Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sabru2319 am 13.03.2020, 13:54 Uhr

Gitterbett ersetzen gegen normales Bett

Hallo. Unsere Tochter ist 1 Jahr alt und nachts sehr aktiv, sie schläft zwar fast immer durch aber wandert in ihrem Gitterbett herum.

Wir waren kürzlich bei Oma zu besuch und sie schlief in einem normalen Bett, sie schlief ruhiger als im gitterbett.

Jetzt würde mich interessieren welche Erfahrungen ihr habt, wann haben eure kinder in ein grosses bett gewechselt und vorallem wie war das schlafverhalten, sind eure kinder im bett geblieben oder sind sie auf nächtliche Wanderschaft gegangen?

Danke schon mal

 
6 Antworten:

Re: Gitterbett ersetzen gegen normales Bett

Antwort von Monroe am 13.03.2020, 21:33 Uhr

Mit einem Jahr fand ich es bei meinen noch zu früh, es passiert schnell, dass sie doch Mal raus fallen. Meine Kinder hatten ab etwa 2-3 Jahren ein normales Bett - und blieben auch dann nicht von gelegentlichen Stürzen aus dem Bett verschont.

Ich glaube prinzipiell hätte das ruhigere (durch) schlafen eher mit den vielen Eindrücken über Tag zu tun als mit dem normalen Bett ohne Gitter. Bei Omas ist ja oft mehr Action bzw anderes Programm als Zuhause und dann sind sie abends einfach K.O. und schlafen fester.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett ersetzen gegen normales Bett

Antwort von basis am 13.03.2020, 21:54 Uhr

Kind 1: 14 Monate, hat immer unruhig geschlafen und hat das im großen Bett grundsätzlich weiterhin (sprich rotiert). Wir hatten am großen einen hohen Rausfallschutz, da hat das gepasst. Ist im großen aber deutlich seltener wach geworden (hat damit aber auch das Zimmer gewechselt) - braucht im Prinzip bis er 4/5 war einen irgendwie gearteten Rausfallschutz.

Kind 2: 16 Monate, hat immer ruhig geschlafen und im großen Bett entsprechend weiter. Schläft mit 3 ohne Rausfallschutz. (aber mit weicher "Landefläche" vor dem Bett für den "Notfall")

Was heißt "nächtliche Wanderschaft". Kind 1 hat halt rotiert und lag am Morgen auf der anderen Seite des Bettes. Rausklettern war nicht so einfach drinnen, rausfallen schon gar nicht.

Ohne zusätzliche Absicherung gegen Rausfallen würde ich ein 1-Jähriges Kind nicht in einem großen Bett schlafen lassen. Alles andere ist Typsache. "Brummkreisel" würde ich nicht ohne Rausfallschutz schlafen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett ersetzen gegen normales Bett

Antwort von sunnydani am 14.03.2020, 12:56 Uhr

Mein Großer war immer schon ein unruhiger Schläfer, egal in welchem Bett er gelegen ist.
Er ist lange im Gitterbett gelegen, er wollte es selber nicht hergeben, da er sich beim Einschlafen so gerne am Gitterstab festgehalten hatte.
Wir haben das Bett gewechselt, als wir in unser neues Haus gezogen sind. Mit dem Umzug ins Haus hat er dann ein normales Bett bekommen, da war er allerdings schon 3,5 Jahre alt.
Wir haben aber einen Rausfallschutz am Bett angebracht und eine Matratze davor hingelegt. Denn er dreht sich nach wie vor immer noch wie ein Verrückter im Bett herum. Ich höre es sehr oft aus seinem Zimmer poltern und er ist mittlerweile 6 Jahre alt.
Tiefer schläft er jetzt allerdings schon, denn bis 4 Jahre hat er überhaupt nicht durchgeschlafen und ab 4 bis 4,5 Jahren dann endlich schon. Also jetzt muss ich nachts nicht mehr zu ihm rüber, aber unruhig schläft er nach wie vor.

Mein Kleiner ist jetzt knapp 20 Monate alt und hat auch noch sein Gitterbett. Aber er ist auch ein sehr schlechter Schläfer und schläft sehr oft dann die meiste Zeit der Nacht bei mir in meinem Bett. Er wird aber auch in meinem Bett sehr oft wach und turnt durchs ganze Bett. Also auch bei ihm kann ich kein verändertes Schlafverhalten erkennen, egal ob er im Gitterbett oder im großen Bett schläft.

Mit 1 Jahr wäre mir ein großes Bett noch zu früh, aber du kannst es ja ausprobieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett ersetzen gegen normales Bett

Antwort von Sabru2319 am 14.03.2020, 17:06 Uhr

Danke für eure Antworten!!

Selbstverständlich würde ich mein Kind nicht ohne Rausfallschutz in ein grosses bett legen- wusst nicht das ich sowas dazu schreiben muss

Wir haben ein spezielles Bett im Sinn - ein Hausbett das Rundum abgesichert ist und auch nur 3-4 cm über dem boden ist.

