Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von knutschkugel am 14.02.2007, 20:21 Uhr

@ Sphynxie

hallo sphynxie,
habe vor ein paar tagen geschrieben. Leider entwickelt er sich wieder zurück. Heute hat er ganze 2 Löffel gegessen. Habe heute ausnahmsweise mal eine Trinkmahlzeit genommen. Der kleine Kerl hat irgentwie mächtigen Hunger. Aber ist mit dem Löffel nicht. Ich werde morgen mal selber kochen, vielleicht habe ich da mehr Glück. Eigentlich weiß ich nicht mehr was ich machen soll. Beim Löffel macht er wie schon gesagt dicht aber die Trinkmahlzeit hat er gut genommen. Melde mich morgen nochmals ob es diesmal geklappt hat. Mit dem stillen habe ich nach 5 Monaten aufgehört, weil er nicht mehr satt geworden ist. Ich konnte alle halbe Stunde anlegen und dadurch nicht einmal kurz weggehen ohne ihn mitzunehmen. Ich wollte ihn nicht überall mitnehmen, weil er dann nachts nicht zur Ruhe gekommen ist. Er war immer sehr aufgeregt danach und diese Nächte waren dann sehr sehr kurz.

LG

 
2 Antworten:

Re: @ Sphynxie

Antwort von Sphynxie am 14.02.2007, 21:08 Uhr

Autsch, hört sich für DICH nicht gut an, aber dein kleiner Spatz signalisiert dir ja ganz deutlich, was er im Moment will. Ich würde schon darauf eingehen, allerdings habe ich von den Trinkmahlzeiten bisher nichts gutes gelesen (viel zu viel Zucker und künstlicher Geschmack). Kannst du denn nicht bei der "normalen" Babymilch bleiben (Pre oder Einser)? Die Zweier kannst du ja erst geben, wenn er schon "richtig" Beikost isst... Versuche es halt mit Miniportionen... Meine hat mit 7 Monaten (wir haben allerdings auch erst mit 6.5 Monaten angefangen) nie mehr als 70 gr. gegessen... Einen Monat später war ich dann so weit, dass ich ihr morgens, mittags und abends eine Beikostmahlzeit angeboten habe(von der sie NIE die Riesenmengen gefuttert hat), und zusätzlich den Restbedarf dazu gestillt, also nix mit "Milchmahlzeit ersetzt", es wurde halt langsam (!) immer weniger. In deinem Fall würde ich vorschlagen, es eine Weile später ähnlich zu machen. Mach dir erst mal keinen Kopp, und sieh es entspannt: es gibt durchaus Späteinsteiger, die nicht viel von Brei halten, aber irgendwann direkt (über Fingerfood) beim Familientisch zuschlagen. Solange dein Kleiner die für ihn richtige Milch bekommt, musst du dir nicht allzu grosse Sorgen machen. Allerdings würde ich den KiA davon berichten, damit er den Eisenwert bei deinem Spatzl im Auge behält... Nochmal: versuch zu relaxen, ein gutes Buch, um dir ein wenig die Sorgen zu nehmen ist "Mein Kind will nicht essen" von Dr. Carlos Gonzalez...

LG
SPhynx

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Sphynxie

Antwort von knutschkugel am 15.02.2007, 20:19 Uhr

Hi,
da bin aber beruhigt. Wegen dem Essen. Ich dachte schon ich bin etwas spät dran. Meiner ist jetzt auch sieben Monate alt. Habe heute mal selber gekocht. Das Essen kam postwendend wieder raus. Das mochte er garnicht. Hat dann aber nochmals Gläschen bekommen und hat er gegessen allerdings von meiner Schwiegermutter. Eigentlich möchte ich ihn füttern. aber wenn es nicht anders geht. Das mit der Trinkmahlzeit war auch nur ein Versuch. Halte auch nichts von Zucker. Bekommen sie ja alles noch früh genug. War nur irgendwie verzweifelt, ( er bekommt 1er Milch) weil er ja nur max. fünf Fläschen trinken soll. Manchmal hat er aber nach 2 Stunden schon wieder Hunger. Hast du da noch einen kleinen Tipp was ich da machen kann. Das erste Fläschen bekommt er meistens so um drei und dann das letze meistens so um 19.30 Uhr. Das sind bis dahin dann 5 Flaschen. Manchmal wird er aber auch noch mals zwischen 21.00 Uhr und 24. Uhr wach und meistens dauert es dann auch lange bis er wieder schläft. Ich habe das Gefühl er möchte dann nochmal etwas essen. Wenn ich ihm Wasser anbiete trinkt er es zwar aber danach ist er hellwach.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.