Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Berobero am 20.05.2021, 20:31 Uhr

Fehlgeburt 6+4

Hallo alle zusammen. Seit gestern habe ich starke Blutungen. Leider hatte mein Embryo heute keinen Herzschlag mehr. Meine Frage an euch. Was habt ihr mit dem Embryo gemacht ? Ich habe ehrlich gesagt Angst, es einfach „runterzuspülen.“ Oder dass ich es gar nicht „abfangen“ kann. Was habt ihr gemacht ? Es ist meine erste Schwangerschaft gewesen, deswegen bin ich sehr unsicher.

 
15 Antworten:

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von evelyn30 am 20.05.2021, 20:36 Uhr

Hallo Berobero,

Erstmal fühl Dich gedrückt.
Ich habe den Embryo aufgefangen und unter einem wunderschönen Blumenbeet begraben.

Einfach runterspülen hätte ich nicht über's Herz gebracht.

Lg

Evelyn

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Berobero am 20.05.2021, 20:39 Uhr

Vielen Dank . Ich weiß gar nicht ob ich das auf Anhieb erkenne ? Ist das leicht zu erkennen ? Wie gesagt ich erlebe sowas zum ersten Mal. Deswegen auch die Frage.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von evelyn30 am 20.05.2021, 21:00 Uhr

Ich denke schon, dass Du es erkennst. Es unterscheidet sich deutlich von den anderen Gewebeklumpen.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Berobero am 20.05.2021, 21:07 Uhr

Ok vielen Dank. Ich hoffe, dass bis Samstag alles abgeht, sonst muss ich im Krankenhaus zwei weitere Tabletten einnehmen & von früh bis abends drin bleiben. Darauf habe ich gar keine Lust .

Liebe Grüße

Vielen Dank für die Antwort .

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von evelyn30 am 20.05.2021, 21:42 Uhr

Das wird bestimmt alles abgehen. Es dauert leider etwas.

Ich wünsche Dir alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Kathy75 am 21.05.2021, 7:03 Uhr

Das tut mir sehr leid, fühl dich gedrückt!

Ich hatte eine FG vor etwas mehr als zwei Wochen und war in der 8. SSW. Stand der Entwicklung war 7. SSW und das Herzchen schlug. Der Embryo war ca 6 mm groß, wie es in der 7. Woche ist.

Nach Blutungen und starken Krämpfen, kam unerwartet auf der Toilette große Gewebestücke. So groß wie meine Handinnenfläche und fest, 3 Stück. Einen richtigen Embryo konnte ich hier nicht erkennen. Später war noch etwas in der Einlage was hätte der Embryo sein können. Aber es war sehr eingefallen und dementsprechend kleiner als 6 mm. Zum begraben oder Ähnliches ging nicht.

(Ich hatte 2-3 Stunden schmerzen, danach ist alles recht schnell abgeklungen. Hatte 5-6 Tage Blutungen. )

Vielleicht stellst du dir vor, wie klein dein Engelchen ist und wenn du es auffangen kannst, versuchst du es zu sehen. Bei jedem läuft es ja anders ab....

Ich finde das schlimmste ist die wunde Seele die heilen muss. Am liebsten hätte ich es zurück. Wäre gerne sofort wieder schwanger, auch wenn man es nicht ersetzen kann. Das spricht mein Inneres....

Alle Gute und viel Kraft!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von sanne87 am 21.05.2021, 7:26 Uhr

Tut mir leid für deinen Verlust.
Ich glaube bei 6+4 ist es schwer etwas zu erkennen. Meines war etwa in der 11. Woche verstorben. Das landete in meiner Slipeinlage ganz eindeutig und wunderbar geformt. Ich hatte ein Sieb in die Toilette gelegt, damit ich es nicht ausversehen runterspüle. Ich habe es auf dem Balkon beerdigt mit einem Gedenkstein darauf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Berobero am 21.05.2021, 7:38 Uhr

Erstmal wünsche ich dir auch viel Kraft . Hoffentlich wird bald alles gut. Danke für deine aufbauenden Wörter .

Mein Embryo hatte an dem Tag, an den die Blutungen angefangen haben noch Herzschläge. Aber am Abend ist etwas raus gekommen, so wie du es beschrieben hast (aber nur ein Stück). Da wusste ich, dass es vorbei ist. Ich hab’s einfach gespürt. Gestern hat es leider meine Ärztin auch bestätigt (Embryo war noch da aber kein Herzschlag). Aber dieser Gedanke, dass mein Embryo die ganze Zeit gekämpft hat, macht mich fix und fertig. Es war ja schon am Leben. Komischerweise tut es mir auch nur gut, wenn ich mit Frauen rede, die leider Gottes das selbst durchmachen mussten.
Es ist keine leichte Situation, vorallem wenn man sowas zum ersten Mal erlebt. Morgen muss ich ins Krankenhaus & dann wird erstmal geschaut, ob noch was da ist. Falls etwas noch da sein sollte, muss ich paar Stunden stationär aufgenommen werden & bekomme noch weitere vier Zäpfchen.

PS: Ich werde das auch nie vergessen. Immerhin war es mein „Baby“.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Berobero am 21.05.2021, 7:40 Uhr

Wünsche dir auch viel Kraft . Ok dann muss ich mir eigentlich keine Gedanken drüber machen, dass ich es „ausversehen“ runterspüle. Danke .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von miss_spicy am 21.05.2021, 8:59 Uhr

Das war bei mir auch so, der Embryo hatte bis zum Schluss noch einen Herzschlag, ich kann deine Gedankengänge sehr gut nachvollziehen.

Du musst dir aber bewusst machen, dass dein Baby winzig klein ist, das Gewebe welches drum herum liegt um ein vielfaches größer ist, dementsprechend wirst du möglicherweise nicht viel sehen können, vielleicht kannst du es auch gar nicht identifizieren.

Viele Frauen setzen sich in die Badewanne um den Embryo aufzufangen, du könntest aber auch einen Eimer benutzen, klingt erst mal doof machen aber viele so. Im Krankenhaus als ich die erste FG in der 12 ssw hatte, sollte ich immer in eine Bettpfanne machen um den Fötus aufzufangen, das hat auch sehr gut geklappt.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Berobero am 21.05.2021, 9:31 Uhr

Danke für die Antwort .

Keine Frau auf dieser Welt sowas trauriges durchmachen .

Ich glaube, ich lass es auf mich zukommen. Wenn ich es auffangen kann, dann werde ich das auf jeden Fall machen & ansonsten ist es auch „ok“.

Liebe Grüße .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Felicenavidat am 21.05.2021, 14:24 Uhr

Hallo Liebes,

tut mir leid was du da gerade mitmachen musst.
Ich hatte im Dezember meine FG in der 12. SSW mit Zwillingen, die beiden Krümel haben sich aber ab der 7. Woche nicht weiter entwickelt.

Ich wollte sie auch nicht ausversehen runterspülen und habe mir deshalb immer ein Sieb drunter gehalten, wenn ich auf Toilette gegangen bin. Habe die ersten Tage öfter gedacht, dass ich nun zumindest einen Embryo gefunden hätte, aber das waren nur andere Gewebestücke. Nach etwa 4 Tagen dann kam früh ganz plötzlich aber die intakte Fruchthöhle raus (ca. 10x5 cm, fühlte sich an wie ein praller Ballon). Da waren die beiden drin. Ich hab die Fruchthöhle so gelassen, wie sie war, und hab sie erstmal eingefroren und dann jetzt im Frühling unter ein kleines Kirschbäumchen im Garten beerdigt. So konnte ich besser damit abschließen. Die beiden sind nun immer bei uns.

Es ist scheinbar unterschiedlich, ob die Fruchthöhle noch intakt ist oder nicht. Aber die Idee mit dem Sieb fand ich ganz gut, so war ich mir sicher dass ich die beiden auffangen kann.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Kopf hoch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Berobero am 21.05.2021, 16:33 Uhr

Hallo komme erst jetzt zum Antworten. Das mit deiner FG tut mir wirklich sehr leid . Vorallem weil es ja zwei „Babys“ waren. Wenn ich es auffangen kann, dann werde ich es auch beerdigen. Ich denke, dass ich so auch besser klar kommen werde. Morgen muss ich ins Krankenhaus & dann wird nochmal geschaut ob noch etwas da ist. Wenn ja, muss ich paar Stunden im Krankenhaus bleiben. Eine Frage hätte ich noch, hattest du auch Krämpfe ? Ich bekomme kurz Krämpfe (Stiche), sodass ich sogar die Position ändern muss, um es auszuhalten zu können. Gott sei dank ist das aber nur ganz kurz.

Vielen Dank wünsche dir auch viel Kraft .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Felicenavidat am 21.05.2021, 17:04 Uhr

Bei mir wars so, dass ich seit der 8. Ssw auf einen natürlichen Abgang gewartet habe, der sich aber bis zur 12. Woche nicht eingestellt hat. Ich musste das deshalb medikamentös mit Cytotec einleiten und dann hats noch etwa 4-5 Tage gedauert, bis alles abgestoßen wurde.
Krämpfe hatte ich schon wirklich doll. Ich lag ziemlich lange weinend auf dem Sofa, weils einfach so weh getan hat. Aber sobald die Fruchthöhle abgegangen war, haben die Schmerzen von einer auf die andere Sekunde aufgehört.

Aber du schaffst das. Es ist auf jeden Fall auszuhalten, auch wenns nicht schön ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt 6+4

Antwort von Berobero am 21.05.2021, 17:50 Uhr

Danke für die Info, jetzt weiß ich wenigstens was auf mich zukommen wird. Ich muss da durch ob ich will oder nicht :/. Bin mal gespannt wie es morgen ablaufen wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.