Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Robinie am 06.07.2005, 8:17 Uhr

Unterhalt kommt nie pünktlich - was tun?

Hallo, der Vater meines Sohnes hat beim Jugendamt beurkunden lassen, dass er regelmäßig und immer zum 1. eines Monats den Unterhalt für seinen Sohn zahlen will.
Leider passiert das nie.

Das kann ich eigentlich so nicht hinnehmen, da ich als Beamtin weiterhin privat versichert sein muss solange ich in Elternzeit bin und obwohl ich nichts verdiene, bin ich in finanzieller Not bis der Unterhalt kommt und demnächst geht das Überziehen des Kontos los.

Er als Beamter bekommt sein Gehalt immer pünktlich vor dem 1., das macht der nur um mich zu ärgern.
Und meinen Debekabeitrag von 242€ bekomme ich auch pünktlichst zum 1. abgezogen, leider kommt der Unterhalt manchmal erst zum 10.eines Monats.

Habe mich schon bei meinem Jugenamt beschwert, die behauptet, der Unterhalt kann irgendwann im Laufe eines Monats gezahlt werden, sie kann da nichts machen trotz Beistandschaft für meinen Sohn.

Ist das wahr?
Auch wenn der Kindvater beurkundet hat vor seinem Jugendamt dass er pünktlich zum 1. zahlen wird??

Danke fürs Antworten. Ciao

 
15 Antworten:

Re: Unterhalt kommt nie pünktlich - was tun?

Antwort von 3 mal mami am 06.07.2005, 8:38 Uhr

Also ich lasse den Unterhalt für meine Kinder direkt vom Lohn pfänden da kommt er sicher pünktlich und uich hab nie die sorge das ich mit dem geld nicht rechnen darf bzw.kann weil man nie weiß wann er zahlt oder ob er überhaupt zahlt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt kommt nie pünktlich - was tun?

Antwort von Robinie am 06.07.2005, 8:41 Uhr

Wie hast denn das durchgesetzt die Lohnpfändung? Hat er mal monatelang nicht gezahlt?
Wurde das gerichtlich beschlossen oder vom Jugendamt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt kommt nie pünktlich - was tun?

Antwort von 3 mal mami am 06.07.2005, 9:04 Uhr

Ne bei mir war das ganz anders , mein Ex und ich haben uns im guten getrennt und es war der Vorschlag vom Anwalt es so zu machen , weil aus der Ehe Schulden hervorgingen und bevor man ihm das Geld für diese Schulden pfändet haben wir uns auf diese regelung geeinigt.Aber du kannst dich ja von deinem Scheidungsanwalt beraten lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt kommt nie pünktlich - was tun?

Antwort von Suka73 am 06.07.2005, 9:31 Uhr

Hm also erstmal muss ich sagen, auch wenn das jetzt hart klingt: SEI DOCH FROH DASS ÜBERHAUPT WAS KOMMT?????

Auch wir haben damals beurkunden lassen, dass der Unterhalt zu einem bestimmten Zeitpunkt kommt und zwar zur Mitte des Monats. Frank zahlt ebenfalls nicht immer pünktlich und das bringt mich oft auch in Nöte - aber er zahlt wenigstens. Mit einer Lohnpfändung wirst DU hier nicht weit kommen - er SCHULDET Dir ja nichts, er kommt ja seinen Zahlungen nach. Wäre anders wenn er nicht mehr zahlen würde...

Vielleicht bewirkt in Eurem Fall ja mal ein ruhiges Gespräch was...

LG Sue

P.S.: Im übrigen habe ich ähnliche Antwort vom JA auch schon bekommen... sie können ihn nicht dazu ZWINGEN an dem und dem Tag zu zahlen, ich solle "froh sein", dass überhaupt Geld kommt - und ich BINS.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt kommt nie pünktlich - was tun?

