Kaiserschnitt Kaiserschnitt
Geschrieben von Shiwa18 am 28.08.2017, 21:34 Uhrzurück

Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Guten Abend zusammen .

Ich bin nun zum 3 mal schwanger und die ersten beiden Schwangerschaften endeten mit einen kaiserschnitt,mit würde von den Ärzten gesagt das nach dem 2 kaiserschnitt der Zug abgefahren ist für eine natürliche Geburt!. Nun habe ich mich schlau gemacht und des öfteren gelesen das es Krankenhäuser gibt die da anderer Meinung sind und 3iner natürlichen Geburt trotz allem zustimmen würden . Jetzt zu meiner eigentlichen Frage : welche Krankenhäuser sind da zu empfehlen in Raum Essen ,Oberhausen ,Bottrop ??? Und wer hat nach dem 2 kaiserschnitt normal entbunden?
Freue mich auf eure antworten :)

Weitere Infos finden sie im SPECIAL Kaiserschnitt und GeburtHier sind unsere TreffpunkteTreffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*22 Antworten:

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Maroulein am 29.08.2017, 20:58 Uhr

Hallo
Ich hatte in diversen größeren Kliniken nachgefragt,da ist es überall abgelehnt worden,am besten telefoniert man die Kreissääle ab,die Hebammen wissen das ja ob es möglich ist

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Cosi2009 am 31.08.2017, 16:14 Uhr

Hallo!

Ich habe spontan-ks-ks-spontan entbunden.

Meine Wunschklinik hatte es mehr oder weniger abgelehnt, ein kleines kirchliches Krankenhaus hat mich (fast) ohne Probleme unterstützt.

Hast du schon das Buch "meine Wunschgeburt" gelesen? Das Buch finde ich total wichtig, um Aussagen und Kommentare zu dem Thema einordnen zu können...

VG
Cosi

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Cosi2009 am 31.08.2017, 16:16 Uhr

Einen Krankenhaus Tipp kann ich dir leider nicht geben... kommen aus der anderen Richtung..

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Monimonster am 31.08.2017, 20:58 Uhr

Hallo Shiwa!

Ich habe vor 3 Wochen nach 2 KS spontan entbunden. Ein absolut tolles Gefühl danach sofort ausgiebig kuscheln zu können.

Ich war im Wechsel mit meiner FÄ und dem KH in Behandlung.
Die Bedingungen für einen spontan Versuch waren
1. Keine Schmerzen an der Narbe
2. Schädellage
3. Blutdruck unter Kontrolle
4. Strengste CTG Überwachung während der Geburt
5. Nicht über ET - vorher sanftes homöopathisches Anstupsen

Alles passte..... und ich hab es geschafft.
Und dieses "erhabene" Gefühl kann mir keiner mehr nehmen.
Muss aber dazu sagen, dass ich bei der kleinsten Komplikation dem Schnitt zugestimmt hätte.

Achso...... habe im GKH Herdecke entbunden

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von LanaMama am 02.09.2017, 22:39 Uhr

Mich würde interessieren, woher Dein "erhabenes Gefühl" kommt? Stehst Du damit irgendwie über Müttern, die sich warum auch immer für einen KS entscheiden oder wo es nun mal dazu kommen muss?

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Monimonster am 02.09.2017, 23:37 Uhr

Hahaha. Nein, mitnichten. Aber es war für mich einfach ein großer Wunsch es spontan zu schaffen. Und zwar für mich ganz allein. Und darauf bin ich einfach stolz - stolz auf mich selbst. Jeder muss und soll für sich selber entscheiden, wie er entbinden will oder kann. Und sie fragte ja nach Erfahrungen.
Aber ich frage mich gerade, was dein Problem ist?

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Himbeere90 am 03.09.2017, 8:54 Uhr

Ich würde mich auch irre freuen, wenn das dritte spontan kommen würde! Aber nicht erhaben anderen Müttern gegenüber! Sondern einfach für sich selbst, dass man es mit eigener Kraft geschafft hat. Ich denke darauf darf jede Mutter stolz sein!! Und das bedeutet nicht, dass sie gleichzeitig abwertend auf Mütter guckt, die einen Ks hatten, das hatte sie ja auch selbst einmal!
Gönn ihr doch die Freude und freu dich mit!

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Sullira am 03.09.2017, 17:33 Uhr

Kann zwar kein KH empfehlen,(da nicht mein Wohnort)durfte aber nach 2 KS auch versuchen spontan zu entbinden. Mein 1. Kind kam spontan 2.+3. KS.
Bedingungen bei mir war, geburtsbeginn vor Ende der 38. Woche(weil sonst das Kind bzw der Kopf zu groß), keine PDA oder Wassergeburt, keine wehenfördernden Mittel.
Bei 37+4 hatte ich dann auch ein Blasensprung.Nach Stunden kamen dann endlich Wehen in regelmäßigen Abständen, die dann nach 2 Stunden wieder weggingen. Da ich keine Wehenmittel nehmen durfte,die Ärzte wegen des BS Stress machten und ich nach 20 Stunden endlich mein Baby wollte, wurde es dann doch ein KS.
Wären Wehen da gewesen, vielleicht hätte ich dann auch sagen können,spontan nach 2 KS geht. So leider nicht und auch unser 5. Kind musste so per KS geholt werden. Denn nach 3 KS findet man kein KH mehr, das das Risiko eingeht. Nach 2 hätte meine es gemacht.

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von LanaMama am 03.09.2017, 22:13 Uhr

Ich wundere mich nur sehr über diese Wortwahl. Über etwas stehen heißt ja erstmal, dass etwas anderes unter einem steht, also nicht ganz so hoch zu bewerten ist. Und ich denke, dass die Probleme die Frauen mit ihren ungeplanten KS haben teilweise von dieser Haltung gefüttert werden: Sie haben es in der Ansicht der anderen eben nicht "selbst geschafft", auch wenn sich Aufschneiden lassen ja auch kein Spaziergang ist. Und da beißt sich dann die Katze in den Schwanz, und die nächste Mama mt ungeplantem KS fühlt sich schlecht, wenn sie sowas hört oder liest. Ist doch total schade.
Vielleicht hast Du es ja aber ganz anders gemeint, und dann würde ich es gerne verstehen.

Ich finde einfach, dass Erhabenheit unter Müttern, vor allem was das Thema Geburt angeht, nichts zu suchen hat. Jede versucht die richtige Entscheidung für sich und ihr Kind zu treffen, manchmal spielt das Schicksal mit, und manchmal nicht. Da sollten wir uns doch alle auf Augenhöhe begegnen.

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von lilke am 04.09.2017, 0:17 Uhr

Also nachdem ich zweimal versucht habe spontan zu entbinden und zweimal gezwungen war einen KS zu machen, finde ich Wortwahl, dass wenn man denn dann doch eine Spontangeburt hat, das "erhaben" ist gegenüber einer KS Geburt auch etwas beleidigend. War vielleicht nicht so gemeint, aber kommt durchaus so rüber und würde bei jemandem, die mit ihren KS mehr Probleme hat als ich sicherlich das Gefühl verstärken, dass ein KS nur eine Geburt zweiter Klasse ist.

Ich freue mich für dich, dass du ein gesundes Kind hattest und die Geburt, die offenbar deine Präferenz ist. Aber denk bitte mal darüber nach, wie du dich fühlen würdest, wenn es nicht funktioniert hätte und du dann sowas hier liest. Und was das als Aussage zu den Geburten deiner ersten zwei Kinder im Vergleich heißt. Waren die nicht erhaben, weil sie geholt werden mussten?

Hat nicht jede Geburt, egal welcher Art, das Recht "erhaben" zu sein? Und darf man nicht auf jede Geburt und jedes Kind gleich stolz sein? Warat du auf deine ersten beiden Kinder nicht stolz, dass sie alles gut uberstanden haben? Ich finde nicht, dass eine natürliche Geburt jetzt "geschafft" werden muss und schon mal erst recht nicht um als "erhaben" zu gelten.

Nicht böse gemeint, aber es kommt halt schon verletzend rüber, wie du hier schreibst, da muss ich zustimmen. Vielleicht noch im Strudel der Hormone, keine Ahnung.

LG Lilly

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Lina301 am 04.09.2017, 11:52 Uhr

Wieso muss ein "erhaben" bei dem Thema "erhoben" über andere bedeuten? Kann das Wort nicht einfach das Gefühl selbst beschreiben? Dass man ein Erlebnis und die Gefühle dazu als erhaben empfindet, schließt doch in keinster Weise aus, dass andere nicht ähnliche Gefühle bei anderen Erlebnissen auch als erhaben empfinden können. Es heißt auch nicht, dass dieses Erlebnis wie z.B. eine Spontangeburt immer ein erhabenes Gefühl verursachen muss oder als erhaben gelten würde, sondern nur, dass manche Frauen wie die Posterin bei der Spontangeburt ein erhabenes Gefühl erlebt haben. Ich seh da nur eine persönliche Beschreibung, aber keine Wertung, entsprechend auch keine Abwertung und keinen Grund für Kritik.

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von lilke am 04.09.2017, 15:28 Uhr

Du musst das ja da auch nicht sehen, aber für mich klang es nun einmal herabsetzend gegenüber KS Geburten - rut es noch immer - und nur das habe ich geschrieben. Wenn das für dich nicht so klingt, dein Bier.

LG Lilly

 

Bin absolut bei Lina!

Antwort von Wurzelzwerge am 05.09.2017, 17:38 Uhr

Ich finde auch, dass hier nur das eigene Gefühl beschrieben wird. Ich empfand bei meinen Spontangeburten auch das Gefühl, es alleine geschafft zu haben. "Erhaben" trifft es schon sehr gut. Wohingehen beim KS mein Kind durch jemand anderen auf die Welt geholt wurde.
Und ich persönlich - kann da aber nur von mir berichten! - brauche als (unfreiwillige) KS Mutter keine Äußerungen anderer, um mich schlecht zu fühlen. Das tu ich nämlich auch so. Klar, mein Problem, mein Bier.
Was ich damit sagen will: es braucht sich doch keiner angegriffen fühlen. Jedes Wort auf die Goldwaage gelegt führt doch nur wieder zu sinnlosen Diskussionen.

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Wurzelzwerge am 05.09.2017, 17:51 Uhr

Moni hat doch nur geschrieben, dass sie selbst sich erhaben fühlte. Damit hat sie doch keinen anderen abgewertet. Verstehe dein Problem jetzt gerade nicht.
Und ich finde schon, dass eine natürliche Geburt geschafft werden muss. Du hast deine Ansicht, dann lass doch den anderen Frauen auch ihre...

 

Ich finde das übetrieben und lese das aus dem Post nicht raus.

Antwort von emilie.d. am 07.09.2017, 7:32 Uhr

Nach einer Spontangeburt ist man total 'High', fühlt sich erhaben, übermächtig... Das sind die Glückshormone, die wie Heroin den Körper durchströmen.

Für mich völlig ok, das so zu schreiben. Ich hatte zweimal einen sek. KS und nach einem KS hat man das nicht in dem Maße. Leider für mich, ist aber nun mal so.

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von lilke am 08.09.2017, 23:36 Uhr

Zitat: "Du hast deine Ansicht, dann lass doch den anderen Frauen auch ihre..."

Mach ich doch. Wo hab ich ihr oder jemand anderem das abgesprochen? Im Gegenteil, ich habe doch sogar geschrieben, dass es bitte schön jemand gern anders sehen kann. Ich habe lediglich beschrieben, wie ihr Post auf MICH gewirkt hat.

Sie hat danach gefragt und ich habe geantwortet. Mehr nicht. IHR macht doch deshalb mich jetzt blöd von der Seite an. Also lasst IHR mir doch bitte einfach meine Ansicht genauso, wie du es von mir forderst.

LG Lilly

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von ReginaF am 14.09.2017, 19:17 Uhr

Ich hatte bei der Geburt meiner Tochter auch einen KS nach 24stündigen Wehen (Geburtsstillstand in der Austreibungsphase). Mein Sohn kam dann normal (12 stündige Wehen, allerdings nur 2 Stunden wirklich heftige). Klar, die spontane Geburt hat wehgetan, aber im Vergleich zum KS würde ich es immer wieder vorziehen. Nach der ersten Geburt ging es mit wochenlang mies, nach der zweiten Geburt bin ich danach vom Kreissaal in das Zimmer gelaufen, nach 2 Tagen heimgegangen und habe nach 7 Tagen den ersten Spaziergang gemacht. Die Phase in der das Köpfchen austrat war überhaupt nicht schlimm. Ich dachte immer, das wäre die schmerzhafteste Phase. Das stimmte aber nicht, am schmerzhaftesten war es als der Muttermund komplett aufging. Diese Phase dauerte aber nicht so lange. Ich würde es an deiner Stelle einfach probieren. Du kannst immer noch einen KS machen lassen, wenn es nicht vorwärts geht.

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von ReginaF am 14.09.2017, 19:17 Uhr

Ich hatte bei der Geburt meiner Tochter auch einen KS nach 24stündigen Wehen (Geburtsstillstand in der Austreibungsphase). Mein Sohn kam dann normal (12 stündige Wehen, allerdings nur 2 Stunden wirklich heftige). Klar, die spontane Geburt hat wehgetan, aber im Vergleich zum KS würde ich es immer wieder vorziehen. Nach der ersten Geburt ging es mit wochenlang mies, nach der zweiten Geburt bin ich danach vom Kreissaal in das Zimmer gelaufen, nach 2 Tagen heimgegangen und habe nach 7 Tagen den ersten Spaziergang gemacht. Die Phase in der das Köpfchen austrat war überhaupt nicht schlimm. Ich dachte immer, das wäre die schmerzhafteste Phase. Das stimmte aber nicht, am schmerzhaftesten war es als der Muttermund komplett aufging. Diese Phase dauerte aber nicht so lange. Ich würde es an deiner Stelle einfach probieren. Du kannst immer noch einen KS machen lassen, wenn es nicht vorwärts geht.

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von yamster am 21.09.2017, 19:03 Uhr

Ich hatte zwei KS und noch im KH wurde mir gesagt, dass eine weitere SS definitiv mit KS beendet werden müsste. Nach einem KS gibt’s noch wenige Probleme, nach mehreren aber schon, weil immer wieder die gleiche alte Narbe geöffnet wird, um nicht noch mehr Narben zu verursachen. Narbengewebe ist nicht so dehnbar, es besteht die Gefahr, dass die Narbe unter den Presswehen reißt. Wenn du Glück hast vorher, dann kann noch ein Not-KS gemacht werden. Hast du Pech, reißt die Narbe erst, wenn das Kind mit dem Kopf im Geburtskanal steckt. Dann ist nix mehr mit KS - es muss unten raus, mit Saugglocke oder wie auch immer. Aber egal wie das dann gelöst wird - wie hoch das Risiko ist, dass es nicht schnell genug geht, kannst du dir selbst ausrechnen. Dann gibts mehrere Möglichkeiten: Ihr beide überlebt - in welchem Zustand auch immer (Sauerstoffmangel beim Kind, hoher Blutverlust bei dir). Du überlebst, gehst aber ohne lebendes Kind nach Hause. Das Kind überlebt (evtl. aber vielleicht nicht gesund), dein Mann steht dann aber mit 4 kleinen Kindern da, die ohne Mama aufwachsen müssen. Oder ihr überlebt das ganze beide nicht...Nach meinem 1. KS war unser KH damals ohne großes Tamtam bereit, eine spontane Geburt zu versuchen und das Risiko mit zu tragen. Hat aber nicht geklappt, meine Tochter hat sich nicht richtig gesenkt, obwohl sonst alles okay war, kein Mensch weiß warum. Aber nach einem 2. KS eine spontane Geburt... ich weiß nicht... muss man so ein Risiko wirklich auf Biegen und Brechen eingehen?

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Madeleine135 am 21.09.2017, 19:54 Uhr

Hallo Shiwa,

Die beiden ersten Kinder waren geplante KS wegen BEL unser drittes Kind lag richtig und ich habe sie, 21 Monate nach dem zweiten KS spontan (mit Saugglocke) zur Welt gebracht.
Da ich aus dem Süddeutschen Raum komme, kann ich dir leider keine Klinikempfehlung geben, aber in Großstadtnähe wirst sicher ein Krankenhaus finden, das deinen Weg mit dir gehen wird. Ich habe unsere Tochter in einer anderen Klinik als ihre großen Brüder bekommen, da das erste Krankenhaus meinem Wunsch ablehnend gegenüber stand. Eine gute Freundin von mir ist Hebamme und sie unterstützte mich mit Informationen (Statistiken über Ruptur Gefahr etc), psychisch (ganz klar, geht man da trotzdem mit vielen Überlegungen an die "Sache" ran) und moralisch.

Ich habe versucht ganz locker damit umzugehen, mir war klar, das bei mir viel schneller auf einen KS umgesattelt wird, wenn das passiert wäre, wäre es vollkommen in Ordnung gewesen, dann wäre unser drittes Kind eben auch per KS auf die Welt gekommen, aber ich hätte mich dann Wochen, Monate, Jahre später noch gefragt ob es nicht vielleicht doch natürlich gegangen wäre.

Ich verstehe jede Frau die diesen Wunsch hat und ihn geht, aber ich kann auch sehr gut verstehen das sich eine Mutter, für einen sicheren dritten KS entscheidet. Auch wenn die spontane Geburt (war nicht wirklich spontan, sondern operativ vaginal, da zum Schluss eine Saugglocke zum Einsatz kam - aber nicht wegen Rupturgefahr), die anstrengendste und "Schlimmste" Geburt war, nach der ich am längsten brauchte mich zu erholen (bei den KS war ich gleich am nächsten Tag wieder auf den Beinen) - war es die emotional schönste und ich würde mich immer wieder so entscheiden


Egal wie du dich entscheidest, alles Gute

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von itx am 28.09.2017, 23:35 Uhr

Ich bin gerade mit Kind Nr. 3 schwanger und hatte 2x Kaiserschnitt. Eigentlich finde ich Kaiserschnitt total blöd und habe in der 1. Schwangerschaft gesagt: Alles, bloss keinen Kaiserschnitt. Aber manchmal kommt es anders als man denkt. Hier zur Info meine Erfahrung: 1. Kind: großer Kopf, ist gar nie richtig ins Becken gerutscht. Daher trotz Wehentropf keine richtigen Wehen. Nach 2 Tagen probieren (war schon 15 Tage über Termin) hat man einen Kaiserschnitt gemacht.
2. Kind: Kopf etwas kleiner, spontan schöne Wehen gehabt. Nach Blasensprung ins Spital (Wehen ca. alle 5 min). Muttermund ging nie weiter als 1cm (!) auf, auch nach 5-6 Stunden nicht. Extreme Schmerzen. Dann wurde beschlossen, wieder einen Kaiserschnitt zu machen. Gemäss Gynäkologin nicht zu früh, die Narbe sei schon sehr schwach gewesen, daher vermutlich auch die starken Schmerzen.
3. Kind: geplanter Kaiserschnitt auf Empfehlung der Ärztin. Ich glaube aber, ich würde es nach den oben beschriebenen Erfahrungen auch nicht noch einmal spontan versuchen. Lasse mich gleich danach unterbinden, da ich dann mit Kindern abgeschlossen habe. Ich verstehe Dich sehr gut, dass Du nochmal eine spontane Geburt versuchen willst. Ich hätte es auch gerne mal erlebt. Spreche doch mal mit Gynäkologe Deines Vertrauens, vielleicht mit mehreren Personen. Kannst Du den Bericht Deiner letzten Geburt einsehen? Steht etwas über die Narbenqualität? Anscheinend kann man das auch im Ultraschall überprüfen, wäre das eine Lösung? Im Endeffekt musst Du die Entscheidung selber fällen. Ich wünsche Dir viel Kraft und hoffe sehr, dass Du Deine Wunschgeburt bekommst.

 

Re: Natürliche Entbindung nach 2 kaiserschnitten

Antwort von Jali0304 am 06.10.2017, 21:44 Uhr

Ich bin 37 Ssw und habe 1 Not-sectio und ein geplanten KS nach 2 spontan Geburten gehabt. Meine FÄ riet mir zum KS in der aktuellen Ss... BeI der GeburtsPlanung in der Klinik wurde mir gesagt wenn alles okay ist, darf ich normal entbinden.
Somit hoffe ich das unser Zwerg sich von allein auf dem Weg macht.

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Kaiserschnitt:

2ks jetzt natürliche Entbindung?

Hallo zusammen, ich habe grade erfahren das ich schwanger bin (mediz. Hilfe) !! Wir freuen uns rrriieessiigg!! Ich weiß, die ersten Wochen kann noch viel passieren, aber ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das alles gut wird/bleibt! ...

Sternchen080808   23.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   natürliche, Entbindung
 

Kaiserschnitt vs. natürliche Geburt

Hallo, die Frage gab es bestimmt schon oft, ich versuche mal meine Situation kurz zu fassen. Eigentlich ist der Kaiserschnitt schon geplant ... und ist auch nicht mehr lange hin 1,5 Wochen. Ich habe mich schon damit abgefunden obwohl ich sehr große Angst davor habe. ...

Mickey3   18.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   natürliche
 

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt

Hallo, erwarte in ca. 6 Wochen mein zweites Kind. Das erste war ein primärer Kaiserschnitt, einen Tag nach ET geholt, fast 5 kg schwer, zuvor keinerlei senkwehen. War froh, diese Entscheidung getroffen zu haben, Narbe gut verheilt, Kind gehts super. Würde mir jetzt einerseits ...

wish1   08.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   natürliche
 

natürliche geburt nach notsectio

hallo ihr lieben, mir ist klar dass mir mit folgendem problem niemand helfen kann, trotzdem möchte ich mir die situation gerne von der seele schreiben. ich habe im april 2013 meinen sohn per not sectio zur welt bringen müssen. die geburt war horror. ich hatte über 33 h ...

majo   26.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   natürliche
 

Nach zwei Spontanen Entbindungen jetzt KS und bissle Angst

Huhu Ihr 2010 und 2013 hab ich unsere Beiden Söhne Spontan zur Welt gebracht. Die erste Entbindung war schwierig aber dank Saugglocke usw ka unser großer heil auf die Welt. Nr zwei war furchtbar....nach 30 Stunden Wehen kam er auch mit Sauglocke aber mit Müh und Not auf die ...

Fiou   23.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Entbindung
 

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt

Sehr geehrter Dr. Lars Hellmeyer, ich befinde mich momentan in der 36 SSW und erwarte mein 1.Kind. In der 34 SSW wurde bei mir das erste CTG durchgeführt, dieses war meiner Ärztin suspekt, weswegen ich ins Krankenhaus überwiesen wurde. Ausgangssituation zu diesem Zeitpunkt ...

JulDen85   15.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   natürliche
 

Natürliche Geburt nach KS wegen Sterngucker

Hi Leute, meine Frage ist aktuell noch rein theoretisch weil ich leider gerade eine sehr frühe Fehlgeburt hatte und noch auf die Ausschabung warte, aber irgendwie hilft es mir, mich schon mit dem Thema einer erneuten Schwangerschaft zu beschäftigen daher mein Post ...

CaribeanLemon   25.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   natürliche
 

Spontane Entbindung nach mehreren KS?

Hallo, habt Ihr oder Umkreis Erfahrungen mit spontaner Entbindung nach mehreren KS? Ich weiß das es normalerweise (angeblich) nicht gehen soll nach 2-3 KS normal zu Entbinden wegen der Bauchschichten,,, Aber, wie ist das mit wenn man eine sehr gute Wundheilung ...

grummel   11.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Entbindung
 

Frage... Natürliche geburt oder Kaiserschnitt? 2 und 2

Hey... ich hab einen 10 Monaten alten Sohn... Der dann doch leider per Kaiserschnitt geholt werden musste ... (nach über 4 stunden wehen, gingen seine herztöne ständig weg!) Rausgestellt hat sich dann das er die Nabelschnur um Schulter und hals hatte! Und ihm jedesmal beim ...

BabyBelly   08.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   natürliche
 

Gründe für die Entbindungswahl

Angelehnt an ein anderes Thema hier wollte ich mal in die Runde fragen, an die , die eine spontan Geburt angestrebt haben oder auch eine hatten, warum ihr euch dazu entschieden habt? War das eine wirklich durchdachte Entscheidung oder ist man einfach nur den Weg gegangen, ...

Trrr09   18.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Entbindung
Die letzten 10 Beiträge im Forum Kaiserschnitt
Mobile Ansicht