Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von elmada12 am 13.04.2016, 19:57 Uhr

Anschluß andere Kinder neue Schule

Hallo, also mein Sohn, der ja die Schule gewechselt hat, fühlt sich eigentlich wohl in der neuen Klasse. Er hat ein paar Kinder gefunden, mit denen er sich versteht. Aber dann gibt es da auch noch ein paar Jungs, die ein eingeschworenes Team sind (sind auch irgendwie verwandt, wohnen alle auf einem Haufen) und die lassen ihn nicht 'rein' sozusagen, obwohl er auch da gerne Anschluß hätte.

Ich habe ihm erklärt, dass man halt nicht mit 'allen' immer direkt befreundet sein kann, das wäre immer und überall meist so, mit manchen kommt man klar, mit manchen weniger usw....

Nun war es so, dass mein Sohn auch bei einem Sportverein mitmacht, dort sind 'Freunde' von ihm, die nichts mit seiner Klasse zu tun haben.

Nun war auch diesmal ein Bub seiner Klasse dabei (einer, der ihn sonst ausschließt) und wollte mit dem Freund meines Sohnes zusammen Badmington spielen, der Freund wollte aber nicht, sondern eben mit einem Sohn.

Also kurz gesagt - umgekehrte Situation - diesmal wird der andere Bub ausgeschlossen mehr oder weniger.

Nun hat mein Sohn erzählt, der Bub hätte daraufhin 30 min geweint und dann wäre er einfach heimgegangen.


Na wow, also das ist etwas, das ich ja nun gar nicht ab kann - selber andere ausschließen, aber wenn es einem dann direkt selbst betrifft direkt heulen oder?

Was denkt ihr? Machen Kinder das manchmal, weil sie selber damit ein Problem haben, ich meine, ich verstehe das nicht, der Bub heult gleich und weiß ja selber, wie unangenehm so eine Situation ist, macht es aber gleichzeitig selber.....oder macht er es deshalb, damit er seinen Frust ablassen kann.

WAs soll ich meinem Kind raten? Es ist keiner gemein oder so, nur er bevorzugt halt, dass er mit allen irgendwie befreundet ist.....

Lg

 
28 Antworten:

Re: Anschluß andere Kinder neue Schule

Antwort von gemref76 am 13.04.2016, 22:33 Uhr

So sind Kinder. Da brauchst du deinem Kind auch nichts sagen.
Die sind in der dritten Klasse und bis zu einem gewissen Grad alle kleine Egoisten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Anschluß andere Kinder neue Schule

Antwort von Dreamie0609 am 13.04.2016, 22:42 Uhr

Sehe ich auch so. Ich denke nicht, dass Kinder in der Situation daran denken, wie es deinem Sohn geht. Vielleicht ist Kind, was beim Sport geweint hat, sehr unsicher und hält sich gerade deswegen in der Schule an die anderen.

Wenn dein Sohn Kontakt zu ihnen möchte, lade sie doch einzeln zu euch ein. Einfach anrufen und fragen ob xy heute zum Spielen kommen möchte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Anschluß andere Kinder neue Schule

Antwort von DK-Ursel am 14.04.2016, 0:13 Uhr

Hej!

Ich finde auch, da übertreibst Du mit den Sorgen.
Kinder in dem Alter üben noch sozialen Umgang, genau darum schicken wir sie ja auch unter andere Kinder. Wir können und dürfen ja nicht erwarten, daß sie es gleich genauso gut und besser können als wir, oder?
Laß die mal machen, sie werden sich schon einigen.

Natürlich kannst Du, wenn Dein Sohn Dir erzählt, daß der andere weint, den Gedanken anstoßen, daß man vielleicht auch gemischt spielen könnte?
Oder daß´er dem Freund hätte sagen können, daß sie sich gern ein andermal wieder verabtreden können.
Eine nette Erklärung ist eben netter als ein harsches Nein, danke.
Du kannst ihn sensibilisieren,w ie es sich anfühlt, außénvor zu sein - ohne Bemerklungen loszulassen, die den Jungen,d er dies tut und weint, .wenn es ihm passiert, ins schlechte Licht stellen .Auch er übt ja noch.
Äußere Dich nicht abfällig über andere kinder, laß sie ausproboieren und WENN Dein Sohn was erzählt, kannst Du evtl .versuchen, seine Handlungen gemeinsam mit ihm zu besprechen und in soziale Bahnen zu lenken.
Mehr nicht -das wäre das Äußerste, denn in der Regel ordnet sich sowas von selbst.
Learning by doing.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde mich nicht einmischen......

Antwort von Caot am 14.04.2016, 9:05 Uhr

....in diesem Sport-Fall. Lass das die Kinder klären. Die wollten nicht und gut. Wenn das andere Kind dann weint, dann ist es eben so. Ich würde deinem Kind da keine Szene machen, das sind Kinder.

Hilfreich, einzelne Kinder (aus besagter Gruppe) zum spielen einladen. So können sich die Kinder besser kennen lernen und man wird dann wohl eher in die bereits bestehende Gruppe eingeladen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht so arg hineinhängen!

Antwort von Windpferdchen am 14.04.2016, 9:27 Uhr

Ich kann Deine Sorge wegen Deines Sohnes verstehen, finde aber, dass Du Dich viel, viel zu sehr in diese Dinge hinein hängst. Wenn der andere Junge beim Sport geweint hat, ist es Sache SEINER Eltern, ihm genau das zu erklären, was Du Deinem Sohn auch erklärt hast in Sachen Schulklasse und Cliquen. Du musst die Tränen des Jungen nicht bewerten, da ist nicht Deine Aufgabe. Jedes Kind reagiert außerdem ja anders, und diese Reaktionen sind nicht immer logisch oder angemessen.

Bleib' ein bissl gelassener, jedes Kind macht auch ungute Erfahrungen in Sachen Klassengemeinschaft! Du kannst Deinem Kind nicht alle Steine aus dem Weg räumen, auch wenn uns Müttern da manchmal das Herz blutet. Trau Deinem Sohn zu, dass er seinen Weg gehen wird.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Anschluß andere Kinder neue Schule

Antwort von wir6 am 14.04.2016, 10:54 Uhr

ich würde mich nicht einmischen

mir tut der Junge grad leid, dass er so lange geweint hat und vielleicht wäre es nun leichter gewesen in der Schule für deinen Sohn, wenn dein Sohn hier anders gehandelt hätte

ob du ihm das sagen solltest, weiß ich nicht, ich würde es vielleicht, wenn mein Kind mich fragt, aber ansonsten halte dich da raus, es sein denn dein Kind wünscht sich einen Rat.

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke Euch allen...

Antwort von elmada12 am 14.04.2016, 12:59 Uhr

Danke - nein ich mische mich da sowieso nicht ein bei so Kleinigkeiten. Ich weiß ja, dass das normaler Schulalltag/Alltag ist bei Kindern.

Nur irgendwie hat es mich ein bißchen gewurmt, dass das eine Kind eben austeilt und selber nicht einstecken kann und losheult, sodass ich am liebsten hingegangen wäre (wenn ich dagewesen wäre - war ja nicht dabei!) und gesagt hätte: Weißt Du jetzt wie sich das anfühlt?.?????

Aber wir sind halt Erwachsene und Kinder sind Kinder.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke Euch allen...

Antwort von Anja+Calvin am 14.04.2016, 13:04 Uhr

Ich kenne kein einziges Kind was einstecken kann, das können die meisten Erwachsenen nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja Anja + Calvin

Antwort von elmada12 am 14.04.2016, 13:30 Uhr

einstecken ist immer schwerer als austeilen - für Erwachsene wie für Kinder.

Nur wenn man selber nicht einstecken kann, sollte man auch nicht kräftig austeilen, ich denke, das ist schon genau DAS was Kinder lernen sollten, woran es generell mangelt heutzutage....

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Einstecken - austeilen?

Antwort von DK-Ursel am 14.04.2016, 13:34 Uhr

Stimmt, elmada, aber wen ndie Erwachsenen nicht als Beispiel votrangehen, wie sie es gerne hätten, lernen die kinder eben das andere.
Schau Dich nur mal hierim Forum um - die Hälfte aller Fragen und Probleme mit Lehrern, pädagogen, Schwiegerm,üttern, Eltern, Nachbarn, Spielplatzmüttern etc. beruht darauf, daß man dem anderen nicht zuhören will, alles besser weiß, mindestens Entschudligungen für irgendwas FORDERT (und nicht etwa selbst austeilt) und vor allem: sich und sien Kind als Nabel der Welt sieht.

Mit eion bißchen Rücksicht, manchmal auch Nachrsicht fiele eine Menge Ärger weg.


Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja genau so ist es....

Antwort von elmada12 am 14.04.2016, 13:47 Uhr

ich finde, dass so soziales Lernen in der Schule viel wichtiger wäre als manch anderes, das so gemacht wird....man könnte so Situationen nachspielen und schauen, wie man sich dabei fühlt...

Natürlich bringt alles nichts, wenn die Eltern daheim genau das Gegenteil vorlegen.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja genau so ist es....

Antwort von Mutti69 am 14.04.2016, 15:01 Uhr

Ähm...DU erwartest, ein sozial-erwachsenes Verhalten von Kindern, schiebst aber selber jegliche Einsicht von dir und meckerst bei jeder sich bietenden Gelegenheit über die alte Schule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja genau so ist es....

