Februar 2020 Mamis

Februar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von AniNani am 14.06.2020, 18:02 Uhr

Mal Ausheulen

Ich muss mich mal ausheulen.

Meine püppi ist 15 Wochen alt und an manchen Tagen ziemlich schwierig. Da weint sie, und ich weiß nicht, warum.

Windel ist frisch, trinken will sie nicht, im Laufgitter oder auf der Couch liegen ist doof, auf Mamas arm ist doof, in der manduca getragen werden ist doof, mit Mama im Ikea-Sessel schaukeln ist doof, den Schnuller will sie seit ca. 2 Wochen gar nicht mehr.

Sie schläft tagsüber recht wenig, nachts aber ihre 11-12 Stunden, mit 2-3 trinkunterbrechungen, nach denen sie aber sofort weiter schläft.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

 
3 Antworten:

Re: Mal Ausheulen

Antwort von Hurch am 14.06.2020, 19:44 Uhr

Ja, kenne ich von beiden Kindern.
Ich hab wohl die schwierigen Schläfer gepachtet, die EIGENTLICH tagsüber eher pflegeleicht sind. Eigentlich.. Überhaupt Nummer 2 jetzt, tagsüber ein fröhlicher Kerl der viel schläft und ohne viel Theater einschläft.
Aber manchmal gibt's so Tage, wie von dir beschrieben, meistens so 3-4 hintereinander und danach kann er dann was Neues.
Zb hat er sich gestern ein paar Mal aus der Bauchlage auf die Seite gekippt, die Tage zuvor waren eher sehr furchtbar. Heute hat er zum ersten Mal seit Tagen mal wieder abgelegt ein Nickerchen gemacht. Sehr angenehm denn er ist eher groß und schwer und ich hab ihn jetzt tagelang echt permanent rumgeschleppt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal Ausheulen

Antwort von AmazingMini am 16.06.2020, 10:56 Uhr

Hi hier das Gleiche. Hast du schon mal probiert dein Mäuschen andersrum zu tragen? Also Rücken an deinen Bauch und die hälst sie unterm Po oder den Kniekehlen und läufst durch die Wohnung... das und im Kinderwagen rumschieben ist das was bei uns hilft meistens zumindest

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal Ausheulen

Antwort von Annii87 am 18.06.2020, 10:40 Uhr

Hej meine Liebe!

Kennst du das Buch Ohje ich wachse? Da ist beschrieben, dass jedes Baby sogenannte Sprünge durchmacht. Sprünge sind Entwicklungsschritte. Zum Beispiel Welt der fliesenden Übergänge. Hier lernt das Baby, dass alles zusammenhängt und zum Beispiel die Hand die du hebst auch wieder runtergehen kann. Diese Eindrücke muss das Baby natürlich verarbeiten.
Bei meinem Baby passt es ganz gut, denn immer zu den Sprüngen, ist er anhänglicher.. weinerlicher, und etwa unruhiger. Ist ja auch verständlich, wenn er alles Neugeborener verarbeitet... ich hab dir mal nen Bild angehängt. Diese roten Linien sind die Sprungzeiten... die können mal länger oder mal weniger lang sein.. die Zahlen ist das Alter des Babys in Wochen. Ausgegangen hier wird aber vom errechneten Termin.. und nicht von tatsächlichen geburtstermin. Also mein Baby ist jetzt eigentlich in der 18 Woche, aber laut diesen Buch (bzw gibs das auch als app) in der 16 Woche... weil er zwei Wochen zu früh war.
Macht dein Baby einfach einen Sprung durch und du musst einfach „nur“ da sein. Und ja.. leider... aushalten.. es kommen auch wieder schönere Tage und dann strahlst du auch wieder!

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.