März 2019 Mamis

März 2019 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von NerdyLady1978, 34. SSW am 28.01.2019, 10:08 Uhr

Tipps für das Zunehmen

Liebe Leute,

ich hätte nie gedacht, dass ich mal Tipps für das Zunehmen möchte - und ich hätte ebenfalls gedacht, ich wüsste ganz genau wie man zunimmt.

Nun wiege ich seit Oktober/November 72 kg (Größe 160 cm) und nehme nicht zu. Bei der Frauenärztin wog ich angeblich immer mal 100-400 Gramm mehr als beim Vortermin, aber ich habe nun auch wieder ein Kilo abgenommen seit dem letzten Termin - der nächste ist am Mittwoch.

Sei ca. November sind alle Schwangerschaftsgelüste verschwunden, so dass ich mich sehr gesund und gut ernähren konnte - Nährstoffe durch Gemüse, Obst und Vollkorn kriegt er sicher nun besser als vorher - und seit letzter Woche lasse ich nun auch noch Zucker und Weismehl weg, um eine bessere Geburt zu ermöglichen (siehe Posting über die Louwen-Ernährung). Ich hatte halt bei der ersten Schwangerschaft eine sehr lange Einleitung, ewig keine Wehen, dann keine sehr effizienten Wehen, letztendlich 1,5 Tage Einleitung, 24 Stunden Eröffnungswehen und 2 Std 40 Min Austreibungsphase - sie war dann letztendlich 10 Tage zu spät da. Alles zu spät, zu lang, zu ineffizient. Da denke ich, es wäre gut, wenn ich die Louwen-Ernährung mal befolge. Eine raschere Geburt wäre tatsächlich sehr schön.

Nun ist ja an sich alles ok, solange der Junge zunimmt. Ich möchte aber auch nicht riskieren, dass er "zu wenig abkriegt".
Nun verzichte ich weitgehend auf tierische Produkte und glaube auch nicht, dass es mir oder dem Jungen Vorteile brächte, wenn ich davon jetzt abweichen würde. Ebenso bin ich sicher, dass Weismehl und Zucker eh nur leere Kalorien sind (wobei ich natürlich normalerweise schon auch nasche und sehr gern backe, durchaus viel mit Weismehl).

Wie aber nehme ich nun zu?

Ich esse schon nahezu jeden Tag Humus oder Falafel und geize da auch nicht mit Öl. Dann habe ich mir zuckerfreien Nuss-Nougat-Aufstrich gemacht, den ich seit heute esse.
Erdnüsse und andere Nüsse esse ich auch jeden Tag, die haben ja eigentlich viele Kalorien.
Vollkornbrot etc. ist natürlich auch jeden Tag dabei, teils mehrfach.
Fällt euch noch was ein?

Ich esse auch schon so viel ich kann, aber der Magen hat für allzu große Mahlzeiten keinen Platz mehr.

Ich wiege nun ca. 2 kg weniger als damals bei der 1. Schwangerschaft in der 34. Woche, habe aber genau den gleichen Bauchumfang (101 cm).

Wieviel der Junge wiegt erfahre ich hoffentlich dann Mittwoch. Vor 3 Wochen waren es leider nur 1400 Gramm. Ich hoffe er hat mittlerweile die 2 kg geknackt.

Ich spüre ihn zum Glück mehrmals täglich.

Viele Grüße, Nerdy

 
7 Antworten:

Re: Tipps für das Zunehmen

Antwort von SarahLi25, 33. SSW am 28.01.2019, 11:34 Uhr

Also ich habe das Thema letztens mit meiner Ärztin besprochen. Bin 174cm und Startgewicht waren 62 kg. Nun habe ich immer wieder zu und abgenommen. Bin aktuell bei 67 kg angelangt. Als ich die letzten Termine immer weniger hatte, habe ich mir auch Sorgen gemacht. Aber Ärztin und Hebamme meinten es sei nicht schlimm. Das Kind holt sich was es benötigt. Dein Gewicht ist für deine Größe auch "ausreichend". Solange du ausgewogen isst und dein Baby gut entwickelt ist, würde ich weiter nach Gefühl essen. Dein Körper wird das sicher steuern und dir sagen was er benötigt Und viele sagen auch, dass es in den letzten Wochen nochmal nach oben geht. Alles Gute weiterhin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tipps für das Zunehmen

