Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Zadya am 14.07.2006, 8:37 Uhr

Kinder tanzen mir auf der Nase rum

Hallo,

um es kurz zu machen, meine Jungs tanzen mir zur Zeit ziemlich auf der Nase rum.
Erziehungsratgeber taugen für mich nicht, da stehen so Sachen drin (Thema Strafe) wie: Fernsehverbot mache den Fernseher interessant, nicht anwenden.
ins Zimmer schicken ist auch falsch, weil ja das Zimmer dann negativ behaftet ist..... :x
So, Prügeln will ich nicht (absolut indiskutabel, ich klappse auch nicht - bringt bei meinem Junior sowieso nichts außer daß er zurückschlägt), Schreien geht auf Dauer ziemlich auf die Stimmbänder - außerdem reagieren die Kinder irgendwann nicht mehr drauf.

Frage an die erfahrenen Muttis (und Papis): Wie bestrafe ich einen 3jährigen und einen 6jährigen angemessen, bzw. wie lasse ich es gar nicht erst soweit kommen?
Ich bin echt ratlos :x wenn mein Mann was sagt, parieren die zwei sofort, mich grinsen sie an oder überhören mich.....

LG, Zadya

 
5 Antworten:

Re: Kinder tanzen mir auf der Nase rum

Antwort von MamaMalZwei am 14.07.2006, 9:57 Uhr

Wer sagt denn, dass man Kinder nicht aufs Zimmer schicken kann, wenn sie Blödsinn machen? Da wäre ich ja total aufgeschmissen, wenn ich das bei meinem Sohn (9) nicht ab und zu machen würde.
Gerade Jungs müssen wissen, wie weit sie gehen können.
Ich würde auch nicht schreien, sondern einen ganz bestimmten Ton auflegen, dass sie wissen: "bis hierher und nicht weiter." Diese Tonlage ist etwas tiefer als die normale Stimmlage einer Frau.
Du sagst ja selber, wenn dein Mann was sagt, spuren sie sofort. Frauen machen ganz oft den Fehler, dass sie beim Schimpfen mit der Stimmlage viel zu hoch kommen. Das ist dann eher ein Kreischen als ein Schimpfen, auf dass "mann" nicht hören muss.
Ich würde mir Strafen ausdenken, die du auch wirklich anwenden kannst. Fernsehverbot ist etwas ungeeignet, weil ja spätestens zur Tagesschau der Kasten wieder läuft. Mein Sohn wollte zum Beispiel mit mir Bonbons machen. Nun musste er aber in den letzten Tagen in der Schule diverse Strafarbeiten machen, weil er sich mit anderen Kindern gestritten hat. Wer da angefangen hat, sei mal dahingestellt. Wir wollen ihn dahinkriegen, dass er nicht immer gleich ausflippt, wenn einer ihn ärgert. Also hab ich ihm gesagt, dass ich dann mit ihm Bonbons mache, wenn ich keine Strafarbeiten mehr in seinen Unterlagen sehe. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder tanzen mir auf der Nase rum

Antwort von Birgit67 am 14.07.2006, 10:04 Uhr

auch ich sehe das mit dem Zimmer nicht so eng. Ich bin sehr Konsequent, wenn sie immer streiten oder ansonsten frech und unmöglich sind (meine Jungs sind jetzt fast 6 und 9) werden auch mal die Trainingsstunden oder auch die Teilnahme an einem Tunier gestritten.

Wenn sie sich sehr viel streiten müssen sie in eine Ecke im Flur sitzen, der eine oben der andere unten, dürfen sich nicht unterhalten und haben auch kein Spielzeug dabei, da lasse ich sie ein paar Minuten sitzen um darüber nachdenken zu lassen was sie gemacht haben, bekomme ich eine Antwort gibt es eine Erklärung von mir und sie dürfen weiterspielen, kommt dann immer noch aber der war Schuld oder gar nichts müssen sie nochmal sitzen bleiben. das erste mal sassen sie fast 30 Min. in der Ecke, jetzt sind es nur noch max. 5 Minuten, denn wenn ein Freund klingelt dürfen sie auch nicht raus zum spielen bis die Sache geklärt ist

Gruss Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum?

Antwort von tinai am 14.07.2006, 10:19 Uhr

Warum verhalten sie sich bei Deinem Mann anders als bei Dir.

Das würde ich mir als erstes überlegen. DA Du gar nicht schreibst, was sie konkret machen, ist es schwer, das einzuschätzen - sind sie beleidigend Dir gegenüber, machen sie Unfug oder befolgen sie Deine Anweisungen nicht.

Haben sie Angst vor Deinem Mann? Ist er konsequenter? Labert er weniger und handelt er mehr (sorry fürs Labern, aber ich habe manchmal den Eindruck, dass die Kinder zugetextet werden mit Erklärungen warum und wieso und das nervt, während das Handeln oft noch im Widerspruch steht).

