Für alleinerziehende Eltern Für alleinerziehende Eltern
Geschrieben von Sternenschnuppe am 12.09.2017, 7:11 Uhr zurück

lass ihn klagen !

Da hört es doch irgendwann auf.
Wie oft sollst Du da noch hinrennen ?
Einzige Alternative wäre dass Du vorschlägst Dich noch einmal zu treffen, wenn dann eine verlässliche Umgangsvereinbarung ausgemacht wird, die vom Familiengericht angezeichnet wird. Das kann man.

Damit signalisiertest Du ganz deutlich dass Du für den Umgang bist, Dir aber nicht auf der Nase rumtanzen lässt.

Will er das nicht, dann soll er halt klagen, dann wird es für ihn aber auch nur verbindlich. Darin scheint er ja nicht so gut zu sein.

Flexibel kann ja auch sein, dass er Dir jeweils fürs Quartal sagt wann er kann und ihr dann Termine festmacht.
Man muss ja nicht auf 3 Jahre planen.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht