Oktober 2020 Mamis

Oktober 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Titounet am 08.11.2020, 15:31 Uhr

Wehen

Ich hab mal noch eine Frage zur Geburt: haben sich bei Euch die Wehen im Verlauf unterschiedlich angefühlt? Bei mir war von der 1. Wehe bis zum Ende alles gleich heftig, total von 0 auf 100 und hat sich auch gleich angefühlt... ich dachte immer, die Eröffnungswehen und die Presswehen seien total unterschiedlich... ich frage v.a., weil ich ja diesen Pressdrang gar nicht hatte und irgendwie immer noch nach dem Grund suche...

 
9 Antworten:

Re: Wehen

Antwort von Marymary1234 am 08.11.2020, 15:36 Uhr

Von 0 auf 100 in der 1 ss alle 5 min in der 2 sse 1,5 bis 2 min, und das einmal 38 und einmal fast 72 Std wobei die wehen kurz vor der pressphase die schlimmsten waren und doch noch mal ne ganze Ecke doller.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehen

Antwort von Titounet am 08.11.2020, 15:39 Uhr

wow krass, da hab ich mit 9einhalb Stunden von der 1. Wehe bis zum Schluss fürs erste Kind wohl ziemlich Glück gehabt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehen

Antwort von Wunder5 am 08.11.2020, 15:56 Uhr

Meistens ist es so, dass die Wehen sich steigern. Das ist dann auch einfacher zu verarmen.
Beim 2. und 4. Kind hatte ich aber auch solche von 0 auf 100 Wehen. Da muss man echt Ruhe bewahren. Auch der Pressdrang kann unterschiedlich ausfallen. Bei 2 Kindern war es ein mega starker Drang, der am schlimmsten Weh getan hat. Bei 2 war es für mich nicht schmerzhafter, eher erleichternd und ich konnte das selber bestimmen. Der Drang war garnicht bis kaum da.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehen

Antwort von nuknuk. am 08.11.2020, 16:12 Uhr

Das kann ich so gut verstehen, dass du dem auf den Grund gehen willst! Was vermutest du denn? Und was vermuten die Ärzte?

Ich hatte bei der ersten Geburt keine Steigerung. Da ging es auch von null auf 100, allerdings hatte ich am Ende Pressdrang, das war dann aber eher eine Erleichterung. Bei der zweiten Geburt ging es von null auf 95 und die Presswehen waren dann schon etwas stärker, aber komplett ohne eigenen Pressdrang. Oder ich habe ihn nicht so gefühlt wie bei der ersten Geburt und musste aktiv mit pressen, sonst wäre er stecken geblieben oder so. Ich weiß es gar nicht, was dann gewesen wäre, ich weiß nur noch, dass die Hebamme am Ende mir gesagt hat, wann und wohin ich pressen soll und bei der ersten Geburt, hat mein Körper ganz von alleine gepresst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehen

Antwort von Skippy am 08.11.2020, 17:21 Uhr

Meine Geburt dauerte 36 Stunden, wovon ich 19 im Kreißsaal verbracht habe. Tatsächlich haben sich die Wehen nahezu stündlich in ihrer Intensität gesteigert. Jedes Mal, wenn ich dachte, ich bin bei 280% kam noch ne Schmerzstufe on top die Wehen vor den Presswehen waren definitiv die heftigsten, die haben mir gefühlt die Beine herausgerissen. Hätte ich diese Schmerzstunde zu Beginn gehabt, hätte ich glaube ich das Bewusstsein verloren.

Ich hatte massiven Pressdrang und durfte noch nicht mitschieben - das war furchtbar. Habe versucht, jede Presswehe wegzuatmen ohne zu drücken, aber das war manchmal kaum möglich. Außerdem hat es mir dabei immer ganz unangenehm den Magen angehoben.

Hattest du ein Nachgespräch zu deiner Geburt ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehen

Antwort von Chryssi_ am 08.11.2020, 22:06 Uhr

Ich habe die Eröffnungswehen auch als schmerzhafter erlebt als die Presswehen. Ich habe so laut geschrien, dass ich danach heiser war. Ich habe bei letzteren einen deutlich Druck gespürt, den ich nicht hätte unterdrücken können und als hilfreich empfand, um ordentlich zu pressen.
Bei mir kam die erste (noch leichte) Wehe abends um 18 Uhr und gegen 23 Uhr war ich in der Klinik. Da fingen erste starke Schmerzen an. Um 5:51 kam unser Sohn zur Welt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehen

Antwort von Titounet am 09.11.2020, 16:18 Uhr

Danke für Eure Antworten. Ja, ein Nachgespräch mit den Hebammen hatte ich. Die meinten, das hätten sie noch nie von jemandem gehört, der keine PDA hatte... dass man nicht wirklich spürt, was los ist und was man machen muss, sei der Klassiker mit PDA - ohne extrem ungewöhnlich. Und eben u.a. deswegen wollte ich ja eine natürliche Geburt, um alles mitzukriegen und zu wissen, was wann passiert...
Sie hatten nur zwei vage Vermutungen: entweder dass es meinem Körper zu schnell ging und ich irgendwie nicht mitgekommen bin, weil wir ja grade mal eine Stunde im Geburtshaus waren, da hiess es schon, du kannst anfangen zu pressen und da war ich wirklich ziemlich überrumpelt oder aber dass evtl. die Dammmuskulatur anders strukturiert/zu stark aufgebaut ist o.ä., dass dadurch falsche Signale ankamen...
Beim FA war ich seitdem noch nicht - habe die Nachkontrolle nächste Woche und werd's da auch nochmal ansprechen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehen

Antwort von nuknuk. am 09.11.2020, 19:19 Uhr

Ich hatte auch bei beiden Geburten keine PDA und bei der zweiten Geburt keinen Pressdrang. Mir wurde aber auch gesagt, dass das bei extrem schnellen Geburten normal sein kann.

