Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bobfahrer500 am 17.11.2009, 12:04 Uhr

An die Ernährunsexpertinnen...

...die hier zuckerhaltige Frühstücke als nötigen Energieschub verkaufen wollen, wer sich etwas mehr Mühe geben möchte - google spuckt da enorm viel aus - ich hab euch mal auf die schnelle was gesucht...


http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/news/ernaehrung-zuckersuesse-kinderlebensmittel_aid_303694.html

...Frühstückscerealien können bis zu 40% Zucker enthalten. Sie zählen zu den am stärksten bearbeiteten Kinderlebensmitteln und bestehen hauptsächlich aus Mehl, Wasser, Zucker und Aromastoffen sowie einer langen Liste zugesetzter Vitamin- und Mineralstoffe. Das gute alte Müsli aus Haferflocken und Obst ist den Fertigmischungen meistens klar überlegen. Falls dennoch ein Fertigmüsli gekauft wird, sollte man darauf achten, dass kein zusätzlicher Zucker zugesetzt wurde.

http://www.gesundheit.de/ernaehrung/gesund-essen/kinderlebensmittel/index.html


Und auch interessant hier...

http://help.orf.at/?story=4999

Aber wie gesagt, selber informieren ...

 
84 Antworten:

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von Häsle am 17.11.2009, 12:18 Uhr

Ich denke, wir wissen alle, das zuckerhaltige Lebensmittel und solche mit Zusatzstoffen nicht gesund sind. "Teufelszeug" ist es aber auch nicht.

Manchmal mögen eben die Kinder nicht so, wie wir das gerne hätten. Da wird es ihnen nicht allzu viel schaden, wenn sie zum Frühstück ein bißchen Zucker abbekommen. Dafür gibt's halt später am Tag nicht mehr so viel Süßes. Da meine Zwergin Fructose-Unverträglichkeit hat, habe ich mich darüber ein bißchen schlau gemacht.
Haushaltszucker besteht angeblich zu 50% aus Fruchtzucker und zu 50% aus Traubenzucker. Kann das stimmen? Dann hört sich "Zucker" für mich gar nicht mehr soooo dramatisch an.
Wir schränken seit dem Fruktose-Test den Zucker noch mehr ein als zuvor. Das ist allerdings schwer, da ich ihr so gut wie kein Obst (und auch keinen Honig) geben soll. Noch dazu hat sie auch ihren eigenen Kopf, weshalb wir mit Kompromissen versuchen, eine ausgewogene Ernährung hinzubekommen, auch wenn es schwer ist.
Zum Glück isst sie sogar manchmal, je nach Laune, ungesüßte Haferflocken etc. und bevorzugt Naturjoghurt. Sonst wäre sie mir wahrscheinlich schon vom Fleisch gefallen. Süße Müslis etc. zählen bei uns, ebenso wie z.B. CapriSonne, zu den Süßigkeiten. Und davon gibt es eben nicht unbegrenzte Mengen. Das kann meine Tochter akzeptieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

langsam gehst du mir echt auf den geist

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 12:21 Uhr

zur info, ich bin süßigkeitenverrückt, dennoch schlank, diabetesfrei und fit.

ebenso meine kinder. die haben nicht den hauch von karies. scheiße aber auch, oder?

man kann wirklich alles übertreiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von Sakra am 17.11.2009, 12:25 Uhr

ich denke, man sollte die kirche im dorf lassen. wir wissen hier doch alle, das dieses süsse zeug nicht gesund ist.
meiner isst es auch nur selten, wenn er mal was mag, dann sind das haferflocken mit einem kleinen löffel zucker und warmer milch.

wir ernähren uns auch sehr gesund, ich esse früh seit jahren nur bio-müsli, nur am WE mal ein vollkornbrötchen.

aber wie schon geschrieben, ich selbst bin froh, wenn er früh vor der schule überhaupt irgendwas im magen hat. da bin ich nicht mehr wählerisch, oftmals muss ich mit engelszungen reden, damit er wenigstens was trinkt.

es mag sicher mütter geben, die ihre kinder mit allen arten von fertigmischungen abfüttern, aber ich schätze mal, das hier niemand dabei ist, der es aus eigener bequemlichkeit macht.

junior ist jetzt 8 und wenn er was süsses mag, frägt er immer noch nach, obwohl er freien zugang hätte. und er akzeptiert klaglos ein nein, wenn ich der meinung bin, es reicht.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: langsam gehst du mir echt auf den geist

Antwort von Sakra am 17.11.2009, 12:26 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 12:29 Uhr

Ich habe mir die Beiträge zum Frühstück gar nicht alle durchgelesen. Aber bitte glaubt doch nicht immer der Werbung und geht mit Artikeln, indem der Zucker für wichtig erklärt wird, sehr kritisch um!

Zucker führt dem Körper nichts als leere Kalorien zu! Der Stoffwechsel braucht unheimlich viele B-Vitamine und andere Vitalstoffe, um Zucker wieder abzubauen!
Er ist ein wahrer Vitalstoff-Killer! Wenn ein Kind keinen Hunger hat, sollte es lieber gar nichts essen, als dazu überredet (oder genötigt) werden, zuckerhaltige Speisen zu essen.

Zucker ist wichtig, das ist richtig! Jedoch handelt es sich bei dieser Aussage nicht um Industriezucker!!!!!
In jedem Obst und Gemüse ist Zucker drin! Das sollten wir nehmen, denn dort sind auch gleihzeitig die Vitalstoffe drin, die der Körper braucht, um diesen Zucker zu verstoffwechseln. Kommt der Zucker aus der Tüte, muss er auf Reserven zurückgreifen udn die sind irgendwann mal alle!
Schaut euch doch mal die steigenden Zahlen von Kindern udn Jugendlichen mit Diabetes Typ2 (früher: ALTERSDIABETES genannt) an!
Wer der Meinung ist, sein Kind braucht am Morgen oder überhaupt eine Portion Zucker, tut ihm wirklich nichts Gutes! Das gleiche gilt übrigens auch für Auszugemehlprodukte, woraus ja viele Cornflakes u.ä. hergestellt werden!
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/zucker.html

Wusstet ihr, dass Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie gute Freunde sind?

