Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von tittelmaus am 14.09.2017, 20:18 Uhr zurück

Schuppenflechte

Hallöchen, ich hoffe ich bin hier richtig.
Bei meinen Sohn (3 1/2) wurde heute Schuppenflechte festgestellt.
Wir haben jetzt Kortisonhaltige Creme verschrieben bekommen bis es
abgegklungen ist. Danach eine Creme mit Vitamin D.

Nun ist meine Frage mit was ich ihn in Zukunft eincremen soll.
Zur Zeit ist die Erkrankung "nur" an den Ellebogen. Aber ich hätte jetzt gern
eine milde Lotion ohne Parüfm und sonstiges für den ganzen Körper.
Habt ihr einen Tip für mich. Oder auch so Erfahrungen mit der
Erkrankung?

Bin für alles Dankbar.
Daher schonmal Danke an dieser Stelle

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Nachricht Nachricht an tittelmaus   
Postfach Mein Postfach   
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder:

Nochmal zur Schuppenflechte...

Also das Hermal F Badeöl verträgt er nach wie vor super. Hatten nun auch Proben von Eubos probiert und von der Lotion bekommt er Ausschlag. Ich vertrage selber nix wo z.B. Mandelöl drin ist und genau dieses ist da auch drin. Nur die Creme ist anders zusammengesetzt. Blöd das ...

Princess01   19.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schuppenflechte
 

Schuppenflechte, welche Pflege!?

Vielleicht hat ja jemand ein Kind, welches das hat. Mein Vater hat es ganz schlimm an sich schon immer, meine Mutter erst seit ein paar Jahren, Auslöser Stress und ich hab es seit ich 12 bin. Daher weiß ich auch das man viel rumprobieren muss, das was ne Zeit hilft, schlägt ...

Princess01   15.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schuppenflechte
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder