Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von harmony_ am 05.12.2005, 23:16 Uhr

Weihnachten ohne Kind...

Was wuerdet ihr machen, wenn ihr Heiligabend und ersten Feiertag ohne euer Kind verbringen wuerdet?
Soll heissen, wie wuerdet ihr das gestalten, was wuerdet ihr planen?

Veranstaltung zur Ablenkung (aber mit wem)? Ins Bett legen und heulen? Mit den eigenen Eltern rumsitzen, essen und dann nach Hause gehen? Freunde sind - natuerlich! - alle selber verplant.

Bin fuer jeden Rat dankbar.

Jetzt schon traurig,
harmony

 
9 Antworten:

Re: Weihnachten ohne Kind...

Antwort von Traumfänger am 06.12.2005, 0:27 Uhr

Ich würde mein Kind nie weggeben an Weihnachten. Der Papa darf ihn mal am 1. Weihnachtsfeiertag sehen, aber nur für einige Stunden. Ich würde sonst nur heulen. Vielleicht hat ja eine Therme offen oder Du kannst eine Freundin fragen, ob Du Dich einfach zum Essen einladen kannst. Dort wirst Du Ablenkung finden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weihnachten ohne Kind...

Antwort von Angelika49 am 06.12.2005, 0:32 Uhr

Ich hätte mein Kind nieeeeemals an Weihnachten weg gegeben.
Wäre für mich kein Diskussions-Thema...gibbet einfach nicht.

LG Angelika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hier! *aufzeig*

Antwort von max am 06.12.2005, 7:52 Uhr

ich bin am 24. ohne Kind. Bzw. wir feiern bei mir am 23. mit meiner Mama und Mann. 24. mittags kommt mein Papa und am Nachmittag fahrt sie mit ihrem Papa zu seinen Eltern. Ich finde es ist für alle die beste Lösung denn so kann Lisa auch richtig groß Weihnachten feiern weil dort alle Geschwister, Onkel, Tanten,...zusammenkommen die sie gern hat.

Ich sehe da kein Problem. Letztes Jahr hab ich mich abends mit einem Freund getroffen und wir haben gem. gefeiert. Was ich heuer machen werde weiß ich nicht denn Freund ist keiner in Sicht.

Aber ich finde der Papa hat genauso ein Recht auf Weihnachten mit Kind und wir machen das heuer schon 2. Jahr so und ist am stresslosesten, auch für Lisa und da bin ich mal nicht egoistisch sondern denke an sie.

Für mich ist der 24. aber nur ein Datum.
lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hier! *aufzeig*

Antwort von ghostrider am 06.12.2005, 8:11 Uhr

Bei uns ist es auch so: am 24. sind die Kids beim Papa (sind halt grad die Papa-Wochen), am 25. bei mir und am 26. fahren sie mit Papa zu dessen Eltern. Da das bei uns mittlerweile seit 4 Jahren so läuft, gibts da kein Problem. Ich seh das nicht so eng, ob nun 24. oder 25., das ist für mich alles Weihnachten :-), und so feier ich eben an den kinderlosen Tagen mit meinem Schatz zusammen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was noch dazukommt

Antwort von max am 06.12.2005, 8:23 Uhr

in der Nacht vor dem 23. schläft Lisa bei der Oma so kann ich in Ruhe den Baum aufputzen, Geschenke herrichten, am 23. hole ich sie von der Schule, wir fahren noch kurz irgendwohin und dann heim Bescherung. Da der Baum mitten im Wohnzimmer und Küche steht, kann ich nichts absperren.

Das wäre am 24. (Samstag) nicht so einfach möglich.

Mir ist es ganz recht so und ich werde sicher nicht heulend daheim sitzen.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weihnachten ohne Kind...

Antwort von Elkelein am 06.12.2005, 8:28 Uhr

Ich habe meinem Mann auch angeboten daß er dieses Jahr Weihnachten mit den Kindern zu seiner Mutter fahren könnte und dort über Nacht bleiben. Denn diesen Teil der Verwandtschaft sehen die Kinder recht selten. Hoffe schon daß er es annimmt.
Ich werde dann eben Weihnachten allein Feiern mit meinem Freund und seinen Mädels und versuchen mich so gut es geht abzulenken. Aber alleine bleiben wäre in der Situation auch Gift für mich.

Gruss Elkelein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weihnachten ohne Kind...

Antwort von Leena am 06.12.2005, 10:08 Uhr

Was ich Heiligabend besonders schön finde, ist ein Mitternachtsgottesdienst, und das ist ja etwas, das mit (kleinen) Kinder nicht geht. Aber so ein schöner, stilvoller Mitternachtsgottesdienst, die Kirche nur von Kerzen erleuchtet, am besten von ein kleiner Gospel-Chor, der singt... finde ich herrlich! Dabei bin ich eigentlic gar kein so schrecklich gläubiger Mensch, aber irgendwie ist sowas für mich "Heiligabend pur"! :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weihnachten ohne Kind...

Antwort von berita am 06.12.2005, 18:20 Uhr

Ich wuerde gar nichts weihnachtliches machen, sondern es mir einfach gutgehen lassen mit lange ausschlafen, Buecher lesen, baden oder was auch immer. Ich bin allerdings eh kein Mensch, der besonders "weihnachtsromantisch" ist.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weihnachten ohne Kind...

Antwort von harmony_ am 06.12.2005, 21:34 Uhr

Hallo,

jedem von euch danke fuer eine Antwort. Die Antwort: "Wuerde ich nieee machen" ist fuer mich natuerlich nicht weiterfuehrend, denn die Situation ist bei jedem anders. Ausserdem ist die Entscheidung gefallen, und ich stehe zu meinen Vereinbarungen.

Dass ich nicht gerne Weihnachten alleine bin, da koennt ihr euch ganz sicher sein. Aber da mein Sohn nicht nur "mein" Sohn ist und der Papa sich auch im Alltag gut kuemmert, kann ich Weihnachten das Kind ja nicht beschlagnahmen. Wir koennen halt nur jedes Jahr fair und mit Blick auf das Kindeswohl nach Loesungen suchen.

Gruss, harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.