Meine Kinder wachsen und gedeihen auch ohne Zucker sehr gut. Wir haben sowas gar nicht im Haus und kaufen auch keine Zuckerhaltigen Nahrungsmittel! Klar bekommen sie von den Großeltern mals was zu naschen und stauben auch bei anderen Kindern und den Nachbarn mal was ab. Das sollen sie auch, denn sie sollen sich ja später auch mal ihre eigene Meinung zu dem Thema bilden können und auch soll ihre Neugier ab und an befriedigt werden, ob das, was auf den bunten Schachteln so lecker dargestellt wird, auch wirklich so lecker ist.
Ich kann nur sagen: Niemand braucht Zucker!!!

LG
Kalli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da würde mich echt was interessieren........

Antwort von Sakra am 17.11.2009, 12:29 Uhr

aber leider wird hier wohl niemand die wahrheit sagen.

wie schaut ihr aus??

ich meine damit die oberkörnerftraktion, ich wette , auch ihr tragt speck, eure blutwerte sind nicht tiptop etc.

will jetzt auch keine diskussion vom zaun brechen, sondern hole mir noch nen kaffee und 2 schokriegel und harre der dinge die noch kommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bobfahrer

Antwort von pothi am 17.11.2009, 12:32 Uhr

jetzt willst du es aber wissen, oder?
ich traue den mitusern hier genug grips zu, dass sie wissen, das in cerealien zucker drin ist und der bei ÜBERMÄSSIGEM verzehr auch ungesund sein kann.
man kann aber auch übertreiben.

jetzt zähl du doch mal auf, was ihr über den tag verteilt alles so esst, dann werd ich dich mal aufklären was davon alles sooo ungesund ist.

oder hast du bei dir im haushalt das essen und trinken komplett abgeschafft, damit nix ungesundes/zucker in euch reinkommt.?

in ganz vielen produkten ist ungesundes drin, selbst ungezuckerte haferflocken können u.U. ungesund sein. wer weiß wie das getreide ursprünglich gewachsen ist und womit es behandelt wurde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: langsam gehst du mir echt auf den geist

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 12:35 Uhr

Also, ich war auch immer schlank, zu schlank, und habe bei Süßkram immer voll zugeschlagen, denn ich konnte es ja vertragen, wie es immer so schön hieß!
Gesund war ich dennoch nicht, sondern hatte diverse Probleme, die keiner zuordnen konnte.

Erst seit ich mich zuckerfrei ernähre und Auszugsmehle und künstliche und erhitzte Fette weglasse, habe ich ein gutes Gewicht bekommen, nämlich mein Idealgewicht, was auch viel besser und gesünder aussieht.
Schlank bedeutet nicht gesund! Und Zucker löst nicht nur Diabetes aus, sondern ist u.a. auch verantwortlich für Rheuma, Arthrose, Depressionen, Hyperaktivität, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (auch bei Schlanken), Darmerkrankungen, Infektanfälligkeit, Krebs ...

Aber manche sterben lieber, statt nachzudenken und das kann manchmal ganz schnell gehen ;-)

LG
Kalli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist euch schon mal aufgefallen,

Antwort von Zweizahn am 17.11.2009, 12:41 Uhr

dass viele Lebensmittel immer süßer werden?

Hier mal ein Link zur Nährwerttabellen der Flocken des bekanntesten Frühstücksflockenherstellers.


http://www.kelloggs.de/media/7/12584199502610/kelloggs-naehrwert-broschuere.pdf?170332

Zucker, Zucker, Zucker....da helfen auch die künstlich zugesetzten Vitamine nichts.Man gebe den Kindern dazu noch fettarme H-Milch, um ja keine Gefahr von Übergewicht aufkommen zu lassen. Man könnte auch Wasser mit Lebensmittelfarbe weiß einfärben.

Mal hin und wieder eine Portion dieses Zeugs mag ja ganz nett sein, aber ich finde, es ist nichts für die tägliche Ernährung. Und die Nährwerttabelle mit fettarmer Milch auszustatten ist auch nur eine Verschleierung der Tatsachen. Mein Kind bekommt nur Vollfettfrischmilch - das ist gut für seine Knochen und seine Intelligenz (dazu gibt es sogar Studien) - so lange er nicht zu Übergewicht neigt, wird sich daran nichts ändern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: langsam gehst du mir echt auf den geist

Antwort von Sakra am 17.11.2009, 12:41 Uhr

und deswegen versüss ich mir mein leben, ich könnte ja nachher schon überfahren werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke kalli

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 12:44 Uhr

werde diese bahnbrechende neue wissenschalftliche erkenntnis SOFORT verbreiten.

wann kamen die experten denn dahinter?
mein rheumatologe (und ich hab den mann bisher als ÄUßERST kompetent gehalten) meinte mal, wenn die ursache von rheuma endlich mal erforscht wäre, wäre das ein aufatmen in der betroffenen bevölkerung.

ebenso wird es wohl onkologen und kardiologen gehen.

bitte sende mir die quelle dieser wirklich absolut bahnbrechenden neuheit per pn, ich werde sie verbreiten.
ich ruf sofort rtl an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da würde mich echt was interessieren........

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 12:46 Uhr

Ich sah früher als Zucker-Junky echt scheiße aus:
dürre und blass! Ich fühlte mich auch mimmer so scheiße udn wusste nicht woher das kommt.
Jetzt lebe ich zuckerfrei und ja, ich habe etwas Speck auf die Hüften bekommen! Aber das ist bis zu einem gewissen maß auch gesund und ich fühle mich mit diesem Speck viel besser als vorher. Und mein Gesicht hat endlich mal Farbe! Gearde gestern durfte ich mir anhören, dass ich immer so frisch aussähe und das, obwohl ich seit der Geburt meines 1. Sohnes vor 7 Jahren unter Schlafmangel leide!
Und was die Blutwerte angeht. Sie waren noch nie schlecht, ABER ich hatte ein rasendes Herz mit einem Puls von 120. Pure Energieverschwendung! Kein Arzt konnte mir den Zusammenhang erklären! ich sollte mich damit abfinden. Dass ich nach einer Treppe fix und fertig war, muss ich nicht erwähnen.
Jetzt schlägt es wieder im richtigen Rhythmus! Das EKG ist nach über 30 Jahren mal normal! Und ich weiß, dass ich mit dem ganzen Zuckerzeug meinen Stoffwechsel völlig ruiniert hatte!
Das haben mir meine Eltern auch mit angetan, weil sie einst so dachten wie ihr!
Jetzt mit 36 werde ich endlich gesund, wenn auch sicher nicht mehr zu 100 %!

