Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von messa am 17.11.2009, 13:55 Uhr

Grippe

Also bei uns in Sachsen kam gerade im Radio, dass jetzt ein Einjähriges ein paar Stunden nach der Impfung gestorben ist....

Habt Ihr das auch gehört?

LG

 
13 Antworten:

Re: Grippe

Antwort von aurelia12 am 17.11.2009, 14:01 Uhr

Nein, ich habe das nicht gehört... aber ich finde es ganz, ganz schrecklich traurig!!!

Unser Kinderarzt impft nicht unter 3 Jahren und impft Kleinkinder nur, wenn die Eltern es unbedingt wollen und sie müssen unterschreiben, dass die Impfreaktionen noch unerforscht sind und somit Reaktionen eintreten können, die nicht absehbar sind...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Grippe

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 14:11 Uhr

Ja, das habe ich schon heute morgen gehört.
Der Junge wurde geimpft, weil er einen schweren Herzfehler hatte und eine Herztransplantation bekommen sollte.
Jetzt versucht man allerdings wieder diese schreckliche Nebenwirkung der Impfung auf seine Grunderkrankung zurückzuführen. Andererseits empfiehlt man ja gerade Personen mit schweren Grunderkrankungen, sich impfen zu lassen.
Die drehen sich das auch immer so, wie sie es gerade brauchen.

Ich finde das so schrecklich! Die armen Eltern!

LG
Kalli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kardiologische grunderkrankungen/einschränkungen und die impfung

Antwort von dr.snuggles am 17.11.2009, 14:16 Uhr

scheinen irgendwie nicht zusammen zu passen.
vielleicht sollte man vor dem impfen wenigstens ein ekg machen? sämtliche personen, die starben und deren tod mit der impfung in zusammenhang gebracht wird, hatten herzprobleme.

grübelt
snuggles

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wäre das Kind

Antwort von hellnurse am 17.11.2009, 14:24 Uhr

kurz vor seiner geplanten Herztransplantation an einer H1N1-Infektion gestorben, würde aufgeschriene, warum es denn umgotteswillen nicht geimpft worden ist...

Ist schon schwierig, mir tun die Eltern leid.

Alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Korrektur: aufgeschrien o.T.

Antwort von hellnurse am 17.11.2009, 14:25 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kardiologische grunderkrankungen/einschränkungen und die impfung

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 14:25 Uhr

Ich denke, der Mann der hinterher kegeln war, war sonst gesund!? Aber egal, hab's nicht weiter verfolgt.

Leider haben ja die meisten älteren Personen Herzprobleme und man empfiehlt es ihnen trotzdem mit der Begründung, dass die Grippe ebenso auf's Herz gehen kann und das Risiko an der Grippe zu sterben noch höher liegen würde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kardiologische grunderkrankungen/einschränkungen und die impfung

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 14:26 Uhr

grübel ich auch.
wobei der mann aus thüringen ja vor der impfung seinen infarkt hatte.

ich hoffe nicht dass die impfe ursächlich war, den eltern an sich wird es im moment egal sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

falsch hellnurse

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 14:27 Uhr

dann hätte man geschrien "war doch eh krank"

schwierig finde ich es so oder so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: falsch hellnurse

Antwort von hellnurse am 17.11.2009, 14:44 Uhr

Naja, ich denke eher, daß man an das "war doch eh krank" ein "warum ist es nur nicht geimpft worden, kranke Kinder sollen doch" drangehängt hätte.

Aber das ändert nichts daran, daß die Entscheidung, ob man sich und seine Kinder impfen läßt, schwierig ist und jeder sich darüber im Klaren sein sollte, daß jede Entscheidung, die man trifft, Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Ich glaube, zur Zeit kann man es nicht richtig machen, je nachdem, wer es gerade betrachtet :-(

Lg, Alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch das kind?

Antwort von mama.frosch am 17.11.2009, 14:48 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: falsch hellnurse

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2009, 14:50 Uhr

damit gebe ich dir vollkommen recht.

daher renne ich auch nicht durch die welt und tu so, als hätte ich die komplettahnung, wie es andere tun.
vor ein paar wochen hab ich die sg nicht sonderlich ernst genommen. sieht jetzt dann anders aus.
gerade wenn ich sehe, dass nun schon das 2. komplikationsopfer alleine in diesem forum vertreten ist.

ebenso sollte man auch diverse ärzte nicht verteufeln. diese erkrankung ist neu, somit kann man keine wirklichen fakten liefern.

es gibt die impftote-sammler und die anderen (zu denen ich mich nun nicht unbedingt zählen möchte)

diese ganzen pseudoauskenner, die hier mit ihren eso-ideen aufschlagen machen die ganze impfkritik eben unglaubwürdig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: falsch hellnurse

Antwort von Jana2 am 17.11.2009, 15:06 Uhr

Ja weisst Du,
wir lassen uns nie gegen die saisonale grippe impfen, warum also dann gegen die SG? Das wäre für mich irgendwie unlogisch.

Nun hat sie meine Tochter sowieso und noch Scharlach dazu...
Wenigsten halten sich durch das Penicillin Folgeerkrankungen hoffentlich fern und gegen Pneumokokken sind meine eh geimpft.

Somit hat sich die ganze Impfdiskussion für uns erledigt, worüber ich garnicht unfroh bin!

Ich hoffe, mein Kleiner (5,5 Monate) bekommt genügend Nestschutz von mir, ich desinfiziere mir immer die Hände, bevor ich ihn stille oder wickel.
Ob es was nützt

Wer von uns der nächste ist, bleibt abzuwarten.
LG Jana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: auch das kind?

Antwort von Kalli36 am 17.11.2009, 15:13 Uhr

Das Kind ist nun seinen Weg gegangen und keiner wird wohl wissen, wie es sich jetzt fühlt, ob besser oder schlechter, ob es überhaupt etwas fühlt.
Aber ich vermute, die Eltern leiden jetzt mehr.
Ich hoffe natürlich sehr, dass das Kind nicht zu sehr leiden musste, bevor es starb.

LG
Kalli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.