Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von Aline am 27.09.2017, 9:55 Uhr zurück

Re: AD(H)S - wer ist krank?

Eigentlich dachte ich, es sei ziemlich klar worauf ich hinaus wollte. Das Beispiel mit der körperlichen Züchtigung habe ich gegeben, da ich davon ausgehe, dass hier (in diesem Forum) Einigkeit darüber herrscht, dass es nicht genügen kann, Kinder, die damit nicht klarkommen, zu behandeln, sondern das Prinzip der Züchtigung infrage gestellt werden muss.

Ebenso denke ich eben, wenn Kinder und Erwachsene, deren Stärken nicht im intellektuellen, sitzenden Bereich liegen, ebenso wertgeschätzt würden, deren Leidensdruck u. U. gar nicht bestünde. So, wie es jetzt ist, ist eine Behandlung natürlich wichtig (habe ich ja auch geschrieben).

Mein Neffe ist übrigens seit Jahren in der Schule, was allerdings nichts aussagt, da die Schulen dort mit deutschen Schulen nicht vergleichbar sind.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht