Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MaCaMa am 13.11.2019, 22:13 Uhr

Halbjahresinformation

In unserere Grundschule soll in Zukunft die Halbjahresinformation (2. Klasse) als Gespräch mit Kind durchgeführt werden. Gibt es das sonst noch irgendwo?
Ich finde das nicht so gut.
Es gab noch nie einen Elternsprechtag oder eine Möglichkeit mit dem Klassenlehrer (schon gar nicht den Fachlehrern) ein Gespräch zu führen ohne "Extrazeit" in Anspruch zu nehmen und manches würde man ohne Kind wohl einfach offener besprechen können.
Hat also jemand Erfahrung damit wie das abläuft?
Findet ihr das gut?

 
11 Antworten:

Re: Halbjahresinformation

Antwort von Jomol am 14.11.2019, 6:28 Uhr

Gibt es hier nicht. Allerdings geht es ja ums Kind, eventuell ist das gar nicht so schlecht. Ich bin hin- und hergerissen.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von Bineglücklich am 14.11.2019, 7:30 Uhr

Hallo,

ja, das sind die sog. Lernentwicklungsgespräche und die gibt es in Bayern von 1. Klasse bis 3. Klasse Halbjahr. Ich war jetzt schon 2 x und es ist nicht schlecht. Dafür gibt es keine Halbjahreszeugnisse. Elternsprechtag gibt es bei uns immer im Dezember des Jahres und im Mai. Wenn die Kinder manche Dinge von der Lehrerin hören (meist wird eh nur gelobt), kommt das eher an als wenn man als Eltern diese Dinge sagt. So ist meine Erfahrung damit. Die Kids bekommen 2 Wochen vorher einen Bogen, wo sie sich selbst in allen Fächern einschätzen sollen und das wird dann dort besprochen.

LG Bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von Maxikid am 14.11.2019, 7:34 Uhr

Hamburg hat auch, verpflichtend für alle Klassen und Eltern, Lernentwicklungsgrspräche. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von seerose1979 am 14.11.2019, 7:43 Uhr

Hallo,
aus der Grundschule kenne ich es nicht bzw. wurde dort ein Entwicklungsgespräch in den 4. Klassen eingeführt.
Hierfür werden Schüler/innen mit ihren Eltern eingeladen und die Lehrer erzäghlen aus dem Schulalltag, wie es läuft, die Kinder können aus ihrer Sicht schildern, was gut läuft und woran sie noch arbeiten müssen. Die Eltern können Fragen stellen bzw. ihren "Senf" dazugeben.
Zum Schluß wird beraten, welche Weiterführende Schule in Anspruch genommen wird.

Jetzt von der IGS kenne ich es so ähnlich wie du beschrieben hast:
Die Schüler werden mit ihren Eltern zum Lernentwicklungsgespräch (=LEB) eingeladen.
Die Lehrer geben dem Schüler Rückmeldung zum jeweiligen Fach, was gut läuft und woran sie noch arbeiten sollen. Die Kinder können dazu Stellung nehmen und die Eltern können noch Fragen stellen. Leider haben wir bisher nur 10 Minuten Zeit für so ein Gespräch. Bei uns reicht es, weil zum Glück alles ganz gut läuft!
Die Schule überlegt nun, wie sie die Zeiten ändern können. Ab nächstes Halbjahr wollen sie dann die neue Variante ausprobieren.

Wir haben gute Erfahrung gemacht, wenn die Lehrer direkt mit den Schülern sprechen.
zumindest meine Kinder versuchen nun mehr die Vokabeln zu lernen.

Viele Grüße,
Seerose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von Shanalou am 14.11.2019, 7:53 Uhr

Bei uns gibt es immer zum Halbjahr ein Elterngespräch. Was neu ist, ist dass das Kind in der 2. Klasse dabei ist. Find ich auch ziemlich doof, weil manche Dinge nicht besprochen werden können. In der 3. Klasse ist es wohl wieder ohne Kind. Bin jetzt aber auch gespannt, wie das abläuft. Wobei, das fällt mir gerade ein, bestand schon immer die Möglichkeit das Kind mitzubringen. Ich hab das bisher nie gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von Anna3Mama am 14.11.2019, 7:55 Uhr

Ja das gibt es hier auch.
Zwei Lehrerinnen machen das gemeinsam. Zeit: 20 oder 25 Min pro Kind.
Das Kind geht schon mal voraus und soll seine Fähigkeiten (viele viele Kärtchen) in einem Raster (Smiley lachen, gerade traurig) einordnen. In der Zeit spricht die KL mit den Eltern, fragt ob es ein Thema gibt, was nicht vor dem Kind angesprochen werden soll oder oder.

Dann schauen sich alle zusammen die Ergebnisse des Kindes an und die Lehrer besprechen jeden Punkt kurz und geben einige Aufgaben mit auf den Weg für das 2. Shj. (mehr lesen üben, Hausaufgaben regelmäßiger/ordentlicher machen...)

Das Gespräch und die Aufgaben werden dann kurz protokolliert (schon während dessen von der 2. Lehrerin).

Ich finde es persönlicher als ein paar kurze Sätze, die Lehrer lernen die Eltern mal etwas kennen und anders herum. Warum nicht.

Die Bewertung hängt sowieso immer vom Zusammenspiel Kind/Lehrer ab, Anspruchshaltung usw. Ob das schriftlich oder mündlich erfolgt ist in der Klassenstufe doch ganz egal. Im Gegenteil, so bekommt das Kind selbst eine klare Vorstellung davon, wie Bewertung funktioniert. Den Text aus dem Zeugnis können sie ja noch nicht selbst lesen bzw auch wenn er kurz vorgelesen wird, ist er schwierig zum Entschlüsseln und Verstehen . So hat das Kind mehr davon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von lubasha am 14.11.2019, 8:53 Uhr

hier hede Klassenstuffe 1 bis 4 in der Grundschule mit dem.Kind. an sich ist es eher Kind-Lehrer Gespräch wo Eltern dabei sein sollen.

als Halbjahres Info für alle finde uchves OK mit dem Kind.
es ist nicht für akute Probleme etc gedacht.
dafür würde ich extra Termin machen ohne Kind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von IngeA am 14.11.2019, 9:20 Uhr

Hallo,

das hatten ich bei der Jüngsten auch. Ich fand die Gespräche super, aber das waren keine "Elterngespräche". Die Eltern waren zwar dabei und konnten auch natürlich Fragen stellen oder was anmerken, aber eigentlich war es ein Gespräch mit dem Kind, nicht über das Kind.

Und das Kind hat nachher gut verstanden, woran es noch arbeiten muss und was gut klappt (und ich auch)

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von Maxikid am 14.11.2019, 10:40 Uhr

Bei uns auch. Das Kind ist dabei. Vorab wird ein Selbsteinschätzungsbogen mit der Lehrkraft erstellt. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von kleinedame_34 am 14.11.2019, 11:17 Uhr

hier auch, Entwicklungsgespräch. Kind füllt mit Mutter Fragebogen aus und schätzt sich ein, Lehrerin macht das ebenso, danach bekommt sie den Bogen und bespricht den im Beisam der Eltern. Ist hier im Halbjahr statt Zeugnis, war immer super, da das Kind dabei ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halbjahresinformation

Antwort von dann am 16.11.2019, 19:41 Uhr

Gibt es bei uns auch und ich finde es total blöd. Bringt für mich rein gar nichts. Eine Lehrerin macht immerhin von sich aus zwei, eines mit und eines ohne Kind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.