Bei uns ist es definitiv so, dass die Kinder bei meinem Mann schneller folgen, aber ich weiß, woran es liegt und im Großen und Ganzen können wir uns nicht beklagen. Ich würde das unterschiedliche Verhalten auch nicth bewerten, aber sie tanzen uns nicht auf der Nase rum.

Vom Strafen halte ich wenig (Fernsehverbot ist ja wirklich total blöde!), vielmehr aber von konsequentem Handlen.

Ein Beispiel: Wir wollen ins Schwimmbad, die Kinder sollen ihre Sachen noch aufräumen und beim Tisch abedecken helfen. Wenn sie das nicht machen, muss ich es alleine machen und dann brauche ich länger, uns fehlt die Zeit im Schwimmbad und wenns ganz dumm läuft, können wir gar nicht mehr gehen, weil die Zeit viel zu knapp ist (hat bisher immer gezogen und wir sind immer gegangen).

Außerdem ist viel Stress und Ärger auch hausgemacht - leider auch bei uns, wei lich oft zu wenig Zeit einplane (gestern ging ich von 20 Minuten Duschen und Anziehen nach dem Schwimmen aus, tatsächlich haben wir 45 MInuten gebraucht und die Kinder haben noch nicht mal besonders getrödelt oder so, da darf man nicht von sich ausgehen.).

Gruß tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder tanzen mir auf der Nase rum

Antwort von TotalRatlos am 14.07.2006, 10:25 Uhr

Meine Jungs sind auch 9 und fast 6 und ich hatte Phasen, da war es fast nicht zum Aushalten. Dazu kommt, ich bin alleinerziehend und berufstätig und hab oft einfach nicht die Nerven, mich permanent als Schiesrichter zu beschäftigen. Also aufs Zimmer schicken, jeder in seins, ist ein völlig korrektes und wirksames Mittel. Ebenso TV-Verbot.
Ich frag gar nicht mehr, wer Schuld hat oder angefangen hat, weil man das meist sowieso nie rauskriegt. Ist ja auch egal, ich trenne sie sofort und schicke beide aufs Zimmer.
Neulich zum Beispiel sind wir ins Freibad gefahren, ich nach einem langen Arbeitstag. Schon im Auto ging das Gezanke los, nicht schlimm, aber mir gings arg auf die Nerven und ich hab ihnen auch gesagt, wenn keine Ruhe ist, drehen wir um. Wir waren schon auf dem Parkplatz vom Bad, als beim Aussteigen der eine dem anderen die Autotür vor der Nase zugeschlagen hat und das Gezanke ging wieder los.
Ich hab beide kurzerhand ins Auto zurückverfrachtet und bin nach Hause gefahren. Ich hab ihnen ganz klar gesagt, ICH wollte nicht ins Freibad, ich war fertig und wäre viel lieber im kühlen Haus geblieben. Ich bin nur ihnen zuliebe hingefahren. Wenn dann alles, was von ihnen kommt, ein Verhalten ist, das mich sehr stört, verzichten wir in Zukunft auf derlei Ausflüge. Beide waren baff.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum?

Antwort von Zadya am 14.07.2006, 11:58 Uhr

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten!

@ Tinai:

Mein mann ist konsequenter. *seufz*
Ich weiß schon, daß ist einer meiner Fehler. Ich mach´s mir halt oft zu leicht und jetzt bade ich es aus. :-(

Meine Jungs sind nicht frech zu mir, sie hören mir einfach nicht zu.
Wenn ich sage: "Zieht eure Sandalen an, ich geh noch mal ins Bad und komme gleich." kann ich in 9 von 10 Fallen sicher sein, daß sie eben keine Sandalen anhaben, wenn ich komme.
Ihre neuste Marotte ist, daß sie sehr viel Lärm machen (schreien, gröhlen z. B.), im Haus herumturnen (ich meine das jetzt wörtlich) und das obwohl ich ihnen das immer wieder verbiete.
Vor allem der Kleine schubst und schlägt und wenn man ihn schimpft, grinst er einen erst mal an.
Das nächste ist das Essen (beim Kleinen) Fleisch und Süßes geht immer, alles andere wenigstens ein bißchen, aber wenn einer von uns noch was nachholt, muß er auch immer was davon haben, ißt dann aber nicht. (und es ist oft schwer einzuschätzen, ob er tatsächlich noch was will/ißt oder nicht)

Nun ja, grundsätzlich gehorchen sie mir einfach nicht!
Ich habe schon an einen Vertrag - mit dem Großen - gedacht. Aber ob das was hilft????
Was meint ihr???

LG, Zadya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.