Wie geht es euch denn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehen

Antwort von Titounet am 09.11.2020, 22:33 Uhr

@ nuknuk, danke, dass du fragst! Ich mach schnell einen neuen Post ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Wehen und Wehen… durchgehend harter Bauch

…. Aber das war es dann auch. Auf dem CTG waren starke Wehen, und die Arzthelferin sagte ich solle doch ruhig aufstehen und veratmen. Aber das ist auch wieder 4 Tage her…. Es ist die 3.SS aber alles ist so anders und ich denke andauernd, dass es losgeht, aber dann hört es wieder ...

von Memoria1007 24.10.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Wehen, warten, morgen ET

Hi ihr alle, Ich habe seit Sonntag dem 10.10. Immer wieder Wehen, auch teils stärker, teils im Abstand von 3-4 Minuten. Die hören nach zwei Stunden aber immer wieder auf. Morgen ist mein ET und ich hab keine Lust mehr. Das Baby hat jetzt ca. 3400g erreicht und wird auf ...

von zitronenmama, 40. SSW 19.10.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Wehen seit gestern Abend

Huhu ihr Lieben, Mein ET wäre der 10.10 gewesen somit bin ich jetzt bei ET+2 und hab seit gestern Abend immer wieder Wehen (richtig heftiges Ziehen). Am Anfang war es noch etwas unregelmäßig alle 20-30 min. Ich bin dann auch irgendwann um 2:00 Uhr eingeschlafen & um 4:30 ...

von Sabrina_mii, 41. SSW 12.10.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Starke Wehen

Ich hab seit zwei Tagen starke Wehen. Seit 4 Stunden ca sind sie richtig unerträglich geworden alle 3 Minuten. Um 18 Uhr war ich deshalb in der Klinik und wurde wieder heimgeschickt da GMH bei 0,5 und MuMu bei 1 cm (unverändert seit Mittwoch). Muss wirklich mit den Tränen ...

von Michelle1105, 40. SSW 04.10.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Wehen ? Geht es los ?

Hallo zusammen, Ich befinde mich momentan in der 39 ssw (38+3) und habe seit Tagen immer wieder ein Ziehen im Unterbauch und dazu ein stechen an der Scheide. Mein Bauch wird auch öfters am Tag sehr hart und wölbt sich auf der rechten Seite sehr hoch (ich dachte immer das ...

von Sabrina_mii, 39. SSW 29.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Wehen, Schleimpfropf - es zieht sich

So langsam geht es hier im Forum in die heiße phase. Sonst lese ich still mit, aber nun möchte ich auch meine Eindrücke mit euch teilen. Seit Montag habe ich immer wieder stärkere Wehen und war am Dienstag bei meiner FÄ, weil das Zeichnen dazu gekommen ist. Gebärmutterhals ...

von Hasenmama2017, 38. SSW 29.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Immer mal leichte Wehen…

Huhu… Seit heute Nacht habe ich immer mal leichte Wehen…dabei möchte ich doch so gern noch länger schwanger sein. Offiziell ist der ET am 05.10. hatte gehofft, sie lässt sich länger Zeit, befürchte nun aber, dass wir es nicht mal mehr zum ET schaffen

von okelittle 27.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Warum bekomme ich keine Wehen?

Hallo! Vielleicht hat ja jemand von euch mehr Ahnung oder eine Idee… Mein Muttermund war ja bereits Anfang letzter Woche 5-6cm geöffnet, GMH verstrichen und das Köpfchen liegt tief und fest im Becken (nicht mehr tastbar). Ich weiß, viele Frauen laufen schon Wochen vorher ...

von Miri..., 39. SSW 25.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Leichte Wehen bei 33+6

Hallo ihr Lieben, Wir kommen gerade vom Frauenarzt. Ich hatte die letzten Tage öfter ein druckgefühl im Bauch. Heute hatten wir dann die Vorsorge beim Frauenarzt und am CTG zeigten sich 3 leichte Wehen, eine davon etwas stärker. Der muttermund ist noch verschlossen. Sie sagte ...

von Janina2611 14.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Gestern Abend 2,5 Stunden Wehen

Guten Morgen! Ich hatte gestern Abend gut 2,5 Stunden Wehen, die im Abstand von 4-5 Minuten kamen und ich musste sie auch ordentlich veratmen. Es hat sich zum Glück wieder gelegt. Ich werde aber trotzdem gleich mal meine Hebamme anrufen. Ich bin heute 36+5 und erst ab ...

von Julchen88, 37. SSW 13.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Wehen

Die letzen 10 Beiträge im Forum Oktober 2020 - Mamis
melden Sie sich jetzt im test an
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.