Zum Glück habe ich rechtzeitig die Kurve bekommen und kann das meinen Kindern ersparen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 12:46 Uhr

deine armen kinder. ich hab auch so ein armes kind im bekanntenkreis, dass sich immer heimlich auswärts mit süßigkeiten vollschlagen muß.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

milch

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 12:48 Uhr

milch an sich in reinstform braucht nach der stillzeit EIGENTLICH kein mensch mehr. bei säugetieren ist das so. der mensch ist ein säugling.

somit bist du ja auch auf irgendwelche wahnwitzigen empfehlungen reingefallen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

man könnte sich alternativ

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 12:50 Uhr

auch sportlich betätigen.....aber es ist einfacher sich selbst alles schönreden zu wollen.
wenn ich mich nie bewegen würde, würde mein herz auch nach dem treppensteigen hoch schlagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Rheumatologen werden nicht in Ernährungsfragen ausgebildet

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 12:51 Uhr

Ach so, du hast also Rheuma! .

Dann empfehle ich dir das Buch:"Rheum. Ursache und Heilbehandlung" von Dr.M.O.Bruker!
Da ist alles super erklärt auch die Zusammenhänge!
Aber vorsicht, man muss schon selbst etwas tun, um gesund zu werden und nicht nur angeblich kompetenten Ärzten, die ja von Krankheit leben, auf den Leim gehen!

Ja, auf RTL erfährt man nur selten die Wahrheit, denn wenn sie heute verbreiten, dass Zucker schädlich ist, sind sie morgen ihre Finanzhilfen von denen los, die dafür Werbung machen.

LG
Kalli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bruker?

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 12:53 Uhr

der pädophile eso?

nein danke. hör bitte auf, sonst werde ich aggressiv hier.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von +emfut+ am 17.11.2009, 12:54 Uhr

Ich LIIIEEEBE einfache Lösungen für komplexe Probleme.

Das macht das Leben so...... einfach. Und auch für einfach gestrickte Menschen überschaubar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: man könnte sich alternativ

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 12:56 Uhr

Das sagt jemand der keine Ahnung hat.
Gerade wenn man Sport treibt, braucht man noch mehr Vitalstoffe! Und Zucker führt davon nichts zu sondern raubt sie nur.
Erst mal muss man gesund werden und dann kann man Sport treiben.
Ich hatte diese Herz-Rhythmus-Störung schon als Kind und durft eund konnte eben deshalb kaum Sport treiben. Jetzt, wo sie weg ist, kann ich das endlich nachholen, was ich auch tue!

Aber es ist sinnlos! Dem einen fällt es ebnen leichter mit Schmerzmitteln und Cortison zu leben, statt die Wahrheit erkennen zu wollen!
Da kann man nichts machen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: milch

Antwort von Zweizahn am 17.11.2009, 12:56 Uhr

ich weiß das, denn mein kind stand unter dem verdacht, keine kuhmilch zu vertragen und hat fast 2 jahre lang keine milch bekommen. er isst genügend andere milchprodukte - also ist die milch verzichtbar. außerdem wurde er fast 2,5 jahre gestillt.

wir haben, da er müsli am liebsten mit milch mag, die milch langsam wieder eingeführt und es klappt.
wenn er allerdings milch bekommt, dann nicht dieses komische h-milch zeugs - denn das kann, so entfettet, hocherhitzt und geschmacksentzogen wie das ist, nicht gut sein. auch wenn immer wieder das gegenteil behauptet wird. es ist ein industrieprodukt. ist meine persönliche meinung, die keiner übernehmen muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruker?

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 12:57 Uhr

Das finde ich ziemlich anmaßend, muss ich sagen!
Und frag dich doch mal, warum du aggressiv wirst? Weil du die Wahrheit nicht erkennen willst! Tut das echt so weh?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: man könnte sich alternativ

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 12:57 Uhr

ich nehm kein cortison, tut mir leid dich zu enttäuschen. und wer mit fachistischen gurugedöns seine kinder ernährt ist für mich nicht wert zu diskutieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruker?

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 12:58 Uhr

nein. im gegensatz zu dir geht es mir nämlich gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von Zweizahn am 17.11.2009, 12:58 Uhr

ich weiß nicht, an wen das jetzt gerichtet war - ich hoffe, nicht an mich?

denn mein kind darf sehr wohl süßigkeiten essen, aber ich versuche, es in angemessene bahnen zu lenken, er mag zum beispiel sehr gerne honigbrot oder gummibärchen. dafür lasse ich aber für ihn die süßen flocken weg. man muss kompromisse machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zucker braucht aber auch kein Mensch und kein anderes Säugetier

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 12:58 Uhr

Wo ist da jetzt die Logik?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

?????

Antwort von Sakra am 17.11.2009, 13:00 Uhr

komm klär mich mal auf emfut.

wahrscheinlich hat der zucker mein hrn verätzt;-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kalli, weißt du eigentlich WEM du da anbetest?

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 13:00 Uhr

du hast es ja so mit der wahrheit:
http://esowatch.com/index.php?title=Max_Otto_Bruker

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruker?

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 13:00 Uhr

Wieso? Mir geht's doch jetzt auch gut!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

heißt es wen? egal

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 13:00 Uhr

bin in rage, ob der dummheit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kalli, weißt du eigentlich WEM du da anbetest?

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 13:04 Uhr

Ich bete ihn nicht an und ich kenne die Biografie und weiß, wer er war!
Ich folge lediglich seinem Rat, weil es für mich logischer klingt als jeder scheinheilige Artikel der Boulevard-Presse und mir zu Gesundheit verholfen hat.

Bevor du nicht ein einziges Buch von ihm gelesen hast, brauchen wir nicht weiter zu diskutieren, denn dann kannst du dir nicht anmaßen, über ihn und seine Ratschläge zu urteilen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: heißt es wen? egal

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 13:05 Uhr

Deine Dummheit?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

lieber dumm, als faschistisch PFUI

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 13:07 Uhr

Politische Aktivitäten

Aufruf Ausländerstop 1981Bruker war SA-Mann (laut Eintragung in seiner Berlin Document Center Akte die heute zum Bundesarchiv gehört) und beantragte die Mitgliedschaft im Nationalsozialistischen Deutschen Ärztebund (NSDÄB). In den 1960er Jahren wurde er Mitglied der rechtslastigen Freisozialen Union (FSU), für die er 1969 auch für den Bundestag kandidierte. 1988 verließ er die FSU wieder. Die FSU darf laut Urteil des Oberlandesgerichtes Frankfurt vom 11. Mai 1995 als rechtsextremistisch bezeichnet werden. In Publikationen des Emu-Verlags erschienen Anzeigen für FSU-Verantstaltungen, so in Naturarzt Heft 5/86.

Bruker war von 1967 bis 1971 Vizepräsident des WSL (Weltbund zum Schutze des Lebens) und ist von 1971 bis 1974 und mehrere Monate im Jahr 1982 deren Präsident. Der WSL gilt als eine der härtesten Nazi-Organisationen in Deutschland. In Zeitschriften und Flugblättern hat sie offensiv Auschwitz geleugnet und die Position vertreten, dass England den zweiten Weltkrieg angezettelt hat gegen das angeblich friedliebende Deutschland. Bruker war auch Mitglied im Beirat der rassistischen Gesellschaft für biologische Anthropologie, Eugenik und Verhaltensforschung (GfbAEV) des Hamburger Nazi-Anwalts Jürgen Rieger[8]. Der Name von Bruker fand sich auch unter dem rassistischen Aufruf der fünfzigtausend. Ausländerstopp jetzt der NPD-nahen Bürgerinitiative Ausländerstopp. Von 1976 bis 1979 war Bruker stellvertretender Vorsitzender des 5%-Block, der ein Zusammenschluss rechter Parteien und Gruppen war. Eine Zusammenarbeit mit Hans Kaegelmann (Gesellschaft für Lebensordnung) ist für das Jahr 1978 dokumentiert.

[bearbeiten] Zitate
Zur Rolle der Frau: Da ihre Aufgabe, dem Beruf des Mannes entsprechend, die Versorgung und Erziehung der Kinder und Erledigung der anderen häuslichen Pflichten ist, [...] (Bruker MO: lebensbedingte Krankheiten 1985).
Inzwischen haben wir aber so viel Kenntnisse erworben, daß es sich beinahe erübrigt zu wiederholen, daß bei einer biologisch vollwertigen Kost auch fünfzehn Schwangerschaften die hintereinander folgen, ebensowenig Gesundheitsschäden mit sich bringen, wie dies bei im Freien lebenden Tieren der Fall ist. (Bruker MO lebensbedingte Krankheiten 1985)
Man kann daraus den Schluß ziehen, daß die Krankheitshäufigkeit in einem Volk ein Gradmesser dafür ist, wie wit dieses Volk sich von den Schöpfungsgesetzen entfernt hat. Und was für ein ganzes Volk gilt, gilt auch für den einzelnen. Von dieser Auffassung ist es nur noch ein kurzer Schritt zu der Aussage, daß jede Krankheit eine Folge von Sünde ist, wenn wir unter Sünde die Sonderung (=Entfernung) von den Schöpfungsgesetzen verstehen
Wenn das Menschengeschlecht die Warnsignale gegen die Eingriffe in die Schöpfungsgesetze ignoriert, wird der fortschrittliche Teil der Menschheit in einem Akt ausgleichender Gerechtigkeit, insbesondere durch Krebs, liquidiert[9]

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ?????

Antwort von +emfut+ am 17.11.2009, 13:07 Uhr

Ich finde diese "Zucker ist Bäh"-Einstellung sehr simpel und in dieser Eindimensionalität ist sie auch nicht richtig.

Evolutionstechnisch hat der angeborene (!!!!!!!) "Süßhunger", der schon bei Babys da ist (Muttermilch ist süß und enthält Zucker), durchaus Gründe. Der Steinzeitmensch hat nach Zucker gesucht und gegiert, und das war wichtig und richtig.

Das Problem heute ist sicher, daß es Zucker im Überangebot gibt. Aber man macht es sich zu einfach, wenn man Zucker dann gleich pauschal verteufelt.

Und das meinte ich: Es ist einfacher, die Welt digital in schwarz und weiß einzuteilen. Das erleichtert das Leben und macht Nachdenken und Abwägen der Vor- und Nachteile überflüssig. Manche brauchen diese schlichten Wahrheiten, weil sie mit den vielen Grautönen überfordert sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 13:07 Uhr

Meine Kinder müssen das nicht heimlich. Ich verbiete es ihnen nämlich nicht und sie erzählen es mir auch.
Aber ich hatte auch schon oft andere Kinder hier, die täglich ihre Brotbüchsen voll Süßkram haben und mich dennoch dauernd nach Süßigkeiten fragen.
Nicht nur die Kinder, die zu Hause nichts bekommen, schlagen woanders zu!
Wer hier arm ist, werden wir in ein paar Jahren sehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

du kennst seinje biographie?

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 13:08 Uhr

und traust dich hier zu predigen?

ich geh kotzen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Dosis macht das Gift

Antwort von almut72 am 17.11.2009, 13:11 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ?????

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 13:11 Uhr

Das Problem ist nicht der Zucker im Überangebot, sondern der künstliche Zucker!
Würde nicht alles mit künstlichem Zucker so versehen sein, würden wir auch heute noch eine Möhre für süß halten!
Ja, die Suchtr nach Süßem ist angeboren, denn Zucker bedeutet Energie. Das spürt schon ein Säugling.
Aber schon die Muttermilch schmeckt ja aufgrund der Ernährung der Mutter viel süßer und somit verlangen die Kinder natürlich auch später nach dieser starken Süße und geben sich nicht mit natürlicher Fruchtsüße zufrieden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein nicht an dich

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 13:11 Uhr

an die fanatische faschisten-anbeterin, die nach büchern ihr leben schönredet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Dosis macht das Gift

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 13:12 Uhr

Das ist wahr. Aber was ist die richtige Dosis? Ich behaupte mit einer Schüssel Cornflakes am Tag hast du schon eine Überdosierung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ?????

Antwort von Zweizahn am 17.11.2009, 13:13 Uhr

Regt euch doch mal nicht so auf. Es sagt doch keiner (außer vielleicht der Diskussioneröffnerin), dass man keinen Zucker essen darf. Den brauchen wir doch genauso wie Fett für unsere Ernähung und unser Wohlbefinden.

Ich denke, man muss einen Mittelweg finden. Ich esse auch so gerne Süßes, aber es bringt mir nur Hüftgold und Pilzinfektionen, also muss ich reduzieren, was mir sehr schwer fällt. Für meinen Sohn versuche ich zumindest, ein Vorbild zu sein.

Fest steht aber, dass wir alle zusammen viel zu viel Süßes konsumieren und die Ernährungsindustrie sich auf den Süßhunger der Verbraucher eingestellt hat und diesen auch fördert. Ich habe früher gerne mal einen Kuchen aus einer Backmischung zubreitet, aber seit Zucker die Hauptzutat bei den meisten Kuchen ist, mache ich das nicht mehr. Wozu muss ein Kuchen hauptsächlich aus Zucker bestehen (mal abgesehen von alle den anderen Zusatzstoffen)? Darauf weiß ich leider keine vernünftige Erklärung und muss wieder brave Hausfrau sein und meinen Teig selber zusammenmischen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ?????

Antwort von Sakra am 17.11.2009, 13:13 Uhr

das hast du sehr schön geschrieben und du hast vollkommen recht.

aber es macht vielen mühe ,sich mit etwas auseinander zu setzen und ev. auch mal unbequemes auseinander zu nehmen.

man muss einfach ein gesundes mittelmass in allen lebenslagen finden, dann würde die hälfte aller diskussionen überflüssig sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nein nicht an dich

Antwort von Zweizahn am 17.11.2009, 13:14 Uhr

aha, ich hatte nicht alles gelesen - also schwamm drüber

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich meinte emfut, nicht kalli. meine möhren im garten sind übrigens zuckersüss.o.t.

Antwort von Sakra am 17.11.2009, 13:15 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von Sternchen Dezember am 17.11.2009, 13:18 Uhr

Mein Gott, muss ich ne schlechte Mutter sein!! Meine armen armen Kinder essen mindestens 3 Mal die Woche die zuckerhaltigen Flakes!! Und Nutella!! Und ab und an koch ich sogar mit Maggi Fix...mir kommt echt das Würgen, wie sich die Leute hier hinstellen! Ich passe auf, dass meine Kinder nicht zu viel Zucker zu sich nehmen und wenn sie morgens mal Cornflakes wollen bekommen sie die!! Müsli geht auch ab und zu, aber da meine Kids dazu neigen von dem gesunden Nahrungsmittel Durchfall zu bekommen grenze ich das ein! Jeder muß das für sich selbst entscheiden und ist deswegen nicht schlechter oder besser als andere!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Von ner Schüssel Cornflakes am Morgen wird ein Kind weder doof noch dick....

Antwort von Iris71` am 17.11.2009, 13:18 Uhr

man kann ja alles übertreiben...
Mein Kids essen auch mal nachmittags ne Schüssel davon, na und, solange sie auch Obst, Gemüse und Fleisch essen, hab ich nix dagegen...

LG Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lieber dumm, als faschistisch PFUI

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 13:21 Uhr

Erst mal verbitte ich mir, dass ich als faschistisch bezeichnet werde, denn ich habe nichts mit dem Lebenslauf dieses Mannes zu tun und bete ihn,, wie schon erwähnt, nicht an!
Aber seine Erkenntnisse haben ja wohl nichts mit Politik zu tun!
Natürlich kramen die, für die er eine Bedrohung darstellt, sowas heraus und hängen es an die goße Glocke!
Aber meinst du, die Herrschaften von Lagnese, Kellogs, Müller, Südzucker, Ferrero, Erasco etc. haben nichts mit Faschismus zu tun???
Sie handeln doch heute noch so und verarschen die Menschheit und schaden ihnen wissentlich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich meinte emfut, nicht kalli. meine möhren im garten sind übrigens zuckersüss.o.t.

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 13:22 Uhr

dann hättest du es per PN schreiben müssen. Hier ist es erlaubt, alle Beiträge zu lesen und zu beantworten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lieber dumm, als faschistisch PFUI

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 13:23 Uhr

müller ja, aber ich konsumiere ja auch keine müllerprodukte.

kannst du mir bitte deine waghalsige behauptung der anderen firmen belegen?
ich wäre da eher vorsichtig.
du machst dich übrigens gerade lächerlich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nein nicht an dich

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 13:25 Uhr

Sag mal geht's noch?
Sofern dein Gehirn eine Windung zum selbständigen Denken hat, überlege mal, was du hier von dir gibst!
Ich KANN wenigstens Bücher lesen! Und gucke nicht nur RTL!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nein nicht an dich

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 13:27 Uhr

weißt du, dein schönreden des buches ist ähnlich wie die behauptung, dass hitler ja dafür gute autobahnen gebaut hat.....

du mußt nun nicht dreist werden, im übrigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Von ner Schüssel Cornflakes am Morgen wird ein Kind weder doof noch dick....

Antwort von Zweizahn am 17.11.2009, 13:27 Uhr

es kommt eben auf das "Gesamtpaket" an, aber von zu viel Zucker werden sie nun mal fett und doof

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von bobfahrer500 am 17.11.2009, 13:28 Uhr

Das ist ja hochinteressant, die eine lenkt ab indem sie andere in den Fokus stellt, die andere spricht von Dunkelheit (die Eigene?) und dabei nur wirres Zeug. In Wahrheit fühlen sich jetzt einige auf die Füße getreten und kommen aus der Nummer nur raus indem sie ander angreifen oder das ganze schönreden. Das ist das herliche hier im Forum!

Erinnert ihr euch noch als eure Kinder geboren wurden, da wurde auf alles geachtet, ja bloß hier nichts davon, bloß davon nichts und erstrecht nicht von diesem Teufelszeug weil ich für mein Kind nur das Beste will.
Aber bovor ich meinen Kindern beibringe was man besser nicht ißt und aus welchem Grund stellt man ihnen genau daß hin, Hauptsache man muß nicht diskutieren. Meine Grundeinstelltung ist die, das der Mensch bei normaler Ernährung den Zucker bekommt den er braucht - und Zeugs mit Zuckerzusatz wie Icetee, Schokoflakes (Zucker im Kakao + Zucker zugesetzt), (Kinder)schokolade, und und und wird nicht gekauft und Basta.

Ich hab vor 10 Jahren aufgehört Zucker in den Kaffee zu tun, nur dadurch hab ich meinem Körper in diesen 10 Jahren ca. 30.000 Stück Würfelzucker erspart - und das ist noch wenig geschätz! Meine Blutwerte sind prima, mein Gewicht mit 76 KG voll im Soll und fühlen tu ich mich auch gut. Also keine Mangelerscheinung durch fehelenden zugesetzten Zucker!

Irgendwie erinnert mich das ganze an die Kerzendiskussion im AE! Wehe wenn im Kindergarten irgendwas mit Zucker angeboten wird - dann rasten sie alles aus - aber daheim wo es keiner sieht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naturnahe Ernährung = Faschismus?????

Antwort von like am 17.11.2009, 13:29 Uhr

Ich blick's grad nicht mehr...
Fakt ist sicher, dass der Mensch ist, was er isst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Ernährunsexpertinnen...

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 13:33 Uhr

es kommt auf das GESAMTPAKET an. getränke dienen zur flüssigkeitszufuhr und da hat zucker nichts verloren. kaffee ist ein genussmittel, schokolade auch und genau das dürfen meine SCHLANKEN, bewegungsfreudigen kinder auch gerne geniessen(natürlich ohne kaffee).

die schüssel flakes am tag macht das kraut/kind nicht fett.
und schon gar nicht dumm, ich spreche aus erfahrung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hey, Moment!

Antwort von bobfahrer500 am 17.11.2009, 13:35 Uhr

Ich habe übrigens nie bahuptet das man keine Zucker essen darf. Ich hatte im Ausgangsposting nur erwähnt das ich meinem Sohn keine Scheiß Fertigmüsli hinstellen würde. Was ist daran falsch? Nix, also!

Dann wurde sich das schöngeredet weil man sich als schlechte Mutter hingestellt gefühlt hat, somit ist die Diskussion entstanden und auf einmal schreien alle "Zucker ist Super für unsere Kinder" und verharmlosen die ganzen Produkte, also das ist echt schon schizophren hier!


Ich leg mal die Füße hoch, scheint ein spannender Mittag zu werden, schade das ich nacher weg muss!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

???? is scho recht.................o.t.

Antwort von Sakra am 17.11.2009, 13:36 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hmmmm

Antwort von supermampfi am 17.11.2009, 13:40 Uhr

Ich gehe davon aus, daß für Dich das Wohl eines Kindes allein und ausschließlich von einem pädagogisch wertvollen Frühstück abhängt :-))
Naja, wenn Du sonst keine Probleme hast...

Mein Sohn hat gerade Bratkartoffeln mit Spiegelei und Spinat gegessen. Furchtbar, einfach furchtbar, denn: Die Kartoffeln und der Spinat wuchsen nicht in meinem Garten, auch das Ei stammt von einer mir fremden Legehenne. ES TUT MIR LEID!!!




Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hey, Moment!

Antwort von Häsle am 17.11.2009, 13:41 Uhr

Man muss die Produkte nicht verharmlosen. Dazu sind sie, in Maßen gegessen, nicht gefährlich genug. ;-)

Es geht aber schon lange nicht mehr um Fertigmüslis, sondern um die totale Verteufelung von Zucker.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Doch Kalli!

Antwort von supermampfi am 17.11.2009, 13:41 Uhr

Ein guter Kuchen zB. braucht Zucker

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hmmmm

Antwort von Häsle am 17.11.2009, 13:42 Uhr

Oh mein Gott! Hast du die vielleicht auch noch mit Fett gebraten? Schäm dich!
Bei uns gibt's heute Abend Bratkartoffeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Rabenmütter Ihr, ich sags dem JA ;-)) o.t.

Antwort von Sakra am 17.11.2009, 13:46 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Deshalb: alles in Maßen!

Antwort von Jana2 am 17.11.2009, 13:46 Uhr

Bei uns gibt es meist Früchte-Vollkornmüsli ohne Zuckerzusatz. Ja, auch da ist fruchteigener Zucker drin.
Und aus Getreide kommt letztendlich auch nur "Zucker" raus. Nur muss der Körper dafür mehr tun und ist dementsprechend länger satt.

Aber auch bei uns gibt es Tage, wo Junior sich auf seine zuckerfreien Cornflakes einen Berg Zucker und Zimt draufkippt.

Ich halte nix davon, Süsskram zu verbieten, dann essen sie heimlich...

Wenn man selber als Eltern mit Genuss auch Vollkornbrot und Obst/Gemüse neben der Schoki isst, ist doch alles gut, hm?
ich habe manchmal Heisshunger auf Süßes, warum soll ich das meinen Kindern nicht auch zugestehen?

