Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ole020304 am 17.02.2017, 9:23 Uhr

wieviel Geld schenkt man zur Hochzeit??

Ende März heiratet meine Schwester standesamtlich im kleinen Kreis. Ich bin Trauzeugin. Ihre "eigentliche" Hochzeit findet ein paar Tage später im Urlaub am Starnd statt, wo ich& wir nicht dabei sind. Im Juni wird dann mit Freunden und Familie auf einem Saal mit ca.65Leuten nachgefeiert( wir werden dort 2 Nächte Übernachten,da 400km entfernt).

Was schenke ich an Geld?? Dachte so an 200-250€ und den Brautstrauß??
Wir sind 4Personen.

Wieviel schenkt man den sonst so,was ist üblich???

LG

 
7 Antworten:

Re: wieviel Geld schenkt man zur Hochzeit??

Antwort von Nenilein am 17.02.2017, 21:20 Uhr

Also für 4 Personen (ich nehme an 2 erwachsene und 2 Kinder?) würde ich bei einer so nahe stehenden Person denk ich 300 geben. 100 für jeden erwachsenen und 50 für jedes Kind. Falls das machbar ist natürlich. Man soll sich ja nicht selbst ins verderben stürzen.
Außerdem schenkst du ihr ja auch den Strauß, die sind ja auch nicht günstig. Da sind dann 200 und deine Hilfe über den Tag sicher völlig okay. Es ist ja immerhin deine Schwester, sie wird dir schon nicht böse sein.
Sorry, besser kann ich leider nicht behilflich sein aber ich denke, man gibt was man kann an geld und hilfe und dann passt das ganz sicher :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviel Geld schenkt man zur Hochzeit??

Antwort von Simmy86 am 17.02.2017, 23:52 Uhr

Also ich finde die Frage nach dem "was ist üblich" immer etwas seltsam. Die Frage ist dich eher, was man geben kann und dann sollte es von Herzen kommen.

Ich persönlich fand bei der Hochzeit die persönlichen Dinge wie Hochzeitszeitung, eine spezielle Hochzeitskerze mit dem Trauspruch drauf und andere Beiträge am schönsten und wichtiger als Geld. Mein Bruder hat z.b. ein Holzpuzzle mit großen Teilen gekauft und jeder Gast hat sein Teil im Vorfeld gestaltet. Total schön.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviel Geld schenkt man zur Hochzeit??

Antwort von Ellert am 19.02.2017, 16:08 Uhr

huhu

ich würde eher den Brautstraus schenken ( der auch ins Geld geht) und ggf die Torte und dann im Sommer zur Feier nochmals eher Geld

Ich mag eh kein Geldgeschenke
unser Patenkindbekam die Brautbilder und dann noch Fotokarten davon, viele Bilder an sich, Kalender etc
wir bekamen von den Geschwistern meines Mannes damals die (teure) Hochzeitstorte

Geldtechnisch rechnet man in der Regel das was man an Essen und Trinken verbraucht zzgl kleiner Aufschlag.
Oder umgekehrt gefragt, was hast Du damals denn von Ihr bekommen ?

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviel Geld schenkt man zur Hochzeit??

Antwort von Maxikid am 20.02.2017, 10:30 Uhr

Wir würden auch so um die 250 Euro verschenken. Das mit dem Brautstrauß finde ich auch nett. Ja, 250 und den Brautstrauß.....

Wir gucken auch, wie und wo gefeiert wird. Meistens verschenkenn wir so um die 100-200 Euro...LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Besorgt den Brautstrauß denn nicht der Bräutigam?

Antwort von desireekk am 20.02.2017, 17:31 Uhr

Sorry für's abdriften aber:

Ich kenne es "nur" so, dass der Bräutigam den Brautstrauß besorgt?

Ansonsten: 100 pro Erw und 50 für Kinder bis ca. 14 J. wäre füür mich OK, wobei es eben auch auf den eigenen Geldbeutel ankommt.

LG

D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviel Geld schenkt man zur Hochzeit??

Antwort von ak am 20.02.2017, 17:48 Uhr

Für die Schwester ?

Wenn es schon Geld sein muss, dann mach 150-200 EUR

Ich als Geschwisterteil würde aber lieber etwas persönliches.. sozusagen als Andenken ---verschenken....

Wir haben damals von den Geschwistern meines Mannes eine guten Fotoapparat erhalten... gut , das braucht man heutzutage ja im Zeitalters des Handys nicht mehr so wirklich... aber wir erinnern uns noch daran...

Und der silberne Wasserkessel der verstorbenen Oma steht immer noch auf unserem Herd als Deko...auch wenn wir ihn nie gebrauchen... aber wir denken dann öfters an sie... Weißt Du was ich meine ?

Aber mach mal... wird wohl alles richtig sein. Viel Spaß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@all

Antwort von Ole020304 am 20.02.2017, 18:07 Uhr

Vielen Dank für euer Feedback....
Bei uns ist es so, dass die Trauzeugen den Brautstrauß besorgen. Die Standesamtl. ist auch nur der rechtliche Teil, da wird der Teil der Familie ( Oma+Opa,Mütter+Geschwister) ca. 12Personen dabei sein.Sie machen es nur, da es mit der Eheannerkennung im Ausland etwas schwieriger ist.Für meine Schwester ist die "eigentliche" Hochzeit im Urlaub am Strand.

Werde ihr nun 200-250€ +die Blumen schenken. An der Feier wollte ich noch paar Kleinigkeiten besorgen ( Heliumballons+Wunderkerzen...)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.