*
Erster Kinderwunsch

Erster Kinderwunsch

 

Geschrieben von Regina87 am 04.03.2018, 18:21 Uhr

Es will nicht klappen...

Hallo Liebes
Zunächstmal solltest du die letzten 2,5 Jahre "abhacken". Da du ja einige Endo-Herde hattest, war die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, vor der Entfernung sehr gering.
Wurde euch nach der BS nicht geraten erstmal zu warten?
Eine gute Freundin von mir hat ähnliches durch gemacht. Sie hat ebenfalls Endo. Vor der Diagnose versuchten sie es schon fast zwei Jahre (Hormone ok, Spermiogramm auch) Nach der BS(Juli 16) mussten sie drei Monate pausieren. Februar 17 hat sie dann positiv getestet.
Ich selber war in einer KiWu Klinik (PCOS) Zunächst fand ein Gespräch statt, mit mir und meinem Partner. Dann wurden wir erstmal beide untersucht um dann darauf die Therapie zu planen. Bevor eine künstliche Befruchtung gemacht wird, gibt es ganz viele Möglichkeiten den Zyklus geziehlt zu steuern, um so GV zum richtigen Zeitpunkt zu sichern. Dies kann man mit Tabletten oder mit Hormonspritzen. Wenn das nicht klappt, kann man eine IUI versuchen. Selbes Spiel wie davor, nur statt GV zum richtigen Zeitpunkt, erfolgt das Einführen der Spermien über einen Katheter direkt in die Gebärmutter. Beides kann man öfter versuchen, bevor man zur künstlichen Befruchtung übergeht.
Wir versuchten drei Zyklen mit GV nach Plan. Ich bekam jedoch häufig Zysten, weswegen viele Zyklen "ungenutzt" blieben. Letztlich wurde ich zweimal auf natürlichem Weg schwanger, das Erstemal endete leider in einer FG. Aktuell bin ich in der 25 Ssw.
Ich wünsche euch ganz viel Glück für euren weiteren Weg

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Erster Kinderwunsch
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.