Sie haben eine Schachtel, wo es montags eine Tüte Gummibärchen o.ä. reingibt und damit müssen sie auskommen. Das klappt super.

Sie essen mit Begeisterung auch Gemüse-Eintopf oder -Lasagne. Und am Wochenende "schlachten" wir schon mal eine Riesentafel Schokolade, na und?


Das richtige Maß macht es halt wie mit allem. Und das sollten schon die Eltern vorleben...

LG Jana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rabenmütter Ihr, ich sags dem JA ;-)) o.t.

Antwort von Häsle am 17.11.2009, 13:47 Uhr

Oh ja, die sollen dann gleich mal ne Putzfrau mitschicken. Auch da bin ich nämlich sehr nachlässig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

in dem fall

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 13:47 Uhr

dann besser BRAUNEN zucker

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in dem fall

Antwort von Häsle am 17.11.2009, 13:49 Uhr

aber nicht den eingefärbten, sondern Bio-Roh-Rohrzucker, gell?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hmmmm

Antwort von bobfahrer500 am 17.11.2009, 13:51 Uhr

Du bist sowas von euf dem Holzweg. Ich muß dich enttäuschen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du erinnerst mich an die Stillmafia!

Antwort von supermampfi am 17.11.2009, 13:56 Uhr


Du interpretierst so wie Du willst, na klar, Du mußt ja auch deinen eigenen, einzig seeligmachenden Standpunkt verteidigen. Bist ja schlimmer als so manche Stilltaliban-Mutter!
Hier geht es ums Frühstück - die allein seeligmachende Mahlzeit am Tag. Die einzige Mahlzeit, die über die Gesundheit des Kindes entscheidet, jawollja *G*

Hier was für Dich, zum Runterkommen:
http://www.youtube.com/watch?v=pZFWRV2nbwE

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

FALSCH, Iike :-))

Antwort von supermampfi am 17.11.2009, 14:04 Uhr

Der Mensch ist was er frühstückt.

Wenns nach Bobmeister ginge, dessen Welt so schön einfach ist....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

UFF

Antwort von supermampfi am 17.11.2009, 14:06 Uhr

Heftig, heftig.
Aber Hauptsache, er weiß über Ernährung bescheid.
(Wieso fällt mir jetzt der Spruch mit den Autobahnen und Hitler ein...)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Du erinnerst mich an die Stillmafia!

Antwort von bobfahrer500 am 17.11.2009, 14:10 Uhr

Ich bin total relaxed, bei den Supermamis liegen die Nerven anscheinden blank! Keine Ahnung, scheinen alle PMS zu haben - les dir die Sachen mal mit etwas Abstand durch, dann wirst auch du erkennen das ich eigentlich einfach nur recht habe und die eine oder andere sich auf den Schlips getreten fühlt und wie es halt so ist, Angriff ist die Beste Verteidingung...

Hier für dich, ...

http://www.youtube.com/watch?v=7ZYeWNsE3ZE

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Du erinnerst mich an die Stillmafia!

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 14:13 Uhr

ich fühl mich nicht als supermami und fühle mich auch nicht auf den schlips getreten.
allerhöchstens bin ich eine glucke, aber das hat mit übermuttis nix zu tun.

aber wenn es dich glücklich macht deine theorie selbst zu glauben, dann freuen wir uns dich glücklich gemacht zu haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Du erinnerst mich an die Stillmafia!

Antwort von supermampfi am 17.11.2009, 14:17 Uhr

SICHER hast Du recht. Aber es ist doch nicht so, daß die Mütter, die ihren Kindern ein süßes Frühstück gönnen, von Ernährungkeineahnung-Fettwanstkinder-blablablaichwiederholemich...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ SM

Antwort von bobfahrer500 am 17.11.2009, 14:18 Uhr

Süpermampfi, du machst dich langsam lächerlich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Du erinnerst mich an die Stillmafia!

Antwort von bobfahrer500 am 17.11.2009, 14:20 Uhr

Ich sage dir jetzt hier nicht was ich dabei denke, jedenfalls nicht das was du da jetzt denkst..., höchstens per PN! Soll ich? OK! Kommt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: UFF

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 14:23 Uhr

Die ganze Zuckerindustrie und andere, die davon profitieren sind in meinen Augen viel größere Verbrecher!
Auf legalem und menschenfreundlichem Weg kommt man nämlich nicht zu so viel Macht, mit der man die Menschen so verarschen kann!
Solche Slogans wie "Vitamine und Naschen" sind einfach nur gefährlich und gehören verboten! Überhaupt sollte man die ganze Werbung in der Dosenessen, Cornflakes usw. als gesund dargestellt werden, verbieten! Auch ich habe nichts dagegen, wenn jemand mal so eine Schüssel isst, oder auch wenn jemand sowas ständig isst. Er soll nur nicht sagen, das wäre gesund! ich habe auch nichts dagegen, wenn jemand in der Schwangerschaft raucht. Er soll nur nicht behaupten, es schade nicht! DAS ist es, was mich stört!
Mich interessiert nicht die Vergangenheit dieses Menschen. Aber viele nutzen diese natürlich, um abzulenken.
Aber nur, weil der Mensch Dreck am Stecken hatte, muss ich mich und meine Kinder ja nicht mit Zucker vollstopfen und ihnen vorsätzlich schaden, sondern kann die guten Erkenntnisse, nämlich dass die Menschen seit Beginn der Industrialisierung immer kränker wurden, dennoch für mich nutzen.
Warum euch Hitler und die Autobahnen in den Sinn kommen, kann ich nicht sagen, aber ihr nutzt sie ja trotzdem und sagt nicht "nein" dazu, weil Hitler mit dessen Bau angefangen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Postfach aus, na dann halt hier...

