Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von Philo am 08.09.2017, 10:00 Uhr zurück

Asthmaschullung

...endlich ist es so weit. Meine Tochter hat einen Termin zur Asthmaschulung ambulant in der Klinik, in der sich auch in der Asthmaambulanz betreut wird. Endlich ein Termin, an dem mal kein Kindergartenfest, Hochzeit o.ä. ist.

So, nun war ich heute beim Kinderarzt um die benötigten Unterlagen abzuholen bzw. anzufordern und die Sprechstundenhilfe hat mich angepampt, warum ich in die Klinik renne, der Kinderarzt meiner Tochter bietet auch Asthmaschulungen an. Sie kann mir die benötigten Unterlagen nicht ausstellen, ich muss zum Gespräch mit dem Kinderarzt nächste Woche (Von Schulungsangeboten wusste ich bis dato nichts).

Frage: MUSS ich mich rechtfertigen? Habe ich freie Schulungswahl oder bin ich an den Kinderarzt gebunden. Die Klinik macht das interdisziplinär, es sind mehrere Fachkräfte an der Schulung beteiligt, also "professioneller".

Ich ärgere mich grad. Auch, weil ich beim Kinderarzt um jedes Dauer-Medikament und jede Überweisung kämpfen muss.
LG, Philo

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht