*
Baby und Job

Baby und Job

 

Geschrieben von Fuchsina am 05.11.2013, 16:58 Uhr

Tagesmutter kurzfristige Kündigung - welche Gründe angeben und wieviel bezahlen?

Guten Abend an Alle,

folgende Situation: wir haben gestern mit der Eingewöhnung bei einer Tagesmutter angefangen. Ich habe sie vorher zweimal gesehen, sie erschien eine nette Frau zu sein.

Nun kamen gestern nach vier Stunden dort enorme Zweifel auf. DIe Wohnung ist extrem unsauber. Bei uns ist es auch nicht immer wie geleckt, aber einen gewissen Standard herrscht hier schon (vor allem bin ich ja auch keine Tagesmutter). Wenn ich nach Hause komme, dann habe ich den Implus als alle erstes meine Hände und mein Kind zu waschen. In der Küche bei ihr fasse ich am liebsten gar nichts an, es ekelt mich dort.

Sie ist nett, aber scheint irgendwie überfordert. Bisher hatte sie ein Kind mit 15 Monaten, nun käme meine Tochter dazu mit knapp einem Jahr, im Januar kommt noch ein Kind in demselben Alter. Das Mädchen das schon länger bei ihr ist, war gestern und heute etwas quengelig, möglicherweise war sie etwas einfersüchtig auf meine Tochter. Ich fand nicht, dass sie suverän damit umging und frage mich, wie sie mit drei Kindern fertig werden will. Sie spricht dazu kein besonders gutes deutsch und mein Kind wird schon eh zweisprachig erzogen.

Heute war es nicht besser. Ihr Mann lief den ganzen Tag in Nachtwäsche durch die Wohnung und quatsche sie voll. Sowohl heute als auch gestern telefonierte sie mal eine zeitlang.

Kurz, ich bin weit von begeistert. Nun habe ich ganz kurzfristig eine andere Tagesmutter gefunden, meine Tochter kann dort am Montag schon mit der EIngewöhnung anfangen. Ich kenne sie schon und ihre Räumlichkeiten und weiß, dass es dort insgesamt anders aussieht.

Der Vertrag mit der "alten" Tagesmutter sieht in den ersten vier Wochen eine Kündigungsfrist von einer Woche vor. Ich habe vor sie heute Abend wenn sie nach Hause kommt anzurufen, dass wir morgen nicht kommen und morgen Abend gerne mit ihr ein Gespräch hätten.

Nun die Frage: was würdet Ihr sagen? Die wahren Gründe nennen, damit sie es für die Zukunft verbessern kann, oder lieber nur eine pauschale Antwort a la "es passt nicht"? Und wieviel würdet Ihr bezahlen? Die Tage exakt ausrechnen, oder lieber kulant einen halben oder gar ganzen Monat?

 
 
 
9 Antworten:

Re: Tagesmutter kurzfristige Kündigung - welche Gründe angeben und wieviel bezahlen?

Antwort von doreen_fynn am 05.11.2013, 17:29 Uhr

hallo,

ich würde dir empfehlen ihr die wahren gründe zu sagen, denn damit hat sie die Chance ihr handeln zu überdenken und zu ändern. das ist mit Sicherheit nicht der bequemste Weg, aber der fairste, auch den zukünftigen Tageskindern gegenüber.

Wegen der Bezahlung, frag sie, was sie bekommt für die Tage. Bei uns wird eine Eingewöhnung nur mit halben Satz bezahlt (1 Monat Eingewöhnung wird angenommen, wobei 2 Wochen mit Begleitung der Eltern).

Ich wünsche dir und deinem Kind eine schöne Zeit bei der neuen Tagesmutter.

LG Doreen

Re: Tagesmutter kurzfristige Kündigung - welche Gründe angeben und wieviel bezahlen?

Antwort von zschnecke am 05.11.2013, 17:31 Uhr

Hallo,

ich würde am Telefon erst mal sagen ehrer allgemein bleiben ( daß es du kündigen möchtest, weil nicht paßt). Wenn du dann im Gespräch merkst, daß Sie sich für deinen genauen Beweggründe interessiert, dann kannst du ja ein ausführliches Feedback geben. Ich würde niemandem meine Meinung aufzwängen, wenn er Sie nicht hören will.

In Sachen Bezahlung würde ich nur die genutzten Tage bezahlen. Auch wenn eine andere Kündigungsfrist vereinbart ist. Die Leistung die erbracht wurde ist nach Deiner Schilderung mangelhaft und damit auch nicht vertragsgerecht. Wenn Sie damit nicht einverstanden ist, dann wird Sie sich schon melden.
Auch wenn es eine Tagesmutter ist handelt es sich um einen geschäftliches Verhältnis. Oder würdest du einem unfreundlichen Kellern ein Trinkgeld geben oder den vollen Preis für eine kaputte Ware bezahlen?

Re: Tagesmutter kurzfristige Kündigung - welche Gründe angeben und wieviel bezahlen?

Antwort von sojamama am 05.11.2013, 17:53 Uhr

Wenn es wirklich so ist, wie beschrieben, dann bitte dem zuständigen Jugendamt melden. Die sind für die Tagesmütter zuständig.
Die können Dir auch weiterhelfen wegen der Kündigung.

Ist sie über das JA gemeldet oder arbeitet sie "einfach" so? Hat sie Kurse und Ausbildung gemacht?

Ja, auf jeden Fall ansprechen. Persönlich oder halt am Telefon. Aber sie sollte schon wissen, wo es Probleme gibt.

melli

Re: Tagesmutter kurzfristige Kündigung - welche Gründe angeben und wieviel bezahlen?

Antwort von Sunny76 am 05.11.2013, 18:16 Uhr

Ich hab ja selber einige Jahre als TAMU gearbeitet.
Ich würde es etwas getrennt sehen. Das sie mal eine Zeitlang telefoniert hat, finde ich nicht so schlimm. Eine TAMU ist ja eine "Betreuung in der Familie". Und als normale Familie telefoniert man ja auch durchaus mal tagsüber.

Aber dass die Wohnung so dreckig ist und dass der Mann da im Schlafanzug rumgelaufen ist.........das geht garnicht! Das ist einfach nicht professionell.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich ein konfliktscheuer Mensch bin. Ich würde keinen Streit anfangen, sondern einfach sagen, dass die Chemie nicht gestimmt hat. Fertig.

Re: Tagesmutter kurzfristige Kündigung - welche Gründe angeben und wieviel bezahlen?

Antwort von Pamo am 05.11.2013, 18:20 Uhr

Ich würde mir auch die Mühe machen und ihr die wahren Gründe sagen. Natürlich sehr höflich. Aber gerade die Sauberkeit und der Gatterich im Pyjama (wie unendlich peinlich!) wären für mich knock out Kriterien.

Und bei der Neuen guckst du bitte gleich genauer hin. Die Ferkelei hättest du doch beim ersten Besuch sehen können? Wenn ich schon sehe, dass sich Leute in die Hand niesen oder husten - .

ehrlich sein und die zwei Wochen bezahlen.... das ist nur fair owT

Antwort von Jeckyll am 05.11.2013, 18:20 Uhr

.

Re: Tagesmutter kurzfristige Kündigung - welche Gründe angeben und wieviel bezahlen?

Antwort von Fuchsina am 05.11.2013, 19:46 Uhr

Danke für die Antworten, sie waren sehr hilfreich.

Sunny, natürlich ist die Tatsache allein, dass sie telefoniert kein Grund für eine Kündigung oder gar ein Problem. Wenn alles andere sonst gepasst hätte, wäre das mir wahrscheinlich gar nicht mal wirklich negativ aufgefallen. Sie ist eine nette Frau, aber die Umstände dort gehen für mich einfach nicht. Natürlich stört das mein Kind erst einmal nicht, aber mich stört das ungemein und ich will mein Kind einfach nicht in so einer Umgebung haben.

Ich wünschte, ich hätte das früher gesehen. Allerdings war sie zu dem Zeitpunkt, als wir sie besucht haben mitten bzw. kurz nach einer Umzug und ich verbuchte das als Umzugserscheinung.

Ich war gerade bei der neuen Tagesmutter und sie ist wirklich ganz toll und die Räumlichkeiten sind auch super, sauber und schön. Mir ist wirklich ein Stein vom Herzen gefallen (wobei ich mich am Besten fühlen werden, wenn wir das Gespräch mit der alten Tagesmutter hinter uns haben), ich war gestern und heute wirklich verzweifelt ob der Betreuungssituation.

Ich würde es möglichst ehrlich sagen...

Antwort von MM am 05.11.2013, 21:08 Uhr

... was die Gründe sind. Denn dann hat sie ein Feedback und eine Möglichkeit, in Zukunft vielleicht was zu ändern. Eine Userin schrieb, sie sei kein "Konflikttyp" und würde deshalb nur was von "nicht stimmender Chemie" sagen - aber das ist doch total nichtssagend und bringt nichts, finde ich. Es hat doch mit "Konflikt" nichts zu tun, sondern einfach mit ehrlicher Rückmeldung (die ja trotzdem freundlich erfolgen kann), denn wenn das alle machen, dass sie nichts sagen, erfährt sie womöglich nie, was ihre Klienten (Eltern der Kinder) stört und warum sie absagen...

Re: Tagesmutter kurzfristige Kündigung - welche Gründe angeben und wieviel bezahlen?

Antwort von Malefiz am 06.11.2013, 14:44 Uhr

Ehemann in Unterwäsche, unsaubere Wohnung und längere Telefonate während der Eingewöhnung sind No go - Kriterien, die auch jeder Tagesmütterverein zu Recht kritisieren würde. Wenn Du das melden würdest, würde die Tagesmutter ganz sicher Besuch bekommen!
Insofern sprich das auf jeden Fall an. Und biete ihr an, die eine Woche zu bezahlen.

Lg, Malefiz

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge

Kündigung meines Verlobten

Hallo, folgende Frage habe ich an euch. Am 09.10.2013 erblickte unser Sohn das Licht der Welt.. Am 11.10.2013 hat mein Verlobter dann die Kündigung bekommen! 4 Tage zuvor also am 05.10.2013 war mein Vorraussichtlicher Entbindungstermin am Montag hatte ich dann starke ...

von Nadine 92 24.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung

Abschiedsgeschenk Tagesmutter

Hallo, ich weiß, der Beitrag passt nicht ganz hierher, aber ich weiß nicht, wohin sonst mit meiner Frage. Im Weihnachtsforum hab ich zwar ein paar Tipps bekommen, aber vielleicht könnt ihr mir auch helfen. Mein Sohn ist noch bis Weihnachten bei der Tagesmutter, die ich ...

von alys 21.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Kündigung während der Elternzeit

Hallo, ich habe einige Fragen bezgl. Kündigung. Ich würde euch mal den Text, den ich im Forum von Frau Bader gepostet habe, kopieren. Ich würde da gerne mal eure Meinung zu hören bzw. vielleicht war eine/r von euch bereits in der gleichen Situation: Guten Tag, ich bin ...

von rinna1983 18.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung

Kündigung

Hallo alle zusammen, Ich habe einige Fragen!Zu meiner Situation.Ich bin seit 1.6. 2013 zurück aus der Elternzeit und habe bei dem Arbeitgeber bei dem ich vorher mehrere Jahre gearbeitet habe am 01.06.2013 wieder angefangen.Habe aber zu Ende Juli wieder gekündigt weil die ...

von Shaima 13.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung

BV, Kündigung und Arbeitgeberwechsel

Ich hab folgendes Problem: In der SS hatte ich ab der 5. SSW ein BV. Anschließend war ich ein Jahr in Elternzeit, habe dann bei meinem bisherigen Arbeitgeber gekündigt und eine neue Stelle angetreten in einer anderen Firma. Nun habe ich ja noch Urlaub aus dem BV übrig aus ...

von Sarottiqueens 26.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung

Aufhebungsvertrag oder Kündigung

Hallo zusammen, vor zwei Jahren habe ich hier schon mal um Rat gefragt und gute Antworten bekommen, es ging um die Arbeitsaufnahme bei einem Unternehmen, wo beide Chefs Scientologen ...

von littlepanda 17.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung

Suche Tagesmutter im Raum Frankenberg

Ich suche eine Tagesmutter im Raum Frankenberg. Sie muß übers Jugendamt laufen und flexibel sein. Außer Essensgeld dürfen für uns keine weiteren Kosten anfallen (extra Stundenlohn, extra Betreuungsgeld), denn das Geld haben wir nicht. Das ist viel verlangt aber anders geht es ...

von pitschi 13.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Erfahrung mit Rücktritt vom Kitaplatz / Kündigung gesucht

Ich muss ein wenig ausholen... Bei uns meldet man sich bei der Stadt für einen Krippenplatzbedarf zum 1.8. bis 1.2. des Jahres, kann dort 1.-3. Wunsch angeben. Dies habe ich getan, habe im Januar eine Kita besichtigt, die mir gefiel und einen Anmeldebogen ausgefüllt. Mitte ...

von Bernsteinelfe 07.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung

Bin ganz hibbelig - warte auf eine Antwort von einer Firma und Frage Kündigung

die wollte gestern bzw. heute Bescheid geben. Aber leider noch nichts gehört von denen :-( aber sie haben bis 18 Uhr geöffnet. Hab noch eine Frage... ich habe 4 Wochen Kündigungsfrist zum Monatsende, d.h. wenn ich zum 31.7. kündigen möchte, dann muss ich die Kündigung ...

von Itta 26.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung

Kita oder Tagesmutter?

Hallo, Ab November geh ich wieder arbeiten, meine Tochter ist dann ein Jahr alt. Jetzt weiß ich nicht ob ich sie in unsere Betriebskita geben soll (sehr Kindergerecht und modern und neu und direkt neben dem Krankenhaus wo ich arbeite) oder zu einer Tagesmutter (wohnt quasi ...

von schnubbelline 18.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.