Antwort von bobfahrer500 am 17.11.2009, 14:30 Uhr

Ich denke , als intelligenter aufgeklärter Bürger weiß ich das ich von der Indsutrie verarscht werde und vermeide es deren beschissene Produkte zu kaufen nur um mein Kind damit anzufixen. Irgendwo hat eine geschrieben, meine Kinder essen sonst nichts, dann besser das als nichts! Ja warum den, weil die Kinder unbewußt die Muddi erpressen, die Mama will das ich was esse, dann verweigere ich halt das Brot oder das selbergemachte Müsli weil die mir ja dann das hinstellt was ich will, bevor ich nämlich gar nichts esse. Und die Industrie nutzt das aus, schau dir doch mal die Produkte an. Es ist echt schwer den richtigen Punkt zu treffen, ohne zweifel - aber einfach machen indem ich sage - ja ich bin ein Morgenmuffel und komm nicht in die Gänge, dann stell ich dem Kind halt sowas hin weil ich nicht fit bin, das kann ich nicht gelten lassen. Das war der Ausgangspunkt. Mien Sohn bekommt auch süßes, so ist das nicht! Aber ich kontrolliere das - auf der andere Seite hab ich aber auch Glück das H. sehr gerne Salate und rohes Gemüse ist...- und daran kann ja nichts schlecht sein! gruß g.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

stimmt

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 14:33 Uhr

Auf legalem und menschenfreundlichem Weg kommt man nämlich nicht zu so viel Macht, mit der man die Menschen so verarschen kann!


DA HASTE ABER RECHT!!!!!

ich finde den spruch "vitamine und naschen" nicht bruchteilhaft so menschenverachtend wie "AUSLÄNDERSTOPP! JETZT!"


du bist fast erheiternd lustig, finde ich.
hast du jetzt die quelle dafür die belegt, dass kellogs und co neonazis sind?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: stimmt

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 14:45 Uhr

Ich hab's nicht nötig, meine Zeit damit zu verschwenden um Quellen herauszusuchen, die belegen, dass diese Konzerne Verbrecher sind, weil ich keine Angst vor ihnen habe und hier auch niemanden aggressiv angreifen muss!
Zucker ist offiziell als Schadstoff anerkannt und diese Konzerne nutzen diesen Schadstoff in nahezu jedem ihrer Produkte.

Und was die Ernährung angeht, verarscht Bruker niemanden! Er hat seine Herkunft auch nie verleumdet, also da auch niemanden verarscht!
Außerdem, was meinst du, wer mehr Macht und Geld hat? Kellogs oder Bruker (oder besser seine Stiftung, denn er ist ja tot)?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was ist nun genau das Problem beim Frühstücksfutter?

Antwort von 32+4 am 17.11.2009, 14:46 Uhr

Ich kann das Körnerfutter eh nicht essen. Davon bekomme ich sofort Dermatitis Herpetiformis Duhring

Bislang ging ich davon aus, daß eine gesunde und vor allem AUSGEWOGENE Ernährung selbst so ein Fertigkörnerzeugs am Morgen den Körper nur müde lächeln läßt.

Der eine futtert morgens nüscht, der nächste 5 Tassen Kaffe und einer halt Fertigkörnermischungen. Dafür hält sich die Waage normal im Laufe des tages.

Hier zu Hause gibt es fast nur selbstgemachte Sachen, aber ALLES Bio/gesund und wirklich ernährungstechnisch mit nem grünen Punkt versehen, würde selbst mir die Galle hochbringen. "sündigen" darf man


Und ja, ohne Sport habe ich bei einem normalen Gewicht keinen Speck oder sonstige äußerliche Probleme nebst guten Blutwerten.
Allerdings neige ich unter "Streß" zur einseitigen Ernährung, das ist eher das große Problem und nicht so ein Müsli am frühen Morgen.
Da meldet sich nämlich irgendwann eine Pankreatitis, die sagt: nu is aber jut mit dem Futter


Lustig beim Querlesen ist aber wie immer: Wer im Glashaus sitzt usw... das finde ich immer am Besten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: stimmt

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 14:58 Uhr

du findest keine quelle, weil es keine gibt.

wer hat mehr menschen auf dem gewissen? die nazis, oder der zucker, oder kellogs?

zucker ist ein schadstoff? soso....mei bist du lustig!
kohlenhydrate, in welcher form auch immer, sind lebenswichtig!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Kalli

Antwort von Sanbee am 17.11.2009, 15:13 Uhr

Sag mir mal bitte was Du sonst so einwirfst. Also Zucker ist es jedenfalls nicht. (Hatte schon Angst ich müsse auf meine SCHOKOLADE verzichten)... Aber egal was Du da zu Dir nimmst, es macht mir Angst!

Es gibt übrigens Ärzte mit Couch gegen Dein Problem (sorry, konnte es mir nicht verkneifen, kommt von vielem Zucker)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Sanbee

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 15:33 Uhr

Ich habe kein Problem, nur weil ich gegen den Strom schwimme und anders denke als die meisten, die sich von den Medien an der Nase herumführen lassen. Ich komme damit gut zurecht und brauchte schon lange keinen Arzt mehr.

Warum macht es dir Angst? Weil du eventuell mehr erfahren könntest als du an Verantwortung tragen kannst?

LG
Kalli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: stimmt

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 15:41 Uhr

Nein, das mit den KH stimmt nicht ganz. KH sind wichtig, ja lebenswichtig. Und in Notsituationen, wie Unterzuckerung (wodurch auch immer) oder bestimmten Umständen ist sogar Zucker lebensrettend, genauso wie Asthmaspray beim asthma-Anfall. Aber wenn du das Asthmaspray stündlich nimmst, ist es schädlich!
Zucker als Medikament taugt sogar was!
Aber er ist dennoch als Schadstoff anerkannt, weil die Beweise dafür einfach überzeugender sind, als die Gegenbeweise, die es nämlich gar nicht gibt.. Wenn du wissen willst warum, lies Bruker ;-) Ich habe jetzt keine Zeit, und sie wäre auch verschwendet, da kein echtes Interesse an der Wahrheit besteht. Ein bisschen dazu findest du auch hier: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/zucker.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Postfach aus, na dann halt hier...

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 15:44 Uhr

Das ist kein Glück, sondern eure Vorbildwirkung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.