April 2021 Mamis

April 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mimarel am 09.05.2021, 9:51 Uhr

Neugeborenen Gelbsucht

Hallo
Meine kleine hatte am Anfang mit Gelbsucht zu tun. Der höchste Wert lag bei 19. Dann hat sie eine 24 stunden lichttheraphie bekommen und der Wert lag bei 10.
Am 10 lebendtag waren wir beim kinderarzt und sie meinte das die Gelbsucht weg ist.
Nun ist die 4 Wochen alt und erscheint mir wieder gelb im Gesicht.

Kann die Gelbsucht nach der Zeit wiederkommen?

 
6 Antworten:

Re: Neugeborenen Gelbsucht

Antwort von Lenka. am 09.05.2021, 10:07 Uhr

Mein kleiner hatte 4 Wochen lang starke Gelbsucht, ich weiß jetzt nicht ob es wiederkommen kann aber wenn du das Gefühl hast dann geh viel mit ihr ins helle, an die frische Luft oder lege Sie 5-10 min dorthin wo das Licht in die Wohnung scheint, dass empfohl mir meine Hebamme und es hat wirklich sehr geholfen.
Ansonsten morgen den Arzt anrufen und mal nachfragen, so lange deine kleine einen fitten aufgeweckten Eindruck macht sollte alles gut sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neugeborenen Gelbsucht

Antwort von Didi877 am 09.05.2021, 10:56 Uhr

Hii,

mein Sohn ist fast 4 Wochen alt & auch er hat Gelbsucht. Ich habe das Gefühl, dass es nicht besser wird Der Bilirubinwert wurde vor mehr als 2 Wochen ermittelt (12,1 & 13,9).

Er musste möglichst viel ans Tageslicht mehr wurde nicht gemacht. Ob es wieder kommen kann?! Das weiß ich leider auch nicht. Würde mich aber auch interessieren.

Gute Besserung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neugeborenen Gelbsucht

Antwort von Maroulein am 09.05.2021, 11:47 Uhr

Meine hatten wesentlich höhere Werte und haben über eine Woche unter der Lampe gelegen,sie waren auch noch nach Wochen gelb

Wirklich bedenklich ist es nur die ersten 7 Lebenstage bei so hohen Werten weil das Hirn geschädigt werden kann,später ist die Hirnschranke aufgebaut und das Bilirubin ist zumindest dafür nicht mehr schädlich,meine haben sie zur Unterstützung länger gelassen weil sie ein sehr geringes Geburtsgewicht hatten,Bili macht ja auch müde und sie haben sehr schlecht zugenommen,es sollte sie einfach fitter entlassen ,nicht dass ich wegen dem Gewicht wieder in die Klinik gemusst hätte.
Ich hab aber das Gefühl gehabt das je nach Lichtverhältnissen das gelbe Mal mehr und Mal weniger aufgefallen ist ,an trüben Tagen sahen sie "besser" aus als in der Sonne.

Wenn bei euch die Sonne scheint ab nach draussen,oder spärlich bekleidet an ein Fenster legen(das natürlich auch nicht ewig,auch Scheiben lassen UV Licht durch)

Im Zweifelsfall frag die Hebamme oder den Kinderarzt,Grade mit so kleinen schaut dich niemand schief an wenn man einmal zuviel fragt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neugeborenen Gelbsucht

Antwort von großerbruder 2009 am 09.05.2021, 12:23 Uhr

Lass das vom Kinderarzt abchecken. Bei uns ist er auch mal höher und mal wieder niedrig.
Letztes Mal lagen wir bei 15, was noch ganz okay ist. Bin froh, dass jetzt mal die Sonne rauskommt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neugeborenen Gelbsucht

Antwort von Vajana am 09.05.2021, 13:04 Uhr

Meiner hatte auch die ersten Tage Gelbsucht. Wir sind jeden Tag raus -natürliches UV Licht soll wohl am besten helfen. Außerdem hab ich jeden Tag zwei Tassen Löwenzahntee getrunken (wenn du stillst).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neugeborenen Gelbsucht

Antwort von Dmck am 09.05.2021, 14:00 Uhr

Huhu!

Der gelbe Farbstoff (bilirubin) brauch ewig bis er vom Körper abgebaut wird! Das dauert Wochen! Meine hatte einen Wert bis 14 und die skleren waren /sind noch immer sehr gelb! Seinen hoch hat der Wert in der Regel zwischen dem 5 und 7 LT.

Das braucht einfach Zeit!
Solange die Kinder fit sind und trinken ist alles gut! Kommt er dir hingegen deutlich schläfriger vor, dann lass es nochmal checken!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.