Antwort von Nenilein am 28.01.2019, 12:22 Uhr

Er bekommt nicht zu wenig ab nur weil du nicht zu nimmst.
Alles was du "mit Gewalt" dran futterst hast du hinterher sitzen, dem Kind bringt das gar nichts. Aber so absolut gar nichts.
Ernähr dich einfach ausgewogen und gut ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tipps für das Zunehmen

Antwort von Romy1990, 35. SSW am 28.01.2019, 13:15 Uhr

Also ich denke mal, dass es nicht ausschlaggebend ist, wie viel du zunimmst. Das Baby nimmt sich was es braucht und solange es sich gut entwickelt würde ich mir da keinen Stress machen. Du scheinst dich sehr gesund und nährstoffreich zu ernähren und damit sollte der kleine bekommen, was er braucht.
Das du in der letzten Schwangerschaft mehr zugenommen hast ist denke ich ebenfalls egal. Jede Schwangerschaft ist anders und es schwangt auch von Zeit zu Zeit..
Ich hab lustigerweise über die Weihnachtstag innerhalb von drei Wochen kein Gramm zugenommen, danach innerhalb von zwei Wochen wieder 400g.
Meine Mutter hat, als sie mit mir schwanger war, nur 6kg zugenommen und ich bin mit 2950g als gesundes Baby geboren worden. Das finde ich schon sehr wenig an Gewichtszunahme, aber es hat mir nicht geschadet.
Also mach dir keinen Stress solange es dem Kleinen gut geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tipps für das Zunehmen

Antwort von Tante_Erna am 28.01.2019, 15:00 Uhr

Ich denke auch, dass Frau sich da nicht stressen sollte. Denn 1. nimmt das Baby sich, was es braucht. Es wächst ja auch fleißig.
2. ernährst du dich gesund und ausgewogen. 3. bist du nicht untergewichtig. 4. ist das bei jeder Frau und jeder Schwangerschaft total individuell.

Ich ernähre mich grundsätzlich vegetarisch, meine Blutwerte sind top. Bis zur 21. SSW konnte ich nichts süßes essen, hat mir einfach nicht mehr geschmeckt und dadurch habe ich zu Beginn kaum zugenommen. Mein Arzt fand das absolut ok, da die kleine sich gut entwickelt hat und ich mich gesund und ausgewogen ernährt habe. Mein Bauch war bis dahin kaum gewachsen, darüber habe ich mir auch oft den Kopf zerbrochen. Erst seit Ende Dezember kann ich ihn nicht mehr „verstecken“ und jeder sieht, dass ich schwanger bin (allerdings denken die Leute nicht, dass ich schon so weit bin).

Tja und jetzt kommt bei mir langsam Wasser hinzu und das seh ich auch auf der Waage.

Also, freu dich doch einfach, dass du so diszipliniert sein kannst und sei Dir sicher, dass die gesunde Ernährung deinem Kleinen gut tut! Wenn dein Gewissen dich sehr quält, dann füge noch eine kleine Zwischenmahlzeit (z.B. ein Dinkel-Brot mit Käse o.ä.) hinzu. Das mache ich auch, manchmal ist es aber auch nur ein Stück Gurke oder Paprika - schmeckt mir weiterhin am besten

Falls du unbedingt zu nehmen willst, dann schau dir an, was viele weight watchers Punkte hat und lass es dir schmecken. Man kann auch immer mal mit Käse überbacken, ein Stück Käse so mümmeln oder alles mit Sahne verfeinern - aber ganz ehrlich: Wozu?

Alles Liebe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tipps für das Zunehmen

Antwort von Jakob2019, 33. SSW am 28.01.2019, 20:28 Uhr

Huhu, ich würde mir da auch keine Gedanken machen !!!
Wenn du Untergewicht wärst, und dann noch mit Übelkeit zu kämpfen hättest - schon!
Aber das hört sich doch alles gut an, und dein Babys holt such was es braucht !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tipps für das Zunehmen

Antwort von Dani78, 33. SSW am 29.01.2019, 12:53 Uhr

Dann müsste ich mir massiv Gedanken machen wie ich zunehme.

Ich habe bis jetzt 2kg mehr drauf wie vor der Schwangerschaft, bei meinem Sohn waren es zum jetzigen Zeitpunkt 17kg.

