Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anouschka78 am 17.01.2012, 19:21 Uhr

Geschwisterkinder...

in die gleiche Kiga- Gruppe oder in verschiedene Gruppen?

Momentan ist meine Kleine noch in der U3-Gruppe aber ab August gehts in den Kiga. Bruder ist dann Vorschulkind. Gruppen (3) sind alle "gleich gut" (15 Kinder mit 5 I-Kinder, 3 Erzieherinnen/Pfegerinnen, die auch gleich nett sind). Beides Ganztageskinder.

Anouschka

 
7 Antworten:

Re: Geschwisterkinder...

Antwort von Snaffers am 17.01.2012, 19:49 Uhr

wird bei uns im Kindergarten nur in Ausnahmefällen gemacht (z.B. bei Zwillingen, wenn die Eltern darauf bestehen, aber auch da wird in der regel davon abgeraten).
Bei uns (der Mittlere kam in den Kindi, der Große war Vorschulkind), war das überhaupt kein Problem. Da der zweite den Kindi ja kannte und auch ein sehr offenes Kind ist, hat er sich gleich pudelwohl gefühlt, es war eher der Große, der gern den kleinen Bruder bei sich gehabt hätte. Sehr genossen haben sie aber beide die Nachmittage, da werden bei uns alle Kinder in eine Gruppe zusammengefasst, sodass sie da dann zusammen waren - gemeinsam gespielt haben sie da allerdings auch nur etwa die ersten 2 Monate.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterkinder...

Antwort von Himbaer am 17.01.2012, 20:23 Uhr

Ich glaube man kann das so pauschal gar nicht beantworten- es kommt wie immer auf die Kinder an.

Unsere beiden verbringen jetzt ein Jahr zusammen, geht nicht anders, da die Einrichtung eingruppig ist.
Jeder hat seine eigenen Freunde und es gibt keinerlei Probleme damit.

In den 3 Jahren habe ich schon einige Geschwister erlebt, bei maximal einem Paar, hätte ich gesagt- besser sie wären getrennt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterkinder...

Antwort von Leya07 am 17.01.2012, 20:41 Uhr

Ich denke es kommt auf die Kinder an. Ich hoffe, dass meine zwei nächstes Jahr getrennt sein werden. Sie lieben sich abgöttisch und achten sehr aufeinander, Geschwisterstreit kenne ich in der Form eigentlich gar nicht, auch Eifersucht ist nur selten ein Thema (und hat meist mit Essen zu tun) aber die Große hat so eine Art, dass sie andere Kinder verschreckt und nicht gut Freunde findet. Sie will immer bestimmen. Die Kleine ist total herzlich und kann mit jedem. Ich denke, es wird irgendwann böses Blut geben, weil die Kleine mit denen spielt, die die Große sich als Freunde aussuchen wollte. Wobei sie sehr empathisch ist, also vielleicht ginge es auch gut.
Wer weiß. Früher waren alle Kinder zusammen auf den Straßen unterwegs und sind da reingewachsen. Vorteil: Nur ein Elternabend, nur ein Bastelnachmittag, nur eine Telefonliste an der Pinnwand...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterkinder...

Antwort von lejaki am 17.01.2012, 20:41 Uhr

Ich hätte da jetzt genrell kein Problem mit, zumal es auch noch Mädchen und Junge sind und si somit wahrscheinlich eh unterschiedliche freunde und Interessen haben werden.

Meine Mädels sind 20 Monate auseinander und waren 2 Jahre gemeinsam in einer Gruppe (ging auch nicht anders, da der einzige Kindergarten im Ort nur aus einer Gruppe bestand )

Es gab nie Probleme. Unterschiedliche Freunde einmal des Alters wegen und beide sind vom Typ und den interessen so unterschiedlich, Da brauchte ich mir keine Gedanken machen, daß sie dort konkurrieren.

Ab und an spielten sie zusammen, wie es grade passte.
Der Vorteil, Elternabend, Veranstaltungen immer an den gleichen Tagen.

Ich würde es immer wieder so machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterkinder...

Antwort von PhiSa am 17.01.2012, 20:53 Uhr

mit ganz viel glück werden meine beiden auch zusammen in den kiga gehen.

meine große wird dann schon in der gruppe das 3. jahr sein und die kleine dann als quereinsteiger (wie gesagt mit gaaaaanz viel glück) reinkommen in der mitte des kiga-jahres.

sie wären dann ca. ein halbes jahr in einer gruppe.

der kiga ist ein 1-gruppen-kiga. von daher gibts da keine andere wahl. ich finde das auch nicht so schlimm und denke, die zeit werden sie schon überbrücken (müssen).

wenn wir kein glück haben, so hoffe ich, dass die kurze dann 2013 dort zum kiga darf, dann kommt die große aber zur schule.

ich denke, wenn ich die wahl hätte, würde ich sie nicht in eine gruppe bringen. würde es aber auch nicht schlimm finden, wenn sie es dann doch wären

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterkinder...

Antwort von Steffi528 am 17.01.2012, 21:08 Uhr

Wir haben einen Kindergarten, der nur eine Gruppe hat und da ist meine Lütte mit 2 Jahren in die sogenannte Familiengruppe gekommen.
Das hat super geklappt. Auch jetzt sind immer wieder Geschwisterpaare in dem Kindergarten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterkinder...

Antwort von Hexe88 am 23.01.2012, 11:24 Uhr

in unserem Kiga gibt es z.b. keine Gruppen, es ist ein offener Kiga, d.h. die Kids essen immer zusammen, haben aber die Möglichkeit, in verschiedenen Projekten miteinander zu spielen.
Einige Geschwisterkinder wollen gern zusammen spielen, andere möchten nicht mit ihrem Bruder/Schwester zusammen sein.
Ich würde die Kinder selber fragen, wie sie es gerne möchten.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.