Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SchlaflosinFranken am 14.06.2020, 22:22 Uhr

Tipps für entspannteres Einschlafen gesucht

Es geht um unseren Kleinen. Er ist seit ein paar Tagen 9 Monate alt.
Er hat keine ruhige Minute, kann nicht für 5 Minuten still sitzen oder liegen. Zieht sich am Sofa, Schränken und sonstiges hoch und läuft dran herum. Auch seine Spielsachen interessieren ihn nur für ein paar Minuten, dann wird’s langweilig.

Das Hauptproblem ist sein Schlafverhalten. Tagsüber oft mit viel Gejammer und dann schläft er meist exakt ne halbe Stunde. In der Zeit machen wir halt möglichst viel ohne ihn im Haus.

Abends haben wir ihm immer Flasche nach dem Abendbrei noch zum Schlafen gegeben. Er ist dann meist ruhig eingeschlafen. Dafür kam er nachts und brauchte das Fläschchen. Die Nacht war dann meist zwischen fünf und sechs Uhr vorbei.

Seit ein paar Tagen haben wir angefangen, ihn vom Fläschchen vor dem Einschlafen zu entwöhnen. An sich klappt es ganz gut, auch nachts braucht er kein Fläschchen mehr. Allerdings verlangt er jetzt nach mehr Körperkontakt. Auf dem Arm ist er meist ruhig, auch im Bett, wenn er unsere Hand spürt. Sobald wir vom Bettchen weggehen ohne dass er richtig eingeschlafen ist, steht er immer auf und schreit statt liegen zu bleiben und einzuschlafen. Dann gehen wir nochmal zu ihm und halten sein Händchen. Irgendwann schläft er dann ein. Nachts wird er weiterhin wach, will zwar kein Fläschchen mehr, aber dafür unsere Nähe. Er schläft dann nochmal ein, meistens bis sieben dann.

An sich ist sein Schlafverhalten nachts schon besser geworden. Wir wollen ihn langsam daran gewöhnen, dass er alleine in seinem Zimmer schläft, da auch die Elternzeit langsam zu Ende geht.

Wir hätten natürlich am Liebsten das wir ihn hinlegen können und er von selbst einschläft.
Vielleicht könnt ihr uns Tipps geben, evtl. ist ja der Goldene Hinweis dabei.

Abends lassen wir ihn nach dem Abendbrei meist noch so 30 Minuten nackt im Kinderzimmer spielen, da dreht er dann nochmal richtig auf und kommt aber nicht zur Ruhe. Diese Abendritual haben wir schon sehr früh eingeführt. Das Licht ist gedämmt, Rollos unten. Gegen 18:30-19 Uhr wird er bettfertig gemacht und zum Schlafen gebracht.

Wir kennen Leute, die mussten mit dem Kind immer raus und es hat nur draußen geschlafen, jetzt wird es ins Bett gelegt und schläft ein.

Hatten uns auch das Buch „Jedes Baby kann schlafen lernen“ gekauft, aber die Kritiken hemmen uns darin weiterzulesen und es anzuwenden.

Wir suchen einfach nach Tipps oder Anregungen, wie wir es vielleicht in die Richtung drehen könnten das er selbst einschläft oder es weniger Drama gibt.

 
2 Antworten:

Re: Tipps für entspannteres Einschlafen gesucht

Antwort von weekend am 16.06.2020, 9:21 Uhr

"Wir hätten natürlich am Liebsten das wir ihn hinlegen können und er von selbst einschläft."

Das hätten viele gerne. ;-) Funktioniert nur bei vielen Kindern einfach nicht.

Ich habe auch so ein Exemplar, das nur mit Mama (oder ganz notfalls Papa) einschläft, mit der Hand rumwurschteln, und wehe man steht auf. Sie ist jetzt 2 geworden und Besserung ist nicht in Sicht. Mittags geht es recht flott, abends sitzen wir häufig eine Stunde daneben. Ich habe auch gesucht und gelesen und die Quintessenz dessen, was mir untergekommen ist:

Viele Kinder brauchen eben einfach die Sicherheit, die Nähe beim Einschlafen. Die einzige Möglichkeit, ihnen das abzugewöhnen, ist "schreien lassen", anders funktioniert es nicht. Nach modernen bindungsorientierten Ansätzen der Erziehung kommt das nicht infrage und man sitzt eben daneben.

Es ist nervig, es ist frustrierend, v.a. wenn man selbst müde ist, das Sitzen gerade unbequem, dann denkt man nach 45 Minuten: "Jetzt, jetzt schläft sie ein!" und *zack* sitzt sie da und verlangt Wasser und ist wieder hellwach.

Zu den Schlafzeiten: Es gibt Kinder mit sehr geringem Schlafbedarf, die Schlumpfine hat lange nur 2x30 Minuten (auf die Minute) tagsüber plus 10-11h nachts geschlafen, aktuell schläft sie 1h mittags und 9-10 h nachts, d.h. sie schläft nachts etwa von 9 bis 6. Wenn die Großeltern da sind, müssen wir uns immer anhören, dass das Kind doch ins Bett muss, ein Kind kann doch nicht so lange wach sein. Aber es ist eben einfach so. Vielleicht habt Ihr ja auch so ein Exemplar und die Schlafenszeit passt noch nicht so ganz? Später ins Bett bringen wäre einen Versuch wert. Oder vielleicht würde ihm jetzt schon ein Schlaf tagsüber genügen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tipps für entspannteres Einschlafen gesucht

Antwort von SchlaflosinFranken am 23.06.2020, 12:07 Uhr

Erstmal Danke.