Antwort von IngeA am 14.04.2016, 15:23 Uhr

"Nur irgendwie hat es mich ein bißchen gewurmt, dass das eine Kind eben austeilt und selber nicht einstecken kann und losheult, sodass ich am liebsten hingegangen wäre (wenn ich dagewesen wäre - war ja nicht dabei!) und gesagt hätte: Weißt Du jetzt wie sich das anfühlt?.?????"

Dein Sohn weiß auch wie sich das anfühlt und hat den Jungen trotzdem ausgeschlossen.
Das wurmt dich nicht?

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also...

Antwort von elmada12 am 14.04.2016, 16:15 Uhr

...das Meckern über die alte Schule ist mehr als gerechtfertigt........

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein IngeA

Antwort von elmada12 am 14.04.2016, 16:16 Uhr

Mein Sohn hat ihn nicht ausgeschlossen, sondern sein Freund...weil der Bub wollte mit seinem Freund spielen (Badmington spielt man halt zu zweit und nicht zu dritt) und DER hat ihn ausgeschlossen, meiner hat das 'Spektakel' nur beobachtet.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mutti...

Antwort von elmada12 am 14.04.2016, 16:21 Uhr

sogar noch einen Schritt weiter - die ehem. Schule kann froh sein, dass ich sie nicht verklagt habe oder sonstige Schritte unternommen habe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein IngeA

Antwort von IngeA am 14.04.2016, 16:44 Uhr

Was heißt "beobachtet"?
Er war ja schließlich der Spielpartner, oder?
Mein Sohn spielt häufig mit Freunden Tennis, auch zu dritt. Zwei auf einer Seite einer auf der anderen und immer mal wieder wechseln.

Wenn in der Schule in der Gruppe einer sagt: "Du spielst nicht mit" und die anderen das schweigend zur Kenntnis nehmen und dein Kind in das Spiel nicht integrieren, beobachten die dann auch nur das Spektakel?

D. h. nicht, dass du dich da Einmischen musst, Kinder in dem Alter machen das.
Mich hat nur deine Ausdrucksweise irritiert.
Die Situation in der dein Sohn beim Sport war ist wahrscheinlich die Selbe wie die des anderen Jungen in der Schule.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein IngeA

Antwort von Himbaer am 15.04.2016, 7:18 Uhr

Badminton (ganz ohne g) kann man auch zu dritt spielen, wenn man will. Und ich behaupte mal, die Kinder haben Federball gespielt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach Himbaer

Antwort von elmada12 am 15.04.2016, 10:16 Uhr

mit oder ohne g....es ist halt ein Sportverein und dort üben sie halt so wie der Trainer sagt....ist doch vollkommen egal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach Himbaer

Antwort von Himbaer am 15.04.2016, 14:17 Uhr

Nein es ist nicht egal, da man Badminton sehr gut auch zu dritt spielen kann und keiner weinen muss.
Aber ist wohl nur egal, da ja dein Sohn nicht weinen musste.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach Himbaer

Antwort von IngeA am 15.04.2016, 14:44 Uhr

Wobei ich auch nicht verstehe, dass der Trainer es nicht schafft die Kinder so einzuteilen dass keines ausgeschlossen wird

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

der Trainer lässt ein Kind eine halbe Stunde weinen??

Antwort von kanja am 15.04.2016, 16:35 Uhr

Und dann lässt er es einfach heim gehen?

Komischer Sportverein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

30 Minuten?

Antwort von stjerne am 15.04.2016, 16:38 Uhr

Von wem stammt diese Zeitangabe? Welcher Trainer lässt ein Kind, das dazu neu in der Gruppe ist, eine halbe Stunde lang weinen, ohne sich um eine Lösung zu bemühen???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

;-)

Antwort von stjerne am 15.04.2016, 16:39 Uhr

Zwei Dumme, ein Gedanke.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nun ja...

Antwort von elmada12 am 15.04.2016, 16:51 Uhr

...die Angaben sind natürlich Kinderangaben.......wie es halt immer bei solchen Geschichten ist.

Aber jetzt braucht ihr hier nicht so ein Faß aufmachen, ist schon längst alles vergessen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nun ja...

Antwort von kanja am 15.04.2016, 17:09 Uhr

Sagt die Meisterin im faß aufmachen.

Das montessori faß dürfte mittlerweile gigantische Ausmaße erreicht haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kanja

Antwort von elmada12 am 15.04.2016, 18:05 Uhr

Ja, das hat aber auch Berechtigung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 30 Minuten?