Wobei mir aber auch immer noch die Kilos von meinem Sohn damals drauf waren.
Der Maus geht es gut, sie ist aktiv, wächst gut und alles andere freue ich mich auf die Zeit danach, die Chancen stehen so nämlich ganz gut wieder dorthin zu kommen wo ich vor der 1. Schwangerschaft war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tipps für das Zunehmen

Antwort von Cassy, 33. SSW am 29.01.2019, 17:05 Uhr

Ich denke auch, dass du dir da keine Gedanken machen musst - ein Mangel zeigt sich eher bei der Mutter - die Kleinen bekommen, was sie brauchen, sofern man auf seinen Körper hört und nicht absichtlich hungert. Wenn Babies unterversorgt sind, liegt das meist an einer Plazentainsuffizienz oder Ähnlichem.
Blöd wäre wohl, wenn du schon sehr schlank gestartet hättest und dann nach der Geburt mit Untergewicht dastehst - da fehlt dann bestimmt die Kraft für's Wochenbett. Mir wurde geraten besonders nun gegen Ende auf ausreichend Calzium zu achten, sonst könnte sich das auf die mütterlichen Zähne auswirken... also Milchprodukte und Nüsse, sowie bestimmte Gemüsesorten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Tipps für gesunde Snacks

Ich hatte bei meinem ersten Sohn Ss Diabetes. Nun denke ich zwar dass ich es wieder bekomme aber ich würde es gerne versuchen positiv zu beeinflussen. Ich esse aber insgesamt sehr ungesund und habe laufend Hunger, was keine gute Kombi ist. Habt ihr Tipps für gesunde Snacks ...

von BabyNo1_2018, 7. SSW 27.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tipps

Heute in woche 16 gerutscht... ABER MÄDELS ICH BRAUCH KOCH TIPPS

Hi Heute woche 16 phuu angst bleibt leider sie geht nit weg... Da ich ja im BV (Arbeitgeber ) versuch ich meinem Mann zur Mittagspause immer was leckres zu kochen. Leider gehen mir meine ideen aus. Ich bin für alles offen habt ihr tolle Rezepte was ihr gerne ...

von maxim2013, 16. SSW 25.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tipps

Tipps für (Kombi-)Kinderwagen erwünscht

Hallo zusammen, da es meine erste Schwangerschaft ist, wäre ich für Tipps/Erfahrungswerte im Bereich Kombi-Kinderwagen dankbar. Mit welcher Marke seid Ihr zufrieden? Mit welcher nicht? Vielen Dank für zahlreiche Vorschläge

von Snoopy2611, 16. SSW 28.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tipps

Bitte um Ratschläge & Tipps!

Hallo ihr lieben! Ich habe eine Frage! Ich habe seit letzten Donnerstag starke Übelkeit Zum Teil echt stoßartig was sehr unangenehm ist. Letzten Donnerstag ging es mir so schlecht das ich Erbrechen musste und mich nicht gut fühlte. Das komische ist das ich Hunger ...

von Lissy2018, 8. SSW 18.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tipps

Tipps gegen Müdigkeit

Ich brauche mal einen Tipp gegen diese Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Früher hab ich mir ab und zu einen Energydrink gegönnt, aber das fällt ja nun weg und Kaffee und Schwarztee mag ich nicht wirklich. Ich versuche zwar, wenn es geht, zwischendurch mal ein wenig zu ...

von Dany86 14.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tipps

Tipps bei Übelkeit?

So es hat mich nun auch erwischt..... Ich muss mich nicht übergeben, aber mir ist so oft übel am Tag. Dann esse ich was und mir ist wieder Übel und habe Sodbrennen. Hat jemand Tipps von euch? lg ...

von lovelyMum, 8. SSW 28.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tipps

Urlaubslektüre Tipps und Idee

Hallo zusammen! Wir fahren ja nächste Woche für 2 Wochen in den Urlaub. Und da brauch ich noch jede Menge Bücher zum Lesen. Zumal wir dort auch keinen Fernseher haben und so grad die Abende ganz schön lange werden können. Ich lese gerne Krimis oder auch historische ...

von HeidiundPeter2, 9. SSW 27.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tipps

Die letzen 10 Beiträge im Forum März 2019 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.