Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Granate am 24.12.2003, 20:36 Uhr

Weihnachtsbaum für meinen Neffen

Heute hab ich den Weihnachtsbaum nicht nur für meine Familie gemacht, sondern auch für meinen kleinen Neffen. Hab sein Bild darunter gestellt und hab ihm erzählt, dass er auch für ihn ist.

Seine Eltern werden keinen gemacht haben, denn sie sind so unendlich traurig, dass der kleine Lütten nicht reagieren kann, wenigstens nicht ersichtlich für die Anderen.

Er sollte nach Hause zum Sterben, aber er hat ihnen (Medizinern) einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Er hat mit seinen fast 4 Jahren soviel Narkosemittel weggesteckt wie kein Pferd..... und als sie ihn abgeschalten haben, da hat er weitergeatmet. Er lebt, und ich bin dankbar.....es hat mich so unendlich traurig gemacht, dass er sterben sollte.

Ich hoffe so sehr, dass sich sein Zustand noch verbessert, denn bis jetzt ist noch nicht viel da.... ausser dass er atmet.

Mein größter Wunsch ist es, dass all unsere kleinen und großen Sorgenkinder ein schönes besinnliches Familienfest haben.

Und weil der Kleine nicht zu Hause sein kann hab ich den Baum in erster Linie nur für ihn gemacht..... in der Hoffnung, dass ihn meine Gedanken tragen, damit er wieder den Einstieg ins Leben findet.

Ich wünsche Euch allen ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest und dass es Euch allen gut geht.

Liebe Grüße Renate mit Dani und Kathi

 
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.