Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von like am 17.11.2009, 17:43 Uhr

"richtige Grippe"

Ich les hier manchmal die Aussage, dass man bei ner "richtigen Grippe" ne Woche flach liegt mit heftigen Krankheitserscheinungen. Wie testet der Arzt denn eine "richtige Grippe"? Abstrich? Blut? Oder einfach eben auch nur nach den Symptomen? Hat das jemand schonmal durch?
Ich wehr mich irgendwie dagegen, die Diagnose Grippe oder Schweinegrippe nur an der Schwere der Krankheit / den Symptomen festzumachen - das hängt doch immer vom Allgemeinzustand des Organismus ab, wie sehr sich die Viren vermehren können, oder? (Was sicher auch vom Ernährungszustand abhängt, gelle? "Öl-auf's Feuer-gieß" - die Diskussion vorher war einfach zu erfrischend....)

 
8 Antworten:

das heisst SAISONALE GRIPPE...

Antwort von SkyWalker81 am 17.11.2009, 18:10 Uhr

muss immer schmunzeln wenn von der "normalen" oder "richtigen" Grippe gesprochen wird.Die ist weder normal sowieso nicht richtig sondern einfach nur ÄTZEND.
Kann nicht persönlich berichten, da immer geimpft und daher nie schwer krank (wenn ich recht überlege, dann hatte ich meine letzte leichte Erkältung vor 4 Jahren...).
Aber die Familie meiner Schwester (alle NICHT chronisch krank) lag letztes Jahr über eine Woche mit hohem Fieber im Bett. Sogar der 18-jährige (kerngesunde, viel Sportmachende) Sohn ist regelrecht umgekippt und konnte das Bett nicht mehr verlassen.Waren alle nicht geimpft.
Getestet wurde nix, nur die Symptome behandelt.Diese Jahr haben sie sich impfen lassen.......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Mandy2 am 17.11.2009, 18:35 Uhr

Hallo,

ich hatte vor ein paar Jahren mal ne (leichte) Influenza A, damals wurde mir Blut abgenommen beim Arzt. Ich hätte es sonst auch gar nicht als Grippe angesehen, krank war ich praktisch nur einen Tag, ich bekam Fieber was extrem schnell anstieg und nach ein paar Stunden genauso schnell auch wieder fiel und ich fühlte mich den ganzen Tag total matt.

Lg. mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ne, "richtige Grippe"

Antwort von like am 17.11.2009, 18:37 Uhr

In Anführungszeichen ist das erlaubt - zu dem sind sie schließlich da .
Also kein Test...könnte also auch ein langdauernder "grippaler Infekt" gewesen sein?! Wo läuft da die Trennlinie? Kann man doch nicht nur an der Dauer festmachen?
Ich bin mein Leben lang noch keine Woche im Bett gelegen... bin auch noch nie gegen Grippe geimpft worden. Das Maximum waren bei mir immer 3 - 4 Tage - Fieber bis 39 Grad, meist keine sonstigen "Erkältungsanzeichen". Bei Husten, Schnupfen etc. krieg ich kein Fieber, auch wenn's echt heftig ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hatt ich jetzt zu spät gelesen, Mandy

Antwort von like am 17.11.2009, 18:38 Uhr

bestätigt meine These....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Saisonale Grippe

Antwort von Miffi am 17.11.2009, 19:34 Uhr

Nur mal so zum Vergleich Grippe vs. grippaler Infekt:
Hatte im Januar die "saisonale" Grippe: Innerhalb von Stunden (!!!!!) ging es mir so schlecht, dass ich nicht mehr aus dem Bett kam. Dazu Kopf-, Hals-, Ohren-, Gliederschmerzen, Husten und hohes Fieber. Es ging nichts mehr! Insgesamt hat es ungefähr 4 Wochen gedauert bis ich wirklich wieder fit war. Nicht zu vergleichen mit einem grippalen Infekt. Deshalb bin ich ja so erstaunt, dass die Schweinegrippe angeblich so "sanft" verläuft. Manche bekommen noch nicht mal mit, das sie sie haben.

Bin übrigens nicht geimpft,
wegen Eiweißallergie!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hat der Arzt was getestet?

Antwort von like am 17.11.2009, 19:47 Uhr

Oder nur Symptomdiagnose gestellt?
Wenn ich Fieber hab, geht das auch immer innerhalb Stunden und ich komm dann natürlich aufgrund Kopf- und Gleiderschmerzen auch nicht aus dem Bett. Aber es dauert halt meist nur 3 - 4 Tage.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat der Arzt was getestet?

Antwort von Miffi am 17.11.2009, 20:47 Uhr

Nein.
Weder bei mir, noch bei meinen Kindern wurde irgendwann mal irgendetwas getestet, egal in welcher Situation. Weder beim Kinderarzt, noch beim Allgemeinmediziner oder im Krankenhaus. Vor allem mit meiner Tochter mussten wir schon desöfteren wegen extrem hohen Fiebers und schlimmen Husten ins Krankenhaus. Uns wurde IMMER gesagt, es handele sich um einen "unspezifischen Virus". Nur bei diesem geschilderten Fall hieß es "Grippe-Virus"!
Liegt es an unserer Krankenkasse??? Bei meiner Freundin wird bei den Kindern immer ein Abstrich gemacht. Allerdings sind die auch privat versichert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat der Arzt was getestet?

Antwort von maleja am 17.11.2009, 21:09 Uhr

MIr ging es wie Miffi diesen Februar. 3 Tage hohes Fieber (kam urplötzlich, mit Kopf- und Gliederschmerzen), konnte mich diese 3 Tage nicht aus dem Bett bewegen. Lag mit Wärmflasche völlig apathisch drin. Dann war Fieber wieder plötzlich weg, aber ich dachte die nachfolgenden 4 Wochen, dass ich bald sterben werde. Weil gar nichts mehr ging. Die hing echt in den Knochen die Grippe. Ob es die Grippe nun tatsächlcih war, kann ich nicht sagen. Weil ich wegen so was weder zum Arzt gehe, geschweige denn mich testen lasse.
Aber wenn es nicht die Grippe war, was dann?
Erkältung, bzw grippaler Infekt sieht meiner erfahrung nach ganz anders aus. da bekomme cih Kopfweh, Halsweh, Husten und Schnupfen. KEIN Fieber und ich bin noch lebensfähig. Bringe meine Kids in dei Schule, gehe abends auf Sitzungen etc. Und DAS wäre im Februar schlichtwegs unmöglich gewesen. Zum Glück hatte da mein mann zufällig sowieso ein paar Tage Urlaub (war die Faschingswoche), sonst hätten die Jungs zu Hause bleiben müssen (der Kleinste) und hätten nichts zu essen bekommen, bzw hätten selber kochen müssen.

Es war bestimmt nicht schön, kann da auch gerbne drauf verzichten. Aber so dramatisch wars nun auch wieder nicht. 3 Tage verarzten lassen von Mann und Kindern hat Seltenheitswert und ich habs schon fast genossen.

Was aber gar nicht geht, ist, wenn Mann eben kein Urlaub hat (und er würde wegen so was auhc keinen nehmen). Dann wirds kritisch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.