Wir lassen ihn jetzt abends so richtig auspowern bis er selbständig nicht mehr sitzt und mehr oder weniger die motorischen Fähigkeiten in den Schlaf gehen :-)
Das Einschlafen ist besser und er hat tatsächlich letzte Nacht von 19 Uhr bis 6 Uhr früh geschlafen.

Momentan ist der in der Aufständischen Phase. Schreit viel, klammert viel.
Meine Frau ist etwas strenger als ich, sie drückt er weg obwohl er zu ihr kommt. Sie macht das natürlich auch fertig.
Auch ist er müde, will aber nicht schlafen. Weint dann viel und Frau ist auch gereizt.
Tipps wie wir das abstellen oder ist das mit 9-10 Monate eine Phase?
Es ist momentan sehr belastend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Tipps gesucht: Baby will nicht einschlafen

Hallo, mein Sohn ist jetzt 9 Wochen alt. Immer wenn ich ihn ablege und er schlafen soll schreit er, egal was ich tue (streicheln, singen,...). Lediglich in den Schlaf stillen (wenn ich neben ihm liegen bleibe) funktioniert. Ansonsten sind nur Autofahren, Kinderwagen ...

von Alexiell 08.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tipps Einschlafen, Gesucht

tipps zum einschlafen gesucht

hallo ich habe probleme mit dem schlafen legen meiner 4,5 monate alten tochter. also nur tagsüber, am abend schläft sie gleich nach der letzten flasche ein. aber tagsüber wird es langsam echt schwierig. vor einer weile war es so das wenn sie müde wurde ich sie in den ...

von pinpin 12.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tipps Einschlafen, Gesucht

Hilfe und Rat gesucht!

Hallo meine kleine ist jetzt fast 11 Monate. Sie schläft nicht ohne Flasche ein. Also weder beim mittags Schlaf noch abends. Das Problem ist auch nicht wirklich was da drin ist. Das heißt ich gebe ihr für ihr mittags Schlaf eine ganz dünne Milch und abends eine richtig. Meine ...

von Babyboo 11.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gesucht

Bis dann mal alle schlafen................ Ideen gesucht!

Zu uns: Wir haben 4 Kinder von 6,4,2 und 0 Jahre. In der Woche bin ich alleine. Der 4 jährige hat eine Behinderung und schläft eigentlich seid je her bei uns im Bett. Er schläft bei uns ein und wir tragen ihn rüber wenn wir ins Bett gehen. Irgendwann kommt er wieder. Jetzt ...

von dana2228 28.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gesucht

Tipps gesucht

Ich bin Mama von einer 2,5 jährigen Tochter und einem gerade 1 jährigen Sohn. Mein Mann begleitet meine Tochter abends in den Schlaf und teilt sich nachts mit ihr das Bett (140x200) in ihrem Zimmer. Ich stille meinen Sohn in den Schlaf und teile mit ihm das Bett im ...

von ergoteuse 20.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gesucht

Kind 13 Monate, tipps zum alleine im Bett einschlafen??

Hallo zusammen, Vielleicht hat jemand tipps für uns. Unsere Kleine ist jetzt 13 Monate alt, bis sie 4 Monate war ca. ist sie alleine im Bett eingeschlafen. Dann kam die Phase wo das nicht mehr funktionierte, sie schlief nur im arm ein. Das hat uns soweit auch nie gestört, ...

von bella2804 21.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Einschlafen

Idee gesucht für Schmusetuch...

Guten Abend, unsere Tochter (3Monate) schafft es tagsüber auch mal selbst einzuschlafen, allerdings mit Schnulli UND Schmusetuch (Spuchtuch) an der Wange bzw. Nase. Tagsüber bin ich ja da und passe auf, dass sie es nicht über ihr Gesichtchen liegen hat, obwohl mir auch das ...

von Malinama 10.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gesucht

Sinnvolle Alternative zum Pucken gesucht

Hallo liebe Mammis, bitte um eure Hilfe, bin echt verzweifelt! Mein Kleiner ist jetzt 2Monate alt und bis vor kurzem hat er wunderbar in seinem Bettchen fast durchgeschlafen.Ich hab ihn immer schön eingepuckt, das hat ihn super beruhigt. Seit 2 Wochen ist es nun vorbei mit der ...

von antoanella 11.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gesucht

unser Horror beim Einschlafen ... Sohn 22 Mo. alt..bitte dringend um Tipps...

Hallo ihr lieben...brauche bitte dringend Ratschläge.... Das Einschlafen meines Kleinen (wird im Sept 2J alt) ist im Moment mehr als ein Krampf und Kamp. Vor allem abends - ich habe schon alles probiert - ihn später hinlegen, viell. war er ja noch nicht müde..früher, viell. ...

von staybee 14.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Einschlafen

Tipps zum Übergang "alleine einschlafen"

Hallo, Mein Sohn ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und er schläft nur im Elternbett ein und natürlich muß immer jemand ( Papa oder Mama) neben ihm liegen bis er eingeschlafen ist und das dauert manchmal bis zu einer Stunde! Ich lasse ihn mittags nur noch eine Stunde schlafen damit ...

von Sandra17 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Einschlafen

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.