Antwort von Peli75 am 06.07.2005, 9:33 Uhr

Bei mir ist es ähnlich, aber etwas gegen machen kann man nicht.
Das Geld kommt immer erst irgendwann zwischen dem 8. und 12.
Bin jetzt nur mal gesapnnt, ob diesen Monat wirklich 199 Euro statt 192 Euro kommen, mehrfach darauf aufmerksam gemacht habe ich ihn ja....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das JA hat leider recht....

Antwort von Andrea25 am 06.07.2005, 9:40 Uhr

wichtig ist nur das er zahlen muss, er kann sich den ganzen monat zeit lassen. mein ex zahlt zwar pünktlich (dauerauftrag) asber ebebn nicht den gesetzlichen betrag...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das ist so nicht ganz richtig!

Antwort von 32+4 am 06.07.2005, 9:55 Uhr

hallo,

maßgeblich ist, was im titel steht.
wenn der unterhalt zum 1. fällig ist, und der vater zahlt nicht, dann ist er bereits am 2. im rückstand und es kann antrag auf erlass eines PfÜB's gestellt, bzw. der gerichtsvollzieher beauftragt werden.

ändern sich die lohnüberweisungen des arbeitgebers des unterhaltspflichtigen, muß dies natürlich berücksichtigt werden.

grüße,
sandra

ps: ich kenne ein paar mütter, die trotz (verspäteter) unterhaltszahlungen eine pfändung durchgesetzt haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hat er einen Titel unterschrieben???

Antwort von Andrea25 am 06.07.2005, 9:57 Uhr

glaub es war nur ne vereinbarung???? titel, ja dann ist er im verzug, dann hast du recht, aber wenns nur eine ein vernehmliche vereinbarung ist, dann hat er den monat zeit, obwohl echt blödsinn, da der kiga und sonstiges ja auch zum ersten fällig wird....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat er einen Titel unterschrieben???

Antwort von 32+4 am 06.07.2005, 10:11 Uhr

im beitrag steht urkunde beim JA

haben wir .....äh...mein ex (war bis vor kurzem zweitfrau )auch vom JA. und wenn er nicht bis zum 3. gezahlt hat, dann kam seine exfrau mit nem pfändungsbeschluss an....

ja..ich finde es auch unmöglich, wenn der unterhaltspflichtige rechtzeitig sein gehalt auf dem konto hat, sich aber dann eeeewig zeit läßt um den unterhalt zu zahlen...man ist ja drauf angewiesen udn soviel ist unterhalt ja auch nicht

grüße,
sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat er einen Titel unterschrieben???

Antwort von tanja08 am 06.07.2005, 10:29 Uhr

Hallo,
bei uns laeuft es auch per Lohnpfaendung und die Betraege kommen trotzdem zwischen dem 25. und dem 10., er ist allerdings auf Montage und da wird das mit dem Lohn alles manuelle gerechnet, jenachdem wie schnell die im Buero sind.

Sei froh das er ueberhaupt zahlt, aerger Dich nicht drueber wenn es nicht puenktlich kommt weisst Du es doch mittlerweile und kannst Dich draf einstellen.

Ich habe die Lohnpfaendung machen lassen weil ihm ploetzlich einfiel, das er ja eigentlich nicht mehr zahlen braeuchte und ich habe drei Monate gewartet weil ich gedacht habe "Das kann er uns nicht antun", er konnte.

Liebe Gruesse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag hinterherschieb

Antwort von 32+4 am 06.07.2005, 10:30 Uhr

nochmal ich

es ist aber glaube ich ein unterschied, ob der kv direkt zahlt oder es erst übers JA geht.
die lassen sich nämlich manchmal richtig lange zeit.
mein ex hat bis zum 3. jeden monats den unterhalt an das JA überiesen und die haben sich meistens bis zum 20. zeit gelassen (?) bis das geld dann auf dem konto der KM war.........

grüße,
sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Fällig zum 1.

