Tochter kommt so gegen 13.10 Uhr und ich mach ihr Essen in der Mikrowelle warm. ich bleib während des Essens dann bei ihr und sie erzählt, was so los war in der Schule. Dann macht sie Hausaufgaben. Wie lang die dauern ist extrem unterschiedlich. Von gar keinen bis 2,5 Stunden ist alles drin :-) Aber ganz allgemein hat sie eigentlich noch genügend Freizeit. Ab nächstem Schuljahr ändern sich allerdings die Schulanfangszeiten und dann ist sie immer erst so gegen 13.45 Uhr zu Hause. Alle 2 Wochen hat sie auch Nachmittagsunterricht, und Dienstags Kunstkurs, da kommt sie um 15.30 Uhr heim und ißt dann erst abends warm. VG pali

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mittagessen - Hausaufgaben

Antwort von Schnecke71 am 17.06.2008, 19:15 Uhr

Die Kleine und die Mittlere warten zusammen,die Große bekommt dann extra. 2x die Woche isst sie in der Schule, da Nachmittagsunterricht. Ich setze mich zur Großen beim Essen dazu und höre ihr zu. Das muss schon sein.
Mikrowelle haben wir nicht - ich erwärme das Essen so oder mach es frisch (je nachdem, was es gibt). Da ich selbst auch arbeite, ist es mittags ohnehin immer stressig.
Unsere Große hat 2x am Nachmittag Musikschule - das reicht zusätzlich. Meist macht sie einen Teil der Hü, fährt dann zur Musikschule und dann gehts weiter mit HÜ. Auch bei ihr ist es unterschiedlich, wie viel HÜ es gibt. An manchen Tagen haben sie alle Hauptfächer, dann wieder nur ein Hauptfach. Ich denke im Schnitt sitzt sie 2 Stunden pro Tag an HÜ und Vorbereitung auf die Stunden (Wiederholung, Tests, Schularbeiten, Referate) und zusätzlich Üben des Instruments, da sie ein Musikgym besucht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mittagessen - Hausaufgaben

Antwort von cata am 17.06.2008, 21:01 Uhr

gib ihm doch genug mit fuer die pause. bei uns gibts nie mittagessen. wir kochen abends, da bleibt hoechstens ein rest zum aufwaermen. da bei uns nur morgens und abends alle am tisch sitzen, habe ich mittagessen lang abgeschafft.

cata

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Teenies - Forum:

Hausaufgaben gegen Cash

Hallo zusammen, wir hatten gestern Elternabend, Klasse 7 Gymnasium. Die Mutter eines Jungen fragte ganz überrascht, ob denn auch andere Kinder so wenig Hausaufgaben aufhätten wie ihr Sohn. Der säße, wenn es hochkommt 10 bis 15 Minuten daran und dann ginge er zum Spielen - was ...

von MamaMalZwei 10.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.