Wir werden dem Osterhasen absagen und das Christkind mit dem neuen Bett beauftragt, dann wird es vermutlich besser passen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett ersetzen gegen normales Bett

Antwort von basis am 15.03.2020, 15:20 Uhr

Überlege dir wirklich gut, was du dann kaufen willst. Es sollte ein Bett sein, dass nicht nur jetzt, wo das Kind noch sehr klein gut ist, sondern auch noch mit 10. Sonst kaufst du in vier Jahren schon wieder ein neues.3-4cm über dem Boden könnte im Schulalter eher peinlich werden bei Freunden. Und die Absicherung sollte man irgendwann entfernen können, sonst wird auch das reichlich peinlich belächelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett ersetzen gegen normales Bett

Antwort von Gordovan am 17.03.2020, 21:52 Uhr

Unser Kleiner wollte ab Lauffähigkeit das Gitterbett nicht mehr. Er wollte morgens alleine aufstehen und kam dann mit halboffenen Augen nicht durch die Lücke.

Also haben wir eine geschenkte Matratze mal ausprobiert, ganz ohne Bett. Ging famos. Auch beim Einschlafen war es möglich, sich noch dazu zu legen. Matratze war 140*200.

Jetzt mit 26 Monaten haben wir das Bine von jako o und ein Leichtwasserbett. Passt super, er ist in der ersten Nacht zwei mal auf die vorbereitete Unterlage gefallen (hatten wir so hingebaut, dass es weich und nur 10 cm waren). Seitdem nie wieder bis jetzt.

Er hat aber schon sehr früh sehr gern bei uns im Wasserbett sehr gut geschlafen.

Leider schläft er noch nicht durch, kommt oft gegen 3 Uhr morgens zu uns. Steht also im Dunkeln alleine aus dem doch recht hohen Bett sicher aus. Obwohl er eher bequem als ein Rumturner ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Offenes Gitterbett

Moin zusammen, Ich bin ein wenig überfragt. Wann nimmt man denn diese drei Stäbe vom Gitterbett weg, damit das Kind rein und raus kann???? Im Bekanntenkreis höre ich alles von 12 Monaten bis 4 Jahren Unsere Tochter ist 17 Monate ...

von AmyBell 27.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Kind aus Gitterbett gefallen

Hallo alle Miteinander. Mein Sohn ist jetzt 11 Monate alt. Vorgestern Nacht ist er aus seinem Gitterbett geklettert und runter gefallen. Er lag auf dem Rücken und hat sehr geweint. Ich habe ihn dann hochgehoben und konnte ihn auch schnell beruhigen. Die restliche Nacht hat er ...

von poly345 28.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

gitterbett

Hallo liebe mamas und papas. Unsere Maus wir in wenigen Wochen zwei und schläft noch in ihrem gitterbett. Da die stäbe auch noch drin sind kann sie allein nicht raus. Ich finde aber es wird Zeit die stäbe raus zumachen da sie schon des öfteren versucht hat das Bein über die ...

von Aqua-Fairy 27.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Sohn kommt nun alleine aus Gitterbett raus...

Guten Abend, heute war ich doch recht erstaunt als ich den Sohnemann nieder gelegt habe und kurze Zeit darauf stand er doch prompt neben mir in der Küche... Hab ihn dann mehrmals in Bett bringen versucht, er stand noch 3,4 male auf, bis er endlich eingeschlafen ...

von katrin84 22.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

umstellung gitterbett zum juniorbett

hallo, mein sohn ist 2,2 jahre alt. er wird immernoch schlafbegleitet was im moment immer schwieriger wird. er schläft bei mir auf den arm ein und wird dann ins bettchen gelegt. nur leider wird er beim ablegen oft wach und wir sind oft bis zu einer stunde mit dem ...

von inakaina 26.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Kind 23 Monate kletter schon fast aus Gitterbett

Hallo, wie oben beschrieben fängt mein kleiner an so langsam aus seinem Gitterbett zu klettern. noch bekommt er nur sein fuß oben drauf,aber es dauert mit sicherheit nicht mehr lange bis er den dreh raus hat und aus dem bett steigen kann. und was ist wenn er aus dem bett ...

von Mericarol 13.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Gitterbett Probleme

Guten Morgen, Wir haben einen 33Monate alten Sohn, der partout seine Gitterstäbe nicht raushaben möchte. Aber so langsam wird das doch an der Zeit. Ich dachte mir auch, dass er eigentlich auf ein anderes Bett umsteigen könnte zum Geburtstag. Dann könnte das Baby später ...

von Tulipane 16.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Ab wann kein Gitterbett mehr?

Hallo Ich bin immer eine Stille-Leserin...;-)Doch heute beschäftigt mich eine Frage schon den ganzen Tag,ab wann kein Gitterbettchen mehr?Meine Kleine wird im November 3 Jahre und schläft noch seelig in ihrem Bettchen mit allen Stäben.In der Kita schlafen aber einige schon in ...

von Pauli07 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Wann Schlupfsprossen an Gitterbett entfernen?

Hallo, woher weiß ich, dass der Zeitpunkt gekommen ist bei unserm 2 jährigen die Sprossen raus zu machen, damit er selber raus und rein klettern kann? Er versucht nicht oben drüber zu klettern. Aber im März kommt unser 2. und ja er wirkt schon so groß und ..... ich kann es ...

von Luki2011 05.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Meine Tochter 13 Monate klettert über ihr Gitterbett

Hallo,das Problem steht ja schon in der Überschrift. Ich bin total erschrocken. Sie wollte nicht ins Bett und stand dann in ihrem Bettchen was ja nicht selten ist.sie hat dann schon so Andeutungen gemacht dass sie klettern möchte. Deshalb habe ich auch gezögert das Zimmer zu ...

von Tanja19822 04.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

Herbaria Kindertees getestet
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.