Antwort von ursel66 am 06.07.2005, 12:55 Uhr

Hallo,
meinem Ex wurde vom Richter mitgeteilt, dass der Unterhalt am 1. auf meinem Konto zu sein hat!!
Allerdings bekam er sein Gehalt dann erst am 1. und ich wurde gebeten!!! darauf einzugehen, dass das Geld bis zum 10. auf meinem Konto sein darf. Auch unter dem Gesichtspunkt, dass ich auch dann noch Bargeld für den Rest des Monats benötige....
Ich würde auch froh sein, wenn Unterhalt kommt. Natürlich sind die meisten Beiträge am Monatsanfang fällig, aber man kann auch mit Versicherungen einen anderen Einzugstermin vereinbaren.
LG
Ursel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ursel66:Re: Fällig zum 1.

Antwort von Robinie am 06.07.2005, 14:45 Uhr

Hallo, danke erst mal für alle Antworten. Der Kindsvater überweist mit direkt aufs Konto, nicht übers JA.
Frage an Ursel66: Hast du den Kindvater verklagt wegen cder Unterhaltszahlungen oder das JA oder wie kam es zu diesem richterlichen Beschluss?
Gruß an alle, Robinie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt kommt nie pünktlich - was tun?

Antwort von berita am 06.07.2005, 17:09 Uhr

Hallo,

das ist natuerlich aergerlich, wobei ich auch schon froh waere, wenn halbwegs regelmaessig gezahlt wuerde und eine gewisse Frist muss man auch fuer die Ueberweisung einraeumen. Ich wuerde erstmal mit dem KV reden, ob nicht ein Dauerauftrag besser waere, dass du das Geld frueher brauchst etc.

Wobei ich eins nicht ganz verstehe: wie man dadurch "nach und nach" in die Miesen kommen kann, rechnerisch gesehen. Das kann doch nur am Anfang ein Problem sein, spaeter hat ja das Geld trotzdem immer fuer einen Monat zur Verfuegung, wenn auch von Mitte zu Mitte. Entweder man kommt mit dem monatlichen Geld aus oder nicht *gruebel*

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@berita

Antwort von Robinie am 06.07.2005, 21:03 Uhr

Hallo, ich habe ihn schon seit 16 Monaten, seit mein Sohn geboren ist, um pünktlichen Unterhalt gebeten, den zahlte er erst mal ewig nicht bis zu einer Vaterschaftsklage.Dann zahlte er aber wie gesagt unpünktlich.
Ich bat ihn danach seit fast einem Dreivierteljahr immer wieder um einen Dauerauftrag für den Unterhalt, den will er nicht.
Oft sagt er ja man weiß nie wie lange ich leben würde oder mein Sohn oder das ungeborene Baby in mir (von dem er ebenfalls der Vater ist und das ich ungewollt trotz Spirale nach einem missglückten Versöhnungsversuch mit ihm erwarte).
Mit manchen Menschen kann man nicht reden.
Mit dem Vater meiner Kinder ist normale Kommunikation nicht drin.
Er sprach auch nie mit mir über unseren zweiten Sohn, der bald kommt. Fragt nie wie es mir geht. Oder dem 16Monate alten Sohn. Er forderte nur die Abtreibung des zweiten (des ersten übrigens auch im Laufe der Schwangerschaft, obwohl es ein Wunschkind war und auch er es GEZIELT zeugte). Seit ich ihm sagte ich bin zum zweiten Mal schwanger und als ich das nicht fertig brachte auf seinen Druck hin abzutreiben sagte er, er kann nur hoffen, dass das Baby stirbt oder ich bei der Geburt.
Und mit so jemandem soll ich weiter vernünftig reden? Versuche es ja, auch den Kindern zuliebe, er aber hat kein Interesse an mir und den Kindern, benutzte mich nur fürs Bett wie er meint und hat seitdem etliche Internetbekanntschaften.Wir kommunizieren gar nicht mehr.
So siehts aus. Nomales Sprechen nicht mehr möglich. Nur noch übers JA.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.