Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Strudelteigteilchen am 20.05.2014, 9:47 Uhr

Wegen den Über-einen-Freund-Meldern

Das war bei uns an der Schule - damals, vor über 30 Jahren - auch üblich.

Tatsache war aber, daß die Schülerinnen beim morgendlichen Anwesenheits-Check gerne im vorauseilenden Gehorsam reagierten und standhaft behaupteten, daß die Freundin sie angerufen hatte, auch wenn das nie der Fall war. Peinlich wurde es dann, wenn Freundin X treuherzig behauptete, Freundin Y hätte sich bei ihr krank gemeldet, und Freundin Y dann 10 Minuten später mit einem gemurmelten "kaputte U-Bahn" in die Klasse kam. Das passierte aber meistens nur ein Mal, danach kam dann die Vereinbarung, entweder gar nicht mehr zu erscheinen, wenn man nach dem Anwesenheits-Check kam, oder - nach kurzem Blickkontakt mit der Freundin - bei Verspätungen zu erklären, daß man sich zwar morgens krank gefühlt habe, es einem aber inzwischen besser ging und man daher entschieden habe, doch noch zu kommen.

Hach ja, damals.....

An der FOS wird übrigens für Krankmeldungen bei angesagten Proben eine Krankschreibung vom Arzt erwartet.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.