Antwort von MamaMalZwei am 16.04.2016, 12:17 Uhr

Das dachte ich auch. Kinder lernen aus dem was sie beobachten. Also wäre hier der Trainer gefragt gewesen einzugreifen.
Dich wurmt ja offensichtlich dass das andere Kind austeilt aber nicht einstecken kann. Also wäre es Sache des Trainers gewesen zu vermitteln.
Parallelen zu ziehen zwischen der Situation in der Schule und der beim Badminton -da verlangst du etwas zu viel von den Kindern.
Das müsste man ihnen erst mal bewusst machen.
Am besten wäre es wenn es eine VerfügungStunde an der schule gäbe in der genau solche Situationen durchgesprochen werden. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

womit schreiben eure kinder in der schule

meine große hat nun 2 füllfedern nun hat die lehrerin bestimmt das die kids nur noch mit tintenroller (radierbar) schreiben dürfen finde das aber nicht ganz ok, da die nachfüllungen schon ganz schön teuer sind wie ist das bei euch ?? ach ja sie geht in die 2. klasse ...

von judy60 28.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

Wieviel lesen Kinder in der Schule im Unterricht (zeitlich)

Hallo, zeitlich gesehen, wie viel wird in einer Unterrichtsstunde ungefähr gelesen bei Euch (2. Klasse)....da wir ja eine andere Unterrichtsform haben würd es mich interessieren, wie viel/wie lange ungefähr an einem Schultag in der Regel-Schule PRO Kind gelesen wird....kann ...

von susip1 09.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

Kind soll in eine schule für schwer erziehbare Kinder

Hallo. Ich habe einen riesen Problem mit meinem 9jährigen Sohn. Er geht in die 3. Klasse. Am Dienstag bat mich der Schulleiter zu sich. Er empfahl mir meinen Sohn auf eine Schule für schwer erziehbare Kinder zu schicken. Vorgeschichte: Mein Sohn hat leichtes ADS und ...

von cassi3 12.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

Haben euere Kinder 2 Füller in der Schule dabei?

Hallo unser Sohn hat schon 3 Füller "kleingekriegt", er drückt einfach zu stark auf. Zzt. hat er einen super billigen - der hält bisher noch am längsten..... Zu Hause nutzt er den Tintenroller mit Patronen (durften sie bei der Lehrerin der 2. Kl. auch in der Schule, beim ...

von RR 07.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

Wer darf Kinder "von der Schule freistellen / entschuldigen" ?

Wo ist schriftlich geregelt, wer die Kinder für ganze Tage wegen Krankheit entschuldigen darf? Dürfen das nur Ärzte attestieren oder darf man das als Eltern bis zu einer bestimmten Anzahl von Tagen selbst? Und dann noch der Fall: Kind ist erkältet, kann die Schule ...

von Twinmädels 08.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

Wie kommen eure Kinder zur Schule?

Hallo, Wir wohnen auf dem Dorf, die Kinder fahren mit dem Schulbus. Die Haltestelle ist ca 600 m entfernt. Die Kinder müssen durch einen unbefahrenen weg laufen ohne eine Straße zu ueberqueren. Ich bin der Meinung, das schaffen sie alleine, immerhin sind sie zu 6 Kindern, ...

von Birgit 2 30.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

2 Kinder, die selbe Schule dennoach alles völlig unterschiedlich

Kennt das noch jemand? Ich habe 2 Söhne (9 und 7 jahre alt) die beide auf die gleiche Schule gehen. Sohn 1 hat von Anfang an Schreibschrift gelernt, keine Druckschrift Sohn 2 hat erst Druckbuchstaben gelernt und nun werden sie die lateinische Ausgangsschrift lernen. Liegen ...

von Zoeybird 08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

Kann man die Kinder bei der Kälte in die Schule laufen lassen?

Heute hat es -20°C. Mein Kind möchte gerne laufen. Schulweg ca. 10 Minuten wenn es flott läuft. Der Vater des Mitlaufkindes fährt die beiden seit Montag letzter Woche jede Früh. Gestern habe ich ihn gesprochen. Er meint daß man es ab Mittwoch. Wenn es milder wird. Riskieren ...

von anbin39 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

Frontal 21 -integration behinderter Kinder in Schulen (Sendung vom 5.10.)

Hallo Zusammen, in o.g. Beitrag wurde von der europäischen Behindertenrechtskonvention gesprochen und dass die EU-Richtlinie damit in D seit 2009 Gesetzeskraft besäße. Im Netz habe ich nichts dergleichen gefunden bzw. ist es so, dass I-Kinder einen Rechtsanspruch auf ...

von 3lux3 07.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

Gehen Eure Kinder schon 'ohne Eltern' zur Schule?

Hallo, mich würde einmal interessieren, ob Eure 1.-Klässler schon ohne 'Mama oder Papa' zur Schule gehen - mit anderen Kindern z.B. Bei uns ist es so, dass er seit einer Woche mit einigen Kindern aus der Nachbarschaft geht. Es geht immer abwechselnd ein Erwachsener mit. Die ...

von brandy456 16.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Kinder

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Kindervital

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.